W169 AHK mit Stromlosem Steuergerät

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von fastfreddy19, 03.07.2011.

  1. #1 fastfreddy19, 03.07.2011
    fastfreddy19

    fastfreddy19 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wieslauftal
    Marke/Modell:
    A 180 BE
    Hallo alle zusammen,
    seit über zwei Jahren schon spiele ich mit dem Gedanken meinen Elch mit einer AHK auszustatten. Was mich aber bisher davon abgehalten hat war zum einen der Preis, zum anderen daß nicht alle Steuergeräte der verschiedenen E-Satz Anbieter CAN-Bus verträglich sein sollen!
    840-960€ für eine abnehmbare AHK, meist von Westfalia, waren so die Angebote von zig Werkstätten bei denen ich angefragt hab und unter denen war MB noch net mal der teuerste *kratz*
    Für die 3-5 Tage im Jahr an denen ich eigentlich eine AHK benötige war mir das dann echt zu teuer und Selbsteinbau kam auch nicht in frage da ich echt keine lust dazu hatte Kabel durchs halbe Auto zu legen und das CAN-Bus System vielleicht noch zu zerschießen *angst*
    Nun bin ich irgendwann auf diese sogenannten "Stromlosen Steuergeräte" gestoßen, die duch die Firma http://www.gsk-oberkirchen.de/ vertrieben werden, nur finden sich im Netz so gut wie keine Erfahrungsberichte darüber ob die Dinger wirklich das halten was der Hersteller verspricht!
    Nach einem Telefonat mit GSK war ich schließlich davon überzeug daß deren E-Satz DIE Alternative überhaupt ist und sich sogar für solch Verkabelungsschisser wie meinereiner zum selbst Einbau anbietet*daumen*
    "Kurzentschlossen" wurde bei GSK eine abnehmbare Tule mit 13 pol. Fahrzeugspezifischem E-Satz für 328,50 € inkl.Versand bestellt, welche auch zügig geliefert wurde.
    Letzten Samstag war dann AHK einbau angesagt, was im nachhinein gesehen eigentlich ein Klacks war, am übelsten waren vielleicht die obersten Stoßstangenschrauben im Radlauf *mecker* ansonsten ist die mechanische Anbindung Kinderfasching!
    Nun zum E-Satz, dieser hat mich doch ein klein wenig mehr Nerven gekostet:
    GSK sieht die linke Farzeugseite für das Steuergerät vor(andere E-Satz Hersteller wohl die rechte Fahrzeugseite) und da is bei meinem Elch kein Steckdosenkabeldurchgang vorgesehen, somit konnte die mitgelieferte Kabeltülle nicht verwendet werden, auser ich hätte eine 38mm Bohrung in den Kofferraumboden eingebracht, aber danach war mir irgendwie nicht *rolleyes*
    Zum Glück ist der Kofferraumboden gespickt mit kleinen Gummitüllen und eine davon auch von der Lage perfekt für die Kabeldurchführung.
    Der E-Satz besteht aus zwei Kabelsätzen, beide mit einem AMP-Stecker versehen welche ins Steuergerät eingesteckt werden.
    Der eine für die Steckdose, welche noch verdrahtet werden muß, die Kabel sind aber sauber und passend vorbereitet!
    Der zweite Kabelsatz ist für verdrahtung innen, drei Kabel werden ans rechte und vier Kabel ans linke Rücklicht mit angeschlossen.
    Drei Kabel an den Kabelbaum der links zur Heckklappe führt und die Masse an den linken Stoßdämpferdom.
    Zum anklemmen der Kabel sind Verbindungsklemmen mitgeliefert, besser ist aber die Kabel zu verlöten, was GSK auch empfiehlt.
    Im vergleich zu "normalen" E-Sätzen muß beim GSK auch die linke Kofferraumverkleidung, der Servicebehälter und besser auch das linke Rücklicht raus *rolleyes* dafür spart man sich aber den ganzen Fußraum zu zerlegen *daumen*
    Jedenfalls, das GSK Teil funktioniert tadellos, die Tule AHK hat einen genialen Steckdosen Klappmechanismus und wird bedienungsfreundlich von schräg unten gesteckt!
    Ich möchte mal behaupten daß die GSK-Lösung für Nicht-Profis die einfachste und sicherste Variante ist!
    [​IMG][/URL][/IMG]
    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 phil2204, 09.07.2011
    phil2204

    phil2204 Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Sieg Kreis
    Marke/Modell:
    a 180 CDI (W169)
    hallöchen,

    bin gerade dran mir eine nachrüsten zu lassen:

    www.cago.de (s&e) die machen das absolut perfekt und der preis
    für nen w169 inkl 13 pol liegt bei 515,- euro inkl. einbau.

    ist ne westafalia oder alko also perfekte markenware.

    würde nix anderes machen.

    liebe grüsse

    phil


    p.s. je nachdem was du ziehst musst du über den lüfter nachdenken.
     
  4. #3 fastfreddy19, 09.07.2011
    fastfreddy19

    fastfreddy19 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wieslauftal
    Marke/Modell:
    A 180 BE

    Und ich hatte schon gehofft daß dies der erste AHK Beitrag hier im Forum wird ohne daß auf den Lüfter hingewiesen wird 8-)

    Gruß
     
  5. #4 phil2204, 09.07.2011
    phil2204

    phil2204 Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Sieg Kreis
    Marke/Modell:
    a 180 CDI (W169)
    nee,.....aber sollte man ja tun....wie gesagt es geht auch ohne lüfter änderung, hängt aber davon ab was man machen will.
    nur bei einem leichten trailer oder einem fahrradanhänger braucht man es nicht.

    wenn man bei mb die kupplung nachrüsten lässt und nciht den lüfter, muss man dieses bestätigen, dass man es auch eigene gefahr macht.

    liebe grüsse

    phil
     
  6. #5 fastfreddy19, 09.07.2011
    fastfreddy19

    fastfreddy19 Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wieslauftal
    Marke/Modell:
    A 180 BE

    Da hast du natürlich recht. Und davon sind leider fast alle A und B Klasse Modelle betroffen.
    Beim A 200 ist der Lüfter wohl ausreichen für die maximale Anhängelast, nur find ich dafür das ganze Auto schon arg unterdimensioniert, selbst mit nur einem Moped auf dem Hänger muß sich mein Elch den Berg hoch scho ordentlich plagen *heul*
    Und für Wohnwagen und Pferdeanhänger gibt es eh passendere Zugfahrzeuge.

    Gruß
     
  7. #6 phil2204, 09.07.2011
    phil2204

    phil2204 Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Sieg Kreis
    Marke/Modell:
    a 180 CDI (W169)
    gebe ich dir recht...mein boot wiegt mit trailer 245 kilo, also kein problem.

    liebe grüsse

    phil
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

AHK mit Stromlosem Steuergerät

Die Seite wird geladen...

AHK mit Stromlosem Steuergerät - Ähnliche Themen

  1. Gebrauchtes Steuergerät installiert

    Gebrauchtes Steuergerät installiert: Hallo liebe Elchfans, ich habe mich bereits durch das Forum durchgelesen und konnte leider kein geeigneten Beitrag finden. Ich habe erfolgreich...
  2. Nochmal zum Steuergerät Zentralverriegelung

    Nochmal zum Steuergerät Zentralverriegelung: Hallo Leute, nachdem ich seit Jahren dankbarer und stummer Leser des Forums bin, habe ich mich nun doch angemeldet, da ich für ein spezielles...
  3. Steuergerät Regensensor

    Steuergerät Regensensor: Hallo zusammen, Habe einen A170 CDI Bj. 2001 mit 130000 Km. Da funktioniert der Scheibenwischer vorne nicht (in keiner Stellkung der Schalter)....
  4. Glühkerzenfaden leuchet trotz Austausch von Steuergerät und Glühkerzen

    Glühkerzenfaden leuchet trotz Austausch von Steuergerät und Glühkerzen: Hallo, vor ca. 4 Wochen wurden wegen einer nach dem Start kurz leuchtendem Glühfaden in der Anzeige, die Glühkerzen meiner A-Klasse...
  5. Pdc & Ahk

    Pdc & Ahk: Hey Leute, ich habe ja letztes Jahr eine AHK nachträglich verbaut. Jetzt hab ich mir überlegt, dass der Kleine ja auch gut eine PDC vertragen...