Anlasser dreht bei Kälte leer durch

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von bingoman, 01.02.2012.

  1. #1 bingoman, 01.02.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Kaum bringen Cooper und Dieter etwas Sibirien zu uns, schon streikt schon der Elch!

    Also, genau seit den paar Tagen mit Minusgraden dreht der Anlasser beim morgendlichen Kaltstart wiederholt leer durch ohne den Motor zu drehen.
    Erst nach ein paar Versuchen klappts dann und der Motor springt sofort an. An einer schwachen Batterie kanns nicht liegen. Ich habe deswegen extra eine frisch geladene Ersatzbatterie reingemacht.
    Ich hatte das Problem vorher noch nie.

    Kann ich irgendwas tun außer auf einen warmen Frühling zu warten?

    bingoman
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    12
    Hallo bingoman,
    ich fürchte nein.
    So wie Du es beschreibst spurt das Anlasserritzel nicht in die Schwungscheibe (z.B. schwergängig, verdreckt, Lagerschaden). Wird wohl auf einen Anlassertausch rauslaufen, was leider mit Motorabsenken verbunden ist.
    Grüße
    syscab
     
  4. #3 bingoman, 01.02.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Na bravo

    erst vor 4 Wochen war der Motor abgesenkt wegen Auswechseln des Motorträgers.
    Aber bis dahin war das Problem absolut nicht vorhanden. Zufall?
     
  5. #4 miata2412, 01.02.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Hatte ich auch direkt nach dem Gebrauchtkauf.

    Aber da ich den Motor eh ausgebaut habe, wurde der Anlasser von mir überholt. Also zerlegt und alles gereinigt und eingeschmiert. Seither wieder topp.

    Wirst da wohl nicht drumrum kommen...
     
  6. #5 Mr. Bean, 01.02.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Es könnte ja auch sein, das der Schiebemechanismuß einfach nur eingefroren ist/war ...

    [​IMG]
     
  7. #6 miata2412, 02.02.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Ist auch denkbar. Trotzdem fehlt dann auch etwas Schmiere, welche der Feuchte besser trotzen lässt.

    Prima Bild vom Anlasser :thumbup: . Hab ich mir gleich mal abgelegt. Aber der eigentliche Magnet fürs Schieben ist nicht zerlegt zu sehen. Der könnte auch klemmen. Hab ich bei mir alles auch ganz leicht eingeschmiert.
     
  8. #7 bingoman, 02.02.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Heute früh bei minus 12 Grad hat der Anlasser beim ersten Startversuch sofort zugepackt ohne leer zu drehen. Der Motor ist natürlich auch sofort angesprungen. Ist schon alles irgendwie seltsam.
    Ich denke auch, das Ding gehört nur ausgebaut und mal richtig neu abgeschmiert.

    Ist es wirklich gänzlich unmöglich, den Anlasser von oben her auszubauen? Wenn man die ganze Luftansaugung wegbaut, müßte man doch einigermassen rankommen.
    Wenn ich zum Vergleich an meinen Wechsel der Spann- und Umlenkrollen vom Riementrieb denke. Eigentlich müsste da doch auch der Motor abgesenkt werden, und trotzdem gings auch so.
     
  9. hanna

    hanna Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    6
    Guten Tag, weil der Motor vor einiger Zeit abgesenkt wurde bietet sich die Prüfung des/der Massekabel an, gleichwohl scheint der Magnetschalter verdächtig.

    mf.hanna
     
  10. #9 bingoman, 02.02.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Hängender Magnetschalter halte ich für unlogisch, sonst würde der Anlasser gar nicht drehen. Oder irre ich mich?
    Aber das mit den Massebändern werde ich mal überprüfen. Danke für den Tipp.

    Müsste jetzt nur noch wissen, wo die Masseverbindung Karrosserie - Motorblock ist. Geht die auch auf den Massepunkt vorne Fahrerseite unterhalb vom Wischwasserbehälter drauf.
    Oder gibts da noch einen weiteren Massepunkt, der gut versteckt ist?
     
  11. thei

    thei Guest

    Hi,

    Also wie du schon schreibst kommt man wohl an den Anlasser auch OHNE absenken ran, dafür muss aber wirklich die komplette Ansauganlage weg gebaut werden! Wenn du dem englischen mächtig bist, ist hier die Anleitung, du musst aber auch das Kühlwasser ablassen und sämtliche ausgebaute Dichtungen erneuern.

    Der Anlasser kann auch bei defekten Magnetschalter drehen. Bei meinen Anlasser war auch nur der Magnetschalter defekt, der Anlasser spurte ein und drehte den Motor durch, nur leider konnte der Magnetschalter das Ritzel nicht mehr lange genug halten.

    Massepunkte sind mir eigentlich nur die zwei auf den Seiten bekannt! Einmal Fahrerseite unter Wischwasser, die "berühmte" Gammelkrankheit. Und einmal auf der Beifahrerseite unter Kühlwasserbehälter. An beide Kabelenden kommt man relativ bescheiden am Block ran, aber es geht.

    Ich glaub an die Ölwanne geht auch nochmal ein Masseband!
     
  12. #11 bingoman, 03.02.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Mensch, an die Lofty's Homepage hatte ich gar nicht mehr gedacht. Danke thei! Ich habe das Manual zum alternativen Ausbau des Anlassers gleich verinnerlicht und sage mal, das schaffe ich. Momentan ist das Problem ja nicht akut, aber im Frühling werde ich es wohl anpacken müssen. Ohne Stress und mit Gemütlichkeit müsste es in 2 Tagen zu machen sein. Mit Dichtungen besorgen.

    Auf anderen Seiten von Lofty sieht man übrigens noch weitere gute Bilder, wo man die hintere verdeckte Schraube vom Anlasser sieht. Ist ganz hilfreich, dann kann man sie besser ertasten. Schaut hier.

    Dieser Albert Rowe alias Lofty ist übrigens doch schon über 70, wenn ich das richtig interpretiert habe? Ich habe allen Respekt vor ihn. Dieser Zeitaufwand für die Homepage und den Reparaturanleitungen zusammen mit dieser riesengroßen Leidenschaft für den W168 ist ja schon echt überirdisch! *thumbup* *thumbup* *thumbup*

    Außer einen relativ dünnen Masseband auf der Beifahrerseite, was intakt ist, habe ich übrigens heute auf die Schnelle nichts auffälliges entdecken können. Ich frage mich, ob der Motor überhaupt richtig abgesenkt wurde, als der Motorträger ausgetauscht wurde. Eventuell haben die in der Werkstatt den Motorblock nur fixiert und so den Träger ausgetauscht. Ich war ja leider nicht dabei.

    bingoman
     
  13. #12 Mr. Bean, 03.02.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Den Link findet man seit laaaanger Zeit hier im Forum: Allgemeines Werkstattforum -> KFZ-Technik erklärt / Tuning Infos / Reparaturen / Teilenummern usw.



    -> http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=15676&pageNo=2 -> W168 Reparaturanleitung in Englisch ...
     
  14. #13 CarstenE, 08.03.2012
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Loftys hilfe hatte ich auch

    ABER

    Mit dem Werkzeug hat er den Starter sicher nicht rausbekommen.
    Man braucht eine dünne (stabile 1/4") Ratsche mit mehren Gelenken um an die hintere Anlasserschraube zu kommen. Mit einer 3/8-Ratsche ist kein drankommen.
    Dann kräftig Zug drauf und ein wenig warten. Die Schrauben lösen sich dann recht gut

    Auch das Lösen von dem Kühlwasserrohr in den unteren Bilder ist nutzlos. Es gibt eine zweite Schraube und an die ist kein drankommen....

    Habe den Umbau gerade (gestern) hinter mir
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=476436#post476436

    Grüsse
    Carsten
     
  15. #14 bingoman, 08.03.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Ich habe meinen Werkzeugkasten letztens extra noch aufrüsten müssen wegen den (zukünftigen) Elch-Reparaturen. Obwohl ich im 1/4" und 1/2" Bereich qualitativ schon gut bestückt war, fehlten mir doch die verschiedenen Außen- und Innentorx Einsätze, ohne die beim Elch nicht viel geht.

    Ich habe hier und hier zugeschlagen.

    Bin mal gespannt auf den ersten Einsatz beim Anlasser Ausbau! ;)
     
  16. #15 bingoman, 15.01.2013
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Hallo!

    Nach einen Jahr wieder das gleiche Problem. Bei Kälte spurt das Ritzel des Anlassern nicht mehr richtig raus und erreicht deshalb die Zähne der Schwungscheibe nicht. Er dreht einfach leer durch. Nach ein paar Versuchen gehts dann aber. Hätte damals doch gleich einen neuen einbauen sollen anstatt meinen nur neu abzuschmieren. Okay, jetzt kommt demnächst doch ein neuer Anlasser rein.

    Momentan habe ich einen Valeo drin. In ebay gäbe es den originalen Valeo hier. Oder was ist von No-Name Anlassern wie diesen hier zu halten?

    Ja, und da wäre noch, daß es für meine VIN laut EPC zwei unterschiedlcihe Anlasser in Frage kommen. A1661510001 oder A0051512101. Wobei sich diese Nummern auch bei obigen Angeboten finden. Dann ist beim zweiten Angebot noch vermerkt, daß der Anlasser nicht für Fahrzeuge mit Siemens MSG geeignet ist. Was hat denn bitte der Anlasser mit dem Motorsteuergerät zu tun?

    Kennt sich jemand aus?

    Grüße
    bingoman
     
  17. #16 CarstenE, 15.01.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Ich weiss nciht wie lange du den Wagen fahren willst..

    Neu ist erst mal neu.

    Nur wird der Valeo wohl länger halten als Kollege NoName...


    Die Entscheidung liegt bei dir

    Weill es nicht gerade spassig ist dass Ding zu wechseln habe ich mich für die teuere Variante entschieden

    Grüsse
    Carsten
     
  18. #17 bingoman, 15.01.2013
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Noch sehr laaaaaange :D

    Mein jetziger Anlasser hat die MB Nr. 005 151 21 01 bzw. Valeo Nr. D7E18

    Würde der mit MB-Nr. 166 151 00 01 somit gar nicht passen, obwohl er im EPC zu meinem Modell aufgelistet ist? Ich kapiere das irgendwie nicht!

    Grüße
     
  19. #18 CarstenE, 15.01.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    sagen wir es mal so

    Die Verschraubungspunkte an Motor werden wohl gleich sein..... Die Anlasser unterscheiden sich m.W. nur in der Leistung ( und der daraus resultierenden Motorgrösse (Durchmesser/ insb. Motorlänge))

    Da aber ausreichend Bauraum zur Verfügung steht sollte als jeder Anlasser passen. Ich habe damals einen etwas stärkeren genommen... Macht nur mehr Arbeit beim Einbau... weil es eh schon eng genug dort zugeht.

    ABER:

    es soll Anlasser mit einer Elektronik drin geben.....
    Keine Ahnung was es damit auf sich haben soll
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 günni52, 15.01.2013
    günni52

    günni52 Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Werkzeugmacher/Rentner
    Ort:
    St.Wendel/Saarland
    Ausstattung:
    Elegance,Automatik,Klima,Sitzheizung,PreMopf,
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140,Automatik
    Hallo

    Ich habe bei meinem Elch, Bj 01/01 vor ca 6 Monaten bei 65000 km auch den Anlasser gewechselt.Eingebaut habe ich
    einen für 60,-€. Dieser macht seit 5000 km keine Probleme.


    Da die Lebensdauer eines Anlassers wenig mit der Kilometerleistung zu tun hat, kann man die Haltbarkeit auch
    schlecht an diesen Zahlen fest machen.



    *ironie* Mein Anlasser ist kein no Name! Ich habe ihm einen Namen gegeben. :D


    GG
     
  22. #20 backfisch, 15.01.2013
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    moin

    @bingoman
    Hast Du bei Sicherung Nr.8 eine Sicherung stecken ...
    ja - dann hast Du einen "normalen" Anlasser
    nein - dann hast Du den Valeo DEMELC Anlasser .
    Dann wird der Umbau aufwändiger ..

    Ob das mit der Sicherung 8 für alle A-Klasse Typen gilt weiss ich nicht ...

    Hier gibt es Info's zum Anlasser
    anlasser
    Wobei auch noch andere Fehlerquellen möglich wären ... verschlissene Zähne,Ritzel - schlechter elektrischer Kontakt beim Magneten

    gruss Meinhard
     
Thema:

Anlasser dreht bei Kälte leer durch

Die Seite wird geladen...

Anlasser dreht bei Kälte leer durch - Ähnliche Themen

  1. Neuer 170er CDI und Heizung total kalt

    Neuer 170er CDI und Heizung total kalt: Hallo werte Gemeinde, ich habe mir gerade als Notnagel für die Arbeit (Porsche-Saison ist zu Ende & mein 7'er hat leider gestern die Diagnose...
  2. W168 starter nicht, Anlasser dreht nicht

    W168 starter nicht, Anlasser dreht nicht: Hallo, Mein Elch sprang von jetzt auf gleich nicht mehr an. Bei drehen der Zündung dreht auch kein Anlasser. Nach ein wenig Ruckeln am...
  3. Auto springt bei Kälte nicht an

    Auto springt bei Kälte nicht an: Hallo kann mir jemand sagen was das sein könnte wenn das Auto warm ist Ansprikt wenn er Kalt ist nicht anspringt. Kurbelwellensensor habe ich...
  4. Wie kommt man das Massekabel vom Anlasser?

    Wie kommt man das Massekabel vom Anlasser?: Hallo! Ich habe auch die vielbeschriebenen Startprobleme. Werde heute erstmal die Batterie tauschen... Die Batterie sieht noch recht gut aus, hat...
  5. A140 Springt sehr schlecht an dreht nicht höher als 2000 U/min

    A140 Springt sehr schlecht an dreht nicht höher als 2000 U/min: Unser A140 springt sehr schlecht an nur mit gas an, fahren ist in dem zustand unmöglich, dreht vor allem auch nicht höher als 2000 U/min und wenn...