W168 Aktiv Sub nachrüsten -aber wohin? / Reserveradmulde mit Sub ausrüsten

Diskutiere Aktiv Sub nachrüsten -aber wohin? / Reserveradmulde mit Sub ausrüsten im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hi, ich will als nächstes meine Musikanlage im Elch mit etwas mehr Bass unterstützen. Die Serientröten vorn und hinten sind vor einigen Jahren...

  1. #1 mindhunter, 22.04.2012
    mindhunter

    mindhunter Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    ich will als nächstes meine Musikanlage im Elch mit etwas mehr Bass unterstützen. Die Serientröten vorn und hinten sind vor einigen Jahren den Canton RS 2.160 (vorne) und den Canton RS 1.30 (hinten) gewichen. Die leisten auch ganz gute Arbeit aber so wirklich tief kommen die nicht. Weil ich mir den Kofferraum größtenteils erhalten will kommt keine Bassbox in Frage. Daher habe ich kleine Aktiv-Subwoofer für mich entdeckt.

    Favorit wäre der Axton AB25a:

    [​IMG]

    techn. Daten;
    - 25cm Aktivsubwoofer
    - Frequenzgang: 25 Hz - 120 Hz
    - 125W RMS x 1 @ 4 Ohm (< 1.0% THD / 14.4V)
    - Full-MOS-FET Class-D Verstärker
    - Dimensionen BxHxT: 295 x 345 x 375 mm


    Allerdings weiß ich nicht so recht wohin damit. In den Kofferraum passt er nicht, weil ich dann das Reserveradfach nicht mehr öffnen kann und liegend lässt er sich auch nicht montieren.

    Im Forum habe ich einige Subwoofer, die in der Reserveraadmulde mit Verstärker untergebracht sind gesehen. Allerdings wollte ich nicht lange rumbasteln und preislich muss man da bestimmt einiges mehr hinlegen. Das Budget ist mit maximal 200 € geplant.

    Was für Alternativen gibt es noch um mehr Bass zu bekommen oder kann man das Problem vll. lösen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 22.04.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  4. #3 Black Bull, 22.04.2012
    Black Bull

    Black Bull Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Sandoz
    Ort:
    Baden Württemberg - Kroatien
    Marke/Modell:
    W169 Lorinser
    mindhunter gefällt das.
  5. #4 mindhunter, 22.04.2012
    mindhunter

    mindhunter Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Ja hab ich. Durch deine Geräte Empfehlung bin ich ja erst auf den Axton gekommen.

    Einen flacheren zu nehmen ist mir auch schon in den Sinn gekommen aber reichen bspw. 85 W RMS überhaupt aus? Merkt man da einen Unterschied?

    Die flachere Alternative wäre der Axton AXB 25P

    [​IMG]

    Hat den hier vll. schon jmd. mal verbaut und kann mir seine Erfahrungen posten?

    Der Ampire sieht auch interessant aus hab von der Firma aber noch nie was gehört.

    *Edit*

    Der Crunch GP800 scheint bei Preis/Leistung in dem Segment momentan der beste zu sein.
     
  6. #5 Mr. Bean, 23.04.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Eine Leistungsangebe sagt leider überhaupt nichts aus. Erst mit dem Wirkungsgrad des Lautsprechers könnte man auf eine Lautstärke kommen. So lange nicht der maximale Schalldruck in eiem Meter bei 1% Klirr angegeben wird, kannst du also mit dieser Aussage nichts anfangen.
     
  7. #6 mindhunter, 23.04.2012
    mindhunter

    mindhunter Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Der Crunch GP 800

    [​IMG]

    Hat einen Wirkungsgrad von 64 % bei 100 Watt RMS.

    Heißt das jetzt da kommen nur 64 Watt raus?

    weitere Daten:
    Class A/B True-Mono MOSFET Verstärker
    Ausgangsleistung 100 Watt RMS, 200 Watt max.
    64% Wirkungsgrad, 102 dB Rauschabstand
    Variabler Tiefpassfilter 40 - 150 Hz
    Variabler Subsonicfilter 15 - 40 Hz
    Variable Bassanhebung 0 - 12 dB @ 45 Hz
    Schaltbare Phasenlage 0° / 180°
    Niedrigpegel-Eingänge mit Cinch-Buchse
    Hochpegel-Eingänge
    Sicherungswert 2 x 10 A
    Basspegel-Kabelfernbedienung
     
  8. #7 Mr. Bean, 24.04.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Nein: Der Verstärker muss 64% mehr Leistung aus dem Bordnetz aufnehmen um 100W ausgeben zu können.

    100% Leitungsaufnahme ergeben 64% Leistungsausgabe. Der Rest wird in Wärme gewandelt.
     
  9. #8 Black Bull, 24.04.2012
    Black Bull

    Black Bull Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Sandoz
    Ort:
    Baden Württemberg - Kroatien
    Marke/Modell:
    W169 Lorinser
  10. #9 mindhunter, 28.05.2012
    mindhunter

    mindhunter Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Nach einigen Tagen und Infos hab ich mir das mit dem Aktivsubwoofer nochmal überlegt. Ein passenden Platz ohne wichtiges Kofferraumvolumen zu verlieren habe ich nicht wirklich gefunden und preislich finde ich die kleinen Kisten einfach überteuert.
    Auch wenn ich mir viel Arbeit ersparen wollte beiße ich in den "sauren Apfel" und will mir den Mivoc Xaw 210 und eine Endstufen holen. Ganz nach dem Vorbild von Mr. Bean mit seiner tollen Hutablage. Damit erreicht man für fast das gleiche Geld eine hoffentlich höhere soundtechnische Ausbeute als mit einem Aktivsub und der Kofferraum bleibt auch vollständig nutzbar.
    Die neue Hutablage wird nach den Skizzen von mr. Bean gebaut und löst die klappernde Serienhutablage endlich ab. Die Endstufe verstärkt dann den Mivoc und entweder die hinteren Canton RS 2.130 oder die Canton RS 2.160 vorne. Wobei es wahrscheinlich sinnvoller ist die die RS 2.160(vorne) zu verstärken und die hinteren Lautsprecher weiter übers Radio als Rearfill laufen zu lassen.
    Die Canton RS 2.160 haben 85 W RMS und der Mivoc 120 W deshalb hab ich folgende Endstufen, die in Frage kommen rausgesucht:

    Ground Zero GZRA 4200 XII

    Ground Zero GZTA 4125X

    CRUNCH MXB-4125 MKII


    Hat jmd. mit den aufgelisteten schon Erfahrungen gesammelt? Wenn ja welche? Ist die Leistungsdimensionierung ok?

    Wenn man nur die hinteren Lautsprecher ohne die vorderen am Radio betreibt erhöht sich dann die abgegebene Leistungen auf 2 x 100 Watt?
     
  11. #10 Elchfan577, 28.05.2012
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Wieso nicht beides. Ich hab bei mir eine 5-Kanal-Endstufe drin (2 Kanäle Front, 2 Kanäle Heck + 1 Kanal für den Mivoc).
     
  12. #11 mindhunter, 28.05.2012
    mindhunter

    mindhunter Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Eine 5-Kanal Endstufen sprengt das Budget. Ich wollte maximal 150 € für die Endstufen ausgeben.
     
  13. #12 Mr. Bean, 29.05.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    *kratz*

    Hääää?

    Dein Radio hat eine max Ausgangsleistung von 4x18W. Daran ändert sich überhaupt nichts, wenn du die Frontlautsprecher abklemmst. Die unsinnigen Leistungsangaben von 4x 50W sind reine Kundenverarsche! Oder hörst du Rechecke, also 50% Klirrgrad. Ich denke das du das meist, oder?


    An welchem Autoradio hängt das Ganze?
     
  14. #13 mindhunter, 30.05.2012
    mindhunter

    mindhunter Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Das die Herstellerangaben reine Verarsche sind ist mir schon bekannt. Es ist doch sicher besser die vorderen Lautsprecher die auch mehr Leistung wiedergeben können zu verstärken oder?
    Mein Radio ist folgendes: Panasonic CQ-C3355N (Daten). Macht sicher mehr Sinn die Endstufe per Cinch zu verbinden um den Verstärker des Radios zu umgehen. Bei den Endstufen bin ich mir aber überhaupt noch nicht sicher. Crunch soll ja nicht die beste Firma in Sachen Qualität sein. Von der Preis/Leistung spricht mich die CRUNCH MXB-4125 MKII aber schon an. Musikrichtung wäre House/Electro.
     
  15. #14 Mr. Bean, 30.05.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ok: Das Radio hat schon mal Cinch-Ausgänge.

    Es macht vor allem deshalb Sinn die Lautsprecher alle über Verstärker laufen zu lassen, weil im Radio keine Filter sind, wie die Frequenz der Lautsprecher beeinflussen. Du benötigst dringend Hochpaßfilter für die "Satteliten" und einTiefpaßfilter für den Sub. Die Eingebauten Filder arbeiten nur auf die Cinchausgänge.

    Im Baß herschen die größten Spannungsamplituden. Würdest du die nicht dämpfen, so würde die Endstufe im Radio diese ja mitverstärken und früh klippen. Außerdem überlagern sich alle Baßabstrahlenden Lautsprecher und es kommt zu Auslöschungen und Überhöhungen im Frequenzgang (Kammfiltereffekt). Du solltest die Lautsprecher so um die 80Hz trennen.

    Ein Verstärker macht ansonsten im wensentlichen erst einmal nur mehr Spannung. Daraus resultiert dann mehr Leistung.

    Der Klang wird je nach Endstufe auch beeinflußt ...



    Wenn eine Komponnente für so etwas empfindlich wäre, so schmeiß sie weg!
     
  16. #15 mindhunter, 30.05.2012
    mindhunter

    mindhunter Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    D.h. du empfiehlst alle Lautsprecher über eine Endstufe laufen zu lassen, weil sonst ungewollte Störeffekte auftretten?

    Ich versteh nicht was du damit sagen willst? ?(
     
  17. #16 Mr. Bean, 30.05.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die Erklärung habe ich oben gegeben. Die Antwort lautet:; Dringend Ja!



    Komponnenten die bei einer bestimmten Musikrichtung besonders gut sind verfärben und haben damit mindere Qualität. Man nennt so etwas Schönfärben. Ich nenne das Schrott ...


    Es sei denn, du meinst, das besonders viel Tiefbaß benötigt wird. Dann must du einen Subwoofer wählen, der dort auch ordentlich Pegel macht. Oder/Und einen Verstärker mit einstellbaren Baßboost nehmen. Deine Verstärkerauswahl hatte aber so etwas. Wirst du auch benötigen.
     
  18. #17 mindhunter, 30.05.2012
    mindhunter

    mindhunter Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    :( Dann klappt das mit dem Budget von 200 € nicht ganz. 5-Kanal Endstufen oder eine zweite Endstufe, die nur für den Sub zuständig ist kostet einfach zu viel Geld. Gibts noch andere Alternativen?
     
  19. #18 Mr. Bean, 30.05.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hinten so leise machen, das es nicht Klirrt ...

    Ansonsten: Nein.

    P.S.: Jetz nicht kommen: Mach doch einen Hochpaßkondensator davor, dann bekommt er auch keinen Baß. Geht nicht: Die Endstufe macht trotzdem den Spannungshub und damit den Klirr! Der Hochpaß muß (!) vor die Endstufe und nicht dahinter!!
     
    mindhunter gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mindhunter, 30.05.2012
    mindhunter

    mindhunter Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Hmm na dann wird das übergangsweise erstmal so werden müssen :S
     
  22. #20 Mr. Bean, 30.05.2012
Thema: Aktiv Sub nachrüsten -aber wohin? / Reserveradmulde mit Sub ausrüsten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 kofferraum subwoofer

    ,
  2. kleinen subwoofer reserverad nachrüsten

Die Seite wird geladen...

Aktiv Sub nachrüsten -aber wohin? / Reserveradmulde mit Sub ausrüsten - Ähnliche Themen

  1. W169 Probleme bei U58 Nachrüstung

    W169 Probleme bei U58 Nachrüstung: Hallo liebe Elchfans, fahre nun seit einigen Monaten einen W169 von 01/2005 als 200 CDI Ein sehr schönes Fahrzeug mit sehr viel Ausstattung....
  2. Nachrüsten der Laufschiene für Abdeckrollo

    Nachrüsten der Laufschiene für Abdeckrollo: Hallo Ich habe von einem Bekannten ein Abdeckrollo für A-Klasse W168 bekommen. Es lag bei ihm nur rum und darum hat er es mir gegeben. Nun meine...
  3. Anhängerkupplung nachrüsten

    Anhängerkupplung nachrüsten: Hallo allerseits, hat hier schon mal jemand eine Anhängerkupplung an seinem Elch nachgerüstet ? geht das ohne weiteres ? Was braucht man, was muss...
  4. beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875)

    beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875): Hallo liebe Elchfans, da nun mehrere Tage bei uns in Bayern Frost ist, stellt sich mal wieder die Frage nach einer beheizten Wischwasseranlage....
  5. Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2

    Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2: Hallo Ich würde gerne in einen Vormopf W169 mit NTG2 ein NTG2.5 einbauen. Ist das möglich, dass auch dann alles so funktioniert wie es soll ? Was...