Alle Lampen an im KI

Diskutiere Alle Lampen an im KI im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi! Mir ist heute folgendes passiert: während ich gefahren bin sind plötzlich alle Lämpchen im KI angegangen ??? Sind aber dann nach nen paar...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alec75

    Alec75 Elchfan

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    Hi!

    Mir ist heute folgendes passiert: während ich gefahren bin sind plötzlich alle Lämpchen im KI angegangen ??? Sind aber dann nach nen paar Sekunden wieder erloschen und der Motor war auch nicht aus. Dann an der nächsten Ampel das gleiche Spiel nochmal, diesmal aber mit Motor aus. Nach einem "neustart" signalisierte mir meine ASSYST Anzeige, dass ich in 30km zur Inspektion "muß". Das merkwürdige daran ist das mir die Anzeige noch vor einer Woche 2500km bis zum nächsten ASSYST angezeigt hat! *kratz* Was könnte da denn nun wieder sein?? Jemand von euch eine Idee? :-/

    Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Alle Lampen an im KI. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 170CDIL, 05.03.2005
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Wahrscheinlich ist dein Kombiinstrument hinüber. War bei meinem A170 CDI auch mal der Fall. Damals wurde das Kombiinstrument auf Garantie getauscht, danach war Ruhe.
     
  4. Alec75

    Alec75 Elchfan

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    Wirklich das Kombiinstrument hinüber?? *kratz* Heute morgen hatte ich das Problem wiedereinmal. Alle Kontrollampen im KI gingen an, nach ein paar Sekunden sind sie wieder erloschen und ich konnte normal weiterfahren (alles während der Fahrt!) Ich weiss nicht ob der Motor in dem Moment als die Kontrollampen an waren richtig ausging. Musste ihn aber wie gesagt nicht neu starten. Nach meinem Empfinden gabs nen kurzen ruck als die Kontrolllämpchen wieder ausgingen und ich konnte weiter fahren! *kratz* Ich weiss hört sich sehr merkwürdig an, kanns aber einfach nicht besser beschreiben... Ich meine das passiert nur wenn ich die Kupplung trete, und dabei die Drehzahl auf ca. 500 Umdrehungen absinkt...ist das normal? Besonders wenn der Motor kalt ist. Ist ja fast wie ein abwürgen! Könnte es an einer zu geringen Bordspannung liegen? Besonders bei diesen Temperaturen (sehr kalt hier in Berlin), und ich habe Radio, Licht und Lüftung an. Oder vielleicht nen defektes Motorsteuergerät? Ich weiss es nicht...einer von euch Kracks ne Idee?? Bitte! :-/

    Grüsse aus Berlin!
     
  5. #4 Netzzwerg, 09.03.2005
    Netzzwerg

    Netzzwerg Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    hatte so ein ähnliches Prob auch mal.
    Verschiedene (weiß nicht mehr obs alles waren) Lämpchen im Kombiinstrument gingen an, und in der Zeit klappte auch der Blinker nicht mehr.
    Motor lief weiter, allerdings hatte ich danach soweit ich mich erinnere Probs ihn anzumachen, letzendlich wars bei mir die Batterie die am Ende war.

    Vielleicht also auch was in die Richtung andenken ;)

    Grüße,
    Markus
     
  6. #5 Elchvater, 09.03.2005
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wirdum
    Der Ruck vor dem ausgehen der Kontrollamper war, das der Motor durchs rollen ( eingelegter Gang ) wieder gestartet wurde.
    Wenn du zu Mercedes fährst und den Fehlerspeicher auslesen läßt, wird man keinen Fehler finden.

    Ich würde sagen: Spreche das letzte Gebet für deine Batterie und beerdige die.

    Solch eine Störung hatte ich mit meinen A 170 CDI auch schon mal.

    Dietmar
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Batterie ist bei solchen Sachen immer eine gute Idee.
    Einfach mal drauf achten in welchen Situationen so etwas passiert. Ist es in den Situationen wo die Batterie leer sein kann bzw. das Sromnetz grade stark beansprucht wird, dann ist sie es.

    gruss
     
  8. Alec75

    Alec75 Elchfan

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    Na, wär ja schön wenns nur die Batterie wär! Aber müsste ich dann nicht auch Probleme beim Anlassen haben? Aber der Elch springt immer sofort an, auch bei Minusgraden! Nen Kollege meinte er hatte das Gleiche bei seinem VW, da war der Wärmelaufregler defekt (er sagte es könnte auch die Drosselkappensteuerung oder die Lichtmaschine sein...wobei ich nicht wüßte was ein Drosselkappensteuerung ist *kratz*). Er fand es merkwürdig, dass die Drehzahl, wenn ich die Kupplung trete, kurz auf 500 Umdrehungen fällt. Ist das bei euch denn auch so?
    Heute lief übrigens alles normal!

    Grüße aus Berlin
     
  9. Pascha

    Pascha Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    C Klasse W203
    Komisch meiner geht auch manchmal aus und alle Lampen sind an, Lichtmaschine war nicht der Fehler, Batterie ist auch OK. Mein Elchi hatte diese Macken vor ein paar Monaten schon mal, ist aber weggegangen als ich Diverse Schläuche von innen Gereinigt habe. Der Meister von MB meint nur da muss ein neues Motorsteuergerät rein was der Spaß kostet brauch ich euch ja nicht zu sagen. Da das Symptom nur manchmal auftritt lass ich das alte erst mal drin, bis ich im Lotto gewonnen habe.
    Gruß Pascha
     
  10. #9 Elchvater, 10.03.2005
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wirdum
    Manche Batteien " klappen " bei einer gewissen spannung zusammen.

    Beim W 124 spielte zeitweise das ABS verrückt, lag daran, das dann und wann nicht genug saft beim ABS war. Die Batterie war 13 Monate alt.
    Nach erneuern der Batterie war der Fehler weg.

    Beim A 170 CDI mit AKS ging mehrmals der Motor aus beim Herunterschalten. Fehlerspeicher kein Fehler. Neue Batterie und gut wars.

    Lass man die Säuredichte der Batterie messen, eventuell kann man da sehen das eine Zelle nicht in Ordnung ist. Die Batterie prüfgeräte kannste im großen und ganzen vergessen.

    Dietmar
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nein nicht unbedingt. Das Anlassen kann schon noch klappen, weil es z.B. auch noch mit 9V Spannung unter Belastung der Batterie klappt. Die Elektronik braucht aber unter Umständen mehr Spannung. Dies bedeutet sie brauch z.B. 10V ansonsten spinnt sie.
    Ich will damit nicht sagen, dass es die Batterie sein muss, aber es ist eine Möglichkeit. Wie alt ist die Batterie denn?

    gruss
     
  12. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi Alec75,

    ich würd spätestens morgen mal in die Werkstatt fahren und das checken lassen, jetzt ist's ja schon ne Woche her das die Probs auftreten und irgendwann bleibste doch stehen und dann wird's teuer. (Abschleppen,..)
    Wenn's denn dann "nur" die Batterie ist, dann ist's ja auch nichts Schlimmes und gemacht werden muss es eh.

    Gruß
    Über
     
  13. Pascha

    Pascha Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    C Klasse W203
    Dann werde ich mir auch mal eine neue Batterie holen, vielleicht habe ich ja glück und es geht dann wieder alles.
     
  14. Alec75

    Alec75 Elchfan

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    @ jupp: die Batterie ist original von Mercedes (von Mai 2001) ist denn 4 Jahre alt für eine Batterie??

    Habe mir jetzt mal so ein Batterietestgerät von nem Arbeitskollegen ausgeliehen. Damit werde ich die Batterie morgen mal testen! Muss ich eigentlich irgendetwas beachten wenn ich die Batterie vom Elch abklemme (um sie zu testen, oder sogar eine neue einzubauen?). Ich meine kann ich die einfach so abklemmen und dann wieder ran ohne danach irgentetwas neu anzulehrnen? Z.b. dieser Lenkwinkelsensor? *kratz* Hab da hier mal was gelesen!
    Helft mir bitte, wär mein erster Batteriewechsel im Elch. Worauf muss ich achten wenn ich eine neue Batterie kaufe? Welche sollte ich wählen? *kratz*

    Viele Grüße aus Berlin!
     
  15. magejo

    magejo Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Weißenburg, Franken, Bayern ;)
    Marke/Modell:
    B180CDI
    ich hab mit meinen Batterien die letzten paar Jahre immer nur im 4-Jahres-Takt nen Wechsel gebraucht... - mein momentaner Elch ist noch keine 4, da hab ich noch paar Jahre hin..
     
  16. wmh

    wmh Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    BMW 218i GT
    Hi Alec75,
    kommt mir irgendwie bekannt vor. Der beschriebene Effekt trat bei unserer ersten A-Klasse Bj. 99 während der Fahrt auf. Angehalten, Ausschalten und Neustart, außer KI gab es weitere Effekte wie keine funktionierenden Blinker. Nach zwei, dreimaligen Neustart konnten wir weiterfahren, haben das Auto abgestellt, am nächtsten Morgen neu gestartet und alles war o.k. MB hat noch den Fehlerspeicher ausgelesen, ohne Erfolg. Der Fehler ist solange wir das Auto gefahren sind nicht mehr aufgetreten (ca. 18 Monate).

    Das ganze ist überigens Abends (Nachts) im Sommer passiert, waren mit Licht, Klima und Radio unterwegs. Die für mich einzige Erklärung ist ein kurzzeitiger Spannungseinbruch mit seinen Auswirkungen auf die Elektronik, Ursache unbekannt.

    Trotzdem wüde ich in so einem Fall bei MB vorbeifahren, Fehlerspeicher auslesen und ev. einen Batteriecheck machen lassen.

    Viele Grüße
    Heiner
     
  17. #16 Road-Runner, 19.03.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    Mein KI hats wohl auch erwischt, wie im anderen Thread beschrieben startet meiner nicht mehr und es leuchtet nur die Batterieleuchte nachdem ich meine FSE eingebaut habe. Batterie ist 3 Monate alt!
     
  18. ce-pit

    ce-pit Elchfan

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160 Bj. 99
    Hallo Alec75,

    hast du den Fehler zwischenzeitlich gefunden ?
    Bei uns ging es nämlich Ostersonntag damit los.
    Alles wie beschrieben.
    Es handelt sich um einen A 160 Bj. 98. Da ist tatsächlich
    noch die erste Batterie drin. Hoffe deshalb, dass die Batterie
    auch der Fehler ist, denn alles andere wird wohl teuer.

    Also, für Erfahrungsberichte wäre ich dankbar !

    Gruß

    ce-pit
     
  19. Pascha

    Pascha Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    C Klasse W203
    Ich habe meine Batterie getauscht und nun läuft wieder alles bestens, obwohl ich immer dachte dass die Batterie es eigentlich nicht sein kann, aber egal.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Alec75

    Alec75 Elchfan

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    Habe die Batterie getestet und für befriedigend befunden. Ist zwar nicht mehr die aller frischste aber so schlecht ist die auch noch nicht (ohne Motorlauf 11.95 bis 12 V und bei laufendem Motor und alle Verbraucher an bei durchscnittlich 13.5 bis 14 V). Da das Problem bei mir nur manchmal auftritt, also noch nicht so störend ist, werde ich mit einer Diagnose bei DC noch etwas warten bis ich mal Zeit habe. Kann mir eigentlich auch nicht vorstellen das es an der Batterie liegen soll, zumal es meiner Meinung nach dann auch beim Anlassen Probleme geben müßte! Und wenn der Motor warm ist tritt dieses Problem eh nicht auf! Ich denke es sind die Drosselkappen die verschmutzt sind. Die sind doch für die Regelung der Drehzahl zuständig? *kratz* Mein elch hat beim Anlassen vom kalten Motor immer eine höhere Drehzahl (so 1500 für ca. 15sec) *kratz* Im WInter ist das ja wohl normal, aber nicht bei milderen Temperaturen, oder ist mir das früher nur nie aufgefallen? Wie ist das bei euch? *kratz* Letztens wär der Motor wieder fast abgestorben als ich die Kupplung getreten hatte. Aber halt nur fast, er drehte Plötzlich hoch auf 1500 Umdrehungen und dann war wieder alles normal. Also ich tippe auf Drosselkappen oder Motorsteuergerät. Hoffe ja auch das es die Batterie ist! Das wär schön. Aber wie gesagt, wenn ich Zeit habe fahr ich mal zu DC. Wäre dankbar für noch nen Paar "ferndiagnosen" von euch! *ulk* Halte euch auf dem Laufenden!

    Grüße aus Berlin!
     
  22. #20 BlackElk, 29.03.2005
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Bei Motortemperaturen von 100°C oder mehr für den warmen Motor ist es unerheblich, ob die Außentemperatur 15°C oder 0°C ist, es ist in jedem Fall ein Kaltstart.
    Demzufolge wird die Leerlaufdrehzahl angehoben.

    Der Elch hat eigentlich 2 Drehzahlanhebungen:
    - die erste unmittelbar beim Starten
    - die zweite für die Kaltlaufphase (Motor-Temperaturabhängig)

    Die Sache mit der Batterie würde ich nicht auf die leichte Schulter nehmen, sie wird Dich nämlich garantiert im unpassendsten Moment verlassen....................

    Ist mir schon mal passiert, früh bei ca. 0°C noch anstandslos angesprungen, auf Arbeit abgestellt und nachmittags (als ich nach Hause wollte) bei 15°C ging das Radio nach dem Einschalten immer an und aus, weil die Spannung immer wieder zusammengebrochen ist.
    Der Magnetschalter hat nicht mal mehr den Versuch unternommen, anzuziehen.

    Nebenbei könnten Schäden an den übrigen Teilen der Elektrik durch Überspannung oder Überlast entstehen, wenn die Batterie plötzlich ihre Eigenschaften verändert (sprunghafter Anstieg des Innenwiderstandes oder Kurzschluß einer Zelle).

    Also, wenn sie ihr Alter erreicht hat, austauschen !!
     
Thema: Alle Lampen an im KI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 alle Lampen

    ,
  2. Messen Wirdum

    ,
  3. mercedes benz a klasse 170 zeigt im tacho Lampen Temperatur an

    ,
  4. w168 tacho ausgebaut alle lampen an,
  5. Mercedes A190 w 168 alle Lichter leuchten Bremse funktioniert nur gering,
  6. a klasse startet nicht alle lampen im Tacho an,
  7. mercedes a 140 alle anzeigen leuchten,
  8. mercedes kombi c klasse kombiinstrument alle lampen leuchten ,
  9. mercedes a klasse drehzahlmesser während der fahrt auf null und alle leuchten an,
  10. alle lampen an,
  11. w203 Bj.2004 während der fahrt ging kurz Motor aus,
  12. a klasse geht aus beim fahren alle lampen an,
  13. w168 alle lampen an,
  14. w168 alle lampen leuchten,
  15. b klasse alle Lampen an,
  16. bei der A Klasse ging kurz alle lampen an
Die Seite wird geladen...

Alle Lampen an im KI - Ähnliche Themen

  1. W168 KI Kombiinstrument W168 Benzin BJ. ca. 2003

    KI Kombiinstrument W168 Benzin BJ. ca. 2003: Wenn ihr ein richtig gutes Angebot macht, dann spar ich mir den Displaytausch. Wär geil.
  2. neues KI und dann was?

    neues KI und dann was?: Ich werde mir wegen des abgerissenen Displaykables wahrscheinlich ein neues KI holen müssen. Ich habe gelesen, daß dann die FFB nicht mehr gehen...
  3. W168 KI Stecker links (der kleinere) Pinbelegung.

    KI Stecker links (der kleinere) Pinbelegung.: Heute hat der Elch beim links blinken nur rechts geblinkt. Ein Druck auf den Stecker bringt kurzzeitig Erfolg. Hält aber nicht lange an....
  4. KI Weißes Coax-Kabel wohin was macht es?

    KI Weißes Coax-Kabel wohin was macht es?: Grüß euch Leute! Heute hat der Elch nur rechts geblinkt (also auch wenn man links blinken wollte). Hab das KI raus und es scheint am Stecker zu...
  5. Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99

    Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99: Hallo zusammen, Ich habe mir spontan und ohne viel Vorstellungen einen A170 CDI Bj 99 gekauft, da ich sehr kurzfristig ein Gefährt für die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden