W168 Auto läuft nur noch im Standgas!

Diskutiere Auto läuft nur noch im Standgas! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, habe mich gerade angemeldet, weil ich hoffe, hier Hilfe zu finden. Mein A140, (Baujahr 1999), AKS, ließ mich im Stich. Er läuft nur noch im...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 marienkäfer, 01.01.2009
    marienkäfer

    marienkäfer Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe mich gerade angemeldet, weil ich hoffe, hier Hilfe zu finden. Mein A140, (Baujahr 1999), AKS, ließ mich im Stich. Er läuft nur noch im Standgas, nimmt kein Gas mehr an und ich kann also nicht mehr fahren, musstwe mich abschleppen lassen. Es leuchtet keine Lampe im Display und mir ist vorher auch nichts ungewöhnliches aufgefallen. Hat jemand eine Idee? - Habe schon recht intensiv die Forenseiten durchsucht, aber leider nichts gefunden?! Oder habe ich etwas übersehen?
    Ich danke allen, die es lesen und vielleicht eine Idee haben und mir antworten - Marienkäfer
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Das kann viel sein. Angefangen von nem defekten (elektronischen) Gaspedal bis hin zu ner festsitzenden Drosseklappe.

    Ich fürchte da wirst du um nen Besuch beim Freundlichen nicht rumkommen.

    Was du noch machen kannst: Im Fußraum kontrollieren, ob da nicht nen loser Stecker rumhängt oder nicht mehr richtig fest ist.

    Viele Grüße, Mirko
     
  4. #3 marienkäfer, 01.01.2009
    marienkäfer

    marienkäfer Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke erst einmal, werde nachher gleich mal nachschauen.
     
  5. #4 marienkäfer, 01.01.2009
    marienkäfer

    marienkäfer Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Tja, am Gaspedal ist alles okay. Dass kann es dann wohl nicht sein, zumindest was man so von außen erkennen kann. Trotzdem danke an Mirko.
     
  6. #5 Mr. Bean, 02.01.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hi und herzlich willkommen,

    schade das du nicht geschrieben hast, aus welcher Region du kommst. Im Bereich Ruhrgebiet könntest du dich z.B. einmal an "Funkenmeister" oder "Brutus" wenden.

    Ich kann mich nicht erinnern, das wir so einen Fehler hier schon mal hatten *kratz*. Aber ich kann auch nicht alles wissen :-/
     
  7. #6 marienkäfer, 02.01.2009
    marienkäfer

    marienkäfer Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Okay, hatte nur die Minimalangaben gemacht, komme aus Thüringen. Und...dass so ein Porlbelm noch nicht auftauchte, macht natürlich wenig Mut oder dürfte die MB-Werkstatt freuen?!
     
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Wie gesagt, ab in die Werkstatt, einmal Star-Diagnose. Dort sollte sich dann rausfinden lassen, ob das Pedal noch geht oder ob sich der Elch über deine Drosselklappe aufregt -- oder sogar über was ganz anderes.

    Mit dem Ergebnis können wir dir dann evtl. schon weiterhelfen, wenn du den Leuten dort nicht traust.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. #8 Lockenfrosch, 02.01.2009
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    Hallo Mraienkäfer,

    das selbe Problem hatten wir bei dem A160 meines Vaters auch. Es war ein Kabelbruch im Kabelbaum. Es ist der Kabelbaum, der in einem Bogen von dem Hauptverteiler links an der Spritzwand nach rechts zum Steuergerät geht (wenn Du vor der Fahrzeug stehst). Dieser Kabelbaum ist mit einem Netzartigen Schaluch ummantelt und ist mit einem Kabelbinder ziemlich fest an einer Öse in der Nähe des Resonators angebunden. Leider kann ich davon keine Bilder einstellen, da meine Digitalkamera über Silvester bei einem Kollegen liegen geblieben ist.

    Ich versuche die Sache mal mit Worten zu erklären.

    Rechts neben dem Resonator (der große Plastikdeckel mit dem Benz-Aufdruck) befindet sich das Steuergerät. Dort sind 2 große Stecker von hinten (Richtung Spritzwand) eingesteckt. Vom oberen Stecker geht ein Kabelstrang nach oben links im Bogen Richtung der beschriebenen Öse und ist dort fest gemacht.

    Entferne diesen Kabelbinder und Du wirst feststellen, daß der Kabelstrang ganz schön gequetscht ist.

    Du könntest jetzt mit einer zweiten Person mal ausprobieren, ob bei leichtem Gasgeben und gleichzeitigem durchkneten dieses Kabelstrangs der Motor plötzlich hoch dreht.

    Auf jeden Fall, solltest Du die Stelle genau begutachten.
    Dazu:
    1. Batterie abklemmen !!!!
    2. Stecker lösen (den oberen, da ist seitlich eine Entriegelung, die heraus gezogen werden muß).
    3. Kabelbinder am Steckergehäuse entfernen.
    4. Steckergehäuse entfernen (ist alles nur zusammen gesteckt, passt später auch wieder zusammen).
    5. Isolierband entfernen.
    6. Schutzumantelung (dieses Gewebeschlauch) nach hinten über die Kabel schieben und eventuell mit einer Wäscheklammer sichern, damit er nicht wieder nach vorne gleitet.
    7. Alle Kabel auf Beschädigung und/oder Bruch prüfen. Bei uns waren dort 2 sehr dünne blaue Kabel (+ eine andere Farbe an die ich mich nicht mehr erinnern kann) defekt. Eins war bei leichtem Zug direkt auseinander, das zweite hing nur noch an 2 Drähtchen.
    8. Kabel sachgerecht instandsetzten (da möchte ich hier nicht weiter drauf eingehen).
    9. Schutzummantelung bis zu Stecker zurück schieben und mit Isolierband wie im Original sichern.
    10. Steckergehäuse zusammen setzen.
    11. Stecker einstecken.
    12. Batterie anklemmen. Lenkwinkelsensor und ggf. Fensterheber anlernen.
    13. Eventuell den Kabelstrang wieder an der Öse befestigen. Wir hatten dazu um die Ummantelung als Schutz noch ein Stück längs aufgschnittenen Schlauch drum gepackt.

    Das Problem mit den gebrochenen Kabeln ist bei Mercedes nicht unbekannt. Bei meinem A190 Bj. 9/99 ist an dieser Stelle werkseitig auch schon ein Schutz um die Ummantelung gemacht worden.

    Wenn ich meine Kamera wieder zu hause habe, werde ich mit den vorhandenen Bildern eine Anleitung erstellen und hochladen.

    Viel Erfolg
    So long
    Rainer 8)
     
  10. #9 allgäu-blitz, 02.01.2009
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Hallo Benziner-Fans,

    dieser Stoff der hier beschrieben wird, hat locker das Zeug für eine weltweite Rückrufaktion seitens des Herstellers.

    Aber da wird halt auch nichts passieren. Bin schon auf die Bilder gespannt.

    Gruß aus Memmingen
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Aus welchem Grund das denn?
    Es ist nicht sicherheitsrelevant und auch kein Massenphänomen. Wofür dann bitte zurückrufen?

    gruss
     
  12. #11 Mr. Bean, 02.01.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Aus Mercedessicht ...

    Sehe ich auch so!

    Wenn schon die Elche nicht wegen brechender Federn rückgerufen werden, und das halte ich schon für ein sicherheitsrelevantes Teil, warum dann für so etwas *kratz*
     
  13. #12 marienkäfer, 02.01.2009
    marienkäfer

    marienkäfer Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für die ausführliche Beschreibung. Wir erden morgen mal probieren, ob das die Lösung des Problems ist. Ich melde mich dann noch einmal.
     
  14. #13 allgäu-blitz, 02.01.2009
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Ich arbeite bei einem der größten Hersteller für Funkkommunikation und Ortungstechnik. Da dürfen solche Fehler, wie Kabelbruch nicht vorkommen. Daher rührt mein Gedanke an einen Rückruf. Alles was hier im Forum beschrieben wird, müßte mit ein kleinwenig Hirn bei der Entwicklung und Umsetzung in der Fertigung nicht passieren.

    Hier ist Schlamperei und Billigmeierei das größte Übel. So ein Elch wäre nur im Centbereich teurer, aber das Image eines Premiumherstellers ungetrübt.

    Dieses Image würde die Absatzzahlen auf hohem Niveau halten, ohne wenn und aber.

    Beste Grüße aus der Traumfabrik *thumbup*
     
  15. #14 Mr. Bean, 02.01.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Kann dir eigentlich zustimmen. Ich habe mich auch schon oft über Dinge am Wagen geärgert, die mit 10Cent Materialwert erledigt gewesen wären und mich 350 ... 400 gekostet haben.

    Ich denke auch, das sich Qualität langfristig auszahlen wird ...
     
  16. #15 minielch, 03.01.2009
    minielch

    minielch Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 190
  17. #16 allgäu-blitz, 03.01.2009
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    danke für den passenden Link. Auf dem Bild ist die ganze Schlamperei gut zu erkennen. Dass ein Motor nicht starr in der Karosse verweilt, dürfte bei Mercedes auch bekannt sein. Ich bin einfach nur fassungslos. Mir fehlen für diese Schlechtleistung einfach die richtigen Worte. Da scheint jemand in Rastatt total "talentfrei" zu arbeiten.

    Beste Grüße für dieses Jahr *LOL*
     
  18. #17 marienkäfer, 04.01.2009
    marienkäfer

    marienkäfer Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung, dass ich mich jetzt erst wieder melde. Haben das von Mirko Vorgeschlagene probiert, leider(!?) fanden wir keinen Kabelbruch. Auch die zwei Drähte, wo die Isolierung aufgeplatzt war, sind neu isoliert, brachte aber auch nichts. Auffällig war nur, dass der Stecker zum Motosteuergerät innen irgendwie klebrig war (vom Isolierband?). Sind nun also soweit, dass wir um die Werkstatt nicht umhin können. Das größte Problem daran ist, neben den Kosten natürlich, dass MB am anderen Ende der Stadt liegt und das Auto ja nicht mehr fährt. Aber das ist nun auch nicht mehr zu ändern. Trotzdem noch mal Danke an alle Schreiber. Oder fällt jemanden noch etwas zur Lösung unseres Problems ein?
    Tschüß
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hi,

    Woher kommen denn die "aufgeplatzten" Isolierungen? Sind das die beschriebenen Scheuerstellen? Oder hattet ihr vielleicht Besuch von nem Marder?

    Und der Stecker vom Motorsteuergerät darf höchstens außen klebrig sein -- innen aber nicht.

    Wenn du deine letzten Wartungen bei Mercedes durchführen lassen hast, ruf einfach die Nummer an, die auf dem Aufkleber im Beifahrer-Einstieg steht. Dann hast du MobiloLife, d.h. Mercedes kommt zu dir, guckt sich das an und schleppt dich kostenlos bis zur Werkstatt.

    Das gleiche hast du, wenn du die (kostenlose) Mercedes-Kreditkarte besitzt. Auch da ist MobiloLife mit drin.

    Solltest du ADAC-Mitglied sein, kannst du auch die gelben Engel rufen.

    Du kannst auch bei der Werkstatt anrufen, ihnen das Problem schildern und darum bitten, dass man dich hinschleppt. Machen viele Werkstätten ohne Extra-Berechnung (weil du dann ja auch die Reparatur bei ihnen machen lässt).

    Und im allergrößten Notfall rufst du ein Taxi und lässt dich von dem dahin schleppen. Machen einige Taxi-Unternehmen, sag denen aber bitte ein paar Stunden vorher bescheid, was du vor hast, damit sie ggf. nen größeres Taxi schicken können und du vor allem auch vorab weißt, ob die da jetzt mitspielen oder nicht.

    Viele Grüße, Mirko
     
  21. #19 marienkäfer, 16.01.2009
    marienkäfer

    marienkäfer Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    leider fährt mein Elch noch immer nicht. Nachdem alle möglichen Dinge ausgeschlossen wurden und durch die Kälte die Lust am Weitersuchen fehlte, sind wir nun ziemlich sicher, dass es die Benzinpumpe ist.
    Nun ist das Problem: wie bekommt man den Tank lee? Kann da jemand helfen?

    Danke schon mal
    M.
     
Thema: Auto läuft nur noch im Standgas!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auto fährt nur im standgas

    ,
  2. nur standgas auto

Die Seite wird geladen...

Auto läuft nur noch im Standgas! - Ähnliche Themen

  1. Kühlerlüfter läuft dauerhaft.

    Kühlerlüfter läuft dauerhaft.: Hallo, am Samstag abend auf ner längeren Fahrt habe ich etwas mit meiner Klimaanlage gespielt. Also an und aus geschalten in jeweiligen Zuhstand...
  2. Gebläse läuft in keiner Stellung

    Gebläse läuft in keiner Stellung: Hallo Liebe Elchfans, Vor ein paar Jahren waren schon einmal die Vorwiederstände defekt. Da lief der Lüfter aber noch auf einigen Stellungen...
  3. Elch läuft mit Denkpausen...

    Elch läuft mit Denkpausen...: Vor einiger Zeit hat mein Elch eine neue Benzinpumpe bekommen. Tank wurde gereinigt und ausgespült (so wurde mir gesagt, zugesehen habe ich...
  4. Starkes schlagen im Standgas

    Starkes schlagen im Standgas: Hallo Forumsgemeinde, wir haben wieder ein Problem mit unserem Elch. Im Standgas ist ein starkes schlagen von der Nähe des Keilriemens zu hören....
  5. Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund

    Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund: Hallo, habe folgende Probleme mit meiner A-Klasse. Hatte ab und zu leichte Probleme beim Anlassen des Motors, habe mir aber nichts dabei gedacht,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.