Ärger mit der Funkfernbedienung meines 168 Elches

Diskutiere Ärger mit der Funkfernbedienung meines 168 Elches im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; liebe gemeinde hab da mal zwei Fragen zum Thema Funkfernbedienung: zum eine habe ich gelernt das man, wenn man eine original funkfernbedienung...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 goldluecke, 03.04.2007
    goldluecke

    goldluecke Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde
    liebe gemeinde

    hab da mal zwei Fragen zum Thema Funkfernbedienung:

    zum eine habe ich gelernt das man, wenn man eine original funkfernbedienung (ffb) verbaut hat, mit dem eigentlichen schlüssel(bart) nur die fahrertür aufschliessen kann, die ZV funktioniert dann nicht. weiterhin habe ich gelern das es möglich ist das system der elche ohne fernbedienung für die zv nachzurüsten:
    hast jemand eine ungefähre ahnung wie aufwändig der einbau/die nachrüstung dieser komponenten (irgendein kabelbaum und microschalter) wäre (ich denke da an türverkleidung, steuergrät suchen, kabel spleissen, steuergerät umprogrammieren lassen etc..)

    zum anderen was ganz blödes, daher eigentlich auch meine frage, meine (funk)fernbedienung streikt manchmal, da wir nur noch einen schlüssel mit fernbedienung haben kann ich leider nicht herausfinden obs am schlüssel oder am steuergerät liegt - gibt es erfahrungen damit ob das steuergerät schonmal streikt? zum anderen, ich habe mal die batterien des schlüssel gewechselt, dabei ist mir die "sparsame" konstruktion aufgefallen, soll heissen, der kontakt wird lediglich durch zwei seitlich sitzende kontakte hergestellt, die die battereien lose rumklimpern lassen, im "deckel" (als dem teil was ich am klappschlüssel abmache um an das batteriefach zu kommen) ist NIX, ist das bei euch auch so, oder ist vielleicht beim batterie wechsel irgendwann mal das "leben" (in form eines flächigen kontaktes oä) abhanden gekommen.
    für eine prüfung wäre ich dankbar...

    gruß

    der goldi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also ich würde erstmal darauf tippen, dass ein Störsignal das Öffnen per Fernbedienung verhindert. Dabei solltest du mal darauf achten, ob es vornehmlich an bestimmten Orten passiert.
    Und wenn es passiert, dann halte mal die FFB direkt an die Windschutzscheibe, direkt vor den Tacho (da drin ist der Empfänger). Funktioniert es dann wird es wohl ein Störsignal sein.

    gruss
     
  4. #3 Älgfan, 03.04.2007
    Älgfan

    Älgfan Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Marke/Modell:
    A-160 Elegance
    Moin,würde ich auch so sehen.Die Frequenzen der FFB liegen genau da wo auch Funkthermometer etc senden(70 cm Amateurfunkbereich)Da kann es schnell passieren das die Frequenz belegt ist und dir die Codierung rein garnix nützt weil ein Träger dort steht.
    ;D ;D ;D ;D ;D
    MfG Älgfan
     
  5. #4 goldluecke, 03.04.2007
    goldluecke

    goldluecke Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde
    hallo,
    also störsignale sind es nicht, das hatte ich auch zuerst gedacht, aber rund um unsere garage ist nichts berauschendes (Stadtrand halt) und von den nachbarn, die auch mehr als 75meter luftlinie von unserer garage weg wohnen ist keiner so technisiert das es stören könnte.
    ich vermute eher das das wirkich mit der fernbedienung zu tun hat - kann denn vielleicht jemand mal in sein batteriefach schauen und mir sagen ob es im decdkel einen kontakt oder eine leiterplatte gibt??

    danke

    der goldi
     
  6. #5 marcsen, 03.04.2007
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Und haste das auch mal woanders probiert ausser vor deiner Garage?
    Meine FFB reagiert fast überall anders.
    Auf der Arbeit gibts keine Probleme, an der Aral-Tankstelle hier funktioniert sie eigentlich gar nicht. (Abschließen nach dem zweiten oder dritten Drücken, aufschließen fast nie). Und zu Hause gibts eigentlich auch keine Probleme, aber die Reichweite ist kleiner als auf der Arbeit.

    Also schau doch mal, wie es sich woanders verhält. Dann kannste jedenfalls Störsignale definitiv ausschließen.


    Im Deckel meiner Fernbedienung ist nichts. Das ist ein einziges Stück Kunststoff, dass die Batterie auf die Platine drückt.
    Der Kontakt wird einmal über die Platine im Schlüssel hergestellt, da ist eine Feder mit 4 "Armen" aufgelötet. Der PlusPol wird mit einem Kontakt an der Seite des Schlüssels abgegriffen. Wackeln tut da gar nix.


    Gruß
    Marc
     
  7. #6 Basileus, 03.04.2007
    Basileus

    Basileus Elchfan

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 160
    hai,
    ich hatte ähnlich probs und bin zum freundlichen gefahren. nach 2h und 22,30€ bekam ich diesen wisch.
    [​IMG]

    also immmer schön den schlüssel über den Tacho halten.
    (den Tip hab ich übrigens hier *thumbup* her und nicht von DC)

    mfg, Basileus
     
  8. #7 goldluecke, 03.04.2007
    goldluecke

    goldluecke Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde
    hmmmm,
    na wenn Ihr das alle so seht muss ich mir doch mal die omis aus der nachbarschaft vorknöpfen - nicht das da einer sein hörgerät getunt hat.... *ulk*
    is aber schon irgendwie ne schwache leistung von dc (im wahrsten sinne des wortes) *heul*

    gruß und dank
    der goldi
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das Problem ist, dass die Frequenzbreite die frei nutzbar ist extrem klein ist (Sache des Gesetzgebers). Auf dieser kleinen Frequenzbreite tummelt sich nun alles was auf Funk basiert. Und das ist deutlich zu viel, so dass es sich gegenseitig stört. Das Problem bei den Funkfernbedienungen ist, dass DC die Reichweite bzw. Sendeleistung auch nicht zu groß machen will, denn es ist nicht Sinn der Sache, dass wenn man den Schüssel in der Hosentasche hat und sich an den Küchentisch setzt, das Auto aufgeht (an meiner Standheizung sehe ich, dass das echt viel zu oft passiert).

    Gegen nun recht Leistungsstarke Sender sieht die FFB deshalb oft alt aus (aber direkt über dem Tacho hat sie eine sehr gute Chance ;)).

    gruss
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Nicht wirklich! Das Grundproblem ist, dass sich Mercedes sehenden Auges und freiwillig in einen Frequenzbereich begibt, von dem sie wissen, dass dort die Hölle los ist. Und zwar rein wegen der Kostenersparnis.

    Selbstverständlich ist es jederzeit möglich, bei der Bundesnetzagentur einen eigenen Betriebskanal nur für die Mercedes-Fenbedienungen zu kaufen. Davon haben die so viele, dass sie sie verkaufen bzw. vermieten müssen. Je nach dem, in welcher Wellenlänge man sich bewegen will und wie breit der Kanal werden soll, kostet das halt die Kleinigkeit von ein paar zehntausend Euro und ein paar hunderttausend pro Jahr. Dafür könnte Mercedes dort sämtliche Fernbedienungen aller Modelle unterbringen.

    Motorola z.B. hat das vor ein paar Jahren getan. Die haben im 2-Meter-Band ein paar Kanäle gekauft und dort ihre FreePhones (oder so ähnlich) untergebracht. Das waren einfache Billig-Funkgeräte mit bis zu nem halben Watt Leistung, die eben anders als die 70cm-Quetschen aus dem Grabbeltisch nicht ständig gestört waren und deutlich mehr Reichweite hatten. Natürlich gab's die Geräte nur von Motorola.

    Statt dessen weicht Mercedes in den ISM-Bereich aus, weil er nichts kostet und man dort auch billige Teile vom asiatischen Massenmarkt kaufen kann. Das Problem wälzt man dann auf den Kunden ab, soll er halt zusehen, wie er rund um den Berliner Funkturm (kein Witz!) in sein Auto kommt oder es anlassen kann.

    Viele Grüße, Mirko

    (der mit der Lizenz zum Funken und zehntausenden freien Kanälen)
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Klar aber ob nun diese Frequenzen anzukaufen wirklich nötig ist, ist fraglich. Im Endeffekt zahlt es der Kunde. Und ich für mich persönlich würde es nicht zahlen wollen (hab aber auch keinen entsprechenden Nachbarn).

    gruss
     
Thema:

Ärger mit der Funkfernbedienung meines 168 Elches

Die Seite wird geladen...

Ärger mit der Funkfernbedienung meines 168 Elches - Ähnliche Themen

  1. MKL bei meinem Elch

    MKL bei meinem Elch: Hallo liebe Elch Fans, seit einem längeren Zeitraum fahre ich nun mit aktiver MKL meine A klasse w169 spazieren. Allerdings bisher ohne...
  2. Parken 168 Halbautomatik

    Parken 168 Halbautomatik: Hallo! Ich bin seit gestern Besitzer eines A 140 mit Halbautomatik.... es ist vielleicht eine dumme Frage ?(8|.... : Aber mache ich, wenn ich das...
  3. Elch piebt hochfrequent

    Elch piebt hochfrequent: Hi, was mir seit der ersten fahrt nach dem Kauf aufgefallen ist, ist dass ca 15-90 sek. nach Start und fahrt des Autos ein sehr hohes...
  4. Erster Elch, jetzt wird es ernst! Fragen über Fragen...

    Erster Elch, jetzt wird es ernst! Fragen über Fragen...: Moin Leute Nach einer Probefahrt mit einem 2009er A170 bin ich begeistert von der alten A-Klasse. Ich bin jetzt am gucken und folgende Dinge...
  5. vom Elch zum Elch :)

    vom Elch zum Elch :): hey liebe Leute, ich habe das Lager gewechselt, vom 169er zum 176er. Am Mittwoch haben wir in Rastatt unseren A180 Peak abgeholt. Recht komplett...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.