W168 Altes Frittenöl!!!!

Diskutiere Altes Frittenöl!!!! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Frohe Ostern!!! Mein bekannter fährt einen Golf IV Diesel mit Frittenöl und ohne Umbau!! Das Frittenöl ist gereinigt und gefiltert!! Jetzt meine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Tony Montana, 17.04.2006
    Tony Montana

    Tony Montana Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 CDI
    Frohe Ostern!!!

    Mein bekannter fährt einen Golf IV Diesel mit Frittenöl und ohne Umbau!!
    Das Frittenöl ist gereinigt und gefiltert!!

    Jetzt meine Frage kann ich auch das Tanken Ich habe einen A 170CDI Bj. 2002
    oder lieber sein lassen. Er meint das der Typ der den Sprit herstellt eine E klasse fährt (diesel) auch ohne Probleme!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    409
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zu einem geringen Prozentsatz (z.B. 10%) sollte das keine Probleme geben. Im Sommer eher mehr dazumischen, als im Winter.

    gruss
     
  4. #3 Tony Montana, 17.04.2006
    Tony Montana

    Tony Montana Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 CDI
    Haste schon damit erfahrung gemacht????

    Ich würde den Liter für 50 Cent bekommen!!!
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    409
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Bei der A-Klasse nicht, aber Common-Rail-Diesel sind in dieser Richtung alle gleich.
    Aber ganz ehrlich: Bei 50 cent/Liter ist das sparpotential nicht wirklich groß. Von daher würde ich an deiner Stelle mal nachrechnen und schaun ob sich der Aufwand lohnt.

    gruss
     
  6. #5 Tony Montana, 17.04.2006
    Tony Montana

    Tony Montana Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 CDI
    Was für ein Aufwand??
    Muß ich den noch was Umbauen lassen?

    Ich dachte einfach nur reinkippen und fertig so machts ja der Kollege auch!!
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    409
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ja natürlich nur reinkippen, aber irgendwo musst du das Zeug auch herbekommen, lagern etc.
    Dann musst du jedes mal nach dem tanken das einfüllen und alles nur um im Monat 2€ zu sparen.

    gruss
     
  8. #7 Tsunami, 17.04.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    Vorsicht, der Verschleiß steigt deutlich!
    Ohne umfangreiche umrüstung istb das der schnelle Tod für den CDI!
    Der wird einen TDI ohne Pumpe Düse fahren, oder gar einen SDI! Die E Klasse vermutlich ein Diesel sein, kein CDI!
    Gehen tuts beimodernen Dieseln nurmitgroßem Aufwand bezüglich aufwärmen und umstellen der Steuergeräte und Beimischungssteuergerät usw.
    Amortisieren tut sich so etwas bei alten umgerüsteten Dieseln auch erst sehr spät.
    Lieber lassen, ist genauso schädlich wie Biodiesel, da sämtliche Dichtungen nicht ausgelegt sind dafür, da das Fett deutlich agressiver ist, werden Injektoren usw. schneller kaputt gehen!
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    ich würde an deiner Stelle die Finger davon lassen. Rein mit Frittenöl fahren ist ohne teuren Umbau mit zwei Tanks usw. nicht drin bei einem CDI. Und max. 10 Prozent Frittenöl zum Diesel zumischen spart dir bei 25.000 km im Jahr (ca. 2000 Liter bei 8 Liter/100km) grad mal 120 Euro. Das wäre mir das Risiko nicht wert, dass die Hochdruckpumpe irgend wann mal Spähne reißt und die Injektoren versaut.

    Wenn du fast nur Kurzstrecke fährst, lohnt sich der Umbau zum P-Öler überhaupt gar nicht, weil du bis zu einer gewissen Betriebstemperatur reinen Diesel fahren musst und auch vor dem Abstellen des Fahrzeugs von Frittenfett auf Diesel (zum "Spülen") zurückstellst -- bei Kurzstrecke fährst du also praktisch nur Diesel.

    Viele Grüße, Mirko
     
  10. #9 BlackElk, 18.04.2006
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Das mit dem Frittenöl kannst du vielleicht bei Saugdieseln aus den 80er Jahren machen; bei den hochgezüchteten und optimierten Dieseln der Neuzeit wird dir das wohl eher Probleme bereiten ....... falls du es dennoch machst, nur mit Freigabe von DC (die dir keiner geben wird) oder dem entsprechenden finanziellen Polster für einen Austauschmotor ....
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    409
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der Verschleiß steigt? An welcher Stelle und warum?

    Frittenfett ist lange nicht so aggressiv wie Biodiesel.
    Nebenbei: In geringen Mengen ist auch Biodiesel im normalen Diesel enthalten.

    Das große Problem beim Frittenfett ist die Viskosität, speziell dann wenn es nicht erwärmt wird. Die Filter verstopfen schneller. Logisch dass dieses Problem im Sommer nicht so groß ist wie im Winter.

    Aber wie cooper und ich auch schon sagten ist das Einsparpotetial ohne Umrüstung (weil nur geringe Anteile an Frittenfett rein können) zu klein, damit sich das lohnt.

    gruss
     
  12. #11 Sebi_Deluxe, 18.04.2006
    Sebi_Deluxe

    Sebi_Deluxe Elchfan

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kmp'ler
    Ort:
    nähe Sifi
    Marke/Modell:
    A 170Cdi Avantgarde
    kauft euch einen alten 190D wenn ihr so sparen wollt da geht 100% frittenöl :) bei einem cdi ist es nur eine frage der zeit bis die injektoren und die pumpe getauscht werden müssen. schade aber wahr!
     
  13. #12 alexis_machine, 19.04.2006
    alexis_machine

    alexis_machine Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Waiblingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    A 190
    Das ganz große Problem dabei ist, dass Speiseöl / Fett nicht verestert ist und somit die Einspritzanlage langfristig über den Jordan geht. Unbedingt die Finger weglassen davon! (Auch bei älteren Dieselfahrzeugen)

    Gruß
    Alex
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Elfe12e, 19.04.2006
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    54
  16. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo,

    bei den geringen PKW-Verbräuchen rechnet es sich def. nicht, auch wenn es einige Fälle mit guten Erfahrung gibt. Die Rep-Kosten stehen in keinem Verhältnis zu den Spritmehrkosten.
    Im LKW Sektor ist dies bei Verbräuchen zwischen 30 und 35 Litern/ 100 km und anderen Spriteinkaufsmengen anders aus, trotz höherer Wartungskosten durch kürzere Intervalle z.B. der Filter, weiter kann durch zusätzliche Tanks die Standheizung mit Heizöl betrieben werden, was wiederum spart.
    Dies sollte aber auch der PKW-Fahrer beachten, der sich Wintetags auf ein warmes Auto nach der Nacht freut, Biodiesel oder gar Frittenfett plettet die Standheizung.

    Zudem ist das Sparpotential eh Ende des Jahres dahin, denn dann fällt für Biodiesel der Steuervorteil und 7 - 10ct gehen auf den Literpreis drauf... .



    Gruß
    Über
     
Thema:

Altes Frittenöl!!!!

Die Seite wird geladen...

Altes Frittenöl!!!! - Ähnliche Themen

  1. Alter der Starterbatterie

    Alter der Starterbatterie: Hallo, ich hab mal eine Frage zur Starterbatterie. Wie ich gelesen habe kann man an den eingeschlagenen Zahlen, am Minuspol, erkennen wann die...
  2. Alter Elch

    Alter Elch: Mal etwas positives: bin neulich meinem alten W169 von 2002 begegnet. Der hat bald 280000 km drauf (A170-Benziner) Erste Kupplung, erster Auspuff,...
  3. W169 Alufelgen mit Winterreifen Elegance, alt 50,€

    Alufelgen mit Winterreifen Elegance, alt 50,€: verkauft
  4. Wie komme ich an mein altes Passwort?

    Wie komme ich an mein altes Passwort?: Hab mein Passwort vergessen und getraue mich nicht, auszuloggen, da ich dann nicht wieder reinkomme. Der angegebene Link unter "Kontakte" geht nicht.
  5. ESP + Motordiagnose Anzeige und (alte) Batterie

    ESP + Motordiagnose Anzeige und (alte) Batterie: Hallo liebe Leute. Ich habe seit gestern (Samstag) im KI folgende 2 Anzeigen, welche gleichzeitig bei nassem Regenwetter erschienen und seitdem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.