A210 automatik spring nicht an

Diskutiere A210 automatik spring nicht an im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Alle zusammen, Tja am Freitag brauchte ich das Fahrzeug ...und es sprang nicht an. Ich habe um einfach mal fehlenden Startstrom...

  1. #1 Germish, 15.06.2014
    Germish

    Germish Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Jungrentner - formals Informatiker
    Ort:
    Corinium Dobunnorum, England
    Ausstattung:
    Das Auto meiner Frau
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatic 100.000 Meilen EZ 05/2003
    Hallo Alle zusammen,

    Tja am Freitag brauchte ich das Fahrzeug ...und es sprang nicht an.

    Ich habe um einfach mal fehlenden Startstrom auszuschließen die Batterie nachgeladen obwohl mein CTEK 5.0 Test & Charge (kann ich nur empfehlen) einen Guten Zustand der Batterie bescheinigte.

    Da das Fahrzeug aber 4 Wochen stand wurde aber trotzdem nachgeladen.

    Nun habe ich heute nochmal versucht zu starten und bekomme nur eine Art Klick und Klick Geräusch zu hören wenn ich den Zündschlüssel in die Anlassposition drehe.

    Ich denke mir mal einfach dass da ein Fehler mit dem Magnetschalter am Startermotor vorliegt, vermisse allerdings das Geräusch des "Leerdrehens" des Startermotors wie ich das von anderen allerdings älteren Fahrzeugen kenne.

    Ist es möglich, dass der Startermotor bei der A Klasse erst angeht wenn er sich in der eingerückten Position befindet?

    Ich probiere mal morgen ob ein Schlag mit dem Hammer gegen den Magnetschalter dem auf die Beine hilft.

    Vielleicht hat aber jemand dazu eine Andere Meinung und dann würde ich sie gerne hören.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
  4. #3 Schrott-Gott, 17.06.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.725
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Massefehler?
    - Hilfsmasse von Batterie Minus an Motorblock legen (Mit Starthilfekabel). Dann noch einmal Testen.
    -
    -
    Batteriespannung?
    -Messen beim "Klack" ? Muss im Leerlauf >12,5 V sein und darf beim "Anlassen" (Klack) nicht unter ?? 11V ?? runter gehen. (Egal, was C-TEK sagt)
    -
    -
    Ich tät nicht auf den Magnetschalter klopfen, sondern auf's Anlassergehäuse ... (Vorsichtig kräftig ...) .
     
  5. #4 flockmann, 19.06.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    609
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Das Masseband an der Ölwanne ist aber schon in Ordnung? Wenn das aboxidiert ist kommt es exakt zu den von Dir beschriebenen Reaktionen.
    Grüsse vom F.
     
  6. #5 Germish, 21.06.2014
    Germish

    Germish Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Jungrentner - formals Informatiker
    Ort:
    Corinium Dobunnorum, England
    Ausstattung:
    Das Auto meiner Frau
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatic 100.000 Meilen EZ 05/2003
    So, gestern haben wir mal alles geprueft. Eins nach dem Anderen.
    1) Batteriespannung konnten wir gleich ausschliessen.
    2) Moeglicher Massefehler mit Starthilfgekabel wie vorgeschlagen umgangen.
    3) Mit Eisenstange und Hammer versucht dem extrem schwer erreichbaren Starter nachzuhelfen.

    Immer nur noch das uebliche Klick beim Versuchen den Motor zu starten.

    Am Abend, das Fahrzeug der AA (Englischen ADAC) uebergeben. Die haben es bei Mercedes (55km) auf den Hof gestellt.
    Sollen die sich damit rumquaelen. Vor allem des Ablassens des Motoers um einen neuen Starter einzubauen.
    Vermutlich ist da der Kontakt, der geschlossen werden muss damit der Startermotor anlaeuft, verbrannt/eingebrannt.
    Denn Einruecken tut das Magnetventil, schaltet aber eben nicht durch.

    Mal sehen was die naechste Woche so bringt.
     
Thema:

A210 automatik spring nicht an

Die Seite wird geladen...

A210 automatik spring nicht an - Ähnliche Themen

  1. A168 Automatik Getriebe 1 Gang

    A168 Automatik Getriebe 1 Gang: Hallo liebe @ user..... Ich fahre einen a160 , bj ende 98 mit einer Laufleistung von gerademal 85tkm ,, folgendes Problem hat mein Auto........
  2. Tip: Automatik-Getriebe Reiniger nutzen

    Tip: Automatik-Getriebe Reiniger nutzen: Hier sollte eigentlich der Link stehen; ich erhielt aber eine Meldung, daß ich erst 10 Beiträge brauche um dies zu ermöglichen - merkwürdige Sache...
  3. Mein Elch spring nicht an

    Mein Elch spring nicht an: Schon beim Vorgänger meines jetzigen Elchs gab es ein Problem, welches nicht behoben werden konnte. Den musste ich deshalb verschrotten. Der...
  4. Schaltknauf-Einlage A210

    Schaltknauf-Einlage A210: Moin! Bei meinem A210 löst sich die Alu-Einlage des Schaltknaufs mit dem gravierten Schaltschema leider auf, habe schmerzhafte Erfahrung dabei...
  5. Automatik

    Automatik: Ich bin nach wie vor auf der Suche nach einem Elch und will eigentlich keine Automatik, da diese doch sehr anfällig sein soll, doch gibt es einige...