W176 A200 springt sporadisch an

Diskutiere A200 springt sporadisch an im A-Klasse W176 (2012-2018) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo zusammen, besitze einen A200 aus 2015. Manchmal springt das KFZ nicht an, egal ob morgens oder abends, warm oder kalt. Ich kann es nicht...

  1. #1 Gast35562, 20.10.2020
    Gast35562

    Gast35562 Guest

    Hallo zusammen,
    besitze einen A200 aus 2015.
    Manchmal springt das KFZ nicht an, egal ob morgens oder abends, warm oder kalt. Ich kann es nicht genau eingrenze. Mal springt er an, man fährt 10 Minuten, stellt das KFZ ab und kommt wieder zurück und er springt nicht an. Eine MB Werkstatt sagte, Batterie...die wurde erneuert. Anlasser wurde 11/2019 von der Niederlassung erneuert und das Starterrelais letzte Woche. Seit heute morgen spinnt das KFZ wieder. Es springt ein paar Tage nacheinander an und dann auch mal paar Tage nicht.
    Beim Drehen des Schlüssels leuchte alle Lampen, es kommen KEINE Geräusche vom Anlasser oder Motor. Nach ca. 20-60x drehen springt das KFZ an. Da ich ein Schaltfahrzeug habe muss ich die Kupplung treten, damit er anspringt. Als nächstes möchte MB den Kupplungsschalter auswechseln. Aber kann ich mir nicht vorstelle, denn wenn das KFZ angeschoben wird, dann springt er an. Muss ja die Kupplung kommen lassen.
    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Bin ratlos und möchte nicht das Versuchskaninchen von MB sen.

    Danke
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: A200 springt sporadisch an. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    3.230
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Der Kupplungsschalter soll verhindern, das man mit eingelegtem Gang den Motor starten kann. Das Auto würde spontan losfahren. Um dies unmöglich zu machen ist ein kleiner Schalter am Kupplungspedal, der auf die getretene Kupplung reagiert. Also, Kupplung getreten -> Anlasser funktioniert, Kupplung nicht getreten ( sie werden es ahnen ) -> Anlasser funktioniert nicht.

    Das sich Auto mit eingelegten Gang und gelöster Kupplung per anschieben starten lässt hat mit dem Kupplungsschalter nichts zu tun, da ja kein Anlasser betätigt wird.

    Ich halte die Vorgehensweise der MB Werkstatt ( Kupplungsschalter erneuern ) für völlig plausibel.

    Klaus
     
    Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 Gast35562, 21.10.2020
    Gast35562

    Gast35562 Guest

    Der Kupplungsschalter ist im Zusammenhang mit Start/Stopp in Verbindung zu bringen.

    Aber der Kupplungsschalter ist es nicht. MB sucht noch....Und mich nervt es.
     
  5. #4 Heisenberg, 21.10.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.480
    Zustimmungen:
    11.532
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Ist dort bei deinem "Freundlichen" Autohaus auch jemand dabei der sich mit SD (Star Diagnose) oder "Xentry" auskennt?
    Oder sind dort nur die Herrn Professoren von der Schule zugegen?
    kinder-professor-mantel-weiss--doktor-kittel-fuer-fasching--karneval-arzt-kittel-kinder--19791.jpg
    Diese bekommen natürlich ein wesentlich kleineres Gehalt als die alt gedienten Meister die man vorsorglich in den Ruhestand geschickt hat!
    Aber die Jungen können normal viel mehr und bringen ihre Erfahrung von der Unität mit.*ironie*
     
    168L-CDI gefällt das.
  6. #5 168L-CDI, 15.11.2020
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    182
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy
    bissl Bücken und den Schalter aus seiner Halterung lösen, 2 Min. als DIY und Ergebnis sofort, evtl Stecker auf den Bremslichtschalter stecken, sind oftmal identisch ( oh, keine Fzg.Daten gepostet)
     
Thema:

A200 springt sporadisch an

Die Seite wird geladen...

A200 springt sporadisch an - Ähnliche Themen

  1. W169 A200 Turbo Fragen. Mein nächstes Wunschfahrzeug!!!

    A200 Turbo Fragen. Mein nächstes Wunschfahrzeug!!!: Hallo Leute, mein Elch läuft echt gut im Moment. Daher lass ich den besser so wie er ist, fummele nicht an der Leistung rum. Nach Lesen und...
  2. W169 A200 5 Ganggetiebe Schaden vermutlich am Differential

    A200 5 Ganggetiebe Schaden vermutlich am Differential: Letztes Jahr habe ich bei 90 000km die Kupplung erneuert weil der Zentralausrücker undicht war. Jetzt, 30 000km später ist das Getriebe hinüber....
  3. W169 W169, Bj 2006, A200 Turbo CVT, Antriebswellen verzweifelt

    W169, Bj 2006, A200 Turbo CVT, Antriebswellen verzweifelt: Guten Abend Elchfreunde, ich bin schier am verzweifeln. Letztes Jahr Antriebswellen kaputt. SKF 3303 und 05 gekauft. Bis jetzt 3 mal Manschetten...
  4. W169 Geräusche aus der Lüftung A200 Bj. 2005 mit Klimatronic

    Geräusche aus der Lüftung A200 Bj. 2005 mit Klimatronic: Hallo, unser W169 macht seit einiger Zeit Geräusche aus der Lüftung bzw. irgendwo von vorne her. Wenn ich die Klimaanlage ausschalte, bleibt das...
  5. W169 A200 springt mal an, mal nicht...

    A200 springt mal an, mal nicht...: Hallo Elchgemeinde, wer kann mir ein paar Tipps geben. Mein inzwischen 3. Elch (A200 Turbo) springt nicht zuverlässig an. Es kann sein, dass er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden