W168 Altbekanntes Problem beim W 168

Diskutiere Altbekanntes Problem beim W 168 im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen. Bin Topheka, 31 Jahr jung und neu hier. Ich fahre/besitze seit August 2008 eine A-Klasse W168, EZ: '99, mit orig. 56tkm auf dem...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Topheka, 30.04.2009
    Topheka

    Topheka Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    W 168
    Hallo zusammen.
    Bin Topheka, 31 Jahr jung und neu hier.
    Ich fahre/besitze seit August 2008 eine A-Klasse W168, EZ: '99, mit orig. 56tkm auf dem Tacho.
    Jetzt wurde festgestellt das an der Hinterachse Beifahrerseitig der Längslenker ausgeschlagen ist. Man sagte mir das sei ein altbekanntes Problem bei der "Karre" und auch Mercedes wüsste da bescheid.
    Ich habe jetzt in einer Mercedes Werkstatt einen Kulanzantrag gestellt. Kennt sich jemand damit aus und weiß derjenige auch ob man mit dem Kulanzantrag Erfolg hat?
    Danke schönmal im voraus !!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tomek

    tomek Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    ...in der tat, das problem ist bekannt. auch der tüv-mann schaut zuerst dort hin aber mit der kulanz wird es sicherlich schwer....
    bei meinem elch hatte die linke seite nach etwa sechs jahren und etwa 170 tkm den geist aufgegeben....
    das finde ich dennoch akzeptabel, deshalb mit der kulanz garnicht probiert. aber ich wünsche viel glück!
     
  4. #3 Mr. Bean, 03.05.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Bei einem 10 Jahrte alten Auto? *rolleyes*

    Mercedes muß sparen:

    http://www.faz.net/s/RubD16E1F55D21...239F29CB31E0FB6BC1~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    http://www.mariosagt.de/blog/2009/04/875-weniger-lohn-bei-mercedes-die-krise-kommt-an/

    http://www.bild.de/BILD/news/wirtschaft/2008/12/08/kurzarbeit-bei-daimler/fuer-tausende.html

    Übrigens gab es schon bei meinem nach ca. 4 Jahren nichts mehr!
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Aufgrund des Alters denk ich nicht, dass es noch Kulanz geben wird.
    Aber ansonsten ist das Problem bekannt und erst ab Mitte 2000 gelöst. Normal sind auch schon alle Fahrzeuge damit durch, nur du nicht aufgrund der geringen Kilometerleistung.

    gruss
     
  6. Erik

    Erik Elchfan

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Koch, bald Bundeswehrsoldat
    Ort:
    Freising, Bayern
    Marke/Modell:
    A BlackEdition
    wie kann man das sehen, ob meiner schon erneuert wurde?
    gibs da unterschiede zum alten?
     
  7. #6 Elchfan577, 03.05.2009
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Hi,
    das Problem scheint es auch noch nach 2000 zu geben.
    Mein Onkel hat seinen Evo erst letzte Woche von der Rostkur zurück bekommen.
    Gemacht wurden:
    * linke und rechte Seite komplett entrostet/lackiert
    * Unterboden entrostet lackiert (inklusive Ausbau HA)
    * und die oben erwähnten Längslenker wurden auch getauscht

    und das auf Kulanz (100 %).
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ok wenn ihr es genau wissen wollt:
    Das Problem bestand bis zu Fahrgestellnummer (im Fahrzeugschein nachzulesen) 515389.
    Die müsste irgendwann im Jahr 2000 produziert worden sein, fragt mich aber jetzt nicht genau wann.

    gruss
     
  9. #8 allgäu-blitz, 03.05.2009
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Mir wäre das auch neu, daß da was geändert wurde. Ich habe zum 1. Tüv-Termin nach 3 Jahren bereits eine neue HA bekommen. Der KM-Stand war 32000. Ich weiß seit dem was ich qualitativ vom Elch zu halten habe, und er beweist es alle 2 Jahre aufs neue.
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Tja, ich hoffe auch du kannst dazulernen.
    Die Lager wurden kostruktiv geändert und ab dieser Fahrgestellnummer auch verbaut.
    Im Ersatzteilgeschäft wurden diese denk ich mal auch ungefähr zu diesem Zeitpunkt eingesetzt.
    Seit dem ist das Problem mit den Lagern Geschichte.
    Auch gut nachzuverfolgen ist das hier im Forum. Die Fälle nehmen immer mehr ab. Im Prinzip sind sie durch, nur solch Ausnahmen mit sehr wenig Kilometern können noch kommen.

    gruss
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Topheka, 11.05.2009
    Topheka

    Topheka Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    W 168
    So....habe dann bescheid bekommen von Mercedes.
    Das ganze wird also nicht auf Kulanzbasis geregelt, da mein Fahrzeug zu alt ist (wie einige hier schon geschrieben haben). Mercedes verlangt für das wechseln des Längslenkers 320€ inkl. MwSt.
    Ich habe dann mal 'nen Termin in der Werkstatt und da hat mich der ganze Spass 256€ inkl. MwSt. gekostet.
     
  13. #11 westberliner, 11.05.2009
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
    Keine Kollegen die helfen können? Ich habe für Teile 90€ bezahlt und selbst die Lager getauscht :) An sich ganz gut verlaufen, nur ein Bremsrohr kaputt gemacht --> Neues kaufen und einbauen. (ca 5€ Kostenmehraufwand)
     
Thema:

Altbekanntes Problem beim W 168

Die Seite wird geladen...

Altbekanntes Problem beim W 168 - Ähnliche Themen

  1. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  2. Problem mit Handbrems-Warnlampe

    Problem mit Handbrems-Warnlampe: Hallo, ich habe die hintere 12V Steckdose in der Mittelkonsole ausgetauscht, seit dem geht auch bei gelöster Handbremse die Warnlampe und der...
  3. Problem nach Anlaser-Wechsel A140

    Problem nach Anlaser-Wechsel A140: Hallo, bin hier im Auftrag der Autofummler. ES handelt sich um einen A140 BJ1998, ohne Klima. Gestern haben beide in stundenlanger Kleinarbeit den...
  4. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  5. W 168 springt nicht mehr an

    W 168 springt nicht mehr an: Seit mehreren Wochen springt meine A-Klasse nicht mehr an. Der Anlasser sagt keinen Mucks. Überbrücken und anschleppen bringt gar nichts. Sobald...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.