W168 Auto hat gebrannt!

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Poncho, 01.01.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Poncho

    Poncho Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A160 L Piccadilly
    Hi zusammen und erstmal ein gutes Neues!
    Mein altes Jahr hat leider schlecht geendet. Um 23:30Uhr klingelt die Polizei bei mir um mir zu sagen das mein Auto gebrannt hat. Im Motorraum haben die Plastikteile vorne links feuer gefangen (verirrtert Feuerwerkskörper oder Brandstiftung ist noch nicht klar, muss von der Kripo geprüft werden). Die Feuerwehr musste die Motorhaube zum löschen aufbrechen! Im Fahrzeug war alles mit dichtem weißen Rauch voll und hat gestunken wie die Pest!

    Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit soetwas Ähnlichem? Bzw. wie sieht es bei der Instandsetzung aus, kann man das Auto trotz der großen Rauchentwicklung wieder komplett in den alten Zustand bringen (kein Gestank mehr?)

    Vielen Dank schonmal für jede Hilfe!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchvater, 01.01.2008
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wirdum
    Ruf zuerst die Versicherung an, die werden dir einen Sachverständigen schicken,
    Lass den Wagen bei Mercedes besichtigen.

    Den Gestank aus dem Innenraum bekommste ganz leicht weg: Verkauf das Auto so wie es ist.

    Du wirst ewig und immer den Gestank in der Nase haben wenn du das Auto behälst.

    Trotzdem ein Frohes Neues Jahr

    Dietmar
     
  4. #3 Steppenelch, 01.01.2008
    Steppenelch

    Steppenelch Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    A200
    Einen 160er Piccadilly Bj. 07/04 gibt man nicht einfach so her sowas findet man nimmer so schnell.

    Gruss und mein beileid Steppi

    Mein Tip: mit einem Ionisationsgerät im Auto ist das Problem auf Dauer
    weg. Egal ob Zigarettengeruch, Abgase oder Parfum. Nachzulesen unter
    www.airbutler.com.
     
  5. sk11

    sk11 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegerland
    Marke/Modell:
    A150 C169
    Die Frage ist auch, was zum Löschen genommen wurde.
    Wenn es Pulver war, dann sehe ich keine Chancen, dass Du das komplett raus bekommst. (Ergibt feinen Staub, der sich überall breit macht. Bei Wohnungsbrand letztens erlebt...)
    Evt. hat die Feuerwehr aber mitgedacht und Schaum verwendet...

    Ansonsten würde ich nach Kostenabklärung eher zusehen, dass ich ein neueres Auto bekomme. ;)

    cu
     
  6. Poncho

    Poncho Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A160 L Piccadilly
    Danke für eure Antworten!
    Das Auto wurde vor Ort bereits abgeschleppt und wird morgen zur Kripo gefahren um es dort untersuchen zu können. Morgen früh werde ich gleich bei meiner Versicherung anrufen um zu klären was zu tun ist. Ich hoffe nur das es wirklich keine mutwillige Brandstiftung war, da sonst die Teilkasko nicht greift.

    Mich lässt der Gedanke an diesen Rauchgestank aber einfach nicht los....
    Das mit dem Ionisationsgerät habe ich auch schonmal irgendwo gelesen, aber ist die Frage ob das wirklich KOMPLETT rausgeht.
    Dachte eigentlich auch immer das sowas aber nie ganz wegzubekommen ist. Meine größte Hoffnung ist, das die das Auto wirklich in den alten Zustand bekommen und das ganze ohne irgendwelche Überbeibsel und dem damit verbundenen Wertverlust.


    EDIT: Also zum löschen wurde Wasser genommen und noch etwas (leider weiß ich wirklich nicht mehr was es war. Schaum oder Pulver. Habs in der ganzen Aufregung nicht behalten können).

    Also sieht es schon so aus als ob man den Wagen verkaufen müsste? Der Wertverlust muss dann aber ENORM hoch sein....
     
  7. #6 BlackElk, 01.01.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Letztendlich wird die vollständige Instandsetzung wohl neben dem Austausch der verbrannten Teile sowie vielleicht der Motorhaube auch den Austausch der kompletten Inneneinrichtung (Verkleidungen, Teppich, Sitzgarnitur, etc.) beinhalten .... *heul* .... sprich: wirtschaftlicher Totalschaden, oder zumindest nahe daran ...


    ich hoffe für dich, daß ich damit unrecht habe
     
  8. #7 Crazyhorst, 01.01.2008
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Schaumlöschen geht bei der Feuerwehr nur mit der ganz großen Lösung, also viel Wasser aus dem internen Tank und/oder Hydrant und etwas "Spüli". Ist eine Riesensauerei und wird eher bei Groß-/ Flugzeugbränden eingesetzt. Wahrscheinlich haben die Mehlmützen und oder die Feuerwehr (War die überhaupt noch nötig?) mit einem Pulverlöscher gearbeitet, CO2 Löscher ist eher unwahrscheinlich und Halon verboten...

    Kurz gesagt: entweder Du fährst mit einem Rest an Geruch und Schadstoffen umher, oder der Elch ist ein wirtschaftlicher Totalschaden.
     
  9. #8 big-dan, 01.01.2008
    big-dan

    big-dan Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Pflanzenfachberater
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Marke/Modell:
    W168 A140classic
    Also wenn es Schaum gewesen wäre, dann hättest du es sicherlich in Erinnerung behalten, denn dann wäre höchstens noch das Dach deines *elch* aus dem Schaum gekommen und der hält sich dann auch 24 Std.

    Bei Pulver: Viel Spass!!! Wirksam aber ne riesen Sauerei!!!

    Schätze, dass das mit dem Gestank im Innenraum wohl eine sehr schwierige Angelegenheit werden dürfte!!
    Habe irgendwann mal einen Bericht im Fernsehen gesehen, indem ne Profifirma Gerüche aus dem Innenraum entfernte.
    Da wurde alles Luftdicht abgeklebt und nur durch die Lüftung wurde 24Std lang besondere Luft reingepumpt und rausgesogen.
    Aber ob das nach nem Brand auch funzt.

    Schätze aber mal, dass dir dein MB Händler und die Versicherung viel dazu sagen kann.

    Ist den der Motorraum überhaupt wiederherstellbar??
    Wie stark war der Brand.
     
  10. #9 Steppenelch, 01.01.2008
    Steppenelch

    Steppenelch Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    A200
    Du meinst DAS hier eine sogenannte Ozon Kur
     
  11. Poncho

    Poncho Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A160 L Piccadilly
    Hi!
    Naja, es war sehr dunkel draußen, aber der Motorraum ist denke ich wieder herstellbar. Die Plastikverkleidungen waren verbrannt und durchs Aufbrechen ist die Motorhaube kaputt und der Rahmen vorne ist auch verbogen. Wie stark es wirklich gebrannt hat kann ich leider nicht sagen, da es schon gelöscht war als ich angekommen bin.

    Oh mann, wirklich sch....
    Was wäre wenn es ein wirtsch. Totalschaden wäre? Also finanziell gesehen? Der Wagen ist nämlich noch nicht mal abbezahlt. Bekomme ich da dann den Rest Kreditbetrag oder den Restwert des Wagens?
     
  12. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Hallo,

    da meine Freundin auch grad einen Unfall hatte und das Fahrzeug finanziert gewesen ist.Sieht es so aus,das ein Gutachter kommt und das Fahrzeug geschätzt wird,natürlich auch den Schaden selbst.Dann gibt es einen Wiederbeschaffungswert,eine Schadenshöhe und einen Restwert.Du würdest wenn es ein wirtschaftlicher Totalschaden ist,von der Versicherung die Summe der Schadenshöhe bekommen und das Fahrzeug wird dann so wie er ist zum höchsten Wert versteigert.Die beiden Summen sollten dann den Wiederbeschaffungswert ergeben.So war es bei uns.Achso abzüglich der SB natürlich.

    Drücke dir die Daumen das es nicht ganz so schlimm kommt!
     
  13. #12 Jessica, 01.01.2008
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    @Poncho

    Schau mal in den Finanzierung-AGBs nach, ob du eine GAP Versicherung hast.
     
  14. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    Es gibt Brandschutzfirmen die Techniken besitzen um Brandgerüche zu entfernen. Ein mir bekanntes ist ein Ozongerät sowie Schaumreinigung zum geruchsneutralisieren.
    Wir hatten mal einen Kellerbrand wonach es auch durch verbrannte Kunstoffteile und Gummireifen extrem stank. Erst wurde der gesamte Raum, Wände, Decke eingeschäumt und gereinigt, danach wie erwähnt ein Ozongerät für 2 Tage installiert. Danach gings wieder ganz gut. Denke mal bei einem Auto ist das auch erfolgreich möglich.
     
  15. #14 Matthias, 01.01.2008
    Matthias

    Matthias Elchfan

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Medizinökonom
    Ort:
    Ein Münchner in Essen
    Marke/Modell:
    A160
    gibts doch normal nur auf sonderwunsch.... :-/
     
  16. Poncho

    Poncho Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A160 L Piccadilly
  17. #16 Matthias, 01.01.2008
    Matthias

    Matthias Elchfan

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Medizinökonom
    Ort:
    Ein Münchner in Essen
    Marke/Modell:
    A160
    dann gibts wohl nur den zeitwert abzgl. restwert.... aber warte erstmal das gutachten ab...
     
  18. Poncho

    Poncho Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A160 L Piccadilly
    Habt ihr ne Idee wie lange sich sowas ziehen kann (also die Abwicklung des Schadens)?
     
  19. #18 stroker, 01.01.2008
    stroker

    stroker Guest

    dauer bei versicherungen?
    ich wil dir nicht den tag / das neue jahr versauen ... aber rede mal mit deiner bank,
    ob die dir das geld vorfinanzieren ...
    bei meinen vater hat es nach dem unfall der verhandlung (die gegenseite (gegnerische
    versicherung) wollte tricksen) dem richterspruch noch 6 wochen gedauerrt, bis das
    geld @konto war.
    lt. auskunft unseres versicherungsheinies sei das eine "übliche" sahlungsspanne.

    rechne mal so mit 3-6 wochen nach bescheid.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Du liebe Güte, was habt ihr denn für Vorstellungen von der Feuerwehr? Vielleicht solltet ihr mal zu uns kommen und euch genauer informieren, schließlich darf da jeder hin und um ein paar neue Interessenten ist man bei uns nie böse.

    Zunächst einmal hat jedes wasserführende Fahrzeug der Feuerwehr (Ausnahme: Großtanker) und jedes Löschfahrzeug, vom TSF bis hin zum LF24-50, eine komplette Schaumausrüstung an Bord -- bestehend aus Zumischer, Ansaugschlauch, mindestens zwei Schaummittel-Kannistern und mindestens zwei Schaumstrahlrohren. Wir brauchen das Zeugs so häufig bei Bränden, dass neuere Fahrzeuge sogar eine fest eingebaute Schaumanlage haben -- denn das Schaummittel wird nicht nur zum Schäumen benutzt, sondern auch als Netzmittel eingesetzt, damit das Löschwasser besser in Textilien, Stroh und andere Materialien eindringt.

    Und selbstverständlich erzeugen wir keine Schaumberge, wenn wir mal mit Schaum löschen. Schwerschaum zum Beispiel wird selten höher als 30-40 Zentimeter (bricht unter dem eigenen Gewicht zusammen), selbst wenn man das Maximum an Schaummittel zumischt. Bei Leichtschaum (den aber kaum ein Fahrzeug erzeugen kann) ist das was anderes, da kann man ganze Hallen mit ausschäumen. Der unterschied zwischen den Schaumarten ist der Wasseranteil pro Kubikmeter Schaum, und zum Löschen eines Fahrzeugsbrands wird man fast immer Schwerschaum einsetzen. Man kann damit problemlos gezielt einen Motorraum ausschäumen, da läuft dann etwas Schaum rechts und links, den man anschließend wegspült, mehr aber auch nicht.

    Dennoch gehe auch ich in diesem konkreten Fall davon aus, dass Löschpulver benutzt wurde. Denn jeder Streifenwagen hat einen Feuerlöscher (mindestens 6 Kilo) dabei und die werden erst einmal versucht haben, das Feuer in Schach zu halten, bis die Feuerwehr da war. Das Löschpulver wieder rauszubekommen wird eine echte Herkulesarbeit. Was die Beseitigung des Brandgeruchs angeht, wurden ja schon verschiedene Vorschläge gemacht. Wenn es sich bei dem weißen Qualm hauptsächlich um Wasserdampf handelte, reicht die Ozonbehandlung möglicherweise aus. Ansonsten empfehle ich, den Innenraum zu strippen und komplett neu auszustaffieren -- also neuer Teppich, neue Sitze und neuer Dachhimmel. Auch die komplette Belüftung, alle Luftkanäle, müssen erneuert werden, weil man die nie wieder sauber bekommt. Insgesamt also Rückbau bis auf das nackte Blech, sehr sehr teuer.

    Mich würd's nicht wundern, wenn der Gutachter einen Totalschaden feststellt. Solange es sich um einen technischen Defekt handelt und nicht um Brandstiftung, wird deine Teilkasko für den Schaden aufkommen und du kommst einigermaßen glimpflich aus der Sache raus. Sollte die Kripo Brandstiftung feststellen, hast du ein riesiges Problem: Das deckt die Teilkasko nämlich üblicherweise nicht ab, dann müsstest du den Verursacher finden und ihn zur Rechenschaft ziehen.... ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen.

    Berichte mal, was die Kripo gesagt hat und wie es weiter geht.

    Viele Grüße, Mirko
     
  22. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    1
    [​IMG]

    ;D
     
Thema: Auto hat gebrannt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a140 ozonbehandlung

    ,
  2. nutzungsausfall brandgeruch

Die Seite wird geladen...

Auto hat gebrannt! - Ähnliche Themen

  1. Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik

    Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik: Hallo, gerade habe ich meine neue Auto Bild Klassik ( Ausgabe 12/2016 ) erhalten und finde auf Seite 38 einen schönen Bericht über den W168. Das...
  2. Will mal zeigen, wie man ein Auto kaufen kann, das keine Probleme macht

    Will mal zeigen, wie man ein Auto kaufen kann, das keine Probleme macht: Ich fahre seit 11/15 einen BMW X1 20d/A mit Vollausstattung für 30400 Euro gekauft. Der Wagen hat jetzt 31000km und noch nie eine Reparatur auch...
  3. Auto springt bei Kälte nicht an

    Auto springt bei Kälte nicht an: Hallo kann mir jemand sagen was das sein könnte wenn das Auto warm ist Ansprikt wenn er Kalt ist nicht anspringt. Kurbelwellensensor habe ich...
  4. Auto steht schief

    Auto steht schief: Hallo zusammen Ich habe ein Problem mit meinem Elch Er lag auf einmal 3cm tiefer hinten links Ich habe ihn aufgebockt aber nichts gesehen Feder...
  5. Allgemeines Tracker: Das Auto (oder egal was) mit dem Handy orten ... ???

    Tracker: Das Auto (oder egal was) mit dem Handy orten ... ???: http://gadgetsfans.com/how-to-track-your-car-germany/?IM=A10C&TT=T03&utm_source=taboola&utm_medium=referral&SID=rt-rtdeutsch&sxid=2xj63h4f252a#&IM=...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.