W169 Audio 50 APS gegen Comand austauschen - ein paar Fragen nach Forenstudium

Diskutiere Audio 50 APS gegen Comand austauschen - ein paar Fragen nach Forenstudium im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Liebes Forum, habe mir gestern einen 2006er W169 (A200) gekauft und darin ist leider 'nur' das Audio 50 APS installiert. Nun habe ich für zwei...

  1. #1 lumix2day, 08.01.2014
    lumix2day

    lumix2day Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    Liebes Forum,

    habe mir gestern einen 2006er W169 (A200) gekauft und darin ist leider 'nur' das Audio 50 APS installiert. Nun habe ich für zwei Stunden Umbauanleitungen etc. studiert, allerdings sind diese in der Regel für A-Klassen, bei denen ein Audio 20 eingebaut ist, nicht das kleine Navi. Daher nun ein paar Fragen, da ich plane, ein Comand zu kaufen und dies einzubauen. Tut mir Leid, wenn sich die Fragen wiederholen, aber man liest teilweise widersprüchliche Aussagen und ich möchte natürlich nicht riskieren, hunderte von Euro für nichts auszugeben.

    Also, hier meine Fragen:

    a) Muss über die Mercedes Diagnostik das Comand noch aktiviert werden oder akzeptiert die A-Klasse den Umtausch 'kleines gegen großes Navi' ohne Werkstattbesuch?
    b) Ist eine neue Verblendung für die Mittelkonsole notwendig oder ist es (da ja beide 2 Din Höhe haben) nach dem Motto 'Blende ab, schrauben lösen, rausziehen, Stecker von alt nach neu, reinschrauben, Blende drauf, fertig'?
    c) Darf ich davon ausgehen, dass ich die GPS-Antenne etc. weiter benutzen kann? Oder brauche ich irgendwelche Adapter etc.?
    d) Ich habe gelesen, dass einige bei Mercedes in die Datenbank dann das Comand haben eintragen lassen, ist das notwendig, braucht man dazu was?
    e) Kann ich in meiner Vor-MOPF A-Klasse auch das Comand NTG 2.5 (das mit dem SD-Slot) der Nach-MOPF A-Klasse nutzen oder nur das NTG 2?

    Muss man sonst irgendwas beachten, gibt es da irgendeine riskante Stolperfalle, die man bedenken sollte?

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 08.01.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  4. #3 Tipofahrer, 09.01.2014
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Hallo. Das würde mich auch interessieren. Gleiches Auto, gleiches Bj. gleiches Navi.
    Mfg Tipo *drive*
     
  5. #4 Passauf02, 09.01.2014
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Ich versuche mal die Fragen zu beantworten. Es gibt doch keinen Grund, die Informationen in PNs zu verstecken. Ich habe selbst längere Zeit mit dem Thema geliebäugelt, dann aber nicht durchgeführt:
    (Holgi ist allerdings die Referenz)
    Ich gehe mal davon aus, dass Du keine UHI-Telefonie im Fahrzeug hast??!

    a) nein, es sei denn, es soll ein NGT2.5 mit Basis-Telefonie werden oder das Gerät stammt aus einem Spender-Fahrzeug mit abweichender Bestückung (Soundsys., Baureihe...)
    b) neue Blende ist nicht erforderlich
    c) GPS-Antenne kann weiterverwendet werden, für Radio-Antenne ist beim NGT2.5 ein Adapter erforderlich
    d) Eintragung des Gerätes in die Fahrzeugdatenkarte ist sinnvoll aber nicht notwendig (dann bekommt man beim Teileonkel die richtigen Ersatzteile aufgrund der FIN)
    beim Eintragen oder auch Codieren (siehe a)) wird geprüft, ob das neue Gerät evtl als gestohlen gemeldet ist (Vorsicht bei Geräten aus der Bucht mit zweifelhafter Herkunft)
    e) Ist technisch möglich Mikrofon muss nachgerüstet werden, Radioantenne muss Adapter haben, Bluetooth Antenne wird noch benötigt und am Stecker muss eine Kleinigkeit "umgepinnt werden"
    Evtl kann es beim Codieren, Eintragen und SW-Updaten Probleme geben, Abhängig davon, wie flexibel die Werkstatt ist.
    Gerd
     
  6. #5 Mr. Bean, 09.01.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das war auch nicht meine Absicht, das vorzuschlagen, das es verheimlicht werden soll. Es ging lediglich daraum, ihm eine Nachricht zukommen zu lassen!

    Wäre dann schön, wenn die Lösung hier zu finden wäre!
     
  7. #6 Tipofahrer, 09.01.2014
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Das heist doch dann. Gerät kaufen und einbauen geht ohne den Freundlichen wenn vorher keine Telefonie und hinterher auch nicht, bzw voher mit und hinterher auch. Mann muss nur darauf achten was das neue Gerät kann. Oder sehe ich das falsch? Nur bei den Preisen die verlangt werden, stellt sich die Frage ob ein 2 Din Gerät zb. Zenec nicht sinnvoller ist.
    Mfg Tipo *beten*
     
  8. #7 lumix2day, 09.01.2014
    lumix2day

    lumix2day Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    Hallo!

    Erstmal vielen Dank für die Antworten.

    Noch ein paar Zusatzfragen auf Basis der bisherigen Antworten:

    1) Bei dem Audio 50 APS war bereits natürlich ein normales Autotelefon mit dabei und im Kopfbereich sind auch zwei Mikrofongitter (im Bereich der Deckenlampe, vermute mal das ist ein Telefonmikro). Ist dann trotzdem für das NTG 2.5 noch das Verlegen eines weiteren Mikros notwendig?
    2) Macht es vll. sogar Probleme, dass bereits ein Telefondock verbaut ist (vermute für Nokia, ist in einer Schublade nahe der Handbremse versteckt), wenn ich ein NTG2 ohne Aktivierung nutzen möchte? Muss ich dann darauf achten, dass das bisherige Auto, aus dem es entnommen wurde, auch bereits eine Freisprechanlage hatte?
    3) Wegen deiner Anmerkung zum Einprogrammieren des NTG 2.5 und etwaigen Problemen - muss das eine Mercedes-Werkstatt sein oder haben die freien Werkstätte inzwischen auch das notwendige Diagnosesystem, um das NTG 2.5 freizuschalten?
    4) Lohnt sich das NTG2.5 gegenüber den früheren Modellen? Es scheint ja ein recht großer Sprung zu sein, 3D-Ansicht, Spuranzeige, Festplatte...dafür sind die bei den üblichen Quellen auch deutlich teurer.

    Oder anders herum gefragt, gibt es ein gutes 2-Din-Einbaugerät eines Drittherstellers, dass in etwa auf selbem Niveau des NTG2.5 ist aber weniger Probleme beim Einbau macht?

    Grüße!

    Alex
     
  9. #8 Tipofahrer, 09.01.2014
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Ich glaube das der Preis für das Comand einfach zu hoch ist. Da gibt es auf dem Markt auch sehr gute Geräte. Siehe Zenec für die A-Klasse oder Alpine mit dem 8 Zoll Navi.
    MFG Tipo *klugscheiss*
     
  10. #9 holgi2002, 09.01.2014
    holgi2002

    holgi2002 Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    MB Diagnose+Kommunikationstechniker
    Ort:
    Da wo andere Urlaub machen, Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    W246/Audio20CD mit Garmin NTG5 /Distronic plus/RückfahrCam usw.
    Moin,Moin,

    ist doch alles schon richtig und TOP beantwortet worden :D :D

    Also zusammen gefaßt NTG2 COMAND ist plug&play ( bis viellicht auf die Codierung wenn das Vorgängerauto anders ausgestattet war)

    NTG2.5 möglich aber etwas größerer Aufwand und es werden Teile gebraucht und das codieren ist ein Problem, kann MB nicht, da muss man einen finden der den passenden MB-Werstatt-Laptop hat.

    Anderes Gerät, dann ist die vorhandene FSE tot und auch Lenkradbedienung und Anzeige im KI dann nur zum Teil noch mit zusätzlichem Interface möglich.
     
  11. #10 lumix2day, 09.01.2014
    lumix2day

    lumix2day Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    Hallo Holgi,

    vielen Dank nochmals für die Bestätigung, dann werde ich mich wohl nach einem NTG2 umsehen. Eine kleine Frage zum Abschluss:
    Nun ist das ja nie 100% sicher, dass das Vorgängerauto die selbe Ausstattung hatte. Wie schwierig ist denn die Codierung, macht das jede Mercedes-Werkstatt oder weigern die sich bei sowas?

    Grüße!

    Alex
     
  12. #11 Passauf02, 09.01.2014
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    OK - Du hast also im Auto die Komfort-Telefonie Code 386. Hättest Du auch mal schreiben können. Brauchst/Benutzt Du die denn auch?

    1. Bei einer Nachrüstung des NTG2.5 funktioniert diese Telefonie dann nicht mehr, aber statt dessen hat das NTG2.5 ja von Hause aus bereits Bluetooth Basis-Telefonie. Daher nur ein kleiner Rückschritt (Ladeschale nicht mehr in Funktion, Aussenantenne nicht mehr in Funktion).
    Das im Fahrzeug schon vorhandene Mikro kann man natürlich weiter verwenden. Es gibt bei KabelDaviko ein passendes Kabel, was man dann einbauen müsste. Das muss leider vom Radio bis zum Mikro hoch verlegt werden.

    2. Nein, da es ja entfällt

    3. Für das Codieren des Radios wird eine Star Diagnose Developer Version benötigt, damit soll wohl alles gehen. Hat allerdings nicht jede Werkstatt. Es gibt da ein paar wenige, die sich auf die Telematik von Mercedes spezialisiert haben, die das machen können. U.A. findest Du im Forum Pocketnavigation ein spezielles Mercedes-Forum, in dem sich diese Experten tummeln. (Holgi ist da übrigens Mod)
    Evtl hast du Glück, und das neue Gerät stammt aus einem Fahrzeug mit der richtigen Ausstattung und es ist dann keine Codierung erforderlich. Kann ich Dir aber nicht versprechen.

    4. Meine persönliche Meinung zu den Navis:
    Wenn ein Comand nachgerüstet werden soll, dann auf jeden Fall das neuere NGT2.5. Das ältere wäre mir das Geld nicht wert.
    Ich stand auch vor der Entscheidung und habe dann doch nicht aufgerüstet. Hauptsächlich wg meiner hohen Fahrleistung. Alternativ habe ich mir ein TomTom mit HD-Traffic geholt, bei dem ich bzgl der Verkehrsdaten deutlich besser versorgt bin.
    Zu deiner Zusatzfrage:
    Von den ganzen Alternativgeräten wie Dynavin, Zenec, usw habe ich Abstand genommen, da die z.B. nicht die bei mir vorhandene Komfort-Telefonie unterstützen.
    Viel Erfolg
    Gerd
     
  13. #12 Mr. Bean, 09.01.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  14. #13 lumix2day, 09.01.2014
    lumix2day

    lumix2day Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    Bislang nicht, habe das Auto ja erst vorgestern gekauft ;) Aber ich hätte mir schon ein altes Handy gekauft und es dort mit einer Zweitsim eingedockt.

    Wenn ich mir ein NTG2 hole, muss ich dann darauf achten, dass es eine Telefonfunktion aktiviert hatte, um es nicht neu kodieren zu müssen? Oder ist das dem NTG2 egal?

    Wegen NTG2.5 - das hört sich natürlich viel besser an, nur habe ich wegen der Codierung etwas Angst, dass das dann am Ende alles nicht so klappt. Die Aussicht, einen 1:1 Wechsel mit dem NTG2 zu machen (die ja auch günstiger sind) und es geht dann direkt, ist natürlich sehr verlockend.

    Vielen Dank nochmals!

    Alex
     
  15. #14 holgi2002, 10.01.2014
    holgi2002

    holgi2002 Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    MB Diagnose+Kommunikationstechniker
    Ort:
    Da wo andere Urlaub machen, Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    W246/Audio20CD mit Garmin NTG5 /Distronic plus/RückfahrCam usw.
    Nach dem Einbau geht das NTG2 immer, und wenn da schon mal Handy oder Wechsler codiert war läuft alles ohne codieren.

    Natürlich ist das NTG2.5 etwas neuer und kann etwas mehr.

    NTG2 = 2004 erschienen
    NTG2.5 = 2008 erschienen
     
  16. #15 Passauf02, 10.01.2014
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Schau Dir mal die Bluetooth Adapter von MB an, die werden nur in der Schublade aufgeteckt, und gut ist. Wirklich eine feine Sache.
    (Bluetooth HFP-Adapter geht praktisch immer, die Bluetooth SAP Adapter nur bei einigen Handys die die Funktion unterstützen)
    Meine Meinung zu den Comand Geräten habe ich Dir ja schon geschrieben. Ich bin eigentlich sehr technik-verliebt und erwarte da eine 100%ige Haptik, aber mir war die NGT2.0 Technik zu alt und das NGT2.5 war es mir nicht wert, zumal ich aufgrund von Fahrleistung mir eigentlich bereits über ein Nachfolgefahrzeug gedanken machen muss.
    Gerd
     
  17. #16 lumix2day, 12.01.2014
    lumix2day

    lumix2day Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    Ich werde mich wohl mal umschauen, ob ich im Bekanntenkreis jemanden mit einem NTG2.5 finde, das NTG1 kenne ich und das NTG2 soll ja vom Aufbau fast identisch sein, dann kann ich es besser vergleichen und mir überlegen, ob die Mehrinvestition lohnt.

    Unterm Strich steht wohl, dass ich einen Adapter für die Doppel-Antenne und eine Bluetooth-Antenne bräuchte (zusammen für unter 50 Euro inkl. Versand zu haben), alles anderen Stecker vom APS50 passen auf das NTG2.5 und ich habe eine Pinbelegung gefunden, um den einen Pin für den Radioverstärker abzuändern, damit der Empfang wieder da ist. Somit wäre das NTG2.5 also auch machbar - das macht die Entscheidung nicht einfacher ;)

    Also vielen Dank für die ganze Hilfe, ich werde dann mal grübeln!


    Grüße!

    Alex
     
  18. #17 lumix2day, 19.01.2014
    lumix2day

    lumix2day Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    Hallo!

    Ich habe nun doch noch ein paar Fragen. Habe heute das NTG2.5 eingebaut, das hat soweit auch gut geklappt. Dabei hat sich jedoch etwas Kurioses gezeigt - es ist eine Freisprecheinrichtung im Auto, doch die beiden Stecker 3/4 (die kleinen Pinleisten) vom Audio 50 APS waren nicht belegt, kein Mikro etc. angeschlossen.

    Allerdings ist eindeutig das Auto bereits für eine Freisprecheinrichtung vorgerüstet. In der Mittelarmlehne kann man nach vorne das Cradle für das Handy rausziehen (ohne ein modellspezifisches Cradle aber man sieht ja den typischen MB-Anschluss, an den man nun das passende Cradle stecken würde), man sieht dahinter auch zwei Kabel in die Armlehne verschwinden. Hier ein Foto von der Mittelarmlehne:
    [​IMG]


    Zudem habe ich die Verkleidung des Mikros in der Decke abgenommen, dahinter sitzt eindeutig ein Mikro samt Kabel, das in der Verkleidung verschwindet. Der W169 ist also vorgerüstet, doch nun hätte ich gedacht, dass entsprechend am Audio 50 APS die Stecker für die Mic-Anbindung (also Stecker 4) belegt ist, aber nach dem Ausbau des Audio 50 war da nichts an Stecker 4 angesteckt, auch hinter dem Navi lag nirgends ein Stecker, da ist keine Spur vom Mic-Kabel oder der Cradle-Anbindung.

    Hier ein Foto von der Decke samt Mic:
    [​IMG]


    Bin jetzt etwas ratlos, offenbar scheint die Freisprecheinrichtung ja nicht an das Audio 50 angebunden zu sein - wo bekomme ich das nun an das NTG2.5? Die Kabel sind ja da, aber ich habe halt keine Ahnung, wo die lang gehen, ob es irgendwo bereits einen vorgerüsteten Stecker gibt oder wie ich von hier verfahren soll...

    Hier noch ein Foto, wie es hinter dem Audio 50 APS aussieht:
    [​IMG]


    Irgendwelche Tipps was das beste Vorgehen nun ist?

    Grüße!

    Alex
     
  19. #18 lumix2day, 20.01.2014
    lumix2day

    lumix2day Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    Bitte mein vorheriges Posting einfach ignorieren, habe inzwischen das notwendige Adapterkabel gefunden...

    Grüße

    Alex
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Passauf02, 20.01.2014
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Damit hier keiner dumm stirbt, doch noch eine Info.
    Also in deinem Fahrzeug wurde die Telefonie über ein separates Steuergerät gemacht, welches sich am MOST-Bus befindet. (Lichtwellenleiter) Dieses Steuergerät wird vom Comand NGT2.5 leider nicht mehr unterstützt. Will man weiter die Cradle in der Mittelarmlehne verwenden, gibts eine alternative Kontaktplatte, die in die Mittelarmlehne einzubauen ist.

    Mich würde interessieren, wo Du denn jetzt das Mikro angeschlossen/gesteckt hast!
     
  22. #20 lumix2day, 20.01.2014
    lumix2day

    lumix2day Elchfan

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    Mercedes A200
    Hallo,

    das ist genau das Problem, die Komforttelefonie über das Cradle in der Mitte wird nur per teurer Adapterplatte noch unterstützt. Ist aber in der heutigen Zeit eigentlich auch gar nicht mehr notwendig. Man kann sich bei den bekannten Kabelshops eine kleine Bluetooth-Antenne und ein Mikro-Adapterkabel kaufen, was samt Versand unter 50 Euro kostet. Die Bluetooth-Antenne kommt an den farbig codierten Fakra-Anschluss hinten an das NTG2.5 und das Mikro-Kabel wird (habe ich noch nicht gemacht, so wurde es aber im Forum beschrieben) mit dem Dachmikro verbunden.

    Dazu die Lichteinheit entfernen, dahinter findet man den Mikro-Stecker, diesen abziehen und mit dem neuen Kabel verbinden. Dann wird der Einfachheit halber empfohlen, das neue Kabel mit einem Ziehdraht durch den Himmel zur rechten A-Säule zu führen und dort im Türgummi bis zum Handschuhfach zu verstecken. Unter dem Handschuhfach gibt es zwei Schrauben, die lösen, dann kann man das Mikro-Kabel bis zur Mittelkonsole durchziehen und über den bereits vorbereiteten Quad-Stecker direkt an das NTG2.5 anschließen.

    Aber Achtung, in der Regel wird von Block B Pin 7 (das ist der Block, in den man das Mikro am NTG2.5 steckt) der Strom für den Antennenverstecker gezogen, da auf Pin 7 Strom liegt, den man nicht braucht, wenn man das Cradle nun nicht mehr nutzt und es daher mit Stecker 2 Pin 13 (bzw. das Kabel, das sonst an Pin 13 geht) verbinden kann. Da muss man also ggf. noch einen Pin in den Stecker einziehen.

    Wenn man das hat, dann kann man sein Handy per Bluetooth an das NTG2.5 anbinden und mit dem Mikro in der Dacheinheit telefonieren, nur ein Autotelefon hat man dadurch halt nicht mehr, sondern man nutzt die Basistelefonie direkt im Comand. Finde ich persönlich aber gerade in Zeiten von Handy-Flatrates und modernen Smartphones besser, warum möchte man eine eigene Telefonnummer im Auto und irgendein Handy in der Armlehne, wenn man auch direkt per Bluetooth über das Comand telefonieren kann.

    Grüße!

    Alex
     
Thema: Audio 50 APS gegen Comand austauschen - ein paar Fragen nach Forenstudium
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes w169 audio 20 2 din ausbauen

    ,
  2. welcher telefonadapter beim w169 aps 50

    ,
  3. audio 50 mit 3d ansicht

    ,
  4. comand aps ntg2 ersetzen,
  5. audio 50 aps ersetzen,
  6. mercedes audio aps50 Pin 13,
  7. mercedes audio 50 mikrofon steuergerät wo,
  8. mercedes audio 50 mikrofon,
  9. a 50 aps ntg1,
  10. audio 50 navigation tauschen ,
  11. Audio 20 ntg Komfort Telefon,
  12. comand aps 50 w169,
  13. w 169 mit frontbügel,
  14. audio 50 durch aps 50 ersetzen,
  15. audio 50 ersetzen neueres modell,
  16. mercedes benz audio 50 ersetzen
Die Seite wird geladen...

Audio 50 APS gegen Comand austauschen - ein paar Fragen nach Forenstudium - Ähnliche Themen

  1. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  2. Harman-Kardon und Audio 20

    Harman-Kardon und Audio 20: Hallo liebe Leute, ich bin neu hier, also bitte nachsichtig sein, wenn ich jetzt vielleicht eine schon geklärte Frage stelle: Auch welches Geräte...
  3. Audio 20 Lautsprecher hinten mit schlechtem Klang

    Audio 20 Lautsprecher hinten mit schlechtem Klang: Hi, Elchfans. Seit 3 Monaten bin ich Besitzer eines W169 (180 cdi) BJ. 2007 mit dem Audio 20 Radiosystem Der Klang der hinteren Lautsprecher ist...
  4. Sprachausgabe vom Becker Navi über Audio 50 APS

    Sprachausgabe vom Becker Navi über Audio 50 APS: Laut Becker Anleitung kann das Navi für die Ausgabe der Routenansagen per Klinkenkabel an das Audiosystem (Audio 50 APS) angeschlossen werden,...
  5. Ein paar Fragen zum w168

    Ein paar Fragen zum w168: Hallo Freunde! Ich bin ganz neu hier. Daher erstmal ein paar Dinge zu mir: Fahre seit 3Jahren einen A170(langer Radstand), BJ: 2002, beim Kauf...