Auspufftopf beim W168 D17 wechseln

Diskutiere Auspufftopf beim W168 D17 wechseln im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Also. Noch so ein 11 Jahres Thema. Der Puff hinten war noch nicht durch, aber die äusseren Blechmäntel waren zerrottet. 11 Jahre für einen Puff......

  1. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    199
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also.
    Noch so ein 11 Jahres Thema.
    Der Puff hinten war noch nicht durch, aber die äusseren Blechmäntel waren zerrottet.
    11 Jahre für einen Puff... das war früher auch bei Dieseln eher eine Seltenheit und ein Lob wert.
    Im Rahmen des Problems mit der plötzlich ausgefallenen Lenkung (Stichwort abgefaultes + Kabel) wurde der Puff auch getauscht.
    Es war nicht billig, aber der alte Puff war voll mit Ruß. Das selbe Problem hatte ich vor Jahren an einem 508D (3,8ltr Direkteinspritzer).
    Der Start wurde aufgrund der Rußansammlung träger, die Leistung sank. Mit dem neuen Endpuff waren die Probleme weg.
    Wäre für viele Endpuffs ein Gedanke, den man mal in Erwägung ziehen sollte. Der Puff wiegt voll mit Russ übrigens das Doppelte wie ein Neuer.
    Regards
    Rei97
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hochstapler, 22.01.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Ich nehme an du redest vom 170 cdi?? Wenn ich 1x im Monat die Karre im 2. Gang in den roten Drehzahlbereich jage, liegt anschliessend der ganze angesammelte Ruß auf der Fahrbahn. Es ist auch schon passiert, daß der Hinterherfahrende die Nebelscheinwerfer angemacht hat. Das ist eben Benz...... B-)
     
  4. #3 Mr. Bean, 22.01.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  5. #4 Hochstapler, 22.01.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Keine Bange Mr. Bean, wir wissen was gemeint ist. Regionale unterschiedliche Ausdrucksweisen für rostende Teile sind O.K. Man könnte diese allerdings auch aus Edelstahl fertigen und verkaufen.........warum wohl nicht??
     
  6. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Erstens kostet es mehr und zweitens war der Auspuff ja nach 11 Jahren immer noch nicht defekt also wird das Teil nicht so schlecht sein. Edelstahlsportauspuff gibts ja zu kaufen kosten etwas 3-4 mal soviel wie der originale...man müsste dann mehr als 44 Jahre fahren bis sich der Edelstahltopf rentiert ;-) Könnte ein Grund sein *keks*
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    199
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Wenn der Wagen beim Beschleunigen so hinten raus rußt, dann wird der Endtopf und der Filter, so vorhanden, schon recht voll sein.
    Da helfen auch Vollastfahrten wenig. Das hilft nur dem Rußfilter abzubrennen, weil es ein ungeregelter Filter ist und er es nicht wie beim W169 von selbst tut.
    Das meiste sammelt sich aber danach im Schalldämpfer, einiges fliegt hinten raus.
    Was jedenfalls bermerkenswert war, ist der bessere Antritt nach dem Tausch.
    Mehr wollte ich eigentlich nicht sagen.
    Regards
    Rei97
     
  9. #7 Hochstapler, 23.01.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Ich wollte nur meine Erfahrung mit einem W168 mit Oxi-Kat (ohne Russfilter) kund tun. Ich fahre übrigens auch einen Lanz-Aulendorf Traktor BJ 1955......der raucht nicht. Ist aber auch Off-Topic......... Ich bin froh, daß ich keinen Nachkaufrussfilter drin habe..........der hat 0-Wirkung.. Die gelbe Plakette ist hier im Allgäu sehenswert
     
Thema: Auspufftopf beim W168 D17 wechseln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auspuff wechseln bei W168

Die Seite wird geladen...

Auspufftopf beim W168 D17 wechseln - Ähnliche Themen

  1. W168 springt nicht an

    W168 springt nicht an: Hallo zusammen, Ich habe ein problem mit meinem elch. Erstmal paar dsten: Bj.99 Km 119000 Schaltung:Manuell Kraftstoff: Benzin Nunn zu meinem...
  2. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  3. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  4. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  5. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...