Anleitung Thermostatwechsel PDF für den CDI

Diskutiere Anleitung Thermostatwechsel PDF für den CDI im Vaneo W414 Forum Forum im Bereich Der Vaneo; Hi Leute, eigentlich wollte ich ja eine kleine Anleitung mit Bilder machen, aber das ganze ist eigentlich wirklich selbsterklärend. Benötigtes...

  1. #1 sturmtiger, 19.09.2019
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, SHz
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI, W168 A190
    Hi Leute,
    eigentlich wollte ich ja eine kleine Anleitung mit Bilder machen, aber das ganze ist eigentlich wirklich selbsterklärend.

    Benötigtes Werkzeug (bei mir)
    - kleiner Ratschekasten mit 7er Nuss für die geschrauben Schellen
    - E10 Innentorx
    - kleiner Drehmomentschlüssel
    - Wasserpumpenzange/Kombizänge/o.Ä.

    Kühlmittelthermostat 87°C:
    Teilenummer Mercedes: A668 203 02 75
    Teilenummer Mahle/Behr: TI 11 87

    Verbrauchsmaterial:
    - Blaues G11 Kühlmittel & dest. Wasser zum Auffüllen
    - Lappen

    Das Thermostat wird inkl. Gehäuse und Kühlwassertemperaturfühler geliefert.

    DAS VORBEILAUFENDE KÜHLMITTEL MUSS NATÜRLICH SELBSTREDEND AUFGEFANGEN UND KORREKT ENTSORGT WERDEN!!! Danach noch mit Wasser ein bisschen abspülen (ohne irgendwas zu fluten!) ANLEITUNG OHNE GEWÄHR!


    Aber eine kleine Anmerkung noch:
    Die im PDF gezeigte Klemmschelle 4 ist nur unter Krämpfen zu lösen. Beim Ausbau war es am einfachsten erst alles andere zu entfernen, das Thermostat komplett zu lösen, und dann an das Mistding zu gehen. Aus diesem Grund habe ich diese Klemmschelle auch gegen eine normale Schraubschelle ersetzt. Wenn ich da nochmal dran müsste, würde ich das Ding in die Umlaufbahn schießen.

    Hier noch ein kleiner Exkurs zu allen Auto's ohne Temperaturanzeige:
    Das Thermostat stirbt schleichend. Man merkt es nicht, da der Bock i.d.R. immernoch lauwarm wird. Ich tippe darauf das locker 50% aller W168/W414 mit einem defekten Thermostat durch die Gegend gondeln.

    Daher an alle: Es lohnt sich das ganze von Zeit zu Zeit überprüfen!
    Dafür reicht normalerweise der billigste OBD-Bluetooth-Adapter und eine kostenlose App für's Handy, um sich das anzeigen zu lassen. Kommt die Temperatur bei den aktuellen Temperaturen nur zäh hoch, bleibt bei normaler Fahrt von 5-10 km auf der Landstraße bei 50-70 °C hängen, oder nimmt dann sogar wieder ab, ist das ein sicheres Zeichen das das Teil hinüber ist. Und ein Thermostat ist kein Unkostenfaktor. Die Karre frisst mehr, wenn die permanent nur lauwarm wird... Beim Benziner springt dauernd die Sekundärluftpumpe bzw. beim Diesel die AGR-Regelung an und aus, da der Temperatur-Schwellwert dauernd über- und kurz danach wieder unterschritten wird. Und die Heizung wird natürlich nur langsam warm.

    Noch ein kleiner Exkurs zum Kühlmittel nach meinem Wissensstand:
    Mercedes verwendet für ALLE älteren Auto's bis Baujahr 20xx das BLAUE bzw. GRÜNE G11 Kühlmittel MIT Silikat. Das Zeug altert! Deswegen sollte das normal alle 2 Jahre gewechselt werden. Bei den alten Daimlern - wie zum Beispiel dem W124 - hat Mercedes deswegen im Kühlmittelausgleichsbehälter einen 10-Jahres-Silikatvorrat eingebaut (deswegen kostet der Behälter bei MB auch mehr! 99% der Zubehörbehälter haben diesen Vorrat NICHT!) weswegen dort nur ein 10J-Intervall am Anfang vorgesehen ist. Danach auch 2J oder halt Behälter mit wechseln. Deswegen darf in Fahrzeuge MIT Silikatvorrat KEIN rot/lila-farbenes G12(+/++), da dies silikatFREI ist. Wenn der Wagen keinen Vorrat hat, ist es aber möglich umzuwechseln. Dazu muss das Kühlsystem aber ordentlich gespült werden... G12(+/++) hat den Vorteil, dass es nicht altert. Aber ganz ehrlich... ich bleibe beim G11... Alle 2 Jahre die Brühe wechseln macht keinen arm und freut auch alles, was mit Kühlwasser in Berührung kommt.

    So, genug gefaselt... Viel Spaß damit.

    Gruß,
    Alex
     

    Anhänge:

    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  2. Anzeige

Thema:

Anleitung Thermostatwechsel PDF für den CDI

Die Seite wird geladen...

Anleitung Thermostatwechsel PDF für den CDI - Ähnliche Themen

  1. W168 Anleitungen / Hilfen für den W168/414

    Anleitungen / Hilfen für den W168/414: Hier sollen in Zukunft ein paar Schrauberhilfen veröffentlicht werden die einem das Leben einfacher machen. Heute Fange ich mal aufgrund einer...
  2. Anleitungen / Hilfen für den W169/245 ...

    Anleitungen / Hilfen für den W169/245 ...: Hier sollen in Zukunft ein paar Schrauberhilfen veröffentlicht werden die einem das Leben einfacher machen. Heute Fange ich mal mit dem ausbau...
  3. A170 CDI

    A170 CDI: Hallöchen Leute , Hab mein erstes Auto gekauft vor einer Woche... das A170CDI heute kam ein fehlercode -4400 und davor war -4200 was bedeuten...
  4. A170 CDI Automatik Fehlerspeicher

    A170 CDI Automatik Fehlerspeicher: Moin miteinander, das Automatik-Getriebe der A-Klasse (EZ 04/2001, 110 TKM gelaufen) meines Sohnes zickt rum: Gänge 1 - 4 gehen sauber rein,...
  5. A170 CDI - Partikelfilter - Zubehör

    A170 CDI - Partikelfilter - Zubehör: Hallo, nun fährt unser zweiter A170. (Der Dritte ist ja noch in Umformung begriffen.) Der hat nun keinen Partikelfilter. Um damit offiziell in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden