Anleitung für Komplette Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechseln?

Diskutiere Anleitung für Komplette Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechseln? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Liebe Elche! Ich suche eine halbwegs brauchbare Anleitung von einer Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechsel, ohne den Motor absenken zu müssen!?...

  1. Mug

    Mug Elchfan

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Österreich
    Ausstattung:
    Elegance, Autotronic, Radio: Alpine IVE-W530BT+Navi Alpine M300
    Marke/Modell:
    A180 CDI W169
    Liebe Elche!
    Ich suche eine halbwegs brauchbare Anleitung von einer Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechsel, ohne den Motor absenken zu müssen!?

    Hat das schon wer in Eigenregie vollbracht? Bin nicht bereit 1000€ oder mehr für diese Arbeit beim freundlichen abzutreten!

    Ich bedanke mich vielmals im Voraus für Infos, Tipps und Tricks!

    LG
    Mug
     
  2. Anzeige

  3. #2 Hochstapler, 26.02.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Mein Bruder z. B. bei unserem W168. Habe lediglich 30 Euro für die Teile bezahlt. 1000 Euro sind Wucher.........wäre eine Anzeige bei der Polizei wert...........
     
  4. Mug

    Mug Elchfan

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Österreich
    Ausstattung:
    Elegance, Autotronic, Radio: Alpine IVE-W530BT+Navi Alpine M300
    Marke/Modell:
    A180 CDI W169
    Hier geht`s um die komplette Spanneinheit, nicht nur um den Keilrippenriemenwechsel!
     

    Anhänge:

  5. McaJJ

    McaJJ Elchfan

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A200 CVT
    Hi!

    Habe die Rollen beim alten Elch meiner Frau mal gewechselt. Dazu sollte man allerdings schon Hebammen Hände und Finger haben. :-D bloß keine ausgewachsenen Männerhände.

    Die komplette Spanneinheit ist aber von oben auf den Motor geschraubt.
    "Klemmt" also zwischen Motor und Karosse...
    Ich sehe da keine Möglichkeit ohne Absenken...

    Gibt's andere Erfahrungen?

    VG
    Michi
     
  6. Mug

    Mug Elchfan

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Österreich
    Ausstattung:
    Elegance, Autotronic, Radio: Alpine IVE-W530BT+Navi Alpine M300
    Marke/Modell:
    A180 CDI W169
    Es hat schon jemand die Spanneinheit gewechselt ohne den Motor abzusenken, finde aber den Beitrag nicht mehr!?

    Gruß
    Mug
     
  7. #6 Physiknerd, 15.03.2017
    Physiknerd

    Physiknerd Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    114
    Ausstattung:
    Beide Classic + Mittelarmlehne klappbar, Lamellenschiebedach.
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A140, Mercedes Benz A150 EZ 2006
    Die Rollen zu wechseln ist "für die drei Schrauben" schon ein Akt (erfahrung nur bei W168).

    Hätte vermutet um die Spanneinheit zu wechseln muss der Motor nicht nur einige Zentimeter runter, sondern ganz raus, oder oben rum viele der Anbauteile ab.

    Im Grunde könnte man dann den Motor/Getriebe aufbocken, losschrauben, und den rest des wagens anheben (oder andersherum und absenken)
    Dann wird aber schnell klar: 1000€ sind hier leider kein Wucher. Der Motorraum ist so verbaut, dass man nur durch Erfahrung sagen kann, was beim Absenken des Motors hängen bleibt, oder was genug spiel hat...oder man schaut ins WIS. Besser man schraubt und steckt alles ab was man findet. Learning by doing wird da aber teuer.
    Ob dann der Schlauch zum Kühler lang genug ist..das muss dein Auge sagen...
    Selbst wenn der Motor nur abgesenkt wird...Stell dir vor der billige hydraulik Wagenheber sackt 10cm auf einmal ab oder ein grobmotorischer finger an der Hebebühne....und schon hast du, selbst beim W169 beinahe ein wirtschaftlichen Totalschaden weil dir der Motor samt geriebe in den Antriebswellen oder Kühler hängt, während obenrum alle Kabel und Schläuche abrasiert werden.


    Interessant wäre eine Anleitung die Aufzeigt wie viele CM man mit dem Motor runter kommt, je nach dem wieviele Teile man demontiert.
    Oben rum ist bestimmt viel "Plug and Play" wie die Ansaugbrücke und der LufiKasten samt Steuergerät...aber wenns dann richtigung Krümmer/Kühler/Klima Abgasrückleitungen oder gar Bremsen geht...meh. Da kommen schnell 1000€ an Arbeit zusammen.
     
  8. Mug

    Mug Elchfan

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Österreich
    Ausstattung:
    Elegance, Autotronic, Radio: Alpine IVE-W530BT+Navi Alpine M300
    Marke/Modell:
    A180 CDI W169
    Ein Video vom Motorabsenken hab ich gefunden, zwar nur von der B Klasse aber ist ja dasselbe. Ich würde mich aber da nicht drübertraun, das wäre mir zu heftig!
     
    Bosancero gefällt das.
  9. haney

    haney Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nürnberg
    Marke/Modell:
    W168 A 140 Benzin AKS, W168 A160 Benzin, W168 A170 cdi, W414 Vaneo 170cdi, W168 A170L cdi, W169 A180cdi CVT
    wie geht die Geschichte weiter? Wurden nur die Rollen gewechselt? oder der Motor raus/abgesenkt??
    Stehe vor dem gleichen Problem... :/
     
    Bosancero gefällt das.
  10. McaJJ

    McaJJ Elchfan

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A200 CVT
    Abend!

    Vor genau welchem Problem stehst Du denn?
    Muss wirklich die komplette Einheit getauscht werden oder machen nur die Rollen Geräusche?
    Bei welchem Elch denn genau?

    Viele Grüße
    Michi
     
    Bosancero gefällt das.
  11. haney

    haney Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nürnberg
    Marke/Modell:
    W168 A 140 Benzin AKS, W168 A160 Benzin, W168 A170 cdi, W414 Vaneo 170cdi, W168 A170L cdi, W169 A180cdi CVT
    Danke für die Antwort,
    vor welchem Problem ich stehe, kann ich nicht genau sagen, wollte nur wissen, ob es ohne Ausbau gemacht wurde.
    Bei meinem W169 CDI 180 CVT hat es mit einem Klappergeräusch im Leerlauf begonnen, da dieses Geräusch aber schon bei leichtem Gas geben wieder weg war, habe ich das Problem aufgeschoben. Nun 3 Wochen später fängt es während der Fahrt an, sehr verbrannt (Gummi bzw. Plastik) zu riechen, sodass ich nach etwas Recherche vermute, dass irgendetwas am Riementrieb fest ist. Da Strom und Wassertemperatur normal blieben, bleiben eigentlich nur die Rollen oder der Klimafreilauf übrig...

    Gruß Haney
     
    Schrott-Gott und Bosancero gefällt das.
  12. #11 Bosancero, 27.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2018
    Bosancero

    Bosancero Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Moers
    Ausstattung:
    A170CDI Elegance Automatik Lamellendach Mopf (2001)Silber.17"Evolution.
    Marke/Modell:
    Opel Omega B LPG
    Ich weiß nicht ob es was aussagt,bei meinem W168 A170 CDI habe ich die 3 Rollen ohne Motor absenken gewechselt auf der Bühne..
    Warum willst du die ganze Einheit wechseln?
    Kann auch lager Klimakompressorscheibe sein und auch der Freilauf Lima.Hatte es bei meinem gewechselt.
    Aber bei meinem waren es am Ende die Rollen die sich langsam verabschiedet haben,und Gummigeruch könnte langsam vom Riemen kommen.Und geräusche so brummend an und zu bzw klima an aus,die kamen von dem Lager der Klimakompressorscheibe.
     
    haney, McaJJ und Schrott-Gott gefällt das.
  13. McaJJ

    McaJJ Elchfan

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A200 CVT
    Servus!

    also solch eine Geruchsentwicklung würde mich schon sehr beunruhigen.
    Ich würde mich, ehrlich gesagt, drunterlegen, den Riemen entspannen und die Rollen händisch mal geschwind prüfen. Da siehst dann gleich, ob ne Rolle "wackelt" oder fest ist.

    Nun ja - viel Glück jedenfalls und Du kannst ja berichten..

    Cheers!
    Michi
     
    Bosancero gefällt das.
  14. #13 Bosancero, 27.06.2018
    Bosancero

    Bosancero Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Moers
    Ausstattung:
    A170CDI Elegance Automatik Lamellendach Mopf (2001)Silber.17"Evolution.
    Marke/Modell:
    Opel Omega B LPG
    Reicht schon wenn du die mir der Hand schlagartig drehst hört mab es meist schon das rasseln.
     
  15. haney

    haney Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nürnberg
    Marke/Modell:
    W168 A 140 Benzin AKS, W168 A160 Benzin, W168 A170 cdi, W414 Vaneo 170cdi, W168 A170L cdi, W169 A180cdi CVT
    Der Tipp war genau richtig. Ich habe mich heute doch mal unters Auto gelegt und die Verkleidung abgebaut. Das Klappergeräusch im Leerlauf kommt eindeutig vom Klimakompressor. Sobald ich etwas Gas geben, verschwindet das Geräusch aber wieder. Und wenn ich die Klima einschalte, verschwindet das Geräusch auch. Dies könnte aber am leicht erhöhten Leerlauf liegen.

    Wie lange kann man den mit so einem Klimakompressorsymptom fahren. Und reicht ein Wechsel der Kompressorkupplung o. ä.? Hat das Problem schon mal zufällig jemand hier gehabt?

    Viele Grüße in die Runde
     
    Bosancero gefällt das.
  16. #15 Bosancero, 28.06.2018
    Bosancero

    Bosancero Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Moers
    Ausstattung:
    A170CDI Elegance Automatik Lamellendach Mopf (2001)Silber.17"Evolution.
    Marke/Modell:
    Opel Omega B LPG
    Ich sagte ja das ich alles gewechselt habe,was aber auch höchste Zeit war..Wenn das Lager soweit ist, sind es die anderen Sachen meist auch.Keilrippenriemen Spannrolle Umlenkrolle..Der Freilauf der Lima war erstaunlich noch in gutem Zustand aber auch er kam neu..
    Aber das Geräusch war erst weg als das Lager in der Klimakompressorscheibe gewechselt war.Und nach Ausbau konnte man drehen und war schon schwergängig,und da es bei dir ja schon riecht wohl nicht mehr lange.
     
    Schrott-Gott und haney gefällt das.
  17. haney

    haney Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nürnberg
    Marke/Modell:
    W168 A 140 Benzin AKS, W168 A160 Benzin, W168 A170 cdi, W414 Vaneo 170cdi, W168 A170L cdi, W169 A180cdi CVT
    brauche ich einen ganzen Kompressor, oder gibt es die Teile irgendwie einzeln?
     
  18. #17 Bosancero, 28.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2018
    Bosancero

    Bosancero Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Moers
    Ausstattung:
    A170CDI Elegance Automatik Lamellendach Mopf (2001)Silber.17"Evolution.
    Marke/Modell:
    Opel Omega B LPG
    Also wenn es um dem W168 geht,ich habe mir ein Lager gekauft,allerdings gibt es 3 verschiedene und erst nach ausbau der Riemenscheibe vermessbar.
    Das lager knapp 30,- und ganze Riemenscheiben zwar keine original Mercedes-Benz so ca 55-60,-.und achte auch auf den Gummiring auf der scheibe innen wenn du den mitnehmer ausbaust..Ich würde mir wenn du keine presse etc hast,eine neue Riemenscheibe komplett besorgen,die 10er sw schraube los und den Sprengring dann hast du die scheibe schnell gewechselt.An den Sprengring kommt man am besten seitlich auf einer Bühne dran.
    Ich würde trotzdem auch den Keilrippenriemensatz erneuern..
     

    Anhänge:

    Schrott-Gott und Peter54 gefällt das.
  19. #18 Heisenberg, 29.06.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.621
    Zustimmungen:
    6.112
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Das ist das Problem in solchen Foren! Jeder braucht Hilfe, bekommt Tipps, macht es dann irgendwie und nimmt die Lösung mit ins Grab!
    Ist genau das Gleiche wie Rätsel hefte ohne Lösungsseite oder die fehlende Letzte Seite im Buch.
     
    Andiamo, Schrott-Gott und Bosancero gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bosancero, 29.06.2018
    Bosancero

    Bosancero Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Moers
    Ausstattung:
    A170CDI Elegance Automatik Lamellendach Mopf (2001)Silber.17"Evolution.
    Marke/Modell:
    Opel Omega B LPG
    Sascha,mal nicht den Teufel an die Wand,werde bald 42..;)
    Aber ich denke wenn es einer gemacht hat dann sollte er es auch posten.
    Ich hatte ja mein "Spezialwerkzeug"hier gepostet wie die obere Umlenkrolle wieder drauf kommt ohne weiteres..Aber was jetzt jeder individuell macht ist immer so eine Sache.Aber wie du schon sagst,kann man ruhig das Ergebnis posten
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  22. #20 Passauf02, 29.06.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    235
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Ich lese hier nur interessiert mit um für den Eventualfall gerüstet zu sein. Habe der Verlauf jetzt zwei mal durchforstet. Wo ist da jetzt ein Spezialwerkzeug?
    Erst gestern war ich unter dem Auto und hab mir die Riemenführung genau angesehen. Ist schon eine Zumutung.
    Ich bearbeite allerdings auch nur die Sachen, die mit Auffahrrampen, Wagenheber und Böcken möglich ist.
    Ich befürchte, dass es hier auch noch deutliche Unterschiede zwischen W168 und W169 gibt. Daher Vorsicht.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Anleitung für Komplette Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechseln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 keilrippenriemen wechseln anleitung

    ,
  2. w169 keilriemen wechseln anleitung

    ,
  3. mercedes b klasse keilriemen wechseln anleitung

    ,
  4. w169 riemenspanner wechseln,
  5. w169 keilriemen wechseln,
  6. Keilriemen wechseln b klasse,
  7. mercedes w169 keilriemen wechseln,
  8. b klasse 245 Keilriemen wechseln,
  9. w245 spannrollrn wechseln,
  10. mercedes w176 keilrippenriemen Wechsel,
  11. w168 spannrolle wechseln anleitung,
  12. keilriemen w168 wechseln,
  13. keilriemen wechseln anleitung,
  14. w169 riemenspanner rasselt,
  15. w169 riemenspanner ,
  16. mercedes w176 keilriemen wechseln,
  17. w176 Keilriemen spannen,
  18. keilrimenwechsel bei A 160 MERCEDES,
  19. w169 2.0 cdi werkstattanleitung,
  20. w169 umlenkrolle wechseln,
  21. keilriemen wechsel b klasse,
  22. keilrippenriemen wechseln mercedes b klasse,
  23. b klasse keilriemen tauschen,
  24. Keilriemenspanner ausbauen b180 elch,
  25. riemenspanner b 180 wechseln
Die Seite wird geladen...

Anleitung für Komplette Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechseln? - Ähnliche Themen

  1. Bremslichtschalter tauschen - Genaue (bebilderte) Anleitung?

    Bremslichtschalter tauschen - Genaue (bebilderte) Anleitung?: Hallo, Elchgemeinde! Bevor ich gleich zu Beginn hier abgewatscht werde, eines vorweg: Ja, ich weiß, dass hier bereits einige Beiträge zum Thema...
  2. Magnetschaltventil 3 wechseln, hat jemand Erfahrung damit?

    Magnetschaltventil 3 wechseln, hat jemand Erfahrung damit?: Hallo und guten Tag, bei meiner A Classe ist das Magnetschaltventil 3 defekt, hat das schon mal jemand gemacht?
  3. Kupplungsgeber wechseln. Aber wie?

    Kupplungsgeber wechseln. Aber wie?: Moin Elchfans, der Mann aus der Werkstatt NICHT meines Vertrauens hatte meinen kleinen A140 mit um Bremsflüssigkeit zu wechseln und Breme und...
  4. Servolenkung wechseln bei A Klasse W169 A 170 Bj.2006

    Servolenkung wechseln bei A Klasse W169 A 170 Bj.2006: Hallo,kann mir jemand sagen was es etwa kostet wenn die Lenkung ausgewechselt wird.Nicht bei DB.
  5. Kupplung wechseln

    Kupplung wechseln: Hallo zusammen, brauche wieder mal eure Hilfe. Meine Kupplung gibt langsam den Geist auf. Kann mir da jemand helfen? Brauche ich eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden