Achsvermessung nach Erneuerung Traggelenk; Mängelliste HU

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Rudi_Rennsau, 20.06.2012.

  1. #1 Rudi_Rennsau, 20.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Hallo,

    ich war heute zur HU, keine Plakette erhalten...

    Mängel:
    -Leuchtweitenregelung links ohne Funktion
    -Scheinwerfer für Abblendlicht links Einstellung zu niedrig
    -Kennzeichenleuchte rechts verschmutzt
    -Stoßdämpfer hinten links Wirkung zu gering
    -Traggelenk vorne links ausgeschlagen (!)

    Als der Freundliche mir vom Traggelenk verichtete, war mir fast klar: vorne links... Dieses wurde letztes Jahr während der Inspektion in einer Vertragswerkstatt erneuert. Okay, erstmal Garantiefall (so hoffe ich). Allerdings habe ich dann beim Freundlichen auch gleich gefragt, ob da die Achsvermessung wieder mit dazu kommt. Das war dem völlig neu und er hat seinen Computer befragt. Ergebnis: nicht vorgesehen.

    Also nach den Kostenvoranschlägen nach Hause, Rechnung gesucht und zur besagten Werkstatt gefahren. Ein bisschen baff waren sie auch, wegen dem Traggelenk... Er hat die Achsvermessung damit begründet, dass sonst nach dem Traggelenk-Wechsel die Räder schief stehen würden.

    Hauptfrage also: Ist die Achsvermessung wirklich erforderlich, zumindest aber begründbar?

    Rechnungsposten:
    -Gelenk für Achsschenkel unten links erneuern (81 € netto)
    -Traggelenk (26,87 €, netto)
    -elektronische Achsvermessung mit Einstellarbeiten (63,02 €, netto)

    Nebenfrage: Die Stoßdämpfer kriege ich wohl mit nem Kumpel selber hin.
    Die Kennzeichenleuchte werde ich auch selber reinigen. Wie sieht das mit der Leuchtweitenregelung und dem Abblendlicht aus? Kann ich da alleine was bewerkstelligen?

    Und noch was rechtliches: In der Vertragswerkstatt wollte man mir noch nicht gleich einen Garantiefall zusichern, hat geschaut ob Originalteil, oder nicht. Die Preisliche Unterschied zwischen damals und dem KV vom Freundlichen für das Traggelenk sind keine 9 €. Ich bin echt etwas sauer und überlege jetzt der Werkstatt (die ich hier einigen schon empfohlen habe) den Rücken zu kehren...

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 romeo310, 20.06.2012
    romeo310

    romeo310 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Marke/Modell:
    A170 CDI 11/1998 AKS
    Hi,

    das mit der Leuchtweitenregulierung hatte ich auch schonmal. Überprüfe mal alle Unterdruckleitungen der entsprechenden Scheinwerferseite. Wenn ich mich recht erinnere, war es bei mir ein lila Unterdruckschlauch, der ab war.

    Gruß

    romeo310
     
  4. #3 Rudi_Rennsau, 20.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    muss ich den dazu ausbauen? Oder komme ich auch so ran?
     
  5. #4 miata2412, 20.06.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Klar, Achsvermessung muß! Zumindest in Werkstätten. Wer selbst schraubt kann auch mal ohne auskommen, ist aber im Zweifel besser mit. Grund: Achsgelenk ist mit verantwortlich für Spur und Sturz, daher muss diese nach Reparatur wenigstens überprüft werden.
     
  6. #5 Rudi_Rennsau, 20.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Der Kandidat erhält 90 Punkte. Warum keine 100? Ganz einfach, der ist nicht ab, der hat n Loch (als wenn irgendwas dran geschliffen hätte oder viel eher, dass er eingeklemmt wurde)...

    Wo führt der Schlauch denn hin? Bzw. was für ein Aufwand wird es den zu ersetzen? Es wäre evtl. möglich den an der Stelle zu kappen und trotzdem ranzubekommen. Oder ich dichte den irgendwie ab, bei Unterdruck sollte das ja leichter gehen, als bei Überdruck...

    Gruß

    Edit: So nach Recherche soll der lila Schlauch zum Bremskraftverstärker führen... Ich sehe den dort aber nicht ankommen...

    Kann es sein, dass der direkt zum LWR-Schalter führt? Habe mir gerade mal sonen Schalter angeschaut...
     
  7. #6 Mr. Bean, 20.06.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ist doch egal. Wenn das Teil wieder defekt ist, wird es von der Werkstatt die es eingebaut hat, erneuert. Man hat 2 Jahre Gewährleistung auf alles Nötige, um eine fachmännische Arbeit zu bekommen. Also Material und Arbeit!
     
  8. #7 Rudi_Rennsau, 20.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    So egal ist das nicht, wenn mir Sachen berechnet wurden, die nicht von Nöten sind...

    Naja, die werden sich nächste Woche nochmal probieren. Mal schauen wie viel für den Rest veranschlagt wird. Stoßdämpfer muss man halt irgendwann mal wechseln... Und der Rest ist ja auch nur Kleinkram...
     
  9. #8 Mr. Bean, 20.06.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ach so, hatte ich erst falsch verstanden ...

    Wenn dem wirklich nicht so ist, dann wird es jetzt garantiert schwierig denen zu beweisen, das es nicht nötig gewesen ist. Es könnte ja einen Grund gegeben haben, das es erforderlich war ...
     
  10. #9 Rudi_Rennsau, 20.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Auch dabei geht es mir weniger um die 70 €, als ums Prinzip. Dann würde ich denen einfach den Rücken kehren... Die schreiben sowieso etwas viel auf die Rechnung... Kommen jetzt aber etwas vom Thema ab...

    Gruß
     
  11. #10 Schrott-Gott, 20.06.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    774
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Wenn Du den ganzen Schlauch nicht wechseln magst, dann kannst Du ihn einfach am Loch zerschneiden und ein passendes Stückchen Rohr einschieben, auf jeder Seite etwa 2 cm überlappend, also ca 4-5 cm lang. Z.B. Bremsleitung sollte passen. In ner Werkstatt fragen, wenn Du selber kein Schrauber bist.
    -

    -
    Die Werkstatt muß für ihre Arbeit gerade stehen , egal, ob Original-Teil oder aus China!
    Nur wenn Du auf den Einbau eines bestimmten (ungeeigneten?) Teils bestehst und unterschreibst, dass Du die Werkstatt aus der Gewährleistungspflicht entlässt, sieht es anders aus. Soweit meine Kenntnisse.
    -
    -
    Begründbar ist sie, aber wenn sie bei MB nicht im Arbeitsumfang steht, ist sie im Normalfall=einfacher Austauch, nicht nötig, da keine Achsgeometrie verändernden Teile getauscht wurden.
    Sprich, Zustand vor Tausch=Zustand nach Tausch!
    Oder: Vorher in Ordnung=Nachher in Ordnung.


    Oder nochmal anders: Bei einer Vermessung sollte sich zeigen, dass alle Werte im Bereich der Toleranzen sind und keine Einstellung nötig ist.

    Das ergibt sich anhand des Datenblattes, das bei einer Achsvermessung dem Kunden auszuhändigen ist.
    Hier stehen alle für das Fahrzeug relevanten Werte drauf und zwar sowohl die IST-Werte, also was gemessen wurde und die SOLL-Werte, also welche vorgeschrieben sind.
    Daraus kann auch der Laie erkennen, ob etwas außer der Toleranz ist und eingestellt werden muß.
    Muß eingestellt werden, so gibt es natürlich eine zweite Messung, also ein zweites Blatt, auf dem dann wieder die IST-Werte und die SOLL-Werte stehen, diesmal natürlich innerhalb der Toleranzen, am besten genau auf SOLL-Wert!
    -
    Kriegst Du diese Blätter/Ausdrucke nicht, verweigerst Du die Bezahlung des Rechnungspostens. Das ist der einzige Beweis, dass die Arbeit ausgeführt wurde und überhaupt notwendig war (Einstellen).
    Eine vertrauenswürdige Werkstatt gibt diese Ausdrucke dem Kunden bei Rechnungsübergabe als Anlage mit. Unaufgefordert!
    -
    -
    Anbei ein Vermessungsprotokoll eines VW Polo, bei dem die Werkstatt zu doof unfähig war, die Spur einzustellen, weil die Spurstage fest war !!!
    Die Kundin hat bezahlt und ist weitergefahren. Mit neuen Reifen, die nach einem halben Jahr wieder abgefahren waren !!!

    Ärger wollte sie keinen machen.
    Also ... so leben manche von der mangelnden Erfahrung der Kundschaft und der lebt nicht schlecht !!! Glaspalast halt mit Reifen und Felgen und "Tuuuning" !!
    KEIN MB !!
     

    Anhänge:

  12. #11 Rudi_Rennsau, 21.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Ich würde auch den ganzen Schlauch wechseln, wenn ich wüsste, wo dieser hinführt, sieht mir aber doch nach einigen Aufwand aus...

    Auch da wird es schwer nachzuweisen, dass die Werkstatt den Fehler gemacht hat: Ist ja doch schon 15 Monate her. Mittwoch habe ich nen Termin, da werde ich denen auch vorher nochmal sagen, dass ich diesen Auftrag nicht bezahlen werde.

    Auch gut zu wissen, wieder was dazu gelernt...

    Am Besten ich mache alles nur noch selbst, soweit möglich, dann weiß ich wenigstens wer Mist gebaut hat...

    Gruß
     
  13. #12 Schrott-Gott, 21.06.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    774
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    1: Du siehst das zu wenig als Kunde mit Rechten!! Du mußt erst mal gar nichts nachweisen. Du hast ein Recht auf eine mängelfreie Arbeit, und dafür haftet die Werkstatt 2 Jahre lang, also 24 Monate. Man kann auch beim Einbau Fehler machen, die das Gelenk (Lager) sofort wieder zerstören! Sollst Du die Schluderei bezahlen? Wenn es definitiv das gleiche Gelenk ist, wie laut Rechnung getauscht wurde, dann zahlst Du für die erneute Reparatur nix, niente, absolut keinen Cent!!
    Weigert er sich, ruf die zuständige Innung an, die haben eine Schlichtungsstelle und schildere den Fall! Im Normalfall war es das!!
    Und die Rechnung hast Du ja:
    -
    Gib diese Rechnungnicht aus der Hand, nur Kopien mitnehmen!! ;-))
    -
    2:
    -
    Guck in den Reparaturbedingungen, ob die Werkstatt auf ein Jahr verkürzt hat, diese Bedingungen sollten auf der Rückseite der Rechnung stehen!! -Kleingedrucktes-
    -
    3: Achte darauf, dass dies kein neuer Auftrag ist, sondern Du Nachbesserung verlangst.
     
  14. #13 Schrott-Gott, 21.06.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    774
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Mach eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker o.ä..
    Nach dem Studium (Welches?) kriegst Du "Lehrzeitverkürzung" auf zwei (?) Jahre und bist nicht berufschulpflichtig, kannst also die ganze Zeit im Betrieb sein, vorausgesetzt Du hast gute Leistungen und kannst Theorie selber lernen!
    Die Kfz-spezifischen Kurse bei IHK oder HWK sollten in dieser Zeit für Dich kostenlos sein (Achsvermessung, Testsysteme, Hydraulik, Pneumatk, Elektrik, Elektronik, Einspritzsysteme, etc.)
    Dann hast Du noch nen Facharbeiter- oder Gesellenbrief.
     
  15. #14 Rudi_Rennsau, 21.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Soo, aktueller Stand:

    Dienstag übernimmt Mercedes das Traggelenk, die kümmern sich um die Garantieabwicklung.

    Auf die Rechnung passe ich schön auf, wie gesagt: Nur Kopien... Die Bedingungen stehen allerdings nicht drauf.

    Die Achsvermessung muss wohl wirklich nicht gemacht werden. Naja, ich habe dem damals zugestimmt, gutgläubig... Schuld eigene, Lehren draus ziehen.


    Egal jetzt, weiter voran, nicht zurückblicken:

    1. Den Unterdruckschlauch werde ich morgen reparieren. Da gibt es wohl ein "Flickset" bestehend aus 2 Schläuchen, die genau dafür gemacht sind. Gut, dass ich nochmal beim Ersatzteile-Mann war, wollte ja nur n bisschen Bremsleitung, der Kerl dort hatte Ahnung von seinem Job...

    2. Mein Schrauberkumpel ist abgesprungen (bzw. wohl nie wirklich aufgesprungen), weil er im Umzug steckt. Werde mir jetzt 2 Unterstellböcke besorgen und die Stoßdämpfer alleine wechseln. Sachs-Stoßdämpfer sind bestellt, Jogi's Ausbauanleitung halbwegs einstudiert und 2 Unterstellböcke werde ich mir auch noch besorgen.

    Sehe ich das richtig, dass ich nach dieser Anleitung keinen Federspanner benötige? Oder sollte ich mir diesen vom Schrauberkumpel ausleihen und nach Etzold machen? Einplanen werde ich mal vorsichtshalber 4 Stunden für die Aktion. Deswegen ist mir auch die Anmietung einer Hebebühne zu riskant.

    Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschinenbau, sollte was hängengeblieben sein :] weiß ich halbwegs was ich mache, aber die Sache mit dem Mechatroniker sollte ich mal im Auge behalten... Oder nach dem Studium soviel Geld verdienen, dass es Wurscht ist, wenn sich der Freundliche 2 Tage mit dem Auto beschäftigt :thumbsup:

    Jedenfalls ist der erste Schrecken hinüber, die Sache wird sehr viel günstiger als angenommen (sofern bei den Stoßdämpfern nichts schief geht) und ich mag meinen Elch immer noch. Wenn man es genau betrachtet sinds ja doch nur Verschleißteile (bis auf den Schlauch) die bemängelt wurden. Und ich freue mich, mal wieder am Auto zu basteln.

    Gruß

    Edit: Kann mir jemand ein paar Unterstellböcke im 20 €-Bereich empfehlen, die mir nicht das Auto auf den Kopf fallen lassen?

    Edit2: Die hier habe ich im Auge: http://www.amazon.de/Cartrend-Unter...ungshebel/dp/B002B551ZQ/ref=pd_sim_sbs_auto_1
     
  16. #15 Schrott-Gott, 22.06.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    774
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Macht nicht halb so viel Spaß, als es selber zu machen/können!!
    Wenn man gern schraubt!
    -
    -

    Wenn, dann würd ich die hier nehmen!!
    Keine Versandkosten!
    ;-))
    Weiß aber nicht, was die taugen, kenne ich nicht!
    -
    Ich habe seit ca 30 Jahren mehrere (8?) blaue in dieser Art, also nicht klappbar!
    -
    Die hier finde ich aber auch ok.
    -
    -
    -
    Klingt gut!! ... Aber musst Du nicht erst der Werkstatt Möglichkeit zum Nachbessern geben, bevor eine andere das machen kann??
    -
     
  17. #16 Rudi_Rennsau, 22.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    da hast du natürlich Recht.

    Geht über die Ersatzteilgarantie (sofern die Helden Originalteile verwendet haben, das konnten die mir auch nicht sicher sagen. Habe sonst für Mittwoch nen Termin in der alten Werkstatt. Der war da eigentlich nur zum Assyst und das war eine teure Rechnung...
     
  18. #17 cryonix, 22.06.2012
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Unterstellböcke reichen nicht ganz. Es ist dann noch notwendig, den Längsträger z.B. mit dem Wagenheber etwas anzuheben. Ohne die dadurch entstehende Belastung der Feder kann man die Schraube, die durch das Stossdämpferauge geht, nicht herausziehen.
    Mach Markierungen und beachte die Einbaulage der Feder. Wird die verdreht eingebaut, schleift sie beim Einfedern an der Karosserie...
     
    Rudi_Rennsau gefällt das.
  19. #18 Rudi_Rennsau, 22.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Den Wageheber habe ich natürlich schon, wollte das Auto nicht per Hand auf die Böcke stellen ;)

    Also brauche ich wirklich keinen Federspanner? Wagenheber unter Längsträger reicht?

    Und danke für den Tipp mit der Einbaulage der Federn!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    12
    Hallo,
    Federspanner ist nicht erforderlich, sie fallen fast schon von alleine raus, wenn der Stoßdämpfer ab ist.
    Grüße
    syscab
     
    Rudi_Rennsau gefällt das.
  22. #20 Rudi_Rennsau, 22.06.2012
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Geht mir weniger ums raus, als um wieder rein :D
     
Thema: Achsvermessung nach Erneuerung Traggelenk; Mängelliste HU
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. traggelenk b klasse

    ,
  2. traggelenk b klasse spur einstellen

    ,
  3. traggelenk wechseln kosten w169

    ,
  4. traggelenk wechseln w168,
  5. traggelenk vorne achsvermessung ,
  6. tragegelenk w 245
Die Seite wird geladen...

Achsvermessung nach Erneuerung Traggelenk; Mängelliste HU - Ähnliche Themen

  1. Axialgelenk traggelenk

    Axialgelenk traggelenk: Hallo elchfans Meine Daten Stolzer besitzer seit april 2016 A140 bj 2000 laufleistung 142.000 Habe letzte Woche begonnen an mein Auto etwas rum...
  2. Komme von der HU, brauche jetzt ein paar nette Worte

    Komme von der HU, brauche jetzt ein paar nette Worte: Dass unser Kleiner mit Sicherheit nicht mangelfrei ist, das war mir durchaus bewusst, aber das es so schlimm um ihn steht... Mängel: Bremsleitung...
  3. W168 Spurstangen, Spurstangenköpfe, Traggelenke

    Spurstangen, Spurstangenköpfe, Traggelenke: Spurstangenkopf (rechts) für Mercedes A-KLASSE (W168) Marke: Lemförder Originalteilenummer: 168 330 16 35 10€ Spurstangenkopf (links) für...
  4. GTü ohne Nachuntersuchungskosten bei Mängelbeseitigung noch am Tag der HU

    GTü ohne Nachuntersuchungskosten bei Mängelbeseitigung noch am Tag der HU: [IMG] Nach Beseitigung erheblicher Mängel - linke Abblendlampe mit Haltefeder wieder sachgerecht arretiert, China-TFL mit dubioser...
  5. HU nicht bestanden

    HU nicht bestanden: Hallo erstmal, Ich bin dann mal der Neue hier:-) Heute war ich mit unserem A150 W169 zur HU die er leider durch erhebliche Mängel wie es auf dem...