Anzeigen fehlerhaft

Diskutiere Anzeigen fehlerhaft im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Leute brauch mal wieder Eure Hilfe... Die Anzeigen meiner A-Klasse spinnen nach einem Fremdstart! - Drehzahlmesser kommt bei Autobahnfahrt...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 tazzy98, 21.10.2006
    tazzy98

    tazzy98 Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    MOPF170CDI
    Hallo Leute brauch mal wieder Eure Hilfe...

    Die Anzeigen meiner A-Klasse spinnen nach einem Fremdstart!

    - Drehzahlmesser kommt bei Autobahnfahrt nicht über 2-3000 U/Min hinaus
    - Tacho zeigt definitiv 20 Km/h zuwenig an
    - Tankuhr steht auf voll obwohl der Tank max. 1/3 gefüllt ist

    A-Klasse 170 CDI Automatik Bj 2001

    Ich hoffe Ihr habt eine "günstige" Lösung oder zumindest ne Idee für mich!

    Gruß

    Tazzy98
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bass-Elch, 21.10.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Probiere mal, die Batterie für 20 min abzuklemmen, um einen Spannungsreset durchzuführen.
    Sieht aber irgendwie nach defektem KI aus. Vllt. durch eine überspannung. :-/
     
  4. #3 MeinStern, 21.10.2006
    MeinStern

    MeinStern Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Herten
    Marke/Modell:
    A 140
    Also vermute auch mal ein defektes KI...

    Aber habe auch mal eine Frage, habe teilweise in dem KI die Anzeige Esp und äh Asp? Eine gelbliche Leuchte, Fahre ein Stück leuchte bleibt an, Starte den Motor aus und wie ein Wunder die Leuchte geht an und wieder aus. Was kann das sein, war schon beim fehlerauslesen da und kein Eintrag, die be MB habe auch keine Erklärung dafür... Obwohl sie das ``Phänomen´´ auch gesehen haben.
    Vielleicht habt ihr eine Erklärung dafür?

    Mfg
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Tja, da hast du wohl die Wahl zwischen Pest und Colera: Entweder das KI ist durch die Starthilfe geschossen, oder aber dein Motor läuft im Notlauf (max 3000 U/min). Oder beides.

    Wenn der beschriebene Spannungs-Reset nicht hilft, musst du wohl oder übel bei DC vorbeischauen, und ich würde mich schonmal auf eine höhere Rechnung gefasst machen...

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. #5 Bass-Elch, 21.10.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Bei ebay gibts auch öfter gebrauchte KIs. Du musst dann nur noch mit rund 40€ fürs Umprogrammieren auf deinen Elch bei DC rechnen.
     
  7. #6 nachtflug, 21.10.2006
    nachtflug

    nachtflug Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    2
    Was lernen wir daraus ??? :o

    Finger weg vom Fremtstarten wenn man nicht 100 % bescheid weiß, das kommt leider dabei heraus !
    Eindeutiger "Spannungsspitzenschaden" der hier vorliegt.
    Muss mich meinen Vorrednern hier anschließen, es wird dir wohl nix übrig bleiben als beim freundlichen aufzutauchen, und auslesen lassen. *gn8*

    Dumm gelaufen, aber mach dir nix draus !

    PS: Gute Akkupacks ersparen sehr viel Ärger und sehr viel Knete ! *thumbup*
     
  8. #7 tazzy98, 22.10.2006
    tazzy98

    tazzy98 Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    MOPF170CDI
    Also erstmal die gute Nachricht:

    ...der 20 minütige Spannungsreset hat offensichtlich geholfen und bei einer kurzen Probefahrt konnte ich keine Probleme mehr feststellen. Ich hoffe das bleibt auch so ;)

    Aber nu mal ne grundsätzliche Frage zum Fremdstarten:
    Wenn dabei eine/mehrere Spannungsspitzen auftreten, sollten diese doch
    wohl von den Sicherungen abgefangen werden und nicht bis zum Verbraucher gelangen!? Oder!?

    @nachtflug
    Was verstehst Du unter 100% bescheid wissen?
    Hilfe gebendes Fahrzeug mit laufendem Motor und "-" Kabel an Masse nicht an der Batterie was denn sonst noch?

    Gruß

    tazzy
     
  9. #8 Webking, 22.10.2006
    Webking

    Webking Guest

    Bevor man die Kabel abklemmt (Reihenfolge beachten, nämlich genau umgekehrt)
    viele Verbraucher einschalten (z.B. Licht, Heckscheibenheizung,...)

    Am Besten hier gucken!
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    409
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nein. Sicherungen reagieren träge. Es dauert also bis diese durchbrennen. Das ist abhängig vom Strom. Wenn dahinter irgendwelche Elektronik noch empfindlicher als die Sicherung ist, dann geht diese als erstes kaputt. Und die Sicherung ist nicht so empfindlich, da diese ja doch einen recht hohen Strom im Normalfall transportieren muss (z.B. 10A). In der Elektronik fließen grade mal auf mini Leiterbahenen wenige mA.

    Ich würde bei modernen Fahrzeugen nicht mehr den Motor laufen lassen. Da genau dann noch mehr Elektronik zum Abschuss freigegeben wird. Mit abgeschaltetem Motor Fremdstarthilfe geben, ist zwar für die Geberbatterie etwas schlechter, aber da muss die dann halt durch.

    gruss
     
  12. #10 nachtflug, 24.10.2006
    nachtflug

    nachtflug Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    2
     
Thema:

Anzeigen fehlerhaft

Die Seite wird geladen...

Anzeigen fehlerhaft - Ähnliche Themen

  1. Anzeige defekt Werksatt aufsuchen diverse Fehler!

    Anzeige defekt Werksatt aufsuchen diverse Fehler!: Hallo zusammen bin neu hier und erst mal ein Hallo in die Runde... Wie könnte es anders sein habe ich ein Problem bzw. mehrere! Ich habe einen W...
  2. Füllstand Anzeige Kühlwasser leuchtet dauerhaft

    Füllstand Anzeige Kühlwasser leuchtet dauerhaft: Bei unserem Vaneo 1.cdi Bj 2001 Leuchtet nach denm Starten dauerhaft die Füllstand Anzeige vom Kühlwasser. Was hin und wieder sporadisch anging...
  3. Gurt-Anzeige

    Gurt-Anzeige: Ich frage mich gerade, ob es nur meinem Elch egal ist, ob ich den Sicherheitsgurt angelegt habe oder nicht. Beim Starten geht zwar die...
  4. Anzeige der Serviceintervalle

    Anzeige der Serviceintervalle: Hi, leider existiert das Handbuch von meinem A190 nicht mehr. Wie werden eigentlich die Serviceintervalle angezeigt? Seit einigen Tagen erscheinen...
  5. Service Anzeige zurück stellen klappt nicht?

    Service Anzeige zurück stellen klappt nicht?: Hi, ick kann die Serviceanzeige nicht zurückstellen. Klappt alles wie im Handbuch beschrieben nur dass nicht nach 10 sec die alte Restlaufstrecke...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.