Ausbau Scheinwerferwaschdüsen W169 200CDi

Diskutiere Ausbau Scheinwerferwaschdüsen W169 200CDi im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Ich muss die Scheinwerferwaschdüse (vo/li) für W169 200 CDi m. Xenon-Scheinwerfer ersetzen, die Schubstange geht nicht mehr in die Grundstellung...

  1. #1 MFischer, 03.03.2018
    MFischer

    MFischer Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Ich muss die Scheinwerferwaschdüse (vo/li) für W169 200 CDi m. Xenon-Scheinwerfer ersetzen, die Schubstange geht nicht mehr in die Grundstellung zurück, daher schließt auch die Klappe für die Reinigungsdüse nicht mehr. Komme ich da von unten an die Waschdüseneinheit dran oder muss ich evtl. den Scheinwerfer ausbauen, damit ich von oben drankomme. Vielleicht hatte ein Mitglied bereits das gleiche Problen. Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

  3. #2 thueringer, 04.03.2018
    thueringer

    thueringer Elchfan

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    74
    Beruf:
    Industriemechaniker - Fahrwerktechnik
    Ort:
    Nähe Weimar / Erfurt
    Marke/Modell:
    B200
    Hallo,

    bei der B-Klasse kommst du da wunderbar durch die Radkästen dran, die schwarze Verkleidung geht relativ leicht auszubauen. Ist vielleicht bei der A-Klasse auch nicht viel anders.

    Gruß
     
  4. #3 MFischer, 04.03.2018
    MFischer

    MFischer Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Thüringer,
    danke für den Tipp. Ersatzteil ist bestellt u. wird vorauss. auch nächste Woche eingebaut.
     
  5. #4 Passauf02, 08.03.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    236
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Ich muss da auch in Kürze ran. Hatte deswegen schon mal geschaut.
    Mir ist nicht ganz klar, wie ich die Düse durch den Stoßstangenrahmen rausholen soll. Evtl wirds klar, wenn ich die Düse in der Hand habe.
    Lass doch mal hören, wie es geklappt hat.
     
  6. #5 MFischer, 10.03.2018
    MFischer

    MFischer Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Tipp m. dem Zugang über den inneren Radlauf ist zwar gut, aber die Schraube zur Befestigung der Waschdüseneinheit läßt sich nicht lösen bzw Schraube läßt sich von Metallgewindebusche nicht lösen. Wahrscheinl. muss ich doch den Stoßfänger oder den Scheinwerfer ausbauen und dann die große Rohrzange zum Gegenhalten verwenden. Komisch ist, dass in den schlauen Büchern (so wird's gemacht oder Jetzt helfe ich mir selbst) zum Thema Waschdüsen der Scheinwerfer überhaupt nichts zu finden ist. Meiner Meinung nach kann man auf diese Literatur mittlerweile auch getrost verzichten (sind ihr Geld nicht wert,) und der verantwortliche Entwicklungsingenieur dieser Fahrzeugmarke hatte beim Thema Befestigung Waschdüseneinheit und deren Ausbau auch nicht den besten Tag, die Befestung der Düseneinheit hätte man wesentlich einfacher gestalten können.
     
  7. #6 MFischer, 11.03.2018
    MFischer

    MFischer Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Habe mittlerweile erfolgreich die Düseneinheit der SRA li/vo getauscht. Ich habe den Scheinwerfer gemäß Sven_164 ausgebaut, die alte Düse mit Seitenschneider entfernt (wichtig: Wassertank für Scheibenreinigung vorher entleeren; Sicherungsclip f. Düse/Wasserschlauch entfernt) so dass ich von oben mit Gabelschlüssel und kleiner Rohrzange (zum Gegenhalten) die festgefressene Schraube entfernen konnte. Danach neue Düseneinheit montiert (etwas fummelig), Schlauch mit Düse verbunden, Clip Schlauch/Düseneinheit montiert, Scheinwerfer eingebaut, Wassertank f. Scheibenwischer m. dest. Wasser gefüllt, sowie Stoßfänger u. Innenkotflügel wieder befestigt. Dank an Jens_164, Knipex u. WD40.
     
    Passauf02 gefällt das.
  8. #7 MFischer, 11.03.2018
    MFischer

    MFischer Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Ich meinte natürl. Dank an Sven_164
     
  9. #8 Passauf02, 12.03.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    236
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Das sah bei mir anders aus.Ich hab die Kunststoffverkleidung der Stossstange abgeschraubt. Dann ist die Düse mit einer Schraube in der Stossstange festgeschraubt, die Gegenmutter ist festgeschweißt. Auch kein Gammel dran. Nur dann kann ich sie nicht nach hinten schieben und vom Schlauch lösen. Die eine Hälfte schaut vorne raus, die andere hinten. Und beide Seiten sind so dick dass es weder vorne noch hinten raus geht.
    Wieso hast du denn den Schlauch abgekniffen? Klar, der ist schon ziemlich fest und bockig. Aber dann wird es doch zu kurz?
     
  10. #9 MFischer, 12.03.2018
    MFischer

    MFischer Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Bei mir sah es folgendermaßen aus: Waschdüse isi mit einem Schlauch verbunden. Nach Entfernen des Kunststoffclips zwischen Düse u. Schlauch läßt sich der Schlauch einfach v. der Waschdüseneinheit abziehen (abgedichtet wird radial über den grünen O-Ring auf der Waschdüse; Zugang von hinten nach Freilegen des inneren Kotflügels). Die Düseneinheit wird mit M6x20 und Metallbuchse an einem Kunststoffteil befestigt. Wichtig ist, dass beim Lösen der Schraube die Buchse mit einer kleinen Rohrzange gegengehalten wird (Schraube sitzt meistens sehr fest - fest gerostet - u. Buchse sitzt im Kunststoff nicht wirklich fest) Ohne Gegenhalten dreht sich beim Lösen der Schraube die Buchse nur mit. Zugang zur Buchse war durch Entfernen des Scheinwerfers von oben möglich. Ich habe die alte defekte Düseneinheit mit einem Seitenschneider vorher entfernt um die Befestigung der Düse am Kunststofteil besser zu verstehen. Anschließend Einbau der neuen Düse m. neuer Schraube und wieder mit Gegenhalten der Buchse. Hilfreich ist die lose Ecke der Stoßstange (Fahrerseite). Die Düse habe ich über die Waschdüseklappe in der Stoßstange eingeführt. usw.
     
    Passauf02 gefällt das.
  11. #10 Passauf02, 12.03.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    236
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Du schreibst von einem Kunststoffclip zwischen Schlauch und Düse. Sowas hab ich mir schon gedacht. Ohne da was auseinander zu bekommen geht es nicht vor und nicht zurück.
    Ich wollte jedoch keine Gewalt anwenden. Denke, mit der neuen Düse wird man das sehen können.
    Danke Dir.
    P.S. Warum hast Du nicht einfach die Stoßstangenverkleidung abgenommen? Die geht ganz leicht runter. Mit meinen Xenon bekomme ich auch nicht mal so eben den Scheinwerfer raus. Ist u.a. hier bei den Anleitungen zum Thema Standlichtbirnen beschrieben.
     
  12. #11 BatteryTest, 17.03.2018
    BatteryTest

    BatteryTest Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Wäre Super, wenn hier Fotos vorhanden wären. Kann mir das nur schwer vorstellen.
     
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Passauf02, 20.03.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    236
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Fotos hätte ich auch gerne gepostet. Ist das wegoptimiert worden? Ich sehe nur noch die Möglichkeit, Bilder aus dem Internet zu verlinken. X(
     
  15. #13 Passauf02, 18.04.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    236
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    So, ich habe jetzt auch beide Scheinwerferwaschdüsen gewechselt. Vermutlich hat der Frost die Düsenköpfe weggesprengt, weil bei längerer Nichtbenutzung der Frostschutz sich "verdünnisiert" hatte.
    Der Tausch war eigentlich ganz einfach.
    Zunächst habe ich die Stoßstangenverkleidung abgebaut. Das ist eigentlich ausreichend gut beschrieben und läßt sich auch alleine gut bewerkstelligen. Da hab ich schon Übung da regelmäßig die Standlichtbirnen gewechselt werden müssen.
    Dann sind die Düsen zugänglich.
    InkedIMG_3896_LI.jpg
    Von vorne ist eine Schraube, deren Gegenmutter im Stoßstangenbereich eingepresst ist. Leider saß eine Schraube dermaßen fest so dass die Mutter mitdrehte. Man kann aber von hinten mit einer Wapu gut gegenhalten.
    Hier der Blick in das Radhaus wo der Schlauch an die Düse geht:
    InkedIMG_3902_LI.jpg

    Der Schlauch ist ganz einfach auf der Düse mit einer Kupplung aufgesteckt, welche mit einer kleinen Federspange gesichert ist. Die Federspange wird mit einem kleinen Schraubenzieher abgehebelt, dann kann die Kupplung abgezogen werden.
    (Die Federspange hatte ich beim ersten Inspizieren der Sachlage nicht gesehen)
    InkedIMG_3897_LI.jpg
    Ist der Schlauch von der Düse ab, läuft die gesamte Scheibenwaschflüssigkeit aus. Man kann die Soße einfach in einen bereitgestellten Kanister laufen lassen und später wieder einfüllen.
    IMG_3894.JPG
    Ist der Schlauch von der Düse ab, passt die Düse auch durch die Aussparung der Stoßstange durch.
    Die neue Düse einsetzen und alles wieder zusammenbauen dann am Ende schnell gemacht.

    Ich hoffe, dies hilft dem einen oder anderen.

    Viele Grüße
    Gerd
     
    masseur und stuermi gefällt das.
Thema: Ausbau Scheinwerferwaschdüsen W169 200CDi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 scheinwerferwaschdüsen

Die Seite wird geladen...

Ausbau Scheinwerferwaschdüsen W169 200CDi - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Handbremse bei W169, A170, Baujahr 2004

    Probleme mit Handbremse bei W169, A170, Baujahr 2004: Und zwar geht es um folgendes. Den Wagen habe ich vor 3 Jahren bei einem Händler gekauft. Damals wurden die Handbremsseile gewechselt, da gerissen...
  2. A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!

    A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner A-Klasse (Automatik, Benziner) Dies 2 Wochen qualmt der Wagen sehr stark beim Starten... nach ca. 100 m ist...
  3. W169 Winterkompletträder W169 185/65/15

    Winterkompletträder W169 185/65/15: Verkaufe die von meiner alten A-Klasse übrig gebliebenen Winterkompletträder. Zwar schon älter, aber dunkel und trocken gelagert und noch einen...
  4. W169 A170 CVT Automatikgetriebe

    W169 A170 CVT Automatikgetriebe: Hallo, ich hab folgendes Problem, mein CVT Getriebe macht Probleme.... Wenn der Motor warm ist und ich den Rückwärtsgang einlege, fängt das...
  5. Kofferraum ablage W169

    Kofferraum ablage W169: Hallo ihr lieben Kann mir einer sagen was der unterschied zwischen der hutablage A1698600175 W169 und A1698600175 W168?? Passt die zweite...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden