A190 geht im Leerlauf aus und startet danach nicht/schwer

Diskutiere A190 geht im Leerlauf aus und startet danach nicht/schwer im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! Seit anderthalb Wochen zeigt sich bei meinem Elch folgendes Problem: Der Motor geht im Leerlauf aus, entweder schlagartig (als ob man den...

  1. #1 Mr. Bean jr., 08.06.2015
    Mr. Bean jr.

    Mr. Bean jr. Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nervensäge
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hallo!

    Seit anderthalb Wochen zeigt sich bei meinem Elch folgendes Problem: Der Motor geht im Leerlauf aus, entweder schlagartig (als ob man den Schlüssel drehte) oder nach (mehrmaligen) Drehzahlabfall.

    Das erste Mal trat der Fehler auf, als ich auf einem Parkplatz stand und mein Vater vor dem Motor stand, um die Verkabelung des Öldruckmessers zu überprüfen, da dieser einen ungewöhnlich hohen Druck anzeigte (wie sich herausstellte, hatte die Werkstatt beim kürzlich erfolgten Ölwechsel zu viel Öl eingefüllt). Während er also vorne an den Kabeln wackelte, viel die Drehzahl plötzlich bis knapp auf Selbsterhaltungsniveau ab, normalisierte sich aber wieder. Ein paar Sekunden viel sie wieder ab, woraufhin der Motor eine Sekunde später komplett ausging. Ein erster Startversuch war erfolglos, der Motor lief kurz viel zu langsam und ging nach 2 Sekunden wieder aus. Nach mehrmaligem Hin- und Herdrehen des Zündschlüssels zwischen Position 0 und 2 sprang er dann wieder an und fuhr ganz normal den Rest des Weges bis nach Hause.

    Das Phänomen trat einige Tage später erneut auf, diesmal jedoch an einer Hauptstraßenampel. Wieder fiel die Drehzahl aus heiterem Himmel ab und eine Sekunde später hauchte das Aggregat sein Leben aus. Wieder blieb ein erster Startversuch erfolglos, nach kurzem Herumstottern ging der Motor wieder aus und nach ein paar mal Hin- und Herdrehen (und vielen betätigten Hupen hinter mir) ließ sich der Motor wieder starten. Auffällig war, dass ein zusätzliches Gasgeben während des Herumgestotteres folgenlos blieb, der Motor nahm kein Gas an. Nachdem der Motor wieder lief konnte ich nach Hause fahren, vermied jedoch den Leerlauf durch manuelles Gasgeben im Stand.

    Heute passierte es dann zum dritten Mal. Während ich schnell ausstieg um eine DVD bei einem Freund abzuholen, berichtete mein im Auto verbliebener Beifahrer erneut von plötzlichem Abfallen der Drehzahl und anschließendem Ausfall es Motors. Auch hier ließ sich der Motor nicht mehr starten, er stotterte (jede Zylinderzündung war einzeln hörbar) und ging dann aus. Die Betriebsspannung (und der Öldruck) sei dabei hoch und runter gezuckt. Diesmal half aber auch der Hin- und Herdreh-Trick nichts mehr, der Motor stotterte entweder oder regte sich erst gar nicht und der Starter ratterte so durch. Ein Reset durch Abklemmen der Batterie änderte daran nichts (hatte in der Vergangenheit mal bei Startschwierigkeiten geholfen und war das einzige, was man auf die Schnelle am Straßenrand machen konnte). Der Weg nach Hause musste dann leider zu Fuß angetreten werden (zum Glück max. 1km)...

    Circa 3,5h später kam ich mit meinem Vater im Schlepptau zurück, nur um festzustellen, dass der Wagen problemlos anspring und sich (in einer doch recht rasanten Fahrt um Stillstand und Anfahren zu vermeiden) nach Hause fahren lies. Dort angekommen ging er nach ein paar Minuten im wieder spontan aus (als ob man den Schlüssel gedreht hätte). Komischerweise startete der Motor anschließend normal.


    Der Elch hat seit Jahren Startschwierigkeiten bei sehr warmen Wetter und/oder Motor, doch nie ging er während des Laufens aus. Mein Vater (Mr. Bean) kann sich indes auch keinen Reim auf die Sache machen...


    Hat jemand eine Idee, was das Problem sein bzw. wie man es eingrenzen könnte?

    Grüße
    Tobias (Mr. Bean jr.)

    P.S.: Davon abgesehen: Nach dem Reset durch Batterie-Abklemmen ertönte sowohl dieses als auch letztes Mal beim Betätigen der Zündung ein (relativ lautes) surrendes Geräusch (wie ein sehr hohes, surrendes Relais), welches aus dem rechten Teil der Mittelkonsole oder Richtung Handschuhfach zu kommen scheint. Nach 2 bis 3 Startvorgängen tritt es nicht mehr auf - Hat zufällig jemand eine Idee, was das sein könnte?
     
  2. Anzeige

  3. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Morgen,

    hast du mal Steuergerät auslesen lassen?? Steht da evntl. was drin?

    Gruß
     
  4. #3 Mr. Bean jr., 08.06.2015
    Mr. Bean jr.

    Mr. Bean jr. Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nervensäge
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Nächster MB-Termin ist erst am Freitag, telephoniere jetzt die freien Werkstätten durch, ob das irgendjemand auslesen kann. Leider hat der Wagen noch keine OBD2-Schnittstelle, sondern das Vorgängersystem von MB :(
     
  5. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Hi
    mh.. muss ja einen Grund haben, alle Sicherungen durchgeschaut?
    Mal Stecker im Motorraum durchsehen evtl. hat sich was gelöst??

    Gruß
     
  6. #5 Peter54, 08.06.2015
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    129
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    320i - e46 - M52/TU - 06.05.2000- 200.000 km
    Kaputte Masseleitung ?(
    Batterie platt ?(
     
  7. #6 RavensRunner, 08.06.2015
    RavensRunner

    RavensRunner Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2008
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Augenoptiker
    Ort:
    Heidelberg/Karlsruhe
    Ausstattung:
    Tuning:
    Marke/Modell:
    W 168 BJ 99 Elegance
    spontan würde mir da ein massefehler einfallen, je nach einfluss klappt es nach kurzer zeit wieder bzw. irgendwann dan nichtmehr(logisch, wen der restliche kontakt durch vibration & korrosion flöten geht)


    bevor du umsummen in die werkstatt investierst, lege dich mal mit ner verlängerten ratsche unters auto un schaue dir die massekabel an! Man erkennt mit leichten "pieksen" sofort ob das kabel noch stramm am kabelschuh sitzt oder nurnoch von wenigen adern gehalten wird.

    fehlerspeicher auslesen solltest du unbedingt auch machen lassen und dir falls ein fehler auftritt erklären lassen! (Sensor XYZ meldet fehler-kan genausogut nur verdreckt sein und muss nicht teuer ersetz werden ;) - wobei ich denke mit Mr. Bean an der Seite wird dass schon )
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #7 Mr. Bean jr., 09.06.2015
    Mr. Bean jr.

    Mr. Bean jr. Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nervensäge
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Gerade mal bei einer freien Werkstatt den Speicher auslesen lassen...

    P0170 (Lambdaregelung v. Kat.) - Signal fehlerhaft
    P0170 (Lambdaregelung v. Kat.) - Signal fehlerhaft
    P0600 (Motorsteuergerät) - Serielle Schnittstelle fehlerhaft
    P0600 (Motorsteuergerät) - Serielle Schnittstelle fehlerhaft
    P0600 (Motorsteuergerät) - Serielle Schnittstelle fehlerhaft
    P0601 (Motorsteuergerät) - Checksummenfehler (Rechenfehler)
    P0335 (Kurbelwellensensor) - Signal fehlerhaft
    P1650 (Starter) - Funktion fehlerhaft
    P0335 (Kurbelwellensensor) - Signal fehlerhaft

    Habe den Speicher nicht gelöscht und fahre (hoffentlich) am Freitag zu MB, vielleicht können die mehr sehen...
    Anschließend löschen lassen, warten bis er wieder muckt und nochmal hin.
     
  9. #8 Mr. Bean jr., 09.06.2015
    Mr. Bean jr.

    Mr. Bean jr. Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nervensäge
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  10. #9 Mr. Bean, 09.06.2015
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Der Fehlerspeicher wird jetzt erst einmal gelöscht. Danach möchte er jetz erst einmal den Kurbelwellensensor erneuern. Den habe ich heute wärend des laufens einfaçh mal abgezogen. Sofort ging der Motor aus. Folglich sollte dieser Ausfall auch wieder im Fehlerspeicher stehen.

    Der Sensor ist mit 15Euronen auch nicht so teuer. Mal sehen ob er das ist oder der Motor wieder mal einfach so ausgeht.
     
  11. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Morgen,
    bin gespannt haltet uns mal bitte auf dem Laufenden :)

    Gruß
     
  12. #11 Mr. Bean, 11.06.2015
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Der neue Sensor ist nun drin. Jetzt müssen wir mal sehen ...
     
  13. #12 Mr. Bean, 12.06.2015
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Heute bei Onkel Benz gewesen, hier mal die MB-Fehlerdiagnose. Interessant: Vorgeblich ist die Fernbedienung für die Zentralverriegelung defekt, diese funktioniert aber tadellos...

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  14. #13 Mr. Bean, 13.06.2015
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich habe heute die Drosselklappe gereinigt. Da war ein ordentlicher Rand eines Öl/Staubgemisches abgelagert. Das Öl wird durch den Kurbelwellengehäuseentlüftungsschlauch eingedrückt.

    Wie man das macht ist ja oben im Video zu sehen.
     
  15. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Mr. Bean jr., 19.06.2015
    Mr. Bean jr.

    Mr. Bean jr. Elchfan

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nervensäge
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Moin Moin!

    Nach Tausch des KW-Sensors und Reinigung der Drosselklappe geht er jetzt nicht mehr aus, hat aber seit Neuestem eine andere Marotte:

    Nach dem Start (nach längerem Stand) hat der Wagen ein Standgas von 1500U/min. Nach knapp einer Minute Fahrt geht es dann runter auf ca. 1000. Dabei "atmet" er, dreht etwas hoch (ca. 1050U/min) und regelt dann runter (950U/min), in einem "menschlichen" Atemrhythmus. Nehme es demnächst mal auf. Heute habe ich während der Motor 1500 gedreht hat mal das Klimagebläse eingeschaltet (mittlere Stufe mit 22°C) und der Motor schnellte im Stand auf 2000+ Umdrehungen. Nachdem ich es ausschaltete, ging er wieder runter auf 1500. Als ich es dann aufnehmen wollte (war leider mitten in der Stadt - keine Haltemöglichkeit), trat der Fehler nicht mehr auf.

    Nach längerem Betrieb scheinen alle Probleme nicht mehr aufzutreten...
     
  17. #15 Schrott-Gott, 19.06.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.922
    Zustimmungen:
    2.424
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Dieses "Sägen/Atmen" deutet auf Regelversuche hin, wobei es wahrscheinlich ist, dass die Parameter an Grenzen kommen, also nicht ausreichen, einen stabilen Leerlauf zu halten.
    Das geht erst dann, wenn die Teile Betriebstemperatur haben. Könnte also mit der Kaltstart-Anhebung zu tun haben oder mit Gemisch ...


    Eine Möglichkeit besteht darin, die gespeicherten Fahrprofile zu löschen.
    Bei VW geht das über Abklemmen der Batterie über ca. 10 Minuten.
    Ob sowas beim Elch geht, weiß ich nicht...
    -
    Die zweite Möglichkeit, die ich kenne, sind verkokte Einspritzventile.
    Diese lassen sich durch längere Beigabe von einem bestimmten Zweitaktöl zum Benzin evtl. recht einfach wieder etwas entkoken.
    Dazu habe ich schon einiges geschrieben und füg das mal hier an:
    -
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=501636#post501636
    -
     
Thema: A190 geht im Leerlauf aus und startet danach nicht/schwer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mb w168 motor dreht nach dem starten 3500 umdrehungen dann nach einem kurzem gasstoß geht er runter und dreht dann bei weiterrem gasgeben immer für kurze zeit 1500 umdrehungen

    ,
  2. w168 servopumpe relais

    ,
  3. w168 anlasser wechseln

    ,
  4. w168 servopumpe forum www.elchfans.de,
  5. massekabel korrodiert mercedes a klasse servo,
  6. vaneo kurbelwellensensor,
  7. massekabel motor w168,
  8. mercedes a160 massekabel,
  9. vaneo massekabel,
  10. wo sitzt der kurbelwellensensor w168 ,
  11. kurbelwellensensor W169,
  12. mercedes w168 ölablassschraube,
  13. wo sitztder obd2 bei Mercedesa klasse 140,
  14. massekabel a klasse w168,
  15. a klasse geht im Leerlauf aus,
  16. kurbelwellensensor w168,
  17. wo sitzt der kurbelwellensensor mercedes Benz w168,
  18. mercedes w168 kurbelwellen sensor,
  19. ölablassschraube a 140
Die Seite wird geladen...

A190 geht im Leerlauf aus und startet danach nicht/schwer - Ähnliche Themen

  1. W168 kratzt manchmal beim Motor starten und startet nicht.

    W168 kratzt manchmal beim Motor starten und startet nicht.: Hallo Zusammen, nach dem die Servopumpe die Krafstoffpumpe und der Kurbelwellensensor erfolgreich getauscht worden sind, möchte ich mich um weite...
  2. W168 geht beim Fahren aus. Benzinpumpe getauscht.

    W168 geht beim Fahren aus. Benzinpumpe getauscht.: Hallo Zusammen. Ich halte mich kurz. Auto geht beim Fahren aus. Wenn es aus ist geht es nicht mehr an (normales Anlassergeräusch aber geht nicht...
  3. Batterieleuchte leuchtet mal/mal nicht A190 (Bj. 2001)

    Batterieleuchte leuchtet mal/mal nicht A190 (Bj. 2001): Hallo, ich habe ein dickes Problem mit meinem Wagen-A190 (Baujahr 2001). Seit gestern habe ich das Problem, dass in meinem Auto die Batterie...
  4. A170 springt im kalten Zustand schwer an

    A170 springt im kalten Zustand schwer an: Hallo liebe Elch Gemeinde! Ich bräuchte mal eine Einschätzung von Euer Seite zu dem folgenden Fall. Vor ein paar Monaten ging sporadisch die...
  5. Fahrzeug startet nicht/ Gänge werden nicht angezeigt ,AKS

    Fahrzeug startet nicht/ Gänge werden nicht angezeigt ,AKS: Hallo Elch-Gemeinde, mein Elch muckt rum W168 , 160 , BJ 2000, Benziner, AKS . Fehler , er geht nicht an , zündet nicht, zeigt Gänge nicht an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden