W168 Anhängerkupplung an A 170L CDI

Diskutiere Anhängerkupplung an A 170L CDI im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Gemeinde, bin seit heute stolzer Besitzer eines A170L CDI, Bj 07/2002 (Modelljahr 2003) u.a. mit Automatikgetriebe und Klimaanlage. Heute...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 gerds1970, 02.09.2008
    gerds1970

    gerds1970 Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Rhein-Main
    Marke/Modell:
    170L CDI
    Hallo Gemeinde,

    bin seit heute stolzer Besitzer eines A170L CDI, Bj 07/2002 (Modelljahr 2003) u.a. mit Automatikgetriebe und Klimaanlage. Heute gekauft bei der Mercedes-NL - bei denen heißt das ja erstmal so schön "bestellt".

    AHK ist keine dran, soll aber. Bei denen kostet das 1350 EUR !!! Angeblich fifty-fifty Material-Lohn-kosten.
    Aufgrund dieses stolzen Preises hab ich KEINEN Auftrag erteilt... Bin mit denen jetzt so verblieben daß ich zuerst nochmal "meine freie Werkstatt an der Ecke" frage und morgen Bescheid gebe - das wurde auch akzeptiert.

    Jetzt hab ich hier im Forum gesucht und einige Beiträge gefunden. Trotzdem hab ich noch ein paar Fragen (zum Teil auch nur um sicherzugehen da einige Beiträge schon etwas älter sind):

    1. stärkeren Lüfter oder sonstwas brauch ich nicht (weil Klimanlage) ?
    2. Empfehlenswert ist Westfalia (bei Rameder extra danach fragen) ?
    3. Ist die Anhängelast tatsächlich nur 400kg/800kg (weil Automatik) ???
    4. Bei Rameder gibt`s 2 E-Sätze "spezifisch 13polig TopTronic" zu unterschiedlichem Preis.
    Wo ist der Unterschied und was ist TopTronic ?
    5. Von E-Sätzen mit eigenem Steuergerät sollte man die Finger weglassen ?
    6. Beeinflußt der Selbst-/Fremd-Einbau die Händlergarantie und/oder die Mercedes-Europa-Garantie ?

    Zu guter letzt wäre ich euch sehr dankbar wenn jemand mal die aktuellen Teilenummern von Mercedes zum Vergleich posten könnte, damit ich mal in einer anderen NL nach Preisen für die Teile fragen kann.

    DANKE euch allen schonmal im Voraus - übrigens ein tolles Forum was mir bereits im Vorfeld bei Kaufentscheidung sehr geholfen hat !!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pacini

    pacini Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Call-Boy
    Ort:
    Zollernalbkreis
    Marke/Modell:
    170 CDI / 2001
    1350€ !!!!!!!!!!!!!!! :o *ulk*

    Kauf die AHK in der Bucht, schraub das Dingens dran kann wirklich jeder, der etwas technisches Verständnis hat, ansonsten hilft dann auch der Nachbar.

    TÜV brauchste keinen, ist ne EU Bescheinigung dabei.

    Mit 118€ bist Du fertig, evtl. noch ne Kiste Bier für den nachbarn.

    Gruß Pacini


    http://cgi.ebay.de/Anhaengerkupplun...ewItem?hash=item370082417171&_trkparms=72:823|39%3A1|66%3A2|65%3A12|240%3A1318&_trksid=p3286.c0.m14
     
  4. #3 Elchvater, 03.09.2008
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ gerds1970

    zu 1.
    Brauchst du nicht da schon ab Werk eingebaut

    zu 3.
    ja, nur 800 KG maximal, es gibt auch auch keine Ausnahmegenehmigung ... bis XXX % Steigung

    Dietmar
     
  5. #4 funkenmeister, 03.09.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8

    Hallo,

    also 1350 € ist doch wohl der Gesamtpreis. Also 750 € für dich. Und das für eine Originalkupplung abnehmbar. Ist doch i.O.. Die Anhägelast hast du so oder so nur bis 800 kg egal welche Kupplung du unterbaust.

    Gruß Funki
     
  6. #5 Dobermann03, 03.09.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Da ich demnächst wohl umziehen werde und mir schon öfter ne AHK an den Elch gewünscht hätte, mir aber die Rechnung beim Freundlichen zu teuer wird, habe ich mit Interesse gelesen, dass der Einbau auch ohne TÜV funzt.
    Mal ne Frage an die, die selbst nachgerüstet haben. Ist das ein rechter Act, oder ist das ohne Bohren, fräsen, etc machbar ?
    Wo zieht man sich denn die Elektrik her ?
     
  7. Marco

    Marco Guest

    Hi,

    @Dobermann03

    Habe meine AHK, Westfalia, abnehmbar über KFZ-Teile (Händlerbereich) gekauft.
    Lieferung war einwandfrei mit Paketdienst.

    Der Einbau war ohne Bohren, die Stoßstange hinten musste demontiert werden um an die Träger ran zukommen. Ich habe den originalen Steckersatz dazu bestellt, da war das anschließen einfach. Die Elektrik wird über die Steckverbindung von den Bremslichtern abgenommen, einfach den Stecker vom E-Satz dazwischen, fertig.

    Nur das eine Kabel mußte vor zur Batterie gelegt werden, war etwas fummel arbeit aber machbar.

    Lediglich die hintere Stoßstange muss an einer unsichtbaren Stelle ausgesägt werden.

    Dauer der Aktion mit Hilfsperson ca. 3,5 h.

    Eintragen musste ich die AHK nicht, da ABE, nur der nächste Käufer muss die dann in die Papiere eintragen lassen.

    Gruß Marco
     
  8. #7 Dobermann03, 03.09.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Hört sich gut an.
    Ich werd mal die Angebote sichten und dann zuschlagen.
    Vielleicht hab ich Zeit für ein DIY wenn´s soweit ist.
    Danke für die Infos.
     
  9. #8 gerds1970, 03.09.2008
    gerds1970

    gerds1970 Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Rhein-Main
    Marke/Modell:
    170L CDI
    @ Funkenmeister:

    Denkste! Nix mit "750 EUR für mich", falsch verstanden ! DC will 1350 Euronen haben für Einbau einer AHK. Ungefähr die Hälfte davon wären Material, die andere Hälfte Lohnkosten. Komplett 750 Euro hätte ich mir ja evtl. noch gefallen lassen....

    @ Marco:

    worauf muß ich denn achten beim "originalen Steckersatz" oder gibt`s den sowieso nur bei Mercedes ? Dein "Kabel zur Batterie" ist speziell für Dauerplus am 13poligen und läuft über den Sicherungskasten, oder?
     
  10. Marco

    Marco Guest

    @gerds1970

    hab den 13 pol. satz.

    den steckersatz kannst gleich mitbestellen, fahrzeugspezifischer 13 pol. e-satz für a-klasse.

    muß mal auf der rechnung schauen was da genau steht.

    auf jeden fall hab ich mich für eine abnehmbare westfalia ahk entschieden.

    grüße marco
     
  11. 2501

    2501 Elchfan

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemplaner
    Ort:
    Rödermark/Hessen
    Marke/Modell:
    Nissan Navara 2.5
    <-- auch selbst angebaut, w168-spezifisch komplett bei rameder bestellt.

    einbau war eigentlich ganz einfach, kurz hier alles nachgelesen wo was ab muss und wie es ab geht (stoßfänger und unterbodenverkleidung). die kupplung selbst ist an und für sich schnell dran, sind nur 4 schrauben und die löcher sind schon vorhanden. das umständlichere fand ich den kabelsatz, denn dafür muss die halbe innenverkleidung hinten im kofferraum raus, was ziemlich viele schrauben waren. nicht schwer, aber halt aufwändig.
    stecker waren dank spezifischem 13poligen satz alle (bis auf einen, siehe weiter unten) plug&play, war recht einfach.
    dann noch kurz die stichsäge angeworfen um den ausschnitt im stoßfänger zu machen (nicht sichtbar..) und fertig war die vorarbeit. zumindest theoretisch:
    das einzige, was NICHT einfach so ging und viel zeit gebraucht hat: die anhängerkupplung geht bei mir durch die unterbodenverkleidung. auf der seite wo der auspuff bei mir ist musste ich einen relativ langen schlitz mit einem stemmeisen in die unterbodenverkleidung klopfen damit da die anhängerkupplung (genauer: das seitenteil mit dem der träger von der kupplung selbst und das fahrzeug verbunden wird) durchkonnte.

    ansonsten hat das alles ziemlich einfach gepasst.

    kabel zum dauerplus: ist dass der stecker für den ich im kofferraum kein gegenstück gefunden habe (2 kontakte, stehen 90° zueinander, T-förmig, kabel etwas dicker als der rest...) aber auch nicht weiter gesucht habe da mein 750kg-anhänger das eh nicht braucht? ;D
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Elchvater, 04.09.2008
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ 2501

    ich habe bei den 3 Elchen meine AHK selber eingebaut und die Unterbodenverkleidung - seitlich - habe ich der Wiederverwertung geschenkt.

    Dietmar
     
  14. 2501

    2501 Elchfan

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemplaner
    Ort:
    Rödermark/Hessen
    Marke/Modell:
    Nissan Navara 2.5
    hm, oder so. ich dachte mir halt der unterboden ist schon geschunden genug, mach ich nur nen schlitz rein. jetzt wo ich weiß wie wäre das ganze auch etwas schneller passiert, aber erstmal rausfinden warum die abdeckung wo nicht drauf geht war halt nicht eingeplant ;D
     
Thema:

Anhängerkupplung an A 170L CDI

Die Seite wird geladen...

Anhängerkupplung an A 170L CDI - Ähnliche Themen

  1. W169 Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen

    Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen: Hallo Ich biete hier meine original 16 Zoll Mercedes Felgen an. Mercedes Teilenummer: A1694011002 Als Reifen sind Vredestein Sportrac 5...
  2. A170 CDI ABS+EBS/BAS leuchtet kurz und ....

    A170 CDI ABS+EBS/BAS leuchtet kurz und ....: Hallo zusammen.. Habe ein kleines Problem mit meinem Elch ... A170 CDI / BJ 2004 / 234128 KM In den kalten Monaten habe ich jetzt öfters das...
  3. Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik

    Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik: Moin, ich bin gerade dabei einen anderen Motor in meinen Vaneo zu häkeln, der neue Motor hat komplett alle Elektronikkomponenten dran mit...
  4. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  5. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.