Auffälligkeiten Automatikgetriebe A160

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von TR81, 17.01.2014.

  1. TR81

    TR81 Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A 160
    Guten Tag zusammen,

    ich bin 32, männlich, ledig B-) und eigentlich aus dem BMW-Lager. Durch Zufall werde ich die Tage jedoch zu einem A160, EZ 1999, 101.000 km kommen.

    Ich bin den Wagen bereits gefahren und habe dabei eine Auffälligkeit am Automatikgetriebe festgestellt. Ich habe bereits auch etwas im Internet recherchiert, aber zu meinen Dingen habe ich nichts ganz passendes gefunden.


    1.) legt man den Wählhebel aus einer beliebigen Position auf "R", dauert es 1-2 Sekunden, dann wird die Gangstufe mit einem starken Ruck/Schlag eingelegt. Dies ist bei kaltem Getriebe schlimmer/härter als bei warm-gefahrenem

    2.) fährt man auf "D" los, fährt der Wagen normal an, dreht aber im Wechsel von 1 auf 2 kurz mit der Motordrehzahl ca. 2000 U/min hoch und es gibt keinen/wenig weiteren Vortrieb. Nach 1-2 Sekunden greift der 2. Gang und es geht ganz normal weiter. Das findet nur im Gangwechsel 1 -> 2 statt. Auch hier : Ist das Getriebe warm, tritt dieses Phänomen sehr abgeschwächt oder auch so gut wie gar nicht mehr auf. Fährt man im kalten Zustand sehr zart, merkt man es auch da nicht besonders. Fährt man normal an, schon.

    Auf meinen Fahrten trat allerdings niemals der Fehler "F" auf. Auch nicht, wenn ich das Phänomen unter "2.)" stärker provoziere, indem ich stark beschleunige.


    Da ich hier unter Elch-Experten bin, gehe ich davon aus, dass der eine oder andere eventuell Tips / Ratschläge hat, was da los sein kann. Ich dachte schon an das Getriebeöl, da die Phänomene ausgeprägter sind, wenn das Öl noch kalt ist.


    Ich danke für rege Beteiligung und wünsche einen angenehmen Tag
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stingray72, 17.01.2014
    Stingray72

    Stingray72 Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Westerwald
    Marke/Modell:
    A170cdi
    Als erste Maßnahme würde ich mal den Getriebeölstand prüfen und einen Getriebeölwechsel durchführen.
    Die Schaltvorgänge an meinem A170cdi wurden nach dem Ölwechsel deutlich weicher und harmonischer.
    Das die Schaltvorgänge bei kaltem Öl etwas ruppiger sind halte ich für normal.
    Zufällig habe ich noch fünf Liter Getriebeöl und den Meßstab übrig. :D
     
  4. #3 Schrott-Gott, 17.01.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
  5. TR81

    TR81 Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A 160
    Guten Abend und Danke für die schnellen Antworten. Da lag ich ja mit meiner Vermutung gar nicht mal so falsch. Ist halt seltsam, dass das mit dem "Durchrutschen" nur beim Gangwechsel von 1 auf 2 ist.

    So, dann brauche ich mal jemanden in RLP, der mir das Getriebeöl wechseln kann... Freiwillige vor :D


    Nee, im Ernst. Kann jemand nen Betrieb empfehlen, der das anständig, aber nicht horrend teuer macht? Oder gibt's hier im Forum versierte Hobby-Schrauber, die das an ihrem Elch schonmal gemacht haben und es (natürlich gegen Bezahlung) auch bei einem Fremd-Elch machen würden?


    Ich war vor ein paar Jahren mal mit einem E39 BMW 530d bei ZF in Mannheim zum Getriebe-Spülen nach Tim Eckart-Methode. Das hat etwas über 400 EUR gekostet.


    Ansonsten wäre das mit dem Peilstab sicher ne sinnvolle Sache. Ich habe mich zwar noch nicht genauer damit beschäftigt, aber es ist wohl so, dass der normal nicht existiert und die Öffnung verplombt oder oder so?
     
  6. #5 Peter54, 17.01.2014
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Ob ein Ölwechsel ausreicht ? ?(
    Besser wäre eine Getriebeölspülung mit Ölwechsel.

    Gruß
    Peter
     
  7. #6 CP-1015, 17.01.2014
    CP-1015

    CP-1015 Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    34
    Die "Plombe" läßt sich öffnen und ersetzen. Zum Messen braucht man nicht unbedingt einen originalen Peilstab. Messung bei laufendem Motor.
    Markierung unten (25 Grad): Min 10mm / Max 20mm
    Markierung oben (80 Grad): Min 55 mm / Max 65 mm
     
  8. #7 bingoman, 18.01.2014
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Von der Plombe bzw. Sicherungsstift darf man sich nicht einschüchtern lassen. War nur relevant, als das Auto noch Werksgarantie hatte. Ersatzstifte gibt's für rund 70 Cent unter der ET-Nr. A140 991 00 55 bei MB.

    Zu den Niveau-Werten von CP-1015 ergänzend: Der Peilstab kann prinzipiell beliebig lang sein, muss aber mindestens so lang sein, dass er beim vollständigen Einführen oben am Peilrohr noch übersteht. Die Messspitze muss nämlich auf dem Boden der Getriebe-Ölwanne aufstehen. Ist also ganz anders wie beim Motoröl-Peilstab.

    Die Öltemperatur und das dazugehörige Niveau sind sehr wichtig. Der Wert bei 25°C ist etwas ungenau, dient nur als Anhaltswert beim Befüllen. Der exakte Ölstand wird dann bei ca. 80°C eingestellt. Die Öltemperatur kann mit einem berührungslosen Infrarot-Thermometer direkt an der Ölwanne recht genau gemessen werden.

    Irgendwo gab's doch hier im Forum die original Arbeitsanleitung von MB zu diesem Thema ?

    Grüße
     
  9. TR81

    TR81 Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A 160
    Hallo und Danke für die hilfreichen Tips.

    Sicherheitshalber werde ich wohl den Original-Peilstab besorgen. Hat davon zufällig jemand ne Tnr? Ich habe zwar die Teilesysteme von BMW und Opel auf dem PC, aber von Mercedes nicht... und ich bin immer gerne besser informiert als das Autohaus, bevor ich es betrete :D

    Zum Getriebespülen : Ich werde die Tage bei unserem nächstgelegenen Getriebespüler (Mercedes Schad in Bad Kreuznach) mal einen Kostenvoranschlag für die Spülung sowie Updates für Getriebe- und Motorsteuergerät erstellen lassen. Aber irgendwie habe ich schon jetzt das Gefühl, dass das ein teurer Spaß wird....
     
  10. #9 bingoman, 18.01.2014
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Den Messstab wirst du als Privatperson bei einer MB-Niederlassung offiziell nicht bekommen, da es "Werkzeug" ?( ist. Höchstens wie in meinem Fall bei einem autorisierten MB-Autohaus, der ein Auge zudrückt. Die Teile-Nr. ist W168589012100. Kostete in 2012 rund 20 Euro. Allerdings bekommst du den gleichen Messstab auch über's Web bei verschiedenen Onlinehändlern. Einfach mal googeln oder ebayen....

    Grüße
     
  11. #10 Schrott-Gott, 18.01.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
  12. #11 Stingray72, 18.01.2014
    Stingray72

    Stingray72 Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Westerwald
    Marke/Modell:
    A170cdi
    Wie weiter oben bereits erwähnt, habe ich noch einen original Peilstab und 5 Liter original MB Automatiköl zu verkaufen.
    Bei Interesse kannt Du dich ja mal melden.
     
  13. TR81

    TR81 Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A 160
    Guten Morgen,

    ich nehme an, die 5 Liter reichen "nur" für einen Wechsel des Getriebeöls. Für eine Spülung sollte es wohl zu wenig sein.
    Schick mir mal nen Preis für Stab und Öl als PM. Wie ist die TNR des Öls?

    Und dann hab ich in Posts vom Schrott-Gott von Lubeguard Platinum gelesen. Gibt's dazu was Besonderes zu wissen? Benutzt das hier jemand?


    EDIT : wie ich sehe, ist der Preis für den Original Peilstab mittlerweile auf ca. 70 EUR angestiegen. Hat jemand schonmal sowas ausprobiert?

    http://www.ebay.de/itm/Olmessstab-M...117169525?pt=DE_Autoteile&hash=item2a2b6caf75


    http://www.ebay.de/itm/Olmessstab-M...023617236?pt=DE_Autoteile&hash=item19d985f4d4



    Sehe ich das richtig, dass in diesem Fall der Stab nicht im Motorraum verbleibt, weil er für verschieden lange Messrohre ausgelegt ist? Ist der originale von Mercedes spezifisch für die A-Klasse und verbleibt im Motorraum (wie der Motoröl-Peilstab) oder ist auch der nach der Messung wieder zu entfernen?
     
  14. #13 bingoman, 19.01.2014
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Guckst du hier.

    16 Euro inkl. Versand aus Polen. Ist zwar nicht das Original, finde ich aber trotzdem besser wegen der blauen und roten Markierungen.

    Und nein: Der Messstab kann nicht für immer im Peilrohr nach der Messung verbleiben, weil er einfach zu lang ist. Und er muss so lang sein, damit du sicher bis auf den Boden der Ölwanne kommst. Hatte ich doch weiter oben schon geschrieben!

    Grüße
     
  15. TR81

    TR81 Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A 160
    Hallo bingoman,

    da haben wir nun wohl beide nicht richtig gelesen... ICH nicht, dass Du oben die Handhabung des Peilstabs beschrieben hattest und DU nicht, dass ich den Peilstab, den Du verlinkt hast, in meinem Beitrag obendrüber auch schon drin hatte :D


    Also wenn er ok ist, würde ich wohl den bestellen, denn ich glaube nicht, dass Stingray den originalen für den Preis hergeben wird ;-)


    Zum Öl : Sollte es original sein oder kann man z.B. auch das Liqui Moly TopTec ATF 1200 empfehlen, das deren Ölwegweiser ausspuckt?
    UND : Hat jemand die Tnr zum Getriebeöl-Filter? Sorry, dass ich soviel frage, aber ich kenne mich bei Mercedes absolut nicht aus und möchte nix falsch machen.
     
  16. #15 Schrott-Gott, 19.01.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Dieser Polenstab sieht genauso aus, wie das Teil, welches ich mir für 0 Euro selber gebastelt hatte. Das ist vermutlich (dem Bilde nach) ebenso eine Bowden-Zug-Hülle (ohne Umantelung) an der unten ein bißchen blaues und rotes Plastik-Rundstab mittels Schrumpfschlauch(?) angesetzt wurde.
    Keine Ahnung, was passiert, wenn das heiß wird - man soll ja bei 80° C messen!
    -
    Jedenfalls habe ich mein Problem mit dieser Art Meßstab bereits beschrieben:
    Ja also, wie ich bereits schrieb, finde ich, dass damit keine genaue Messung möglich ist.
    -
    Hier ist die MB-Nummer zu finden:
    http://www.babybenzclub.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=365193#post365193

    -
    Hier wird der Meßstab erklärt (Dank an Kipper!):
    http://www.babybenzclub.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=365252#post365252

    -
    Bei den aufgerufenen 80 Euro soll es sich um ein Mess-Stab-Set handeln - habe ich aber nur iwo gelesen - der einzelne Stab soll billiger sein (35.- Euro?) ...
    -
    Einfach mal bei MB fragen! Ich krieg seit Jahrzehnten "Werkzeug" bei meinem MB-Autohaus, ohne je dumm angequatscht worden zu sein.
    Ebenso gibt es im Netz viele verschiedene Angebote:
    http://www.ebay.de/itm/Olmessstab-O...OFESSIONAL-/121033616540?ebayCategoryId=61172

    -
    Hier ist oberhalb der Skala eine Führung (Verdickung) zu sehen - diese ist wohl einer exakten Messung sehr zuträglich.
    -
    Oder hier
    http://www.ebay.de/itm/Olmessstab-M...14?pt=Spezielle_Werkzeuge&hash=item4177c52ff6

    -
    Den hier find ich sehr teuer (9,90 Versand!!) und auch kein Richtiger" Führungsknubbel ...
    http://www.amazon.de/dp/B00HPDC35A/...N=B00HPDC35A&ascsubtag=4ym0dnyNuUVZsKD7KkojQQ

    -
    Also diverse Angebote gibt es genug:
    http://www.ebay.de/itm/Olmessstab-O...22-8-716-5-/390736514205?ebayCategoryId=30922

    19.- Euro !!
    -
    Aber die Frage ist ja, was davon ist zuverlässig messend brauchbar?
    Und gibt es keinen Peilstab, der im Messrohr verbleiben kann, so dass man keinen Stopfen extra braucht?

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=453912#post453912
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=454019#post454019

    Wie ist das mit dem o.a. Meßstab W168 589 01 21/W 168 589 01 21 00 ??

    Wer dazu etwas sagen kann, bitte posten.
     
  17. #16 bingoman, 19.01.2014
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Joh stimmt! Ich hatte gleich in ebay gesucht, dann den Beitrag verfasst und erst einige Zeit danach deine beiden Links angeklickt. Da war es für eine Änderung meines Beitrags schon zu spät. :-[
    Aber Hauptsache, es werden keine 70 Euro fällig! :D

    Was ich aber noch nicht begriffen habe: Willst du denn nun einen Getriebeölwechsel oder eine Getriebeölspülung machen?
    Lezteres ist ohne erforderliches Equipment nicht möglich, also Werkstattarbeit. Den Ölwechsel bekäme man noch selber hin, auch wenn es eine Riesensauerei werden dürfte. Nachteil beim Ölwechsel ist halt, dass man nur einen Teil des Öls gewechselt bekommt.

    Grüße
     
  18. #17 Peter54, 19.01.2014
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Soweit mir bekannt ist, ist der Ölfilter irgendwann geändert worden (größer?).
    Wenn der Filter gewechselt wird, was auch sein muss, muss auch die Ölwanne erneuert werden.
    Ist auf jeden Fall, bei meinem *elch* so gemacht worden.

    Gruß
    Peter
     
  19. TR81

    TR81 Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A 160
    @ bingoman : Es soll schon eine Spülung werden. Aber ich hätte gerne erstmal den aktuellen Stand gemessen. Und das mit der anderen Ölwanne wegen größerem Filter hatte ich leider auch schon irgendwo gelesen. Eieiei, das kann ja noch heiter werden... irgendwie war bei BMW bisher alles viel einfacher :D

    @ Peter : Wo hast Du spülen lassen?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Peter54, 20.01.2014
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Im Saarland gibt es nur 2 Werkstätten, die die Spülung nach der Tim Eckart Methode machen können. :(
    Ein Taxi Betrieb in Saarbrücken und eine freie Werkstatt Automobil Paulus in Büschfeld.
     
  22. TR81

    TR81 Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    A 160
    naja, das wäre kein Problem, wenn ich wüsste, dass sie anständig und günstig arbeiten. Saarland ist nicht so weit weg von mir und mein Opa wohnt im Kreis NK.

    Was hast Du wann wo für welchen Arbeitsumfang bezahlt?
     
Thema:

Auffälligkeiten Automatikgetriebe A160

Die Seite wird geladen...

Auffälligkeiten Automatikgetriebe A160 - Ähnliche Themen

  1. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
  2. A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht

    A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht: Hallo, bin neu hier im Forum. Haben probleme mit unserem kleinen Elch, W168 A160. Wenn man locker losfährt schaltet das Automatikgetriebe richtig...
  3. Benzintank A160 / W168

    Benzintank A160 / W168: Moin zusammen Hab heute eine neue Benzinpumpe und eine neue Filtereinheit eingebaut. Leitungen alle erneuert, aber jetzt eine Frage ,das...
  4. Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone

    Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone: Hallo Freunde, unser 170 CDI bj 11/1999 132000 kmh hat ein nerviges Problem. Bei "30 kmh ohne Last" gerade Strecke bleibt er im 3. Gang u....
  5. W168 *gelöscht* A160 EZ 11/1998 Teileträger, bzw. Schlachter

    *gelöscht* A160 EZ 11/1998 Teileträger, bzw. Schlachter: Thema gelöscht.