Anlasser ausbauen von "oben" ohne Motorabsenkung beim A140 / A160 Automatik (Mopf)

Diskutiere Anlasser ausbauen von "oben" ohne Motorabsenkung beim A140 / A160 Automatik (Mopf) im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Auch ich habe den Anlasser beim A140 Automatik Mopf Bj.2001 (baugleich mit A160) ausgebaut von "oben" ohne Absenken des Motors. Inspiriert von...

  1. #1 bingoman, 08.04.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Auch ich habe den Anlasser beim A140 Automatik Mopf Bj.2001 (baugleich mit A160) ausgebaut von "oben" ohne Absenken des Motors. Inspiriert von
    Lofty's Homepage und dem
    Thread von CarstenE
    hatte ich nun auch diesen Schritt gewagt.

    Vorweg muss ich sagen, es war alles andere als leicht. Das allerschwierigste war, an die Anschlüsse des Anlassers ranzukommen. Die Kabelschuhe runtermachen und dann wieder drauf zu bekommen, würde ich als Folter für KFZ-Mechaniker einstufen. Praktisch kein Raum zum Hantieren, ich hatte mir die Hände regelrecht blutig gearbeitet. Mann, was habe ich diese Entwicklungsingenieure von Mercedes verflucht. Außerdem hatte ich mich beim Lösen der Schrauben vom Ansaugkrümmer anfangs versehentlich eine zu kleine Torx-Nuss genommen. Das Ergebnis war ein ausgenudelter Schraubenkopf bei der letzten Schraube, den ich dann 3 Stunden lang mit einem Sägeblatt absägen musste. Sonst hätte ich den Krümmer nie runterbekommen. Den verbleibenden und festgefressenen Gewindebolzen konnte ich dann mit einer Rohrzange rausdrehen. Na ja, Eigenverschulden!

    So ein allgemeiner Tipp: Ich machte mir Fotos bei jedem Arbeitsschritt. Und ich habe die ausgebauten Teile mit den zugehörigen Schrauben sorgfältig sortiert. Das erleichert ungemein den Wiederzusammenbau!

    Für alle, die sich auch das eigentlich Unmögliche zutrauen, hier eine kleine Anleitung mit Erfahrungen aus meiner Sicht:

    Vor Beginn der Arbeiten: BATTERIE ABKLEMMEN !!!

    [​IMG]
    Bild 1:
    Die Ausgangssituation.

    [​IMG]
    Bild 2:
    Rechter Teil der Luftansaugung mit dem MSG ist abgeschraubt.

    [​IMG]
    Bild 3:
    Luftfilterhäuse ist abgezogen.

    [​IMG]
    Bild 4:
    Den Benzinschlauch abmachen. Die kleine Klemmschelle (Pfeil) ist eine der ganz fiesen Art. Auf bekommt man sie noch, aber nie mehr zu. Also bei der Wiedermontage ersetzen durch eine normale Schraubschlauchschelle aus dem Baumarkt. Alle 4 Stecker von den Einspritzventilen abziehen und ein paar Kabelbinder aufzwicken, damit der Ansaugkrümmer nachher frei herunter genommen werden kann. Es versteht sich von selbst, dass auch noch diverse andere Stecker und Unterdruckschläuche abgesteckt werden müssen.

    [​IMG]
    Bild 5:
    Innen- und Außentorx Stecknußsatz (hintere Box), absolut unentbehrlich. Proxxon No. 23102

    [​IMG]
    Bild 6:
    Der Ansaugkrümmer ist abmontiert. Zum Lösen der Schrauben braucht man eine 1/2" Ratsche mit verschiedenen Verlängerungen, Kreuzgelenk und einer TX40 Innentorx-Nuss. Dann wird für 3 weitere Schrauben vorne und seitlich noch eine Aussentorx-Nuss E12 benötigt. Nach Abnehmen des Ansaugkrümmers sofort die Ansaugkanäle im Motorblock zustopfen, um das Reinfallen von Fremdkörpern zu verhindern.

    [​IMG]
    Bild 7:
    Nachdem das Kühlwasser an der Ablassschraube unten am Kühler in eine flache Wanne abgelassen wurde, muss die Schlauchverbindung (kleiner Kreis) geöffnet und das Thermostat (großer Kreis) abmontiert werden, weil die noch im Wege sind. Für den Thermostat braucht es eine E10 Außen-Torx Nuss. Beim Thermostat vorher natürlich auch die Schläuche abmachen. Achtung: Es läuft noch rund 1 Liter Kühlmittel aus den Schläuchen raus, obwohl der Kühler vorher entleert war.

    [​IMG]
    Bild 8:
    "Spezialwerkzeug" für die hintere Schraube vom Anlasser. Eine 1/4" Ratsche, 3 lange, 1 kurze Verlängerung, 1 Kreuzgelenk, Inbus-Nuß 6mm. An den Verbindungsstellen sicherheitshalber mit Tape fixiert, damit nichts unbeabsichtigt beim Schrauben abfällt.

    [​IMG]
    Bild 9:
    ACHTUNG: SPÄTESTENS JETZT MUSS DIE BATTERIE ABGEKLEMMT SEIN!!!!
    Die hintere Schraube wird gelöst. Das 1/4" Ratschen-Set war an der Belastungsgrenze. 3/8" Werkzeug wäre wohl besser gewesen, hatte ich aber nicht.

    [​IMG]
    Bild 10:
    Den Batterieanschluss beim Anlasser (Kreis) mit einer Ratschenkombination wie in Bild 8 und einer 13er Nuss lösen. Das erfordert chirurgische Hände und viel Geduld. Dies am besten machen, wenn der Anlasser noch fest drin ist. Das dicke Kabel hat leider null Reserve an Länge. Es ging also leider nicht, daß man den Anlasser losschraubt, ihn etwas dreht und dann bequem die Kabelschuhe löst. An den kleineren Kabelschuh vom Zündschloss kommt man aber immer noch nicht ran.

    [​IMG]
    Bild 11:
    Jetzt die vordere Schraube des Anlassers lösen. Das geht jetzt auch ganz bequem mit einer 1/2" Ratsche. Dann den losen Anlasser etwas mit der Ritzelseite nach hinten drehen, so dass man besser an den Magnetschalter rankommt und den zweiten kleinen Kabelanschluss vom Zündschloss lösen kann. Das dünne Kabel war glücklicherweise ein paar cm länger als das dicke.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Bild 12 und 13:
    Der Anlasser ist endlich raus. Ein extra Foto beim Herausnehmen habe ich leider nicht gemacht. Wenn alle Anschlüsse und Schrauben entfernt sind, läßt sich der Anlasser leicht aus seinem engen Gefängnis herausnehmen.

    [​IMG]
    Bild 14:
    Das (Mist-)Stück! Den Anlasser habe ich dann zerlegt, gereinigt und mit Plastilube neu abgeschmiert. Das eigentliche Problem war, daß das alte Fett bereits trocken und verharzt und dadurch alles schwergängig war. Deswegen ist das Ritzel wohl sporadisch nicht mehr richtig in die Schwungscheibe eingespurt.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Bild 15 und 16:
    Es empfiehlt sich, vor der Wiedermontage des Ansaugkrümmers die 4 Dichtungen zu erneuern.
    A 166 141 0080 Dichtbeilage 3,35 Euro/Stk. + MwSt.

    [​IMG]
    Bild 17:
    Auch dem Thermostat schadet eine neue Dichtung nicht.
    A 166 203 0180 Dichtbeilage 1,49 Euro + MwSt

    Das abgelassene Kühlmittel habe ich gefiltert und wieder wiederverwendet. Den verlorenen Liter habe ich mit Original MB Kühlerfrostschutz im Verhältnis 1:1 wieder ergänzt.
    A 000 989 0825 Kühlerfrostschutz 1,5l 13,02 Euro + MwSt.

    Ich wünsche frohes Schaffen!

    Grüße
    bingoman
     
    mario68, daddy444, Oblivion1911 und 19 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. hanna

    hanna Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    7
    Guten Tag, ein sehr schöner Beitrag, vielen Dank.

    Ist es eigentlich schwierig den Anlasser,nach dem lösen der Kabel und Schrauben, aus dem "Einbauort" heraus zu nehmen? Und wie bekommt man/frau das Pluskabel wieder angeschraubt, oder ist der Einbau leichter als der Ausbau?

    mfg. hanna
     
    Motor absenken w168 und rolli gefällt das.
  4. #3 Schrott-Gott, 09.04.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    2.350
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    @bingoman:
    Der Beitrag von Dir ist ganz klasse und auch supersaubere Arbeit!

    Meine Hochachtung!

    Er gehört eigentlich, zusammen mit dem von CarstenE ins DIY !!
    Zb. als pdf zum Ausdrucken und Mitnehmen.
    -
     
    Motor absenken w168 gefällt das.
  5. #4 bingoman, 09.04.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Das eigentliche Herausnehmen ist problemlos. Das schwierige sind die beiden viel zu kurzen Anschlüsse. Das dicke Pluskabel hat null Reserve, man kann es keinen cm hochziehen. Also muss man es abschrauben, wenn der Anlasser noch in Einbauposition ist. Erst danach kann man den Anlasser etwas drehen, um die 10er Mutter vom zweiten Anschluss zu kommen. Dieser Draht vom Zündschloss ist nämlich ein paar cm länger länger wie das dicke Pluskabel. Und ja, das Wiederanschliessen ist noch viel schwieriger. Eine totale Nervensache, nicht für Grobmotoriker. Man muss die beiden Kabelschuhe in umgekehrter Reihenfolge wieder auf die Anschlussgewinde bringen und dann auch noch die Mutter. Alles spielt sich auf engsten Raum ab, wo nur die Finger einer einzigen Hand gerade etwas reinkommen. Man kann sich etwas helfen, indem man die Kabelschuhe mit der anderen Hand mit Hilfe eines dünnen Hilfsdraht in Position zieht und dann irgendwie auf das Anschlußgewinde drauffingert. In jedem Fall darf man keine Wurstfinger haben, sondern eher schlanke feinfühlige Hände, man macht alles im Blindflug. Und dann darf die Mutter auch nicht noch runterfallen und irgendwo in den Tiefen verschwinden. Die hintere Befestigungschraube vom Anlasser wieder ins Loch reinzubringen, ist dagegen ein Kinderspiel.

    Man sollte mal CartenE fragen, ob seine Anschlüsse auch so kurz waren. Möglicherweise gibts auch Elche, wo nicht so beim Kupfer gespart wurde. Das würde dann die ganze Sache sehr erleichtern.

    Was ich mir auch überlegt hatte: Das Pluskabel ist bestimmt noch irgendwo fixiert, weil es schon gar keinen cm nachgibt. Aber das würde heißen: Hebebühne und Verkleidungen unten abbauen und nachgucken.

    Danke sehr!

    Ich hätte nichts dagegen!

    Grüße
    bingoman
     
    Motor absenken w168 gefällt das.
  6. Falk

    Falk Guest

    Das ist mal ne ganz Klasse detailreiche Anleitung. Vielen Dank. So wünscht man sich das. Tolle Fotos und auch wegen dem Werkzeug usw...da bekommt man Mut das wirklich selber zu machen.
     
  7. #6 backfisch, 10.04.2012
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    130
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    moin

    Klasse Arbeit !!

    Ein paar Bilder vom zerlegten Anlasser wären nett gewesen ...
    War das Demontieren des Anlasser schwierig ?

    Gruss Meinhard

    PS: Das ganze steht mir wohl auch bevor :wacko:
     
  8. #7 bingoman, 11.04.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Leider habe ich keine Fotos vom zerlegten Anlasser gemacht. Geht aber ganz leicht auf. 2 lange Schrauben am Magnetschalter und 2 beim eigentlichen Antrieb aufschrauben. Aber trotzdem vorsichtig sein, damit die Federn der Kohlen nicht auf Nimmerwiedersehen wegspringen, wenn man den hinteren Deckel abnimmt. Ansonsten ist der Anlasser ein recht primitives Teil.

    Pics von zerlegten Anlassern findet man zuhauf im Web.

    Gruss
     
    günni52 gefällt das.
  9. #8 günni52, 16.04.2012
    günni52

    günni52 Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Werkzeugmacher/Rentner
    Ort:
    St.Wendel/Saarland
    Ausstattung:
    Elegance,Automatik,Klima,Sitzheizung,PreMopf,
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140,Automatik
    Hallo

    Ich habe den Anlasser so ausgebaut, wie Du.
    Es war eine super Idee.
    Wenn nur die hintere Schraube nicht gewesen wäre *pfff*
    Bei mir ist ein Kontakt im Magnetschalter beschädigt. Ich habe mir einen
    neuen Anlasser für 59€ bestellt. Wir morgen geliefert.

    Grüße aus dem Saarland
     
  10. #9 bingoman, 17.04.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Hallo günni52

    waren bei dir die Anschlussleitungen auch so elendig kurz?
     
  11. #10 günni52, 17.04.2012
    günni52

    günni52 Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Werkzeugmacher/Rentner
    Ort:
    St.Wendel/Saarland
    Ausstattung:
    Elegance,Automatik,Klima,Sitzheizung,PreMopf,
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140,Automatik
    Hallo Bingomann

    Die Anschlußleitungen waren noch OK.

    Ich habe den Anlasser heute gewechselt und der Elch läuft. :D :D :D

    Im Display leuchten jetzt aber die Anzeigen ABS und BAS/ESP.Hast Du eine Idee, weshalb ?

    Kontrolliere morgen mal die Batteriespannung.

    Gruß Günni52
     
    Peter7390 gefällt das.
  12. #11 Elchfan577, 17.04.2012
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Du hast zum Wechsel des Anlassers sicherlich die Batterie abgeklemmt. Nach dem Anklemmen muss der Lenkwinkelsensor wieder angelernt werden.
    Wies geht fällt mir grad nicht ein, die SUCHE hilft aber weiter.
     
  13. #12 bingoman, 18.04.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Völlig normal. Einfach losfahren, nach ein paar Meter Fahrstrecke müssen die von alleine ausgehen!
    War bei mir nach jedem Batterie abklemmen so!
     
  14. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Das hängt mit dem Lenkwinkelsensor zusammen, dieser muss nach dem Abklemmen der Batterie einmal neu angelernt werden.

    Einfach nach dem ersten Anlassen das Lenkrad ganz nach links und dann ganz nach rechts drehen. Dann sollten die Leuchten ausgehen.
     
  15. #14 Elchfan577, 18.04.2012
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Dann ist aber der Lenkwinkelsensor nicht angelernt und das ESP arbeitet nicht zuverlässig.
     
  16. #15 bingoman, 18.04.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Okay! Das habe ich bisher nicht berücksichtigt! Danke!
     
  17. #16 günni52, 18.04.2012
    günni52

    günni52 Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Werkzeugmacher/Rentner
    Ort:
    St.Wendel/Saarland
    Ausstattung:
    Elegance,Automatik,Klima,Sitzheizung,PreMopf,
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140,Automatik
    Hallo

    Das Problem mit dem Lenkwinkelsensor und den Kontrolleuchten ist erledigt.

    ABER !

    Zuerst hat der Motor bei ca 4000 Umdrehungen gestottert, dann bei 3000 und
    schließlich bei 2000. Ich vermute, daß durch das abziehen der Benzinleitung sich etwas
    Luft in die Einspritzung verirrt hatte.Auch dieses Problem ist erledigt.

    ABER !

    Jetzt brennt die Motor-Diagnose-Kontrolleuchte.
    Über OBD kann ich mit meinem Laptop den Fehlerspeicher auslesen.Ich bekomme ,, Fehler Kurbelwellen Positionsgeber " angezeigt.
    Nach dem lösen des Stecker habe ich festgestellt, daß dieser nass war.Vermutlich ist mir beim Entfernen des Thermostates
    etwas Kühlerwasser hineingelaufen.Auch ausblasen mit Druckluft hilft nicht.Werde ihn wohl wechseln müssen. *pfff*
     
  18. #17 Schrott-Gott, 18.04.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    2.350
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Kühlwasser enthält Rostschutz-/Frostschutzmittel.
    Dieses bleibt drin und verdunstet/trocknet nicht!!
    Du mußt erst mit Wasser ausspülen. Viel und lang, z.B. Gartenschlauch?!!

    Evtl. mit destilliertem Wasser nachspülen.
    Dann mit Alkohol (Spiritus, IPA,o.ä.) nachspülen.
    Dieser verdunstet besser und schneller als Wasser und löst auch wasserunlösliche Stoffe.
    Und dann erst mit Preßluft ausblasen.
    -
    Überall, wo Kühlwasser in irgendwelche Elektrik gelaufen ist.
    -
     
    günni52 gefällt das.
  19. #18 CarstenE, 19.04.2012
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L

    Mein Kabelschuhe waren genauso kurz. Ich kam gerade mit dem linken Arm an die Verschraubungen dran. War ne ganz schöne Würgerei weil es kaum erreichbar ist. Ansonsten gings aber problemlos

    Alles nur Nervensache
    Hier schmeckt nen Krombacher übrigens am Besten :D :D :D
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 günni52, 19.04.2012
    günni52

    günni52 Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Werkzeugmacher/Rentner
    Ort:
    St.Wendel/Saarland
    Ausstattung:
    Elegance,Automatik,Klima,Sitzheizung,PreMopf,
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140,Automatik
    Hallo Schrott-Gott

    Ich habe es genauso gemacht, wie Du es beschrieben hast.

    Es hat funktioniert. Die Kontrolleuchte ist aus und es wird auch kein Fehler
    mehr angezeigt. *thumbup*

    Super! Danke

    Günni52
     
  22. #20 Schrott-Gott, 19.04.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    2.350
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Hallo Günni52

    Das freut mich, dass das geklappt hat. Diese Frostschutz-/Rostschutz-Zusätze können elektrisch leitend sein und wenn der Fehler nach Eindringen von Kühlerfrostschutz aufgetreten ist, dann hilft es evtl., wenn man das wieder raus kriegt ...
    -
     
Thema: Anlasser ausbauen von "oben" ohne Motorabsenkung beim A140 / A160 Automatik (Mopf)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 anlasser wechseln

    ,
  2. w168 anlasser

    ,
  3. w168 anlasser ausbauen anleitungen

    ,
  4. mercedes a klasse anlasser wechseln,
  5. anlasser a klasse,
  6. a klasse anlasser wechseln,
  7. anlasser W168,
  8. mercedes a-klasse anlasser wechsel,
  9. w168 anlasser ausbauen,
  10. a klasse w168 anlasser wechseln,
  11. mercedes a klasse anlasser ausbauen,
  12. mercedes a klasse w168 anlasser ausbauen,
  13. a klasse anlasser ausbauen,
  14. anlasser w168 wechseln,
  15. anlasser mercedes a klasse,
  16. Anlasser wechseln mercedes a klasse w168,
  17. A klasse anlasser,
  18. a 160 anlasser wechseln,
  19. a140 anlasser wechseln,
  20. w168 anlasser tauschen,
  21. mercedes a 140 anlasser scheibe,
  22. mercedes a klasse anlasser,
  23. mercedes A klasse w168 anlasser wechseln,
  24. anlasser wechseln a klasse,
  25. mercedes a klasse anlasser tauschen
Die Seite wird geladen...

Anlasser ausbauen von "oben" ohne Motorabsenkung beim A140 / A160 Automatik (Mopf) - Ähnliche Themen

  1. Getriebe ausbauen A200 Bj05

    Getriebe ausbauen A200 Bj05: Grüßt euch ihr Profischrauber und die die es werden wollen! ;-) Ich werde gezwungen meinen Zentralausrücker zu erneuern. Aus dem läuft...
  2. A170 CDI Automatik Fehlerspeicher

    A170 CDI Automatik Fehlerspeicher: Moin miteinander, das Automatik-Getriebe der A-Klasse (EZ 04/2001, 110 TKM gelaufen) meines Sohnes zickt rum: Gänge 1 - 4 gehen sauber rein,...
  3. Schaltknauf vom Automatik auf Schalter??

    Schaltknauf vom Automatik auf Schalter??: Hallo, ist es möglich den Schaltknauf vom Automatik (Sportpaket) auf einen Schalter einzubauen?? Ich bin auf der Suche nach einem Sportpaket...
  4. Benzin läuft beim tanken aus

    Benzin läuft beim tanken aus: Hallo Zusammen, besitze seit einer Woche eine A Klasse (A150 BJ2008 110.000KM) mit der ich gestern das erste Mal an der Zapfsäule war. Während...
  5. Vibrationen bei 2500-3500 U/MIN Automatik

    Vibrationen bei 2500-3500 U/MIN Automatik: Hallo zusammen, seit einige zeit hat die A Klasse meiner Frau Vibrationen beim anfahren Zwischen 2500-3500 U/MIN dann ist alles wieder gut....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden