Abblendlicht: Falsche Spannung oder einfach nur Billigbirnen?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Martin K, 03.06.2013.

  1. #1 Martin K, 03.06.2013
    Martin K

    Martin K Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Ettlingen
    Marke/Modell:
    V168, Benzin
    Gerade eben habe ich zum Dritten mal innerhalb von 6 Monaten mein Abblendlich wechseln müssen (2 mal Beifahrerseite, einmal Fahrerseite) :thumbdown:

    Da ich Birnen vom Aldi verwende, bin ich mir nicht sicher, ob die aus Qualitätsgründen so früh den Geist aufgeben oder ob das Problem wo anders liegt...

    Deshalb habe ich gleich die Spannung am Abblendlicht (Beifahrerseite) gemessen:

    Motor aus:
    - ohne Birne: 12,12V
    - mit Birne: 11,26 V

    Motor an:
    - ohne Birne: 11,69V (erste halbe Minute)
    - mit Birne: 10,94V (erste halbe Minute)
    - mit Birne: 13,10V (nach der ersten halben Minute)

    Batteriespannung:
    - Motor aus: 12,34V
    - Motor an: 11,88V (erste halbe Minute)


    Ist eine Spannung unter Last von 13,10V noch okay oder schon zu hoch?

    Habt ihr schon Erfahungen mit Billigbirnen / Markenbirnen gemacht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 03.06.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Grüner Bereich (meiner Meinung nach)
    Grüsse vom F.
     
  4. #3 Martin K, 03.06.2013
    Martin K

    Martin K Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Ettlingen
    Marke/Modell:
    V168, Benzin
    Hab ich ganz vergessen zu fragen:

    Kann es sein, dass beim Abstellen des Motors Spannungsspitzen entstehen? (Beim Anlassen ist das Licht immer aus, ich schalte es erst danach ein - Ausschalten tu ich es immer erst nach Abstellen des Motors) ?(
     
  5. #4 Mr. Bean, 03.06.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ladespannung der Lima: 13,8V ...

    Die sollten also im Idealfal an der Lampe anliegen!


    Da benötigt die Lima aber sehr lange bis sie die Spannung abgibt ...

    Im Normalfall stellt sich die Bordspannung von ca. 14V max. 5s nach Motorlauf ein.
     
  6. #5 backfisch, 03.06.2013
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    moin

    @ Mr.Bean

    Wenn der Motor warm ist dann mag es mit 5 sec hinkommen ...

    Wenn ich morgens starte hab ich ca 15 sec um die 11V dann steigt die Spannung auf den "Normalwert" 13,xx


    @ Martin K

    Kann an den Aldi Birnen liegen ... den Werten nach nicht auffällig

    Wie alt ist deine Batterie ?

    Probleme könnten verrottete Massekabel im Motorraum machen

    gruss Meinhard
     
  7. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Selbst wenn ein Markenprodukt ein paar Euro teurer wäre, würde ich mir den Krampf mit dem Birnenwechsel nicht antun wollen. Ich stelle mir grade vor, wie ich kochen würde, wenn in einem Waldgebiet mit starkem Wildwechsel das Licht ausginge...
     
  8. #7 w168012002, 04.06.2013
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002

    na dann fahr zum Freundlichen und kaufe dort das Glühobst. Kostet zwar etwas mehr, dafür wurde es jedesmal umsonst eingebaut ;-)

    Lebensdauer zwischen 2 Wochen und 5 Monaten *warez*



    mit meinem Tagfahrlichtmodul ist die Lebensdauer der H7 mindestens 1 Jahr, egal ob "Discounter-Ramsch" oder Premium-Herteller
     
  9. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    132
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Muss ich das jetzt verstehen? Der Vorbesitzer hat die Birnchen vor ca. 3 Jahren bei einer MB Inspektion ersetzen lassen. Ich habe den Elch seit 9 Monaten, und mir ist noch kein Birnchen einen frühzeitigen Tod gestorben.

    Das sind mehr als 2 Wochen oder 5 Monate, auch ohne 'Tagfahrlichtmodul' (was für eine schlimme Wortkonstruktion).

    Aber Glühobst gefällt mir dagegen sehr!
     
  10. #9 elchnina, 04.06.2013
    elchnina

    elchnina Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Tippse in einem Anwaltsbüro
    Ort:
    Neuenrade
    Marke/Modell:
    Ford Explorer ltd.
    Birnchenverbrauch hab ich aber auch massig gehabt, bei meiner "Alten". Da gingen im halben Jahr 3 Birnen durch. Grundsätzlich nur vorn rechts. Bei meinem "Neuen" ist gestern die vorn rechts durchgebrannt. Vielleicht muss ich doch den Vorrat wieder anhäufen....

    Ich hab es beim Birnenkauf belassen. Ich hole mir immer die von Phillips, davon allerdings die Günstigsten, im hiesigen Baumarkt für 13 Euro. Da kann ich mir notfalls auch mal einen Lagerbestand anschaffen.

    Das Einzige was ich zu dem Thema sagen kann, ist, dass es nicht am Scheinwerfer selbst liegt. Den hat derjenige, der meinen Rehunfallelch gekauft hat, getauscht, die BIrnen gehen immer noch dadurch, wie sonstwas. Muss wohl woanders liegen....
     
  11. #10 capriefischer, 04.06.2013
    capriefischer

    capriefischer Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    BRD- z.Z. GR
    Marke/Modell:
    170 CDI L Bauj. 03
    meine Birnen, Ab..-und Fernlichtbirnen sind jetzt ueber 9 Jahre alt uns waren noch nie defekt ! Ich weiss aber nicht mehr, welch Marke es waren. Was ich aber merke, ist, dass sie dunkler geworden sind. Werde demnaechst Neue einbauen. *thumbup*
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde noch einmal abwarten.
    Denn bei zwei gleich alten Leuchtmitteln ist es ganz normal, dass diese fast zeitgleich kaputt gehen. Sprich zweimal ist absolut normal. Hab jetzt Pech und lass eine Neue nicht ganz ok sein und schon bist du bei dreimal tauschen innerhalb kürzester Zeit.
    Von dem her würde ich jetzt erstmal abwarten und schaun, wie es weiter geht.

    Bei mir hat es immer so zwischen 20 und 30 Sekunden gedauert.

    gruss
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Martin K, 06.06.2013
    Martin K

    Martin K Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Ettlingen
    Marke/Modell:
    V168, Benzin
    Okay, dann werde ich mal abwarten... und hoffen! Denn ich hab keine Aldi-Birnen mehr und weiß nicht, wann's die Dinger wieder gibt *doll*

    @ backfisch: keine Ahnung wie alt meine Batterie ist (bin auch grad zu faul zum Nachschauen :rolleyes: ). Kann das Alter denn der Glühbirne was ausmachen??

    Ich hab die Vermutung, dass beim Abstellen des Motors Spannungsspitzen entstehen können... Ich werde es mir deshalb angewöhnen, das Licht VOR Abstellen des Motors aus zu machen...
     
  15. #13 CarstenE, 07.06.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Ich kaufe die Lampen meistens auch bei Aldi und co...

    Vorteil ist das man bei einer kaputten Birne beide wechseln kann und so gleiche Lichtleistung auf den Schweinwerfern hat

    Aber dass sie vorzeitig aussteigen ist mir nie aufgefallen... würde mal sagen dass Dinger rund 5 -6 Jahre halten

    Ein Betrifft es nur die Abblendlicher?
    Vielleicht hast du dort ein Kabelbroblem am Stecker ( der wird dann zu heiss und fällt ggf aus..)
    Oder der Regler in der Lima ist runter und du hast daher ggf Spannungsspitzen (Nen Multimeter zeigt das nicht an- auf Oszi kannst das aber sicher sehen)

    Grüsse
    Carsten
     
Thema:

Abblendlicht: Falsche Spannung oder einfach nur Billigbirnen?

Die Seite wird geladen...

Abblendlicht: Falsche Spannung oder einfach nur Billigbirnen? - Ähnliche Themen

  1. Falscher Thermostat?

    Falscher Thermostat?: Hallo Forum, vor kurzem habe ich bei meinem A180CDI BJ2006 den Thermostat getauscht. Früher war die Temperaturanzeige immer knapp über 80°C,...
  2. w168 falsche Sicherung

    w168 falsche Sicherung: Hallo zusammen , als ich heute ein neues Kraftstoffpumpenrelais verbaut habe, isat mir aufgefallen das ich eine Sicherung Nr. 32 mit 20 Ampere auf...
  3. Mein Elch geht einfach aus

    Mein Elch geht einfach aus: Habe seit 4 Tagen folgendes Problem . Mein kleiner springt ganz normal an , läuft auch ohne Probleme , aber dann geht er einfach aus. Dann musste...
  4. Ein falscher Sicherungsplan im Batteriekasten.

    Ein falscher Sicherungsplan im Batteriekasten.: W.W.P. Fahrzeug W 169 / 160 CDI Hallo, und wertes Team ! Nach einem Scheck stellte ich falsch gesteckte Sicherungen. Bei DB 1 Euro für ein Blatt...
  5. Welche Birne fürs Abblendlicht beim w168?

    Welche Birne fürs Abblendlicht beim w168?: Guten Abend, neulich hat sich mein Abblendlicht auf der Autobahn von mir verabschiedet. Der Wechsel beim preMopf scheint ja relativ einfach...