W168 Achsvermessung "unmöglich" zieht immer nach Links

Diskutiere Achsvermessung "unmöglich" zieht immer nach Links im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Leute, vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen. Ich habe bei meinem MOPF Elch die Spur bei euromaster.de einstellen lassen. Das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. db1nto

    db1nto Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zirndorf bei Nürnberg
    Hallo Leute,

    vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.
    Ich habe bei meinem MOPF Elch die Spur bei euromaster.de einstellen lassen.
    Das sind Spezialisten für Reifen, Räder und Achsvermessung...

    Inzwischen haben die meine Spur drei mal eingestellt. Das erste mal, weil das Lenkrad genau in die andere Richtung gezeigt hatte (das Problem also genau Spiegelverkehrt), das zweite und dritte mal weil ich die Achsvermessung reklamiert habe.
    Trotzdem zieht der Elch nach rechts wenn das Lenkrad geradeaus steht. Wenn ich das Lenkrad leicht nach links stelle, fährt er geradeaus.

    Nun zur Achsvervessung, bei allen drei malen habe ich zugeschaut, es wurde immer gewissenhaft und ordentlich gearbeitet, es wurde so perfekt eingestellt, wie es nur möglich war! Beim 3. mal saß ich sogar im Auto auf dem Fahrersitz wegen dem Gewicht.

    Die Jungs machen einen sehr kompetenten Eindruck und arbeiten nachweislich und für mich klar nachvollziehbar korrekt.

    Das Lenkrad wurde bei der 2. und 3. Achsvermessung exakt mittig gestellt, wovon ich mich selbst überzeugt habe.

    Es sind keine technischen Gründe für dieses Verhalten sichtbar (nichts ausgeschlagen, ausgeleiert, verbogen, schwergängig oder sonstwas).
    Beide Vorderreifen sind NEU und haben beide den gleichen & korrekten Luftdruck.

    Ich dreh noch durch....

    Im Fred Lenkrad schief :/ habe ich von einer ominösen Einstellschraube für genau dieses Problem gelesen, kann das aber nicht wirklich logisch zuordnen!
    Wenn die Spur bei gerade stehendem Lenkrad exakt eingestellt wurde, wie kann sich dann noch eine Schraube auf die Spur auswirken?

    Kann mir jemand helfen? Die euromasters haben alles machbare gemacht.

    Mir geht durch den Kopf, das Lenkrad leicht nach rechts zu drehen ( & fixieren) und dann eine Achsvermessung durchzuführen, kann aber auch nicht sinn und zweck der Achsvermessung sein.

    Danke & Gruß Taner
     
  2. Anzeige

  3. #2 BlackElk, 28.04.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Hast du die Räder auch mal auf Seitenschlag prüfen lassen ?

    Wenn eines einen Schlag hat (der nicht zwangsläufig eine Unwucht hervorrufen muß), ist die Fahrwerksvermessung und -Einstellung ein Glücksspiel .... abhängig von der jeweiligen Stellung des betreffenden Rades.
     
  4. db1nto

    db1nto Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zirndorf bei Nürnberg
    Hallo,

    das habe ich nicht gemacht, ist aber zu 100% nicht notwendig.
    Siehe "Kompensation" unter http://www.kfz-tech.de/Kompensation.htm

    Die bei mir eingesetzte Messanlage hatte eine 3 oder 4 Punkt Kompensation! Das habe ich daran erkennen können, weil die das Mess Equipment in mehreren Radstellungen mehrmals neu kalibriert haben.

    Achja: Serienbereifung 195/50 15, Serienfahrwerk

    Gruß Taner
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Beschreib doch mal die Vorgeschichte: Warum hast du das erste Mal die Spur neu einstellen lassen? Ist irgend was vorgefallen, hast du neue Felgen bekommen, neue Reifen, oder was anderes? Weil aus Jux und Tollerei lässt ja niemand die Spur neu einstellen, wenn alles perfekt läuft..

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. db1nto

    db1nto Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zirndorf bei Nürnberg
    Hallo Mirko,

    ich zitiere mich mal selbst:
    Die haben mein Problem also nicht gelöst oder beseitigt, sondern nur verändert.

    Habe den Wagen vor etwa 4 Wochen gekauft, da war da "Problem" schon, aber das Lenkrad hatte bei geradeausfahrt nach RECHTS gezeigt, nun nach dreimaliger Achsvermessung immer nach Links.

    Wenn etwas verbogen gewesen wäre, müsste das Lenkrad nach der Achsvermessung rein logisch wieder nach rechts zeigen, tut es aber nicht.
    Da mehrmals von mir und von den Mechanikern alle Achsteile auf Spiel und Beschädigung geprüft wurden, muss der Fehler meines Erachtens zwingend an der Achsvermessung liegen.

    Gruß Taner
     
  7. #6 General, 29.04.2008
    General

    General Guest

    Wie stark ist denn die Neigung zur Seite?
    Hast du mal mit dem Vorbesitzer gesprochen?

    Kann man beim W168 nicht so einfach das lenkrad nachstellen, bzw. ausjustieren wie beim W169? *kratz*
     
  8. db1nto

    db1nto Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zirndorf bei Nürnberg
    Das ist schwierig zu beantworten,

    auf jeden Fall stört es mich. ich bin ja genau wegen dem schiefen Lenkrad zur Achsvermessung, weil es mich gestört hat. Jetzt ist es nicht viel besser.

    Bei einem Fahrzeug mit ESP halte ich eine gerade Lenkradstellung wegen dem Lenwinkelsensor für enorm wichtig, auch wen es nur wenige Grad sind.

    Mit dem Vorbesitzer habe ich nicht gesprochen, da ich s vom Händler "im Auftrag" (sprich ohne Garantie) gekauft habe.

    Einen Defekt / Unfall etc. kann man sicher ausschließen, das Fahrzeug wurde von mehreren Mechanikern in dieser Zeit begutachtet, ich habe alle gebeten, einen kritischen Blick auf das Fahrzeug zu werfen, da ich es erst gekauft habe. Keiner hat etwas negatives sehen können.
    Selbst die Spur Mechaniker haben alle in Frage kommenden Achsteile angeschaut, es ist alles optisch i.o. nix verbogen, locker, verschlissen etc...

    Das habe ich oben aber alles schon mehrfach geschrieben.

    Wenn irgend etwas verbogen wäre, dann müsste aus meiner Logik das Lenkrad nach der Achsvermessung weiterhin nach rechts zeigen, aber es tut genau das Gegenteil und zeigt nach links. Auch wenn die Hinterachse einen "Treffer" hätte und das Fahrzeug deshalb nicht geradeaus fahren würde was durchaus sein könnte, dann dürfte das Problem aber nach der Achsvermessung nicht einfach nur spiegelverkehrt sein.

    Ich bin der Meinung, dass die Jungs bei der Achsvermessung etwas falsch machen. Auch wenn der Computer alle Werte innerhalb der Toleranz und "grün" anzeigt.
    Übrigens, die Jungs verwenden modernste Messgeräte "optische Achsvermessung" was Bedienfehler usw. deutlich reduziert, weil der Computer jeden Schritt einzeln vorgibt und auch erst OK gibt, wenn der Schritt richtig durchgeführt wurde.

    was ich aus dem Gedächtiniss noch weis, der Winkel betrug auf beiden Seiten 0°14´(0 Grad 14 Minuten), was gleichzeitig das Optimum laut deren Computer darstellt.
     
  9. #8 Mr. Bean, 29.04.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wenn du das Lenkrad während der Fahrt losläßt und der Wagen fährt geradeaus, so ist die Spur an sich richtig eingestellt und es gibt auch sonst keine Probleme. Nur das Lenkrad sitzt halt nicht 100% gerade.

    Der einzige Grund der mir jetzt einfällt ist der, das sich die Lenkradstellung beim Lösen der Spurstangenköpfe für das Einstellen der Radwinkel von 100% Gerade eben wieder verstellt hat. Man müßte das also immer wieder kontrollieren oder das Lenkrad während der Arbeit Drehwinkelsicher arretieren.
     
  10. db1nto

    db1nto Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zirndorf bei Nürnberg
    Hallo Mr. Bean,
    danke auch für deine Antwort und Hilfversuch,

    jedoch muss ich wieder dich und mich zitieren:
    So, und nun mich:
    Du kannst dich darauf verlassen, dass ich während der gesamten Achsvermessung das Lenkrad NICHT aus den Augen gelassen habe :D

    Die Jungs haben auch sehr penibel gearbeitet, weil ich es zum. 3. reklamiert habe.
    Ausserdem wurde der Elch auch vom Mechaniker selbst gefahren (ich habe darum gebeten), damit er das Problem selbst nachvollziehen kann, was er auch sofort bestätigen konnte.
     
  11. Mrowka

    Mrowka Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Marke/Modell:
    A160L
    Wichtig für uns ist aber, ob dein Fahrzeug geradeaus fährt wenn du das Lenkrad losgelassen hast. Sonst können wir dir nicht wirklich witer helfen.

    Also, zieht das Fahrzeug auf gerader Strecke nach rechts oder nach links, oder steht einfach nur das Lenkrad schief?
     
  12. db1nto

    db1nto Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zirndorf bei Nürnberg
    Das werde ich prüfen (heute in der Mittagspause muss ich sowieso fahren) und dann gebe ich bescheid.
     
  13. #12 Mr. Bean, 29.04.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Schau auch mal nach, ob die Räder beide genau gegenüber stehen. Wenn ein Rad weiter hinten steht, verlaufen die Kräfte nicht genau duchd das Zentrum der Achse zwischen den beiden Rädern und der Wagen zieht zu einer Seite, obwohl die Reifen in Spur und Sturz stimmen.

    Du müßtest also versuchen, die Abstände Kartosserie <-> Felge zu messen.
     
  14. db1nto

    db1nto Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zirndorf bei Nürnberg
    Unter Vorbehalt (da zu kurze Testphase) meine ich, das der Wagen leicht nach rechts zieht, ich muss also gegenlenken um das Fahrzeug in der Spur zu halten, wovon die schiefe Lenkradstellung kommen könnte. Um das zu verifizieren muss ich aber längere Strecken fahren, möglicherweise heute Abend.

    Das wird doch bei der optischen Achsvermessung auch mit vermessen (Radstand)
    Ich werde mir das Vermessungsprotokoll diesbezüglich auch ansehen.

    Dagegen spricht IMHO wieder:
    (Vor Achsvermessung stand Lenkrad nach Rechts, nach Achsvermessung nach Rechts)
     
  15. #14 funkenmeister, 29.04.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    9
    Das wird ein Reifenproblem sein und kein problem der GEOfahrachse sein.

    Tausche bitte mal quer die Vorderräder und schau ob es immer noch zu deine Seite zieht oder zur anderen. Meist ist es ein Reifenproblem aufgrund von Fertigungstolreanzen(Fehler). Haben sehr oft die 203 mit Sportfahrwerk gehabt. Und ich schon mal an meiner E Klasse.

    gruß Funki
     
  16. db1nto

    db1nto Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zirndorf bei Nürnberg
    Hallo Funki,

    wenn das so weiter geht, schließe ich den Fred selbst wieder ;)
    Ich wiederhole es inzwischen zum x ten mal:

    Vor der Achsvermessung hat das lenkrad bei Geradeausfahrt nach RECHTS gezeigt, nach der Achsvermessung zeigt es genau spiegelverkehrt nach LINKS bei geradeausfahrt.
    Die Reifen haben sich zwischen den Messungen NICHT verändert.

    Was das "Ziehen" in eine Richtung bei losgelassenem Lenkrad betrifft, kann ich leider nicht zu 100%sicher sagen, ob es zieht oder nicht.
    Eine leichte Tendenz nach Rechts kann ich feststellen, könnte aber auch an der Konstruktion der Fahrbahn (Regenwasser richtung Fahrbahnrand) betreffen.
    Wenn das Gefälle mal in die andere Richtung zeigt, zieht er auch nach Links, was natürlich völlig normal ist. Ich hatte leider keine lange gerade Straße bei der ich das sicher bestätigen könnte.
     
  17. #16 Mr. Bean, 29.04.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Nun ja: Wenn er nicht selber in eine Richtung steuert, bleibt ja nur eine falsche Radstellung im Bezug auf 0° Lenkradstellung.
     
  18. Mrowka

    Mrowka Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Marke/Modell:
    A160L
    Also bei meinem Vater, der hat das gleiche Problem an seiner E-Klasse.
    Das Fahrzeug zieht mit Winterrädern stark nach links, mit Sommerbereifung ist dies nicht der Fall und läuft einwandfrei.
    Bei den Winterrädern merkt man auch kein schlagen oder vibrieren, trotzdem zieht er links.

    Hast du vielleicht auch letztens auf Sommerbereifung gewechselt?
     
  19. db1nto

    db1nto Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zirndorf bei Nürnberg
    Hallo,

    auch hier wieder meine standard Antwort, vor der Achsvermessung hat das lenkrad mit den selben Reifen nach RECHTS gezeigt, nach der Achsvermessung zeigt das Lenkrad nun nach LINKS!

    Die Reifen haben sich in den 30 Minuten der Achsvermessung nicht verändert.

    Wie oft muss ich noch wiederholen, dass sich zwischen vor der Achsvermessung und nach der Achsvermessung ausser der Lenkradstellung nichts verändert hat *kratz*

    Mein Problem ist nur, dass die Jungs das Fahrwerk jetzt 3 x vermessen haben!
    Alles ist so genau wie nur irgendwie machbar.
    Dennoch hat sich das Problem nicht gelöst, sondern nur verändert.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BlackElk, 29.04.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Da der Elch offensichtlich dem Fahrbahngefälle (sowohl nach links als auch rechts) folgt, scheint die Fahrwerksgeometrie zu stimmen. Wenn er bergauf laufen würde, wäre was faul.
    Möglicherweise sind es doch die Reifen, die diesen starken bergab-Drang haben.....

    Frag doch mal bei einem Flugplatz an, ob du die Startbahn mal benutzen kannst, die sollte eben sein und der Elch wird bestimmt geradeaus laufen. ;D
     
  22. #20 funkenmeister, 29.04.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    9
    Aha, wieso versetzt du das Lenkrad denn nicht nach der Vermessung um einen Zacken in deine gewünschte Position. Du hast ein "zwischenverzahnungsproblem".

    Achtung wenn du die Lenkradstellung an den Bezugspunkten z.B. an der Armaturentafel aufmachst kann es sein das eher die Bezugspunkte schief sind als die Lenkradstellung selber . Haben die Jungs eine Lenkradarretierung mit Wasserwaage verwendet? An der Wasserwaage kann man meist das optische Spiel Armatuerntafel zur Lenkerstellung am deutlichsten machen.


    Gruß Funki
     
Thema: Achsvermessung "unmöglich" zieht immer nach Links
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 zieht nach links

    ,
  2. w169 zieht nach rechts

    ,
  3. w169 zieht leicht nach links

    ,
  4. w169 zieht nach links,
  5. w168 zieht nach rechts,
  6. auto zieht leicht nach links federbruch?,
  7. w168 fahrwerksvermessung grund werte pdf,
  8. mercedes a klasse zieht zur seite,
  9. w168 lenkrad links geradeaus fahren
Die Seite wird geladen...

Achsvermessung "unmöglich" zieht immer nach Links - Ähnliche Themen

  1. Linkes Rücklicht bei W245 Wackler B180CDI

    Linkes Rücklicht bei W245 Wackler B180CDI: Hallo, hatte vor kurzem einen Parkrempler mit Schrittgeschwindigkeit auf die Stoßstange hinten links nähe linkes Rücklicht ca 45 Grad. Anderes...
  2. Rückwandtür Spoiler links & Spoiler rechts

    Rückwandtür Spoiler links & Spoiler rechts: Hallo Leute, kann mir vielleicht jemand sagen wie die beiden Spoiler an der Rückwandtür befestigt werden, Teilenummern A1687900188 & A1687900288...
  3. W168 KI Stecker links (der kleinere) Pinbelegung.

    KI Stecker links (der kleinere) Pinbelegung.: Heute hat der Elch beim links blinken nur rechts geblinkt. Ein Druck auf den Stecker bringt kurzzeitig Erfolg. Hält aber nicht lange an....
  4. Läuft unrund und zieht nicht mehr

    Läuft unrund und zieht nicht mehr: Hallo zusammen Ich habe einen W168 aus dem BJ 11.1999 mit 260tsd km. Folgende Teile sind neu: Benzinpumpe Pumpenrelae Zündkerzen Kühler...
  5. Antriebswelle links Simmerring undicht

    Antriebswelle links Simmerring undicht: Hallo zusammen mein Elch bj99 WDB 1680311macht mir Sorgen angefangen hat alles mit einem undichten simmerring Öl ausgelaufen bei dem Wechsel des...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden