W168 A210 (103KW) Motorenrevision komplett geplant

Diskutiere A210 (103KW) Motorenrevision komplett geplant im W168 Do-it-yourself Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); Hallo Freunde, ich plane in naher Zukunft eine komplette Revision meines A210 Motors. Dies soll Zylinderbohren, Honen, neue Kolben, neue Ölpumpe,...

  1. #1 Claus_A-Klasse, 06.11.2020
    Claus_A-Klasse

    Claus_A-Klasse Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Bingen
    Marke/Modell:
    A-Klasse
    Hallo Freunde, ich plane in naher Zukunft eine komplette Revision meines A210 Motors. Dies soll Zylinderbohren, Honen, neue Kolben, neue Ölpumpe, neue Kurbelwellenlager und Pleuellager, sowie eine komplette Zylinderkopfbearbeitung inkl. dem Einschleifen neuer Ventile beinhalten.
    Kennt ihr zufällig einen fähigen Motoreninstandsetzer, der eine solche Arbeit in Bester Qualität durchführen kann, beziehungsweise jemand der bereits Kenntnisse mit dem A210 Motor hat?

    Für jeden Tipp bedanke ich mich im Voraus und freue mich auf eure rege Rückmeldung!
     
    Klaus 45 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 168L-CDI, 07.11.2020
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    506
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy nun auch Smart 450 CDi
    Moin, ein MB A210 Motor (M166.995) ist für einen Motorinstandsetzer ein "Brot und Butter Motor" nix Raketentechnik.
    Leider können einige Buden nur "Traktortechnik", ich schaue mir bei einer Auftragsvergabe immer erst den Maschinenpark und einige Werkzeuge an.
    Auch das ist keine Garantie für gute Arbeit.
    Ventile einschleifen ist Technik von gestern, der Sitz wird gefräst z.B. auf einer "Serdi" und Ventile gibt es neu.
    Ventllführungen auch neu und maschinell aufgerieben, nicht mit Handreibahle (Typ Hunger) Technik von gestern und daher ungenau.
    Block / Zylinder bohren, am besten auf einer NC gesteuerten Maschine, Standard-Bohrwerke sind ungenau, nicht beim einzelnen Zylinder sondern die Zylinder untereinander (Fluchtung/Versatz) prinzipbedingt durch die Positionierung/Ausrichtung des Werkzeugs in dem bestehenden Zylinder.
    KWschleifen, auch hier wird wieder bei herkömmlichen Maschinen der bestehende Hubzapfen als Referenz genommen und dadurch kann es z.B. zu Winkelabweichungen (also nicht exakt 180° Versatz bei 4 Zyl, usw.) kommen.
    Natürlich gibt es dann noch die Lagergassen der Kurbel und der Nockenwelle/n die kontrolliert und notfalls bearbeitet werden müssen. Auch die Pleuel müssen auf Verzug (Biegung) und Masshaltigkeit geprüft und notfalls bearbeitet werden.
    Auch hier wieder: welche Messwerkzeuge stehen zur Verfügung, gibt es einen klimatisierten Raum usw.welche Maschinen.

    Aber Hey, es ist ein Standard MB Motor ohne Schaden, diese Motorbauteile sind genau gefertigt und von guter Qualität, da braucht man meist vieles gar nicht und es soll ja auch kein "Rennmotor" werden, sondern ein Dailydriver, also kann man auch mit weniger als Top-Bearbeitung klar kommen.

    Bis hierhin habe ich noch nicht von den Fähigkeiten des Mechanikers gesprochen
    "es gibt auch Ärtze die trotz top ausgestatteter OPs es nicht optimal hinkriegen"

    Natürlich behauptet jeder er sei Top und besser als andere, z.B. gibts im I-Net einige "Motorenbuden" die sich "beweihräuchern"

    Ich persönlich würde Instandsetzer wählen die für den aktiven Motorsport tätig sind, denn hier sind Ungenauigkeiten warum auch immer arg schlecht fürs Geschäft.
    Die wissen auch wie man z.B. Ventilfedern testet und wie und warum man Distanzscheiben drunter packt.Wie man Ventilteller und Sitze strömungsgünstig optimiert und warum eine umgeschliffene oder nachgeschliffene Nockenwelle Nachteile bringt (verkleinerter Grundkreis).
    Lasse nur die Bauteile bearbeiten und eine Montage führe bitte selbst durch, somit kann man Dir nichts unterjubeln.
    einer meiner Testfragen lautet: was passiert wenn ein Gewinde z.B. im Alu defekt (ausgerissen) ist ? Kommt als Antwort, da machen wir einen HeliCoil rein, dann weis ich hier gibt es noch Erklärungsbedarf.
    {ich kenn das Zeugs schon da hieß es noch Gewinderetter und war nie ein Freund davon und verbanne es aus meinem Bereich, denn es gibt besseres, haltbareres.]
    Dann wie werden die Gewinde geprüft, stehen Gewindelehrdorne usw. zur Verfügung/ werden benutzt oder nach Gefühl ?

    Du merkst schon: Top-Arbeit = Top Geld oder billig irgendwie


    Je nachdem was Du sonst noch vor hast kann es für Dich sinnvoll sein eigenes gutes Messwerkzeug anzuschaffen, Bügelmessschrauben dig. z.B. Mitutoyo","Innenfeinmessgerät" auch Mitutoyo oder Subito u.ä.
    Ein einfacher digitaler Discounter-Universal-Messschieber ist hier total fehl am Platz

    my 2cts
     
    Zottel, Heisenberg, Claus_A-Klasse und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #3 Christian Martens, 07.11.2020
    Christian Martens

    Christian Martens Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    489
    Ort:
    26954 Nordenham
    Ausstattung:
    Avantgarde, handgerissen, Regensensor, Powärmer
    Marke/Modell:
    A160 Lang MoPf 06/2001
    Kühnapfel in Stahnsdorf oder UMAP-Team in Berlin, mit beiden habe ich gute Erfahrungen gemacht.

    viel Erfolg und berichte vom Projekt,
    Christian
     
  5. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    1.056
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Wenn keine Daten unter dem Bild stehen, wird eigentlich niemand einen gescheten Rat geben können.
    Was nutzt ein Instandsetzer in Berlin,wenn Du in München wohnst.
    Regards
    Rei97
     
    Christian Martens, ea-yxz und Heisenberg gefällt das.
  6. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    2.037
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Claus_A-Klasse gefällt das.
  7. #6 Klaus 45, 07.11.2020
    Klaus 45

    Klaus 45 Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2020
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    192
    Da hast du einen dankbaren Fan! *thumbup* Wäre echt Super wenn du das reinstellst!
     
    Zottel und Claus_A-Klasse gefällt das.
  8. #7 2Volker, 07.11.2020
    2Volker

    2Volker Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    182
    Beruf:
    Auto/Zweiradmech.-Maschi.-meister ,Frührentner MS
    Ort:
    Vöhringen
    Ausstattung:
    Elegance, voll...
    Marke/Modell:
    A160, Prins VSI-LPG, 07. 2001, Schalter 251tsd Km, Abgemeldet: A190 Automatik 212tKm
    Hab an meinen A190 Getriebe und Motor aufgewertet viele Teile aber nicht alle.
    Alu Zylinder ist Nikasil beschichtet bei Mahle, Kolben in Übergröße ???-bohren-beschichten-hohnen- Übergröße-Koben mit Ringen? Das ist warscheinlich nur in einer Professionelle Tuner-Werkstatt möglich! Kolben-sonderanfertigung warscheinlich nicht einfach zu bekommen, das war es schon in letzten Jahrhundert.
    Mahle ist nicht, und andere wie Wiseco halte ich nichts davon, zumindest letztes Jahrhundert, vielleicht haben sie sich verbessert die sind nach einiger Zeit zusammengefallen, sodass der Motor im kalten Zustand Geräusche gemacht hatte Kolben-kippen.
    In Stuttgart gibt es einen Freund von mir:
    MBK P.Avramidis GmbH Motorentuning
    Adresse: Otto-Hahn-Straße 2, 71364 Winnenden
    Öffnet um 07:00 Mo
    Telefon: 07195 91610
    Der Pxxx, hatte damals einen getunten W168. Er kann bestimmt wertvolle Informationen weitergeben....vielleicht...., hatte schon lange kein Kontakt mehr
    ich habe im letzten Jahr-hundert in einer solchen semiprofessionellen Instandsetzungs (Murks) Werkstatt im Stuttgarter Raum meine Erfahrungen sammeln können. Kann nichts gutes berichten... Die Kunden Zahlen, können aber nicht nachschauen was wirklich gemacht wurde. Mit ein Grund warum ich nicht mehr dort Arbeite und alles selber mache. :sleeping: oder versuche mit Rückschlägen :huh:, aber bloß nicht aufgeben.

    Die Standard KW Lager habe ich verbaut mit Mitutoyo die KW vermessen, die war gut und die Zylinder mit Subito vermessen und original Standart Kolbenringe, Steuerketten Satz und komplett Dichtsatz, von der Bucht Motormontageständer (35€)
    Erst mal schauen was es für Teile im Internet für unsere alten Schachteln noch gibt! selbst Mercedes bietet nicht mehr alle Teile an.
    Dieses Jahr hatte ich Probleme einen Passenden Bürstenträger für meinen Bosch-Anlassser zu bekommen
    Aber nur Mut: geht nicht-gibts-nicht...:thumbsup:m
    Bild: KLTrahmen.JPG Motorträger KLT beschichtet und der Motor im Hintergrund.
    In Gedanken
    Volker
    Nächstes Jahr Kann man ihn bei mir Kaufen.....den A190
     
    Claus_A-Klasse und Heisenberg gefällt das.
  9. #8 2Volker, 07.11.2020
    2Volker

    2Volker Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    182
    Beruf:
    Auto/Zweiradmech.-Maschi.-meister ,Frührentner MS
    Ort:
    Vöhringen
    Ausstattung:
    Elegance, voll...
    Marke/Modell:
    A160, Prins VSI-LPG, 07. 2001, Schalter 251tsd Km, Abgemeldet: A190 Automatik 212tKm
    ich würde aber erst mal unter dem Plastik hinten und vor der Hinterachse unten nach Rost schauen wie-viel vom Auto noch zu retten ist. ich fang hinten an
    zum Restaurieren, es dauert eine weile bis ich vorne noch was mache.
    Bilder sind ja genügend im Forum*doll*
    Grüße
     
    Heisenberg gefällt das.
  10. #9 Claus_A-Klasse, 08.11.2020
    Claus_A-Klasse

    Claus_A-Klasse Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Bingen
    Marke/Modell:
    A-Klasse

    Hallo,

    vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich sehe Du bist wirklich vom Fach und weißt wovon Du sprichst. Ich bin selbst gelernter Werkzeugmacher und kann somit Dein geschriebenes nachvollziehen.
     
  11. #10 Claus_A-Klasse, 08.11.2020
    Claus_A-Klasse

    Claus_A-Klasse Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Bingen
    Marke/Modell:
    A-Klasse
    Vielen Dank für Eure Antworten, besonders von168L-CDI!
     
    Heisenberg gefällt das.
  12. #11 Claus_A-Klasse, 10.11.2020
    Claus_A-Klasse

    Claus_A-Klasse Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Bingen
    Marke/Modell:
    A-Klasse
    Hallo ea-yxz,

    kurze Rückfrage zur Fa. Streit Motorentechnik: Haben die schon einmal einen Motor für Dich gebaut? Vom W168? Wenn ja, schildere doch mal ein paar mehr Details!
     
  13. #12 Ralf_71287, 10.11.2020
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    1.055
    Beruf:
    Elektrotechniker in Frührente
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 | Sommer: 02er Smart 450 Cabrio (Mini-Elch)
    Hallo Claus,

    du schreibst ja hier im DIY Thread.
    Du solltest uns mal erzählen was du alles selbst machen kannst und was du in eine Spezialfirma abgeben mußt.
    Weil alles vom Motorenbauer machen zu lassen (inklu Motor aus- und einbau) wird ganz schön teuer werden und hat ja mit DIY nix mehr zu tun :-)
     
  14. #13 Claus_A-Klasse, 10.11.2020
    Claus_A-Klasse

    Claus_A-Klasse Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Bingen
    Marke/Modell:
    A-Klasse
    Hallo Ralf,

    Den Motor ausbauen und komplett strippen, so dass ich nur den Rumpfmotor an den Motoreninstandsetzer übegeben werde. Alle weiteren Arbeiten erledige ich natürlich selbst.
     
    Ralf_71287 gefällt das.
  15. #14 Seelenfischer, 10.11.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.756
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Claus_A-Klasse gefällt das.
  16. #15 168L-CDI, 11.11.2020
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    506
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy nun auch Smart 450 CDi
    da habe ich früher meine Enduro-Teile bearbeiten lassen, Rudi ist äußerst fähig
    Aber im Rhein-Main-Gebiet (Bingen a. Rh. ) gibt es bestimmt auch eine Fa.

    @claus, und wer macht den Kopf, vermisst die KW und Pleuel, prüft die V-Federn usw. ??
     
    Seelenfischer gefällt das.
  17. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    1.056
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Meine verlängerte Werkbank ist dasda:
    https://prm-motoren.de/index.php/home.html
    Sehr erfahren in Sachen Motorinstandsetzung aber recht gut ausgelastet, sodaß eine Anfrage lohnt , aber nicht unbedingt im gewünschten Zeitrahmen angegangen werden kann..
    Regards
    Rei97
     
    Seelenfischer gefällt das.
  18. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.746
    Zustimmungen:
    111
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Moing Leute. Lese hier mal mit, da ich bereits einige Elch Motoren kplt. revidiert habe. Gute Firmen gibt es eigentlich sehr viele auf dem Markt und am Ende muss du auch dem jenigen vertrauen. Wichtig sind beim Zusammensetzten aber auch die Wiegeprotokolle und wenn du schon dran bist ach nicht am falschen Ende zu sparen.


    Für den Motor auszubauen benötigst du eigentlich nicht viel an Werkzeug. E12 und E14 Nüsse und am besten eine Bühne.


    Wenn du schon mal dabei bist, dann würde ich den Kopf bearbeiten lassen. Ein und Auslaskanäle bearbeiten, Ventile einschleifen, Ventilsitz überarbeiten und alle Hyd.stöße neu. Zusätzlich könnte eine „Angepasste“ Nockenwelle ebenfalls sinn machen.


    Eine Hubraumerhöhung könnte auch Sinnvoll sein.


    Thema Kolben und Pleu unbedigt überprüfen lassen. Gerne sind die Pleu vom Elch verbogen und eigenen sich dann nicht mehr zum Einbau. Problem an der Geschichte neue zu bekommen. Laut meines Wissens gibt es bei Mercedes keine mehr. Also anfertigen lassen. Kostentpunkt ab 2000 aufwärts.


    Kolben neu ebenfalls nicht mehr lieferbar.(so war es jedenfalls letzten Somme) Ich habe mir daher neue Kolben als auch Pleu anfertigen lassen. Hier bist du wiegesagt aber preislich im OPEN END- Bereich unterwegs.


    Zu einer guten Überholung gehört das Getriebe ebenfalls dazu. Also dass aufmachen und das Spiel der Wellen überprüfen. Alle Hauptlager tauschen. Und zu zum Schluss eine verstärkte Kupplung.

    Wie du siehst kann man sich da wirklich austoben und leider auch sehr sehr viel Geld loswerden.


    Dies habe ich persönlich schon bei zwei Elchen kplt. mitgemacht. Einmal mit meinem A210. (Hubraumvergrößerung) und einmal bei meinem A190. Dieser wurde von einem Forumsmetglied durch die Firma KTM Turbotechnik auf einen Turbo umgebaut. Leider dies aber nicht wirklich standfest.

    Vor einem Jahr ist mir dann der zweite Zylinder verbrannt, so dass ich mich dazu entschlossen haben einmal kplt Neu und mit Sinn und Verstand aufbauen.. Im Motor sind seit dem weit aus mehr als 7000€ Verschwunden.


    Aber vor drei Wochen wurde ich mit einem tollen Sound beim ersten Anmachen belohnt

    Zum A190 Turbo. Es ist lediglich der Block original geblieben. Aber Buchsen, Kolben, Pleu, Kurbelwelle, Zylinderkopft, Getriebe sowie Kupplung sind eben Einzelanfertigungen und entsprechend an die mehr Leistung angepasst.


    Wenn du also Fragen hast helfe ich dir sehr gerne weiter. Wünsche viel Erfolg beim Revidieren und vor allem auch Spaß.
     
    Zottel, Seelenfischer und Gast14468 gefällt das.
  19. #18 Seelenfischer, 08.01.2021
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    1.756
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Toller Beitrag.....*thumbup* - danke dafür.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Christian Martens, 08.01.2021
    Christian Martens

    Christian Martens Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    489
    Ort:
    26954 Nordenham
    Ausstattung:
    Avantgarde, handgerissen, Regensensor, Powärmer
    Marke/Modell:
    A160 Lang MoPf 06/2001
    mal anders gesagt:

    NiCaSil-Beschichtung der Zylinder führt doch dazu, dass man nach dem Aufbohren die Beschichtung erneuern muss. Kann man machen, ist aber speziell = teuer.
    Übermaßkolben hat es von Mercedes nicht gegeben, hier muss man also Kolben fertigen lassen. Wenn Pleuel krumm, dann ebenfalls neu, ist klar. Wenn nicht mehr lieferbar, dann anfertigen bzw. schauen, ob es Kleinserien mit identischer Geometrie gibt.

    Kopfüberarbeitung ist ein schwieriges Thema, ich würde nur die Kanäle säubern (lassen), mögliche Übergänge zwischen Krümmern und Kopf egalisieren.
    Ventile nach Möglichkeit neu, Führungen auch und dann werden die Ventilsitze zwangsweise bearbeitet (erst gefräst und dann geschliffen).
    Wenn man mag noch den Verdichtungsraum auslitern / angleichen.

    Die Wirkung von anderen Nockenwellen wird oft überschätzt, es hängt aber natürlich von den Steuerzeiten des Serienmotors ab, ob man hier wirtschaftlich vertretbar was rausholen kann. Abgasverhalten ist dann im Eimer, d.h. man ist praktisch immer illegal unterwegs.
    Hubraumerhöhung benötigt eine andere Kurbelwelle, da kann man aus einem 190 einen 210 machen, alles andere kostet richtig Kohle, da Einzelanfertigung. Danach ist die Motorelektronik neu abzustimmen, das kostet auch und dann ist da ebenfalls die Frage der Legalität (niemand bezahlt für einen 2,257-Liter-Motor ein Abgasgutachten).

    Ich würde einen Motor optimiert revidieren, also Kopf wie oben beschrieben, (Übermaß-) Kolben auf gleiches Gewicht bringen, Pleuel ebenfalls austarieren und gut ist. Der Aufwand lohnt sich nur für den größten Serienmotor, alles andere ist verschenktes Geld.

    Wenn Turbo dann den M266 aus dem A200 Turbo W169 - da sind die verbauten Komponenten wenigstens auf die Leistung und das Drehmoment ausgelegt. Im W168 ist wohl ziemlich schnell Ende Gelände (siehe Beispiel oben).

    bis denn,
    Christian
     
    Seelenfischer gefällt das.
  22. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.746
    Zustimmungen:
    111
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Wie kommst du darauf, dass die abgasswerte nicht mehr passen?
    Beide Elche von mir haben sehr gute Werte und kommen über den TÜV und die Abgassprüfung.
     
    Gast14468 und Seelenfischer gefällt das.
Thema:

A210 (103KW) Motorenrevision komplett geplant

Die Seite wird geladen...

A210 (103KW) Motorenrevision komplett geplant - Ähnliche Themen

  1. W168 A210 klappert bei Unebenheiten

    A210 klappert bei Unebenheiten: Mein a210 klappert bei Unebenheiten .. Im unteren mittigen Bereich ... Verdacht war die komplette Plastik Verkleidung (kompl Unterboden ist von...
  2. W168 Verwirrung beim Thema Motoröl (A210 Evo)

    Verwirrung beim Thema Motoröl (A210 Evo): Hallo zusammen, ich habe vorher einen A140 gehabt und mich null informiert welches Öl drin ist und was beim Ölwechseln reingetan wurde... jetzt...
  3. W168 Suche Teile vom A210 Evo

    Suche Teile vom A210 Evo: Hallo zusammen! Ich möchte meinen W168 A160 BJ 2002 optisch ein wenig überarbeiten. Dazu benötige ich Teile vom A210 in gutem Zustand. Sofern...
  4. W168 A210 Schwarz

    A210 Schwarz: Hallo, Werde mich früher oder später von meinem a210 trennen müssen, kein Notverkauf. Bj Ende 2003 und km ca 85.000 km. Schalter in Schwarz in...
  5. W168 A210 W168 Felgen

    A210 W168 Felgen: Moin, ich fahre derzeit auf meinem A210 die AMG 17 Zoll Felgen. Kann und darf ich auch folgende Kombination fahren bzw passt diese? 4x 16 Zoll ---...