Allgemeines Adapterringe für Frontsystem

Diskutiere Adapterringe für Frontsystem im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo die Elchgemeinde, es ist soweit, alle originalen Lautsprecher kommen jetzt endlich raus ;D. Habe mir für vorne und hinten zwei Systemen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Olisbenz, 03.11.2008
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    Hallo die Elchgemeinde, es ist soweit, alle originalen Lautsprecher kommen jetzt endlich raus ;D. Habe mir für vorne und hinten zwei Systemen zugelegt.
    Natürlich habe ich auch die Suchmaschiene benutzt, aber leider kein passenden Antwort gefunden.

    Die 1 Frage: Habe an Adapterringe gedacht für die Vordertüren, da ich keine originalen verwenden möchte. Wer hat von euch schon welche verbaut, von welcher Firma und wie ist die Stabilität und Qualität? Im Netz gibt es drei verschiedene Hersteller kann man aber am Foto kein Qualität erkennen!

    Die 2 Frage: Wo genau soll ich Lautsprecherkabel trennen damit ich die Weichen einspeisen kann? Geht das auch im Tür?

    Im Bereich " vieles zum Thema Car HiFi" ist aber leider nicht genau beschrieben.

    Danke für präzise Antworten :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Struppy, 03.11.2008
    Struppy

    Struppy Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbautechniker
    Ort:
    Meinhard Schwebda
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde
    Also ich habe meine Lautsprecherringe von Dietz und damit sehr zufrieden und sind sehr stabil und passgenau.
    Wenn du weichen einbauen willst musst du die strecken die geteilt werden so kurz wie möglich halten, nicht das du zu ein hohen Verlust hast.
     
  4. #3 Mr. Bean, 03.11.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Leider kann ich nicht verstehen, warum du die guten Originalaufnahmen nicht nehmen möchtest und an dieser Stelle billige Nachahmungen, die weitaus instabiler sind, verwenden möchtest *kratz*

    Aber auch so, falls du eine Metallausführung nehmen möchtest, macht das alles erst Sinn, wenn du die Türbleche auch versteifst. Denn ansonsten schwingen die Bleche, auf denen die supersteufen Ringe montiert sind. Macht dann viel Sinn ... ;D


    Natürlich kannst du die Weiche auch in dei Tür legen. MAcht aber nur dann sinn, wenn du nicht mehr dran möchtest. Möchtest du den Pegel oder die Phase der Hochtöner verändern, mußt du jedes Mal die Verkleidung abmachen. Auch deshalb liegen die weichen bei mir zugängig unter dem Armaturenbrett. Wenn de Hochtöner im Bereich des Armaturenbrettes montiert werden sollen, leigen sie sowieso dort am besten.

    Sie passen meist aber auch in die Tür. In die Armehnen.




    Die Länge der Kabel von der Weiche zu den Lautsprechern ist nicht kritisch. Ansonsten, falls du an Voodoo glaubst, kannst du sie auch besonders kurz machen. Aber mach dann die Zulaietung auch besonders kurz, damit der Voodo auch wirkt ... ;D

    Wenn die Weiche im Kofferraum ist und du 2 getrennte KAbel zum Frontsystem verlegst, ist das resultierende Kabel, das ja jetzt aus 2 einzelnen zusammengesetzt ist, sogar besser.

    Aber auch heir sollte man die Kirche im Dorf lassen. Wenn du 3000 ... 5000 € in die restlichen Komponenten gesteckt hast kannst du dir darüber einen Kopf machen. Dann macht das auch Sinn. Vorher steckt man das Geld nicht in teure Kabel sondern in bessere Lautsprecher und Radios sowie Verstärker ... !
     
  5. #4 Olisbenz, 03.11.2008
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    @ Struppy,
    an dietz habe ich auch gedacht, sind aber etwas im preis übertrieben.

    @Mr.Bean
    soll mein elch irgendwann zum verkauf stehen, so wird die gesamte HiFi anlage und ich meine GESAMTE, ausgebaut und bei ebay versteigert ;D Alles an original kommt wieder rein. Fahrzeug hat originalen zustand und ich ein paar euros für dir neue anlage

    Habe bis heute noch keine metalladapter gesehen, alle sind aus kunststoff.

    Komponenten sollen direkt ans radio angeschlossen werden, habe kein platz für die zusätzliche endstufe.

    Werde die weichen unter die armaturenbrett verstauen, aber die frage bleibt, wie erkenne ich die kabel im kabelsalat, dass ich für die weichen trennen muß.
    *kratz*
     
  6. #5 Mr. Bean, 03.11.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Dann besorge dir in der Bucht ein paar alte Elchpappen mit Halter und bauen sie um ...

    Viele Infos zum Thema Hifi im Auto


    http://www.abload.de/img/bild1gup.gif

    Stand auch hier: Viele Infos zum Thema Hifi im Auto ;)



    Und die Hochtöner auf das Armaturenbrett?
     
  7. #6 Olisbenz, 04.11.2008
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    Hi,

    Klingt doch als selbstverständlich ;D

    http://img1.abload.de/img/bild1gup.gif

    wat is das, habe nur Bahnhof verstanden *LOL*
     
  8. #7 Mr. Bean, 04.11.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Der Anschlußplan für dein Radio ;D
     
  9. #8 Olisbenz, 04.11.2008
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    habe jetzt gesamten bild angeschaut, eigentlich gaaaanz verständlich ;D ;D ;D ;D ;D ;D danke.
     
  10. #9 Struppy, 05.11.2008
    Struppy

    Struppy Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbautechniker
    Ort:
    Meinhard Schwebda
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde
    Mr Bean wollte nochwas erwähnen zu den Vodoo, also ich habe mehr als 5Riesen in meine Anlage gepumpt und ich habe die Kabelstrecke so kurz wie möglich gehalten, weil auf eine kürzer Strecke dir es nicht so schnell passiert irgendwelche STörungen rein zu bekommen als auf längeren und bei meinem W169 war es so, weil du soviele scheiß Kabel liegen hast die dann irgendein pfeife, Knistern oder ähnliches drauf schmeißen.

    Olisbenz also wie gesagt und wie du auch schon sagst nimm Dietz die sind sehr passgenau und sind auch stabil also für das Geld hast du auch was vernünftiges.
     
  11. #10 Mr. Bean, 05.11.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Man sollte das Ganze mal ganz trocken rein technisch betrachten. Dann sieht man manches in einem ganz anderem Licht …

    Richtige Kabelverlegung ist eine Schache, richtige Abschirmung eine andere. Beides wichtig.

    Aber ein Kabel für 100€ ist nicht 10x besser als eines für 10€. Geld in ein 90€ teureres Autoradio zu stecken ist bestimmt sinnvoller als 90€ mehr in ein Cinchkabel.

    Viel wichtiger gegen das pfeifen und sonstige Störungen sind Potenzialdifferenzen durch schlechte Masseübergänge und mehrfach Masseanschluß sowie unzureichende Spanngsversorgungen. Dazu gehört auch das Radio selber.

    Man muss immer das Gesamtpaket betrachten.

    Ich beurteile das Ganze halt rein technisch durch die ungefärbte Elektrotechniker Brille …
     
  12. #11 Struppy, 05.11.2008
    Struppy

    Struppy Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbautechniker
    Ort:
    Meinhard Schwebda
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde
    Also mit den Kosten gebe ich dir Recht.
    Störungen und etc. auch nur das bei mir auf den Punkt Abschirmen zu traff, aber nicht wegen Chinchkabel sonder bei mir waren es die Lautsprecherkabel, die so empfindlich reagiert haben, und deswegend die Äußerrung kurze Kabelstrecken.
     
  13. #12 Mr. Bean, 05.11.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Noch viel wichtiger als superteuere Kabel und so ein Schnickschnack ist das Einmessen der Anlage mit einem fähigen parametrischen Equalizer und eine Laufzeitkorrektur der Chassis …

    Selbst die besten Komponenten sind sonst für’n Popo


    Das Einstrahlungen in Lautsprecherkabel vorkommen ist elektrotechnisch höchst merkwürdig. Ist die Last doch sehr niederohmig …

    War aber jetzt nicht zufällig ein Problem der vorgeschalteten Endstufe, oder? Von wegen Einstahlungen in die Endstufe über die Antennenwirkung der Kabel.

    Die Energie muß schon gewaltig sein, um in einem so niederohmigen System so laut zu werden, das man das hören würde.
     
  14. #13 Struppy, 05.11.2008
    Struppy

    Struppy Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbautechniker
    Ort:
    Meinhard Schwebda
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde
    Ja mit den Einmessen hatte ich keine Probleme Laufzeitkorrektur Flankensteilheit lief alles bestens das war echt kein Problem.
    Hatte ich ja gelernt.
    Es lag nicht an der vorgeschalteten Endstufe.
    Als ich das mit meinen Freund genauer angeschaut hatten haben wir einfach die Lautsprecherkabel anderst verlegt und und gekürzt und weiter weg vom Kabelbaum vom Auto und somit war es weg und funktionierte.
     
  15. #14 Olisbenz, 22.11.2008
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    Hi, teilweise ist es soweit. Frontsystem Canton RS-2.160 ist eingebaut. Es kamen zum einsatz neue Adapterringe, jede menge Flex Hiflex Kunststoffdämmfolie 2,6mm stark und CHP Dämm Vlies. Die Türen hören sich wie bei S-Klasse, aber von die Lautsprechern habe ich vieeeeeeeel mehr erwartet :o. Mir fehlt hauptsächlich etwas an Tiefgang bei Mitteltönern (klingen wie im Eimer) *heul* ohne Subwoofer geht gar nix. Hochtöner dagegen machen eine gute Figur und klingen sauber. Ich habe mir überlegt die Mitteltöner in eigene Gehäuse stecken. Habe aber keine Ahnung ob das was bringt und wie groß soll die Gehäuse sein? Hat das jemand schon gemacht?
     
  16. #15 Mr. Bean, 23.11.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Fast kein Nachrüstlautsprecherset macht richtig Baß :-/


    Wenn es bewi dir wie im eimer klingt, ist das sehr merkwürdig. Macht es bei mir nämlich nicht. Liegt natürlich auch daran, das ich Equalizing betreibe.

    Hast du die Höhen abgesenkt? Zumindest auf dem Armaturenbrett bei mit wären die sonst viel zu laut. Aber auch hier geht ohne Equalizing viel schlechter als mit ...


    Wie groß soll das denn sein? Bei sehr keinem Gehäuse läuft dann unter 250 ... 200 Hz ganrantiert nichts mehr. Sehr warscheinlich fällt der Frequenzgang noch viel früher ab.

    Die Baßmitteltöner sind Freeair Chassis. Wie bei allen Systemen. Der Q-Faktor liegt meist irgendwo zwischen 0,5 und 0,7. Das Gehäuse müßte also schon recht groß sein. Da die Membran-Masse logischerweise nicht sehr hoch sein kann und somit die Resonanzfrequenz auch sehr hoch liegt.


    Dein System hat sehr viel Potenzial. Aber in Vebindung mit der Einbauposition erst mit Equalizing. Das ist aber immer so. Selbst im absoluten High-End Bereich geht es nicht ohne! Mit Equalizing (und Subwoofer) hast du mit dem System aber für wenig Geld High-End im Auto. Kannst ja bei mir ( oder BackElk) mal probehören ... ;) Oder du fragst die jenigen, die bei uns beiden schon mal Probegehört haben ;D
     
  17. #16 Olisbenz, 23.11.2008
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    Also mit gehäuse wird, wenn ich das richtig verstehe, nix.

    Habe auch ein Blick in die Car HiFi Zeitung geworfen mit Testergebnissen bei 160 er Compos. Verstehe aber nicht wie die Sachen getestet werden. z.B. Pioneer TS-E 170 Ci "spielt die gegner an die Wand". Ich denke wenn ich mir Pioneer gekauft hätte, wären die kaum besser als Canton. Habe schon mal gelesen im HiFi Forum, dass 500,- euros teure Compos haben auch nicht besser geklungen als für 100,- euros.

    Welcher Equalizer kannst du empfehlen? Denn, bei mir kommen noch RS-2.130 hinten noch rein.

    Habe seit dem Sommer noch ein Auto im Haushalt und das ist ein VW Bora, und ich muss sagen dass die original frontsystem (2-Wege) klingt auch ohne einen Sub einfach bombastisch *kratz* Habe gleiche CD eingelegt.

    Übrigens Mr.Bean wo hast du Masse für die Endstufe abgegriefen? Möchte meine Masse verlegen.
     
  18. #17 Mr. Bean, 23.11.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Am einfachsten einen im Autoradio (wie in meinem). Aber auf jeden Fall einen parametrischen! Mit mindestens 5 Bändern.

    Hast du schjon eine Endstufe? Wenn nein: Auch hier gibt es welche mit eingebautem Equalizer und sogar Zeitkorrektur: Vierkanal-Endstufe mit Equalizer & Laufzeitkorrekt


    Aber ohne Einmessen wird es mit dem guten Klang wieder nichts ...



    Die VW-Originallautsprecher habe ich auch schon gehört. Dank, so wie ich denke, hohem Q-Faktor machen die auch richtig Tiefbaß. Allerdings nicht hyperpräzise. Die Nachrüstsets haben da andere TSPs. Die Kunden wollen es wohl so ...
     
  19. #18 Olisbenz, 26.11.2008
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    leider habe ich nur 3 Band. Es sieht so aus dass die Pioneer Radios haben nur 3 Band Equalizer. Mein Radio ist ja auch 5J alt *heul*.

    Lautsprecher habe ich direkt ans Radio angeschlossen da ich keinen Platz für die zweite Endstufe habe. Gestern habe ich versucht Equalizer einzustellen. Klingt besser, aber Tief/Mitteltöner klingt trotzdem etwas blechern. Kommt quasi nicht besonderes satt rüber. Wie gesagt ohne Sub geht nix.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Olisbenz, 01.12.2008
    Olisbenz

    Olisbenz Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Avantgarde
    ..... und noch eine Enttäuschung...... klang habe ich jetzt einigermassen im Griff. Doch als ich die Anlage aufdrehen wollte, war bei 25% Lautstärke schluß mit lustig. Die Lautsprecher verzerren und Klang ist weg :o es ist zum verzweifeln............. so ein Mist.
     
  22. #20 Mr. Bean, 01.12.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das ist auch normal: Mit 15W aus dem Autoradio pro Kanal kommt man nicht all zu weit ... ;)


    Die Origianllautsprecher haben einen rel. hohen Wirkungsgrad. Auf Kosten der Klangqualität.

    Weitere Infos unter: Viele Infos zum Thema Hifi im Auto

    Abschitt: Das Verhältnis von Leistung zu Pegel und Lautstärke und Wirkungsgradberechnung
     
Thema:

Adapterringe für Frontsystem

Die Seite wird geladen...

Adapterringe für Frontsystem - Ähnliche Themen

  1. Allgemeines Beispiel für HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem

    Beispiel für HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem: Ist zwar ein Opel Mokka, aber vom Prinzip her ist es überall gleich ... HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem:...
  2. W168 Wieviel Verstärkerleistung für Frontsystem von Pioneer?

    Wieviel Verstärkerleistung für Frontsystem von Pioneer?: Hallo, nachdem meine wilden "Car-Hifi-Zeiten" jetzt schon fast 20 Jahre zurückliegen und ich mit Werksanlagen glücklich sein musste/wollte, habe...
  3. W168 Einbau Frontsystem

    Einbau Frontsystem: Moin liebe Elch-Sound Freunde, endlich ist es so weit. Der Einbau einer einigermaßen gescheiten Anlage in meinen A140 premopf steht bevor....
  4. W168 Günstiges Frontsystem gesucht

    Günstiges Frontsystem gesucht: Hey :) würde gerne die grottigen Serien-Frontlautsprecher gegen andere (bessere) tauschen. Allerdings habe ich nicht vor einen Amp, oder gar einen...
  5. W168 Frontsystem Einbau

    Frontsystem Einbau: Hi, habe mir folgenes Frontsystem zugelegt: http://www.monacor.de/de/produktseite_carpower.php?artid=6154&spr=DE&typ=u Für mich als Einsteiger...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.