W168 ABS/ESP/BAS-Fehler

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von nordlicht, 21.11.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 nordlicht, 21.11.2008
    nordlicht

    nordlicht Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 CDI [169]
    Hallo,

    bei meinem 170 CDI (BJ 10/98) leuchen die beiden Kontrolleuchten für ABS/ESP und BAS. Die Systeme sind ausgefallen. Meine Mercedes-Werkstatt versucht sich seit einer Woche an dem Problem ohne Erfolg. Lenkwinkelsensor, usw. ist es scheinbar nicht. Gibt es da einen heissen Tipp, auf den der gemeine Mercedes-Schrauber nicht gleich kommt?

    Zur Historie: Vorher sind dei Leichten einige Wochen während der Fahrt angegangen, das konnte aber durch einen Neustart und Kalibrierung (Lenkeinschlag von Links-Ende zu Rechts-Ende) behoben werden. Bis vor 10 Tagen das Dauer-Gelb begann.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    ABS-Steuergerät ... ist aber nicht wirklich billig :(.

    gruss
     
  4. #3 Pilot-169, 22.11.2008
    Pilot-169

    Pilot-169 Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Marke/Modell:
    A 150
    Hallo,
    mein A 140 hatte auch diesen Fehler, es war ein defekter Bremslichtschalter.
    Preis bei MB knapp 10 teuro plus Einbau (selber).
     
  5. #4 nordlicht, 22.11.2008
    nordlicht

    nordlicht Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 CDI [169]
    Die Mercedes-Werkstatt hatte das Auto schon vor ein paar Wochen für 3 Tage - als zusätzlich noch die Antischlupfregelung mitten in der Fahrt sich gemeldet hat. Nun ist der Elch seit über einer Woche bei Mercedes - mittlerweile haben die den in eine andere Filiale verfrachtet. Dass es der Bremslichtschalter ist, würde ich ausschliessen - wenn wäre es die absolute Blamage.

    ABS-Steuergerät. Wieviel kostet sowas, über dem Daumen. Wirtschaftlicher Totalschaden? BJ 98, 150.000 km

    Das nächste Auto wird kein Mercedes sein.
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sicherlich nicht, aber so mit rund 600€ müsste man da rechnen.
    Aber vorher ist natürlich zu klären ob es das ist. Ist ja nur eine Möglichkeit.


    gruss
     
  7. #6 nordlicht, 22.11.2008
    nordlicht

    nordlicht Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 CDI [169]
    Für das Klären hat sich ein KFZ-Elektronik-Meister bei Mercedes des Problems angenommen. Mal sehen, was Montag findet. *kratz*
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hi Nordlicht,

    wo kommst du her? Wenn aus dem Ruhrgebiet, gäb's da jemanden, den ich dir empfehlen könnte...

    Viele Grüße, Mirko
     
  10. #8 nordlicht, 07.12.2008
    nordlicht

    nordlicht Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 CDI [169]
    Danke für die Antworten.

    Nach fast 3 Wochen in der Werkstatt ist mein Auto wieder freigelassen worden.

    So wie es aussieht waren es 2 Fehler. Zum einen zuviel Spiel in der Lenksäule - damit wurde das Dauer-Gelb abgestellt. Zum anderen hat der Sensor in der Lenksäule zu wenig Spannung bekommen, was dazu führte, dass die ABS/BAS/EPS-Leuchten immer mal wieder angingen. Aber das konnte dann ohne Kallibrierung durch das Lenkrad nach Neustart wieder behoben werden - was vorher anders war, siehe ein Lenksäulenspiel-Problem. Das Problem der Unterspannung wurde gelöst, indem ein neues Kabel zwischen Sensor und Spannungsquelle gelegt worden ist.

    So hat es mir der Meister erklärt, vielleicht hilft es ja irgendwann jemanden anderen, der ähnliche Probleme hat.
     
Thema:

ABS/ESP/BAS-Fehler

Die Seite wird geladen...

ABS/ESP/BAS-Fehler - Ähnliche Themen

  1. BAS/ESP und ABS leuchtet

    BAS/ESP und ABS leuchtet: Guten Abend zusammen, Ich stelle mich mal kurz vor und komme dann direkt zu meinem Problem. Ich bin der Nico 29j. und komme aus Wuppertal :-)...
  2. ABS ESP Reifendruck Tankanzeige

    ABS ESP Reifendruck Tankanzeige: Hallo W169: ABS, ESP, Reifendruck, Tankanzeige geht neuerdings nicht mehr nach 3 Tagen stehen. Googlen brachte Kabel unter Waschwasserbehälter...
  3. ESP Problem in links Kurven

    ESP Problem in links Kurven: Hallo liebe Elch Gemeinde, Mein elch bj 2000 A 170 cdi hat ein ESP Problem. Das fing vor einem Monat an das trotz trockner fahrbahn dieses nette...
  4. Batterie abgeklemmt, KI ausgebaut, ABS und ESP leuchten?!?

    Batterie abgeklemmt, KI ausgebaut, ABS und ESP leuchten?!?: Hallo, kann es sein, dass dies ganz normal ist???: (..habe nun nicht in der Bedienungsanleitung nachgelesen???) Wenn ich die Batterie abklemme...
  5. Wieder F Fehler trotz Wechsel der Mittelschaltung

    Wieder F Fehler trotz Wechsel der Mittelschaltung: Hallo Seit 6 Monaten hatte ich 1x die Woche den F Fehler mit Fehlermeldungen CAN Kommunikation mit GEM. Vor 1 Monat hatte ich dann täglich das...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.