W168 Ausbrechen beim Bremsen

Diskutiere Ausbrechen beim Bremsen im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hi, fahre seit kurzem einen A170 CDI Pre-MOPF. Mir ist es jetzt schon öfters hauptsächlich bei höheren Geschwindigkeiten (80+) passiert, dass...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Funky

    Funky Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    fahre seit kurzem einen A170 CDI Pre-MOPF.

    Mir ist es jetzt schon öfters hauptsächlich bei höheren Geschwindigkeiten (80+) passiert,
    dass der Wagen ungleichmässig zu bremsen scheint.

    Will es mal anhand eines Beispiels beschreiben: Fahre so 140km/h auf der AB und muss
    plötzlich stark abbremsen. In der 2.Hälfte des Bremsvorgangs, also kurz vor Durchtreten,
    bricht der Wagen plötzlich kurz (schon bremsend) nach rechts bzw. links aus. Gleich im
    Anschluss bremst er dann wieder ordentlich in Fahrtrichtung runter, wie man es kennt.

    Das Ganze ist jedesmal erschreckend und war in einigen Situationen auch schon sehr gefährlich.
    Was kann das sein?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Ausbrechen beim Bremsen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SvenGOE, 15.12.2005
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Bist du dir sicher, dass er wirklich einseitig bremst? Oder könnte es vielleicht and em schlechten Geradeauslauf der A-Klasse liegen? Gerade mit etwas breiteren Reifen tendiert der Elch nämlich sehr stark dazu, Spurrinnen etc. beim Bremsen nachzulaufen. In Verbindung mit der sehr indirekten Lenkung fand ich das anfangs auch ziemlich gewöhnungsbedürftig.

    Grüße,
    Sven
     
  4. Funky

    Funky Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst das kann nur einseitiges Bremsen sein?
    Also eine Seite (Scheibe, Belag) hat was weg?

    Spurrinnen schliesse ich aus, es ist mir mehrmals auf verschiedenen Fahrbahnen
    (AB, Landstraße) passiert. Eventuell liegt es daran, dass der Elch seit ca. einem
    halben Jahr mit nagelneuen Scheiben rumgestanden hat?

    Es ist jedenfalls ganz komisch, so gefährlich überraschend schwammig.
    Dachte erst es könnte ein "Feature" sein, sprich ESP, aber das wär echt zu viel des Guten.

    Woran merkt man überhaupt, dass ESP aktiv ist? Gelbe Dreieck-Leuchte?
    Was macht das ASR genau?
     
  5. #4 HMBauer, 15.12.2005
    HMBauer

    HMBauer Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Prenzlau
    Marke/Modell:
    C 220 CDI Sport ed.
    hy,

    ESP ist immer aktiv und läßt sich auch nur bis 60km/h auschalten.
    Das gelbe dreieck blinkt meines wissens nur wenn ESP am ende ist (also das rad was abgebremst wird nicht mehr genug haftung hat d.h. ABS springt beim entsprechenden rad ein)
    Oder es ist glatt und eins der Vorderen rader dreht durch (dann springt das ASR = Anti-schlupf-regelung ein) d.h. der Motor wird in der leistung gedrosselt um schlupf zu vermeiden und das rad was leiter dreht wird etwas angebremst so das beide Räder gleich schwer und schnell drehen.
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    426
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ Funky
    Lass doch einfach mal einen Bremsentest bei dir machen. Kostet nicht die Welt und die Bremsen sind schon wichtig!
    Das ESP wird es nicht sein. Das greift in den von dir geschilderten Situationen nicht ein. Wenn es eingreift blinkt das gelbe Dreieck. Ebenfalls blinkt es wenn die AntiSchlupfRegelung eingreift. Konkret kannst du also nicht unterscheiden ob es das ESP oder das ASR ist wenn es blinkt. Für beide Fälle gilt aber: Fuß vom Gas.

    gruss
     
  7. Tumor

    Tumor Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    64342 Seeheim
    Marke/Modell:
    A170 CDI Elegance
    Wenn ich mich recht entsinne, lässt sich beim 168 das ESP gar nicht ausschalten. Du kannst nur die ASR deaktivieren (ob das jetzt bis 40 oder 60 Km/h war weiss ich nicht mehr genau).
     
  8. Funky

    Funky Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Danke für die Hinweise. Werd einen Bremsencheck machen lassen.

    Ich fand noch etwas komisch. Beim Ausschalten des ASR (ASR-Shalter auf OFF) leuchtet das gelbe Dreieck permanent. Fehler oder normal?
     
  9. #8 SvenGOE, 16.12.2005
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Das ist normal und soll dich nur daran erinnern, dass du ohne ASR fährst.
     
  10. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    ich hatte das auch schon da wo meine Längslenker hinten kaputt waren. Check das mal ob die noch in Ordnung sind.

    Gruss Joerg
     
  11. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Ist definitiv NICHT normal, wenn andere dies auch haben, dann ist auch bei denen was inne Fritten. ;)Mache ne Vollbremsung aus 80 km/h freihändig, ohne das der Wagen (kurze Version) verreisst. Achso, mit 225er Bereifung und natürlich nicht im öffendlichen Strassenverkehr.
    Die Ursache könnte bei den Längslenkern liegen, bei den Spurköpfen vorne oder an schlecht gewuchteten Reifen oder an "fertigen" Stoßdämpfern. Ebenso kann es sein, dass der Luftdruck der Reifen lange nicht gecheckt und sehr unterschiedlich ist. Da die hinteren Räder die Spur halten, würde ich nach dem Luftdruck die Längslenker checken und dann die Stoßdämpfer.
    Warum auch immer, ich würde die Ursche suchen und beheben (lassen), denn wenn du bei starkem Bremsen schon nicht gescheit gerade aus fahren kannst, was willst du machen wenn du dabei mal ausweichen musst?

    Sicher ist der Radstand des Elches recht kurz und damit ist der Elch auch "nervöser" als grosse Auto's.

    Gruß
    Über
     
  12. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Mr. Bonk, 16.12.2005
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    *LOL* Na ja, bei 225ern braucht man das Lenkrad ja auch nur noch fürs um die Kurve lenken. ;D
     
  14. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    *kratz* *kratz* Sicher, zur einen oder anderen Seite zieht er auch leicht, was ich auch nicht ausschloss aber verreissen tut's nicht. ;) Wenns das tut, dann liegt was im Argen.
    Zitiere doch mal nicht nur Teile aus Postings sondern auch den dazugehörigen Zusammenhang. Dann würde auch der Zusammenhang klar, das ich dies auf freiem Platz schon vollzogen habe. Natürlich sind die Hände dabei leicht am Lenkrad, sie halten es aber nicht mit festem Griff. Auf den letzten paar Metern zieht der Wagen dann leicht zur Seite. Versatz beim Stillstand ca. 80 - 100 cm.
    War übrigens bei keinem der anderen Teilnehmer groß anders.
    Ebenso ist es richtig, dass kaum eine Strasse so eben ist, wie ein solcher Platz und man so evtl. das Lenkrad etwas fester halten muss - und nochmal, ausbrechen wird ein intaktes Fahrzeug nicht.

    Gruß
    Über
     
Thema: Ausbrechen beim Bremsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warum bricht das Kfz beim bremsen vorne aus. ebenso bei spurrinnen

Die Seite wird geladen...

Ausbrechen beim Bremsen - Ähnliche Themen

  1. W169 Kühler beim 200turbo tauschen, Netztiefe? gelötet oder mechanisch gefügt?

    Kühler beim 200turbo tauschen, Netztiefe? gelötet oder mechanisch gefügt?: Moin liebe ELCHfans, nun komme ich nach langer Lernzeit (wir lernen ja nich fü die Lehrer, jaja schon klar... :-) ) endlich mal dazu, mit der...
  2. W169 Knacken beim Lastwechsel

    Knacken beim Lastwechsel: Hallo, ich benötige euer Schwarmwissen! Ich habe einen W169 A180CDI, ich habe vor kurzem die Stoßdämpfer inkl. Federn und allen Lagern getauscht,...
  3. W168 Verwirrung beim Thema Motoröl (A210 Evo)

    Verwirrung beim Thema Motoröl (A210 Evo): Hallo zusammen, ich habe vorher einen A140 gehabt und mich null informiert welches Öl drin ist und was beim Ölwechseln reingetan wurde... jetzt...
  4. W169 W 169A 200 CDI, Getriebeknacken beim Rückwärts anfahren

    W 169A 200 CDI, Getriebeknacken beim Rückwärts anfahren: Ich hatte vor kurzem mit meiner Mercedes A klasse 200 CDI Avantgarde, 140 PS Diesel Bauj. 2008, 195.000 km einen Unfall/Totalschaden. Weil ich mit...
  5. W168 Fehlercodes beim alten Elch

    Fehlercodes beim alten Elch: Hallo zusammen, Im Anhang befinden sich die aktuellen Fehlercodes meines Elches. Ich habe bereits die Drosselklappe gereinigt. Dann lief der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.