Allgemeines Auto rollt beim Parken

Diskutiere Auto rollt beim Parken im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfans Ich bin neu hier und möchte mich gleich mal mit einem Problemchen an Euch wenden. Habe meinen Elchi seit ca. zwei Jahren und...

  1. #1 Elchpüppi, 19.11.2007
    Elchpüppi

    Elchpüppi Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A 190
    Hallo Elchfans

    Ich bin neu hier und möchte mich gleich mal mit einem Problemchen an Euch wenden. Habe meinen Elchi seit ca. zwei Jahren und bisher keine Probleme gehabt.

    Hab einen A190 ( W168 ) Bj. 07/2000 Benziner jetzt ca. 70.000 km

    Folgende Problematik *mecker* (typisch Frau ;-))

    Hanglage oder auch leichte Steigung (5%) - Auto geparkt - Motor aus - 1. Gang rein (keine Handbremse) und das Auto rollt zurück, ein kleiner ruck und dann .. kurze Pause (10 Sekunden).. und dann fängt es wieder an zu rollen usw.

    Kupplung verhält sich normal ansonsten auch nichts auffälliges.

    Hat von Euch jemand eine Idee was das sein könnte?

    Viele Grüße vom eiskalten Bodensee
    Elchpüppi

    PS. Ich sehe schon mein Weihnachtsgeld föten ... *heul*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vaneo freund, 20.11.2007
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Also ich weis nicht ob du mit den 5% richtig liegst. Aber bei einem Hang ist es gut möglich, das der Druck des Wagens auf dein Getriebe mit dem eingelegten Gang den Motor einfach mitdreht. Die Rucker die du spürst, sind dann die einzelnen Zylinder die langsam immer mehr komprimiert wurden und dann irgendwann nachgeben, bis der Druck im nächsten Zylinder den wagen wieder halten kann.
     
  4. #3 Dobermann03, 20.11.2007
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Ist normal. Dafür hat man ja die Handbremse. Das Getriebe dreht halt langsam über die Achse den Motor mit, deshalb der Ruck.
    Ist mir bei der A-Klasse in meiner Einfahrt auch schon aufgefallen. Auto kurz abgestellt und nach ner Weile ruckelt der los.
    Handbremse solltest du in jedem Fall benutzen, wenn du nicht gerade in ner Nullgradzone parkst, ist auch versicherungstechnisch relevant, wenn er mal ungewollt auf Reisen geht, da du bei nicht angezogener HB und nicht eingelegtem Gang (beides) wegen grob-fahrlässigem Handeln sogar den Anspruch auf die Kasko -Leistungen verlieren kannst. Also besser beides, immer. Sollte die HB mal aneisen oder festrosten einfach mit Zartgefühl freiruckeln bis es dieses fiese Geräusch gibt *rolleyes*
     
  5. konty

    konty Elchfan

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    http://www.elchfans.
    und was macht der jenige mit aks der wenn er den gang zum sicher einelgt dann morgens net mehr rausbekommt weil keine kupplung existiert zum fuß betätigen und der motor sich mit eingelegtem gang nicht starten lässt?? Ich meine ich bekomm den gang schon raus nur mit einem unangnehmen kraftaufwand was ich dem getriebe nur ungern zumute.
     
  6. #5 BlackElk, 20.11.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Wenn ein Bordstein da ist, einfach die Räder (sehr stark) einschlagen, so daß sie gegen den Bordstein rollen, wenn sich der Wagen bewegt.

    Dann hätten wir noch den Unterlegkeil (im Bordwerkzeug), den man benutzen könnte.

    Oder einfach mal auf die Technik vertrauen und die Handbremse benutzen.
     
  7. #6 General, 20.11.2007
    General

    General Guest

    Manchmal fragt man sich, wofür die Autoindustrie die Handbremse erfunden hat!? *kratz* :o

    Oder hat dein Elchi früher mal an der Stelle mit Gang gestanden, ohne Handbremse!? ???
     
  8. F-P

    F-P Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angest.
    Ort:
    Kiel
    Marke/Modell:
    C230 V6
    Der mit AKS macht die Zündung an und tritt auf die
    Bremse, dann kuppelt Elchi aus und der Gang kann rausgenommen werden.
    Auch ohne Zündung kuppelt AKS beim tritt auf die Bremse aus !
    Starten, Gang einlegen, wenig Gas und Handbremse lösen und
    ab dafür. In der Ebene sorgt dann die Kriechfunktion wie beim
    Automaten für das Anrollen.

    FP
     
  9. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Hallo,
    das ist bei jedem Auto so. Nur Gang rein und ohne Handbremse funktioniert nur auf ebener Straße. Also, immer schön Handbremse ziehen- wozu ist sie sonst auch da? ;)
    Und mit dem Weihnachtsgeld gibt auch keine Komplikationen....
     
  10. #9 Elchpüppi, 20.11.2007
    Elchpüppi

    Elchpüppi Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A 190
    *ironie*Guten Morgen & vielen Dank für die rege Anteilnahme :)

    Also mein Kollege meint, ich hätte mich mit den 5% Steigung etwas übernommen. Bei uns vor dem Büro gibt es Parkplätze die haben (lt. meinem männlichen Kollegen) höchstens 0,5% Steigung (also fast eben). Und auch da ruckelt mein Elchlein los.

    Wie gesagt ich habe das Auto schon über zwei Jahre und sowas ist voher nie passiert. Ich habe auch das Gefühl, das es immer schlimmer wird. Anfrangs ist er nur einmal zurückgeruckelt, dann zweimal und nun immer wieder.

    Und übrigens Leute - ich bin eine FRAU - ich ziehe die Handbremse bei jeder Gelegenheit ..... *ironie*

    Jemand hat mich schon auf einen evtl. Komperssionsverlust hingewiesen.
    Kühlwasser und Öl scheinen normal zu sein. Auch wenn man versucht das Auto im eingelegent Gang anzuschieben, dann geht das nicht.

    Elchpüppi
     
  11. berg2

    berg2 Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L, Bj:2001
    Ich kann die Verwunderung von Elchpüppi verstehen. Mein ehemaliger Golf stand selbst an steilen Straßen ohne Handbremse absolut fest. Auf der ebenfalls nur leicht geneigten Hofeinfahrt hatte ich dann dasselbe wie Elchpüppi. Seitdem ziehe auch ich die Handbremse fest - und zwar schon etwas kräftiger. Als ich nämlich vor ein paar Jahren bei eingelegtem Gang und angezogener Handbremse nach dem Radwechsel die Schrauben nochmal nachziehen wollte, hat mein Elch wieder einen kleinen Satz nach vorne gelassen. Klar, normalerweise macht ja niemand an den Schrauben rum (und wenn es außer mir sonst jemanden dabei erwischt habe ich kein Mitleid), aber es zeigt, dass selbst wenig Kraft ausreicht, um das Gefährt wieder in Bewegung zu setzen.
    Gruß
     
  12. #11 Dobermann03, 20.11.2007
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Sich die Zeit nehmen mal in die Betriebsanleitung zu linsen ?

    Winterreifen -> geringerer Rollwiederstand

    Kompression müsste schon auf allen Zylindern im Argen sein um dir so ne Auswirkung zu bescheren und mangelnde Kompression würdest du auch
    am Laufverhalten des Motors bemerken. Der Motor würde ausgehen, wenn er warm ist, unrund laufen, etc.

    Die A-Klasse hat rund 1 Tonne Gewicht, die schieben schon bei leichtem Gefälle.

    Benutze einfach die Handbremse. Entlastet auch das Getriebe.
     
  13. #12 Mr. Bean, 20.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    :o

    Was ist denn das für ein Satz? *kratz*


    Bei'm AKS muß man den Gang zum Starten des Motors herausnehmen. Das ist alles. Das lernt man gleich beim ersten Starten und vergißt es nie wieder ;)
     
  14. #13 salmanasar, 21.11.2007
    salmanasar

    salmanasar Elchfan

    Dabei seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hey! jemand vom bodensee :D konstanz?

    ich hab den gedanken noch nicht ganz durchgedacht, aber vllt ist auch der erste gang nicht der ideale in dem fall. ist der 5te oder der rückwärtsgang vllt besser?
     
  15. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... jau, 5. Gang. Probier's doch einfach mal bei der nächsten Steigung mit der Praxis: Anhalten, Motor aus, 1. Gang rein. Der Wagen hält. 5. Gang rein, und selbst bei minimalem Gefälle wird der Motor mitgedreht. Als Eselsbrücke: Man lässt den Motor ja auch nicht im 1. Gang anrollen, sondern im 2. oder sogar 3., weil da das Moment am Motor höher ist.

    Und der Rückwärtsgang ist nur dann der richtige, wenn man mit der Front nach unten parkt. Sollte man aber auch in der Fahrschule gelernt haben.

    Viele Grüße, Mirko
     
  16. #15 A200 Coupé, 21.11.2007
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Einfach Handbremse benutzen angewöhnen das sollte reichen.... *aetsch*
     
  17. MBA160

    MBA160 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    haha


    heute klingeln die Cops, ich solle rauskommen, mein Auto ist weggerollt.
    Ausgangssituation: Auto auf einer kleinen Steigung abgestellt. Rückwärtsgang, Handbremse angezogen. Das Auto ist ca. fünf Meter gerollund stehen geblieben, da ein anderes vor mir stand. Ich habe keinen Schaden bemerkt, der andere einen kleinen Lackkratzer.
    Die Cops habe selber gesehen, dass Handbremse angezogen war und Gang drin war. Jetzt gehts morgen erstmal morgen zu Mercedes, ist ein Leasingwagen.

    Achso, es ist eine A-Klasse 160, Baujahr 04/2010.

    Ist einem sowas schonmal passiert. Ich traue mich gar nicht mehr auf einem Berg zu parken. Mir ist schon von Tag eins aufgefallen, dass er immer wieder vorrollt, jedoch nur 20-30 cm (Handbremse angezogen und Gang drin)
     
  18. #17 General, 19.10.2010
    General

    General Guest

    *kratz* Also ne Handbremse greift oder greift nicht...
    Entweder nicht richtig angezogen oder irgendwas passt nicht,
    mein Elch rollt nicht, man muss die Handbremse natürlich anziehen *LOL*
     
  19. MBA160

    MBA160 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Handbremse volle Pulle angezogen, mehr geht nicht. *aetsch*
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Andy2008, 19.10.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    [​IMG]
    Ja, der Griff....*LOL*
    ...und was ist mit dem Seilzug/Beläge*kratz*

    Andy
     
  22. MBA160

    MBA160 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    kein Plan, pace morgen zum Daimler, das Auto hat gerade mal 8000 km drauf.
     
Thema:

Auto rollt beim Parken

Die Seite wird geladen...

Auto rollt beim Parken - Ähnliche Themen

  1. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  2. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  3. Mal was anderes: Leistungsverlust beim CL203 1,8 Kompressor

    Mal was anderes: Leistungsverlust beim CL203 1,8 Kompressor: Hallo, Ich habe hier mal eine kleine Geschichte, die eigentlich nichts mit unserem Elch zu tun hat. Ich schreibe sie trotzdem, da viele A-Klasse...
  4. Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004

    Getriebeölwechsel beim A170, W169, Baujahr 2004: Hallo, in der im Forum angezeigten Anleitung zum Getriebeölwechsel werden diese Getriebeöle genannt: Original: Fuchs Titan Sintofluid FE 75W)...
  5. Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik

    Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik: Hallo, gerade habe ich meine neue Auto Bild Klassik ( Ausgabe 12/2016 ) erhalten und finde auf Seite 38 einen schönen Bericht über den W168. Das...