Allgemeines Adac-batterietest 2007

Diskutiere Adac-batterietest 2007 im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Quelle: http://www.weltzeituhr.de/reise/adac-batterietest.shtml Falls jemand gerade einen neue Batterie sucht: ADAC-BATTERIETEST 2007...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Mr. Bean, 06.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Quelle: http://www.weltzeituhr.de/reise/adac-batterietest.shtml

    Falls jemand gerade einen neue Batterie sucht:

    ADAC-BATTERIETEST 2007

    ADAC-BATTERIETEST
    Hoher Preis keine Garantie für Qualität

    (ADAC 25.10.2007)

    Großer Spannungsbogen zwischen Plus und Minus

    Große Qualitätsunterschiede hat der ADAC bei einem Test von zehn Fahrzeugbatterien festgestellt. Neben drei "guten" Batterien gab es zwei "mangelhafte" und ein breites Mittelfeld mit viermal "befriedigend" und einmal "ausreichend". Schlecht für die Verbraucher: Am Preis kann man sich beim Kauf einer Ersatz-Batterie nicht orientieren, denn die teuerste (Motorcraft Calcium Plus) war auch die schlechteste.

    Bei dem vom ADAC zusammen mit europäischen Partnerclubs und der Stiftung Warentest durchgeführten Test konnten nur drei Batterien überzeugen: die Berga Power Block, die Original-Ersatzteilbatterie von Opel und die Moll M3plusK2. Untersucht wurden im Test zehn Kriterien, die Auskunft geben über die Leistungsfähigkeit der Batterie, die Haltbarkeit und die Sicherheit. Vor allem auf das Kaltstartverhalten (Testsieger Opelbatterie), die Kapazität, also das Speichervolumen der Batterie (Arktis Qualitätsbatterie) und auf die Zyklenfestigkeit (fünfmal "sehr gut") wurde mit 45 Prozent Gewichtung besonderes Augenmerk gelegt. Unter Zyklenfestigkeit versteht man die Fähigkeit der Batterie, möglichst viele Lade- und Entladevorgänge zu verkraften. In der Praxis liefert dieser Wert einen wichtigen Hinweis auf die Langlebigkeit einer Batterie.

    Erstmals bei einem Batterietest wurde auch das Problem der Säureschichtung untersucht und bewertet. Dieses Phänomen tritt bei vielen modernen Fahrzeugen auf, wenn bedingt durch viele Verbraucher starke Lade- und Entladeströme fließen. Dann trennt sich die Batteriesäure vom destillierten Wasser und der aktiv nutzbare Bereich der Batterie wird kleiner, die Leistung sinkt. Solche Batterien können schon nach kurzer Zeit so schwach werden, dass sie nicht mehr genug Saft zum Anlassen des Motors liefern.

    [​IMG]

    Generell kritisiert der ADAC, dass viele Batterien die aufgedruckten Kapazitätsangaben nicht einhalten, also streng genommen Mogelpackungen sind. Außerdem gibt es zwischen gleichen Batterien teilweise erhebliche Schwankungsbreiten. Dringend erforderlich wäre nach Ansicht des Clubs auch ein aufgedrucktes Herstellungsdatum. Batterien, die schon länger beim Händler stehen, haben eine kürzere Lebensdauer. Der ADAC empfiehlt, vor Beginn der Kälteperiode die Batterie vom Fachmann prüfen zu lassen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michel89, 06.11.2007
    Michel89

    Michel89 Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker (Lehre)
    Ort:
    Saalfeld (Süd - Thüringen)
    Marke/Modell:
    W 168 A160 Benzin
    Gut zu wissen, meine Batterie muss ich morgen kaufen!
     
  4. Papi

    Papi Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Da schneidet die Arktis von ATU aber verdammt schlecht ab...

    Vor einigen Jahren habe ich mich mal hinreißen lassen, eine solche zu kaufen. Knapp nach der Garantiezeit hatte sie einen Zellenschluß...

    Nie wieder ATU...!
     
  5. #4 alex1086, 07.11.2007
    alex1086

    alex1086 Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberach
    Marke/Modell:
    A180 CDI+A200 Turbo
    Hi, habs auch gelesen. Ich brauch jetzt keine neue aber ich frag mich was für eine ich kaufen sollte, falls meine auf einmal doch kaputt is....
    Ich mein so gesehen is die von Mercedes doch garnet schlecht oder? Halt net ganz billig aber die macht bisher mit Standheizung etc etc ihren Dienst eigentlich einwandfrei.
    Alex
     
  6. #5 Peter Hartmann, 07.11.2007
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Hi,

    nicht überraschend. Und zum Thema ATU und Batterien von denen: Ich habe einem Bekannten, der schnellstens eine neue Batterie benötigte, eine Arktis besorgt. Am nächsten Tag rief er an, das Auto würde wieder nicht starten. Ich also kurz hingefahren, Motorhaube auf und nach der Batterie geschaut. Selbige war schon warm und die Kunststoffummantelung hatte bereits angefangen, sich zu verformen! Also ausgebaut und ab zu ATU, die 1 Tag alte Batterie versucht zu tauschen - geht nicht! Groß und breit wurde auf das Schild "Keine Garantie und kein Umtausch auf Autobatterien" gedeutet. Erst nach einem ziemlich lautstarken Aufstand im vollen Verkaufsraum wurde mir vom Geschäftsführer ganz schnell eine neue Batterie in die Hand gedrückt, mit der Bitte doch nicht so zu schreien und nun den Laden zu verlassen... Ich hab draus gelernt.

    Wenn bei mir Batteriewechsel anstehen, greife ich ausschliesslich auf (leider teure) Gelbatterien (Hawker, Kinetic, o.Ä.) oder Originalakkus zurück - es ist einfach zuviel Murks am Markt.

    Beste Grüße
    Peter
     
  7. Rascal

    Rascal Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A 170 cdi L
    Ich hatte mir vor einiger Zeit auch schon eine neue Batterie ausgeguckt. Grund war ein defekts Vorglüh-Relais, das meine Batterie völlig platt gemacht hat. Mein Elch gab keinen Muks mehr von sich.
    Aber ......alles vergebnes. MB hat nicht einfach getauscht ! Nein, sie haben sich die Batterie tatsächlich richtig angeschaut, sie wieder aufgeladen und gesagt, alles sei o.k. Und der Elch läuft .. und läuft ... mit der alten Batterie.
     
  8. #7 Michel89, 07.11.2007
    Michel89

    Michel89 Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker (Lehre)
    Ort:
    Saalfeld (Süd - Thüringen)
    Marke/Modell:
    W 168 A160 Benzin
    Macht mir bitte keine Angst habe heute die Batterie gekauft! Und es ist eine von Arktis hat ca. 99€ gekostet und ich fande das auchon recht teuer, für so eine popligen Akkumulator!
     
  9. #8 Mr. Bean, 07.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Gut so. Da freut sich meine Frau. Die arbeitet nämlich bei denen ;D
     
  10. Falk

    Falk Guest

    Finde das auch ne Sauerrei das die Hersteller kein Herstellerdatum aufdrucken.
    Hatte mich auch gewundert, als vor nem halben Jahr eine neue her mußte. Habe mich dann für ein neues Modell von Varta entschieden, in der Hoffnung das sie dadurch noch recht jung ist. Und läuft Top incl. Standheizung :)
     
  11. #10 Monarch, 09.11.2007
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Also einen Winter sollte sie schon noch verkraften, aber nächstes Jahr kannst du dann wirklich Angst haben :)

    99€ ist aber wahrlich kein Schnäppchen, da wäre eine Original-Batterie vermutlich auch nicht teurer gewesen.
     
  12. #11 Michel89, 09.11.2007
    Michel89

    Michel89 Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker (Lehre)
    Ort:
    Saalfeld (Süd - Thüringen)
    Marke/Modell:
    W 168 A160 Benzin
    Also muss man beim Elch das so rechnen im Jahr!

    - 12 mal 120€ Sprit

    - Steuern 108€

    -Versicherung 139€ im Vierteljahr

    - eine Batterie 100€
    *mecker* *mecker* *mecker* *mecker* *mecker*


    Sehr toll ich hoffe das meine Neue Batterie trotzdem länger hält als ihr es ihr zutraut!
     
  13. #12 Basileus, 18.12.2007
    Basileus

    Basileus Elchfan

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 160
    Hai,
    bei meinem Elch (10.2000) war nun auch schluß mit der ersten batterie als es Kalt wurde (dezentes klicken aus dem motorraum mit verdunkelung des KI ;) ).
    Ich bin dann zu Freundlichen und siehe da, da sind noch bis 31.12 Batteriesparwochen! Die 63Ah Bleibatterie die vorher drin war (und aktuell 87€ incl. Steuern kostet) hab ich durch eine 70Ah Vliesbatterie (wartungsfrei) ersetzt. Kostenpunkt Regulär 204€ (incl. Steuern), ich hab bezahlt 122,57€ (incl. Steuern).Der Verkäufer meinte das wären Hoppecke (?).
    Nur so zur info.

    mfg, Basileus

    PS: Ich beziehe mich auf die Niederlassung Bremen
     
  14. Marco

    Marco Guest

    Moin,

    hm gema dann zu Opel ne neue Batterie kaufen oder gleich zu Ford ne Focus holen mit 1 Euro/liter Spritgarantie für 20000 km? ;) *kratz*

    Lg Marco
     
  15. cbrman

    cbrman Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo,
    welche Batterie würdet ihr empfehlen? Die 72Ah bei Mercedes (für W168 170CDI) kostet ca. 145€, die Arktis von ATU 122€, die Varta bei ATU 177€. Ich will mich in den nächsten Tagen bei Opel erkundigen ob die eine passende haben, ansonsten Moll oder Berga suchen. Habt ihr Quellen im Raum Düsseldorf/Leverkusen?
     
  16. Marco

    Marco Guest

    @cbrman

    Mein Dad hatte seine 1 Daimler Batterie im 190er, 9 Jahre... Dann ist er zu Raiffeisen gegangen u. hat sich dort eine gekauft, Marke... frag mich net... aber auf jedenfall bekannt. Die lebt nun mittlerweile auch schon seit 2000 im Benz. Frag doch da mal nach...

    Meine im 170CDI ist nun seit 11/2002 drin, seit Neukauf halt... aber ich überleg mir auch schon grad ob ich eine neue einbaue... Da ich im Stadtverkehr rumgondle... mit Sitzheizung, Licht, Radio usw.

    LG Marco
     
  17. cbrman

    cbrman Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    @Marco

    Hi, meine originale Batterie ist Bj. 98 oder 99, hat also auch 8-9 Jahre gehalten. Aber nun hat sie schon 2mal schlapp gemacht. Zusätzlich zum Alter wurde sie vom Vorbesitzer lange mit sehr wenig Wasser gefahren.
     
  18. cbrman

    cbrman Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    So, habe mir jetzt eine neue Batterie bei Opel gekauft, sie hat zwar nur 70Ah statt der originalen 74Ah, aber die Kurzschlußstromangaben sind gleich oder höher, 400A Din und 800A EN. Von den Abmessungen her 15mm länger, passt also. Preis 99€ (Aktionspreis). Die Opelbatterie war beim letzten ADAC-Test auf dem 2. Platz nach Berga PowerBlock und vor Moll M3. Die Berga, Mercedes, Varta und andere Marken sollten ab 150€ bis 175€ kosten, die billigste ATU Arktis 112€. Ob ich durch die leicht geringere Kapazität Nachteile haben werde, wird sich mit den Jahren zeigen.
     
  19. #18 Spardose, 03.01.2008
    Spardose

    Spardose Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    @cbrman

    Deine neue Batterie hat 94,6 %, oder anders gesagt 5,4% weniger Energiemenge (KWh) als das Original.

    Da merkst Du nie einen Unterschied.

    Sollte in der Zukunft mit dieser Batterie unerwartetes passieren, hat das andere Ursachen, nicht ihre 5,4 % geringere Kapazität.

    Grüße

    Spardose
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Marco

    Marco Guest

    @spardose

    dafür 50 Euro billiger.

    @cbrman Marke Delta meinte ich damals wo sich mein Dad 2000 in den 190er einbauen lies.

    LG
     
  22. cbrman

    cbrman Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Jau, und das gute Stück hat 3 Jahre Garantie. Ist schon eingebaut.
    Gruß, Philipp
     
Thema:

Adac-batterietest 2007

Die Seite wird geladen...

Adac-batterietest 2007 - Ähnliche Themen

  1. W169 Polar Star, EZ 04/2007; Radio gegen moderneres tauschbar?

    W169 Polar Star, EZ 04/2007; Radio gegen moderneres tauschbar?: Hallo zusammen, ich stehe kurz davor, oben beschriebenes Fahrzeug als gebrauchten zu kaufen. Das Radio hat einen CD-Schacht. Habe bei der...
  2. Anleitung Kupplung Rutscht A160 CDI Bj 2007

    Anleitung Kupplung Rutscht A160 CDI Bj 2007: Hallo Leute Bei meinem A160 CDI Bj 2007 W169 rutscht die Kupplung.?( Wer hat schon mal eine Kupplung getauscht? Wo finde ich eine...
  3. W169 Avantgarde Standlicht Modell 2007 Coupe!

    W169 Avantgarde Standlicht Modell 2007 Coupe!: Wie schon der Titel sagt das ist mein Auto.. Kann mir einer bei dem wechseln des Standlichtes weiterhelfen? Habs gerstern versucht aber nicht...
  4. W176 Adac: Dieselfahrzeuge lohnen sich Teilweise schon ab 8000 Km m Jahr

    Adac: Dieselfahrzeuge lohnen sich Teilweise schon ab 8000 Km m Jahr: Dies hat der ADAC festgestellt. Durch die hohen Spritpreise verschiebt sich die Grenze von durchschnittlich 15000 km auf 10.000 km...
  5. A 180 Cdi Fahrbericht nach 254.000 Kilometer bj 2007

    A 180 Cdi Fahrbericht nach 254.000 Kilometer bj 2007: Hallo ich wollte gerne auch eine Fahrbericht schreiben über meine A-klasse. Ich habe das Fahrzeug in 02/2007 neue gekauft mit viele Optionen....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.