W169 Absenken des Motors

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Bommel1, 18.05.2011.

  1. #1 Bommel1, 18.05.2011
    Bommel1

    Bommel1 Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ Mechatroniker
    Ort:
    Halberstadt
    Marke/Modell:
    Mercedes A 160 CDI Bj 2009
    Hallo,

    kann mir evtl. jemand sagen wie so ein Absenken des Motors funktioniert. Vielmehr interessiert mich eigentlich nur, ob da der Stecker des Klimakompressors abgezogen werden muss und ob evtl. andere Bereiche des Klimasystems betroffen sein können.

    Hintergrund ist der, dass bei meiner Karre angeblich 2 Pins des Steckers zum Kompressor defekt waren und er nicht lief. Im Anschluss (im nächsten Termin, weil ich nach 5 Minuten nach dem ersten Termin im Auto bemerken musste das es immer noch nicht kühlt *mecker* es war so wenig Kältemittel in der Anlage, dass das Expansionsventil munter zwitscherte ) musste dann eine große Menge Kältemittel nachgefüllt werden, inkl. Kontrastmittel.

    Heute nach 2 Wochen fahrt mit Klima, wurde festgestellt, dass es keinerlei Undichtigkeiten gibt. Wo nun das ganze Zeugs abgeblieben war, das kann man sich nicht erklären :-/ Ich soll mal einfach weiterfahren und dann gucken obs kalt bleibt.....

    Für mich ist das alles sehr dubios, darum wollte ich eigentlich nur mal wissen ob es evtl. mit dem Absenken des Motors bei der vorherigen Reparatur (Freilauf/Riemenspanner usw.) zusammenhängen kann. Ober ist das total abwägig?

    Gruß

    Robert
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peter54, 18.05.2011
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Jede Klimaanlage verliert im laufe der Zeit Kältemittel.
    Manche laufen einige Jahre ohne Probleme, andere verlieren das Kühlmittel schneller, ohne das jetzt direkt eine Leckstelle zu finden ist.
    Ich fahre meinen *elch* bis jetzt 3,5 Jahre und noch keine Probleme.

    Gruß
    Peter
     
  4. #3 Robiwan, 18.05.2011
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Das kann ich leider nicht so gelten lassen. Mercedes-Klimaanlagen verlieren unter normalen Umständen kein Kältemittel (oder nur so wenig dass es in 15-20 Jahren nicht auffällt). Wenn doch, liegt ein Defekt vor.

    Jeder 0815-Kühlschrank zuhause läuft ja auch locker 20 Jahre, ohne Kältemittel zu verlieren.
     
  5. #4 Bytemaster, 18.05.2011
    Bytemaster

    Bytemaster Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Amstetten
    Marke/Modell:
    W169 A170 Autotronic
    Ein Kühlschrank ist auch ein hermetisch geschlossenes System ohne irgendwelche Dichtungen. Eine Klimaanlage im Auto hingegen hat viele Dichtungen durch die mit der Zeit das Kältemittel entweichen kann. Ein Fahrzeug verliert im Durchschnitt etwa 10% vom Kältemittel.
     
  6. #5 Landgraf, 18.05.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    bei der Teilabsenkung des Motor/Vorderachse wird das Klimasystem NICHT geöffnet.

    Die Klimaanlage ist nicht mit einem Kühlschrank vergleichbar!

    Mercedes selbst sagt dass bei einer intakten (!) Klimaanlage ein Verlust von ca. 100 gr im Jahr als normal zu betrachten sein.

    Mein Elch hatte nach ca. 3 Jahren eine Fehlmenge von gut 200 gr.

    Jetzt habe ich einen Kondensatorschaden und es fehlt schon einiges an Kältemittel - Klimaanlage zischt auch wieder... wird nächste Woche erneuert.

    Sternengruß.
     
  7. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    12
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
    Ich habe nach 6 Jahren auch noch kein Kältemittel nachgefüllt. Wenns soweit ist, meldet die Klima sich ja mit ner Diode. Never touch a running System. :-)
     
  8. #7 A200 Coupé, 18.05.2011
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Echt? Mit welcher Diode gibt sie denn laut?

    Meiner hat ja auch schon ein wenig Zeit hinter sich gebracht. Die Klima läuft zwar so gut wie nie aber es wäre nicht schlecht zu wissen, wenn schon die Panikmache ;) um sich greift.
     
  9. #8 Landgraf, 18.05.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Mit was?
    Wie soll sich die Klima denn "melden"?

    Wenn es zischt - aus dem Fahrerfussraum - dann ist der Füllstand schon eher suboptimal.

    Man sollte die Klimaanlage spätestens nach 4 Jahren mal neu befüllen lassen - sicher ist sicher. Der Kältemittelkreislauf ist nicht geschlossen.

    Sternengruß.


    P.S.: bitte nicht mit dem Kühlerkreislauf verwechseln... wird hier ja leider gerne mal gemacht!
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ robert5865
    Du schreibst leider nichts zum Baujahr, aber wenn es nicht grade ein neuerer W169 ist, dann ist ein Verlust von Kältemittel über die Jahre durchaus normal.
    Und nach 2 Wochen sieht man da nicht gleich wieder, wo minimal etwas verloren geht.

    Ansonsten ist natürlich komisch, dass da am Stecker 2 Pins defekt waren. Das passiert ja nicht von allein. Da muss jemand dran gewesen sein. Wann, wie und wo das passiert ist, kann aber von hier aus dir auch keiner sagen (die Reparatur war es nicht unbedingt).

    Natürlich ist es ein geschlossener Kreislauf. Aber auch geschlossene Kreisläufe sind immer nur technisch dicht (selbst Kühlschränke ... nur da dort verlötet wird, sind sie deutlich dichter, als die im Auto).

    Zu wenig Kältemittel macht sich durch eine Abschaltung des Klimakompressors bemerkbar. Handelt man dann, ist das vollkommen ausreichend. Man muss nicht im vorauseilendem Gehorsam da ran.
    Eine Diode oder ähnliches gibt es jedoch nicht!

    gruss
     
  11. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    iss mir ouch neu :o
     
  12. #11 Flambard, 19.05.2011
    Flambard

    Flambard Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Düsseldorf
    Ohne Zeitraumangabe stimmt die Aussage ;)
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also sich so auf Zahlen festzulegen ist gefährlich.
    Manch Auto schafft grade mal 4 Jahre, bei anderen ist noch nach 10 Jahren genug drin.

    gruss
     
  14. #13 Bommel1, 19.05.2011
    Bommel1

    Bommel1 Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ Mechatroniker
    Ort:
    Halberstadt
    Marke/Modell:
    Mercedes A 160 CDI Bj 2009
     
  15. #14 Bytemaster, 19.05.2011
    Bytemaster

    Bytemaster Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Amstetten
    Marke/Modell:
    W169 A170 Autotronic
    Ups. Da fehlt natürlich ein "im Jahr" hintendran!
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
     
  18. #16 Landgraf, 20.05.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    in der Kälteanlage des W169/245 sind 750gr Kältemittel enthalten.

    Mercedes sagt das ein Verlust bis 100gr/p.A. in Ordnung ist. Es gibt aber auf die Klimaanlage also den Kältekreislauf ohnehin keine Garantie/Kulanz so dass man nur einen Klimacheck machen lassen kann und dann beobachten muss.

    In meinem Fall wurde mittels des o.g. Vorgehens letztes Jahr der defekte Klimakompressor entdeckt und dieses Jahr - durch das Kontrastmittel aus dem letzten Jahr - ein Defekt am Klimakondensator entdeckt - wird nächste Woche erneuert.

    Abgesehen davon ist die Kälteanlage eben nur ein geschlossenes System im weiteren Sinne - sie ist nicht geschlossener als der Kühlwasserkreislauf.
    Nur da das Kältemittel ein Gas ist kann es auch diffundieren - die Gummischläuche an manchen Stellen sind dafür gerade prädestiniert.

    Ausserdem kann das bei jedem Fabrikat, egal welcher Güte und Größe auftreten.
    Deshalb sagt man - um auf der sicheren Seite zu sein: alle 3-4 Jahre einen Klimacheck machen (prophylaktisch). Manche Fahrzeuge haben nach 3 Jahren schon zu wenig Kältemittel, andere noch im Alter von 8 Jahren genug - da steckt man nicht drin... ist aber auch nicht schlimm und tut auch nicht weh.

    Sternengruß.
     
Thema: Absenken des Motors
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 motor absenken anleitung

Die Seite wird geladen...

Absenken des Motors - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund

    Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund: Hallo, habe folgende Probleme mit meiner A-Klasse. Hatte ab und zu leichte Probleme beim Anlassen des Motors, habe mir aber nichts dabei gedacht,...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Motor springt beim Abschnallen an

    Motor springt beim Abschnallen an: Hallo, sinnloserweise geht meine Start/Stop-Automatik nicht, wenn man nicht angeschnallt ist. Das schärfste ist, wenn man sich abschnallt...
  4. Beule am Auspuff ganz vorn Richtung Motor

    Beule am Auspuff ganz vorn Richtung Motor: Hallo Bin gestern über ein Stein gefahren habe es Zuspät gesehen dieser Stein ist da gegen gestoßen das da jetzt eine Beule drin ist das ist am...
  5. W168 Motor "ploppert"

    W168 Motor "ploppert": Hallo zusammen, ich bin neu hier und weiß nicht genau, ob ich zunächst einen Vorstellungs-Thread erstellen muss. Falls dem so ist, dann...