W168 Anlasser-Ausbau-Abbruch-Bericht

Diskutiere Anlasser-Ausbau-Abbruch-Bericht im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo! Ich wollte euch, insbesondere denen, die überlegen "soll ich es wagen oder lieber machen lassen" mal meine Erfahrungen mitteilen: Ich habe...

  1. #1 Bastel Hugo, 29.12.2016
    Bastel Hugo

    Bastel Hugo Elchfan

    Dabei seit:
    30.08.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    10
    Marke/Modell:
    W169, EZ 2009, A 150, Schalter
    Hallo!
    Ich wollte euch, insbesondere denen, die überlegen "soll ich es wagen oder lieber machen lassen" mal meine Erfahrungen mitteilen:

    Ich habe es heute gewagt und, ich nehme es vorweg, kurz vorm Ziel abgebrochen... Dabei muss ich sagen, dass ich grds. (fast) alles an meinen Fahrzeugen selber mache

    Die Beschreibung hier im Forum mit der Bebilderung ist echt super, die einzelnen Komponenten konnte ich nach manchen Schwierigkeiten -jeder Hersteller hat ja so seine Besonderheiten- ausbauen.

    Zum Schluss war nur noch der Anlasser übrig... und da war dann Ende (Kotzt...), die ganze Arbeit umsonst...
    Ich bin praktisch nicht an die Rückseite des Anlasser gekommen. Zwar konnte ich mit einem Spiegel alles sehen, es war aber zudem kein Platz mehr für ein anderes Werkzeug. Ich habe einen Schalter und die beiden Seilzüge der Schaltung laufen über den Anlasser. Ich habe sie schon ausgehängt, konnte sie aber nicht wo weit weglegen, dass die nicht störten. Die Hintere Befestigungsschraube war auch mit der Verlängerungskombination nicht zu fassen. Wenn es nur daran gelegen hätte, hätte ich es weiter versucht, aber das war schon nervig. In der Bebilderung scheint mehr Platz gewesen zu sein. Das Hauptproblem war aber der Batterieanschluss. An den Anschluss vom Zündschloss habe ich da noch gar nicht gedacht. "Chirurgische Hände" braucht man, steht in der Beschreibung. Ich würde sagen, dass man Hände wie Gollom mit überlangen Fingern braucht. Das blöde Kunststoffrohr von der Kühlung war im Weg und ich konnte nicht mal unter Schmerzen die Anschlussschraube mit den Fingerspitzen erreichen.

    Vielleicht hätte ich sie irgendwie abbekommen, aber drauf wäre echt sch... gewesen und bevor mir die Muttern oder sonst was in den Untiefen der bescheuerten W168-Motor-Konstruktion verschwinden, war Ende... Zähneknirschend habe ich das Projekt abgebrochen und werde den Weg in die Werkstatt wählen.

    Manche haben es ja geschafft, dafür Hut ab. Vielleicht gibt´s auch Modellunterschiede.

    Grüße
    Andre
     
    Gast14468 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Hochstapler, 29.12.2016
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    wie kommst du auch auf die Idee den Anlasser auszubauen. Das haben die damaligen Ingenieure nie vermutet, daß solche Arbeiten notwendig werden. Wenn man heutige Modelle und deren Fahrzeugbreite sieht, hätte der W168 locker 20 cm breiter gebaut werden können.........aber wenn man keine Fantasie hat????
     
  4. Markge

    Markge Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2016
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Elektrotechnik
    Ort:
    Gescher
    Ausstattung:
    Automatik, EFH, Tempomat, Klima, Schiebedach, Einparkhilfe, Fächerkrümmer, Chiptuning, Fahrwerksanpassung etc.
    Marke/Modell:
    A160 W168 Avantgarde by Brabus, EZ: 7/99, 128PS, 165.000Km
    Warum haste nicht einfach einen Wagenheber vorn unterm Motor gesetzt und anschliessend den Motor nach vorn gekippt? Dann wärste wunderbar drangekommen.
     
  5. #4 reiry01, 30.12.2016
    reiry01

    reiry01 Elchfan

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    RP
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A140 W168
    Bäh nach vorne kippen ne, nach hinten kippen passt glaube ich besser. Und ja der Elch ist ein wegwerf KFZ wer sichsowas ohne Schrauberkenntnisse kauft ist selber schuld. Einen Anlasser tausche ich bei anderen in 10min beim Elch ca 4 -6 h. Kostet immer zw. 400Eur und 1000 EUR egal freie oder DB. Wobei DB teilweise schon Reparaturen quasi ablehnen.
     
  6. #5 Hochstapler, 30.12.2016
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Wir fahren seit Dez 2000 einen Elch...........wegwerfen war noch nie eine Option. Man muß nur etwas mehr Geld investieren, was wir ja alle seit Einführung des Euro machen (müssen)
     
    Mooserunner23 gefällt das.
  7. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    3.732
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Bäh nach vorne kippen ne, nach hinten kippen passt glaube ich besser. Und ja der Elch ist ein wegwerf KFZ wer sichsowas ohne Schrauberkenntnisse kauft ist selber schuld. Einen Anlasser tausche ich bei anderen in 10min beim Elch ca 4 -6 h. Kostet immer zw. 400Eur und 1000 EUR egal freie oder DB. Wobei DB teilweise schon Reparaturen quasi ablehnen.

    Hallo,
    wenn der W168 als " Wegwerfauto " konstruiert geworden wurde, wozu hat er dann einen Ölfilter ( oder Luftfilter, Pollenfilter Benzinfilter ... ) den man wechseln kann ? Sogar die Bremsbeläge und der Auspuff sind leicht austauschbar. Bestimmt haben einige Leute Probleme beim Glühlampentausch oder beim Anlasser. Aber deshalb ist doch nicht gleich das ganze Auto nichts wert.

    Ich denke, einige sind einfach noch nicht wirklich reif für eine A-Klasse ( siehe: Rentnerauto ). Durch den relativ günstigen Gebrauchtwagenpreis wird viel selbst geschraubt. Leider fehlt oft der technische Hintergrund gepaart mit gefährlichem Halbwissen ( eigenes oder von Nachbarn, Bekannten, Kollegen, usw ). Da die Werkstatt angeblich zu teuer ist wird munter drauflos geschraubt und dann gemeckert. Mit etwas " Vorabinformieren " könnten viele Reparaturpannen vermieden werden.

    Schaut doch mal bei anderen Autos rein. Es müßen keine neuen sein. Jedes Auto, egal von welchem Hersteller hat irgend welche Probleme und Teile, die schwer zu Hause austauschbar, bzw. reparierbar sind. Ganz zu schweigen von anderen Geräten wie Fernseher, Autoradios, IPhones, Föne, Drucker usw. .

    Das mußte einfach mal raus.

    Ich wünsche allen Lesern und ihren Familien ein gesundes und erfolgreiches 2017.

    Gruß Klaus
     
    backfisch, Gast14468, Dr.-Olsen und 3 anderen gefällt das.
  8. Neetro

    Neetro Elchfan

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Wien
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    W168/A140, 2004er Klima SchaltMoPf
    Finde auch, wer den Elch beschimpft, der liebt ihn nicht und sollte sich was anderes kaufen.
     
    Gast14468, Dr.-Olsen, Mooserunner23 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #8 reiry01, 31.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2016
    reiry01

    reiry01 Elchfan

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    RP
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A140 W168
    Also hier die Hilfe, so eine Verlängerung brauchst du um den Starter zu wechseln! Wenn du es noch leichter haben willst bau den gesamten Ansaugtrackt ab, und lösse links die Motorhalterung kippe den Motor nach hinten so hast du mehr Raum für die hintere Schraube. Batterie abklemmen nicht vergessen dann den Starter drehen und die Leitungen abschrauben.

    1995 in der Vorstandsrunde, ging die Frage,um was machen wir mit dem ew168 wir haben ja keine geeignete Batterie mehr, wir lassen unseren Studenten die Möglichkeit irgendwie doch ein Benzinmotor reinzufummeln und mach daraus ein Marketing gag haha, him und wie soll das vermarktet werden, na als Pensionerfahrzeug mit Lebenslaufende ohne den DB Service zu belasten das heißt Servicefrei bei Lebenslaufende. Also klare Linie, der Renter geht damit in die Urne. Was aus der Fummelei wurde, wissen wir ja jetzt, erst kippte das Ding um dann wurde wieder nachgefummelt.
     

    Anhänge:

    doko gefällt das.
  10. Markge

    Markge Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2016
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Elektrotechnik
    Ort:
    Gescher
    Ausstattung:
    Automatik, EFH, Tempomat, Klima, Schiebedach, Einparkhilfe, Fächerkrümmer, Chiptuning, Fahrwerksanpassung etc.
    Marke/Modell:
    A160 W168 Avantgarde by Brabus, EZ: 7/99, 128PS, 165.000Km
    Wenne den nach hinten kippst, kommste garnicht mehr bei. Hinten sitzt der Anlasser nur mal so am Rande. Und nein, der Anlasserwechsel dauert gut ne Stunde.! Alleine wohlbemerkt....

    Und die jenigen die sagen, das die A-Klasse ein "wegwerf KFZ" sei, der hat kein Plan. Die A-Klasse hat wie jedes andere Fahrzeug gute und schlechte Seiten. Da gibt es Fahrzeuge die sind noch um einiges schlimmer. Und ich spreche gerade von Fahrzeuge aus Wolfsburg. So ein Müll den die seit einigen Jahren raushauen geht garnicht mehr.

    Probleme gabs hauptsächlich bei Modelle vor 2000. Danach hat auch DB nachgebessert. Und bevor mir jemand nu mit Rost kommt o.d.g. da kann ich nur zu sagen, das es ehtliche andere Fahrzeuge gibt die nach gut 2 Jahren schon am durchrosten sind. Aber sowas will niemand höhren / sehen. Aber nein es ist immer die Böse A-Klasse.
     
    Mooserunner23 und MadX gefällt das.
  11. #10 reiry01, 01.01.2017
    reiry01

    reiry01 Elchfan

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    RP
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A140 W168
    Das ist ichtig Planlos mit dem Elch nach Seatel genau hinten sitzt der Starterdeswegen auch nach hinten kippen. Wer ein Elch kauft ohne Schrauberkenntnisse ist selber Schuld.
     
  12. Markge

    Markge Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2016
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Elektrotechnik
    Ort:
    Gescher
    Ausstattung:
    Automatik, EFH, Tempomat, Klima, Schiebedach, Einparkhilfe, Fächerkrümmer, Chiptuning, Fahrwerksanpassung etc.
    Marke/Modell:
    A160 W168 Avantgarde by Brabus, EZ: 7/99, 128PS, 165.000Km
    Bist Du so begriffstutzig oder was. Was passiert denn wenn Du den Motor nach hinten kippst? Dann kommste garnet mehr am Anlasser dran, weil Du ihn vor der Spritzwand drückst.! Ab und zu mal das Gehirn einschalten könnte helfen.
     
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Gast14468, 02.01.2017
    Gast14468

    Gast14468 Guest

    Ihr MÜLLT mit Eurer Rumlaberei das forum zu ! ! !


    Man darf eine Meinung haben und sie sagen.

    Man muß nicht.


    Dieter Nuhr.
     
    Belly, tippex, ihringer und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #13 reiry01, 05.01.2017
    reiry01

    reiry01 Elchfan

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    RP
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A140 W168
    Nach hinten kippen hilft, ist wie den Motor absenken, das hat nix mit Gehirnen zu tun, bei mir gibt es immer eine Hilfe was das mit dem Gehirn anderer zu tun hat weiß ich nett. Vielleicht ein Bild gefällig kommt nächste Woche!
     
Thema:

Anlasser-Ausbau-Abbruch-Bericht

Die Seite wird geladen...

Anlasser-Ausbau-Abbruch-Bericht - Ähnliche Themen

  1. W168 Anlasser schwächelt

    Anlasser schwächelt: Mein 2. Wagen ist eine alte A-Klasse BJ. 2003 mit der ich eigentlich sehr zufrieden bin. Seit einiger Zeit tut sich der Anlasser sehr schwer. Die...
  2. W168 Anlasser - 1kW oder 1,3 kW?

    Anlasser - 1kW oder 1,3 kW?: Habe mir vor kurzem einen A210 geholt, und es ist ein richtiges "Bastlerfahrzeug", vieles was gemacht werden muss... Seit kurzem kam hinzu, dass...
  3. W414 Anlasser ein und ausbau...

    Anlasser ein und ausbau...: Hallo liebe Gemeinde.... Gibt es ein Thema hier auf dem Board das den ein und ausbau des Anlassers von CDI1,7 beschreibt wenn ja Könnte mir einer...
  4. W168 Anlasser ausbauen von "oben" ohne Motorabsenkung beim A140 / A160 Automatik (Mopf)

    Anlasser ausbauen von "oben" ohne Motorabsenkung beim A140 / A160 Automatik (Mopf): Auch ich habe den Anlasser beim A140 Automatik Mopf Bj.2001 (baugleich mit A160) ausgebaut von "oben" ohne Absenken des Motors. Inspiriert von...
  5. W169 Motor ausbauen für Lima oder Anlasser?

    Motor ausbauen für Lima oder Anlasser?: Hallo, ich habe mal durch ein Reparaturbuch vom alten Elch-Modell geblättert. Dort stand, dass für Arbeiten an der Lichtmaschine oder des...