Auto startet nicht immer und macht komisches Geräusch/ danach auch noch Start Error

Diskutiere Auto startet nicht immer und macht komisches Geräusch/ danach auch noch Start Error im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo liebe Community, bin seit letztem Dezember Besitzerin einer A Klasse B-) Habe das Auto privat gekauft, also keine Garantie und...

  1. #1 Duftkerze, 10.01.2014
    Duftkerze

    Duftkerze Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ausstattung:
    A160 (102 PS) Elegance, Automatik, Erste Zulassung 1998, Klimaanlage, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung (Funk)
    Marke/Modell:
    W168
    Hallo liebe Community, bin seit letztem Dezember Besitzerin einer A Klasse B-)
    Habe das Auto privat gekauft, also keine Garantie und Gewährleistung. War mir aber bewusst und ist auch nicht das Thema ;-)

    Das Schätzchen macht mir aber jetzt schon Sorgen.

    Nach einigen Fahrten trat das Problem auf, dass das Auto nicht startet und ein Geräusch macht, als wenn geschaltet wird, aber die Kupplung nicht getreten ist. Nur ist es ja ein Automatik Wagen. Ich habe zu dem Thema schon alle möglichen Fäden gelesen, aber über die Schilderung dieses Geräusches bin ich noch nicht gestolpert.
    Ich habe auch schon überlegt, ob man das unter "orgeln" verstehen soll, aber es ist wirklich sehr sehr unangenehm. Ob das nun auch heißt, dass der Anlasser funktioniert "nur" nicht gestartet wird, ist für mich bisher auch schlecht einzuschätzen.
    Nur wo setz ich jetzt an...es kam zu Beginn nie "start error". Es machte ja nun auch dieses Geräusch, was mich vermuten lässt, dass es nicht der Anlasser ist. Bisher ging er auch immer nach ein paar Versuchen an. Da ich eben schon soviel gelesen habe, bin ich auch darüber gesolpert, dass der Schlüssel erst auf Pos. 2 gestellt wird, kurz warten und dann erst starten. Gelesen, probiert = so spingt er ohne Probleme an.
    Allerdings bin ich mir jetzt auch nicht mehr sicher, in welchem Zusammenhang ich das nun gelesen hatte.
    Habt ihr noch ne Idee?

    Heute Nachmittag, nächster Schock.
    Start Error taucht auf. Ich mich ja schon schlau gelesen und gewusst, dass es an der Wegfahrsperre liegt. Per Funk lies sich der Wagen nicht mehr öffnen. Ich also Hr. Google befragt und einen Eintrag gefunden, dass es an dem Transponder liegen kann, wenn der locker ist und sich im Schlüssel bewegt. Batterie hatte ich gecheckt, Lampe leuchtet.
    Hab dann nen bisschen an dem Schlüssel gerüttelt und nochmal zum Wagen = ging wieder! Nächste Vermutung also, Schlüssel ist nicht mehr in Ordnung, bzw. Transponder schwubbert dadrin rum.

    Können die beiden Problem am Schlüssel liegen?

    Dann noch der Clou, ich hab nur diesen einen Schlüssel. Also Schlüssel wechseln geht nicht.
    Hab nun überlegt, dass ich schleunigst zu Mercedes fahre, um dort einen neuen Schlüssel zu bestellen und codieren zu lassen. Soweit der Wagen dann wieder funktioniert und einwandfrei startet, soll mir das recht sein, sind mir die Euronen egal.

    Sobald der Wagen erstmal an ist, ist alles super.

    Nächste Baustelle, Kofferraum schließt nicht.
    Wie kann ich da am günstigsten checken lassen woran das liegt?

    Und dann hab ich noch eine ganz andere Frage.
    Mein Freund und ich haben beide das Gefühl, dass wir im linken Außenspiegel überhaupt nichts sehen. Alles verstellen hat bisher nichts gebracht. Ist das "normal" bei dem Wagen? Bzw. das der Spiegel seeeeehr weit nach Außen gestellt werden muss, damit man links überhaupt was sieht?!
    Das macht die Fahrt auf der Autobahn, bzw. den Spurwechsel generell wirklich schwierig.

    Poah, das ist erstmal so das was mir einfällt, bzw. worüber ich mir Gedanken mache.

    Danke schonmal Vorab für die Hilfe *thumbup*

    Duftkerze
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peter54, 10.01.2014
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Wenn der Motor nicht startet ?( , ist es der Anlasser.
    Wenn dein *elch* sich nicht fort bewegt ?( , ist es das Getriebe.
     
  4. #3 Duftkerze, 11.01.2014
    Duftkerze

    Duftkerze Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ausstattung:
    A160 (102 PS) Elegance, Automatik, Erste Zulassung 1998, Klimaanlage, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung (Funk)
    Marke/Modell:
    W168
    Guten Morgen,
    Resonanz des bisherigen Tages: Auto lässt sich weder per Funk öffnen, geschwiege denn starten.
    Es kommt jetzt nur noch "start error"
    Eigentlich wollte ich zu Mercedes fahren, um dort nen neuen Schlüssel zu bestellen. Aber da kam ich mit dem Auto garnicht mehr hin. Ich also dann zu Fuss zur Niederlassung (zum Glück nicht weit weg) und den Schlüssel vorgelegt. Batterie ist es nicht. Möglicherweise ist der Schlüssel hinüber, kann ohne Auto aber nicht festgestellt werden.
    Auch der Versuch neu anzulernen (wurde mir empfohlen) brachte keinen Erfolg.
    Neuer Schlüssel, fertig codiert, 206,00 EUR. Puhhhh...
    Was denkt ihr, soll ich auf gut Glück einen neuen Schlüssel bestellen? Im schlechtesten Fall liegts nicht daran und der Wagen muss doch abgeschleppt werden und die Fehlersuche geht los.
    So hab ich mir das nicht vorgestellt ;-(
     
  5. #4 Elchfan577, 11.01.2014
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Du kannst auch einen Schlüssel ohne Funk bestellen, der ist deutlich günstiger. Damit kannst du die Fahrertüre öffnen und falls die Wegfahrsperre keinen defekt hat normalerweise auch den Motor starten.
     
  6. #5 Duftkerze, 11.01.2014
    Duftkerze

    Duftkerze Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ausstattung:
    A160 (102 PS) Elegance, Automatik, Erste Zulassung 1998, Klimaanlage, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung (Funk)
    Marke/Modell:
    W168
    Darüber hatte ich auch schon nachgedacht. Ansich ist mir Funk nicht wichtig.
    Die übrigen Türen lassen sich dann ja von Innen öffnen, oder öffnen sich dann alle?
    Ich meine bisher öffnet manuell nur die Fahrertür.
    Was haltete ihr von der Idee vom ADAC die Batterie checken zu lassen? Machen die sowas im Rahmen vom Pannendienst?
    Vllt führt das auch zum "start error" Problem?
    Das macht mich echt wahnsinnig, vorallem weil der Wagen jetzt einfach vor der Tür steht und nix geht :-/
     
  7. #6 Elchfan577, 11.01.2014
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Ist sicherlich kein Fehler, der Elch reagiert auf eine schlechte Batterie sehr empfindlich und mit den verschiedensten Fehlern.

    Wie alt ist die verbaute Batterie?
     
  8. #7 Duftkerze, 11.01.2014
    Duftkerze

    Duftkerze Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ausstattung:
    A160 (102 PS) Elegance, Automatik, Erste Zulassung 1998, Klimaanlage, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung (Funk)
    Marke/Modell:
    W168
    Das weiß ich leider überhaupt nicht :-/
    Hab das Auto Ende Dezember gekauft, nach Batterie aber nicht gefragt.
    Ich weiß nur, dass der Wagen in den letzten Monaten sehr sehr wenig bewegt wurde. Die letzten drei Monate vllt so einmal pro Monat. Also aufjedenfall ein Kurzstreckenwagen.
     
  9. Staudi

    Staudi Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    selber
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    MB A160 W168
    das kann ich bestätigen,wenn die sauer ist bockt der Kahn wie meine Alte :cursing: ...sorry Frau :love:
     
  10. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    "orgeln" und "schwubbern", eine sehr vage Beschreibung. Sicherlich kann das an dem Schlüssel liegen - wieso hast Du keinen Zweitschlüssel? Okay, Du hast das Auto sicherlich ohne einen Zweitschlüssel gekauft, das war schon ein Fehler - Hauptsache das ist eindeutig im Kaufvertrag auch vermerkt. Sonst hast Du unter ungünstigen Umständen sogar ein versicherungstechnisches Problem, wenn der Fall, der Fälle auftritt. Okay, nun ist es numal so.
    Du hast geschrieben eine Fachwerkstatt ist nicht weit von Dir, demzufolge würde ich die um eindeutige Feststellung der Mängel bitten, was ja nicht gleich bedeuten muß, dass die es auch reparieren sollen. Andersrum sagst Du, dass Dir die Euronen egal sind, Hauptsache es läuft wieder - na dann ...!
    Kann auch an der Batterie liegen, bzw. Anlasser, oder ..., oder ..., usw., usw..

    Diese Frage finde ich sehr bedenkenswert, was normal ist - hast Du bestimmt in der Fahrschule gelernt, daher müsstest Du Dir die Frage eindeutig selber beantworten können. Im Gegenteil, wenn Du nichts siehst, was hinter Dir los ist, dann sollte man das ändern - ansonsten dürftest Du so nicht mal das Auto bewegen! Was ich vor allem nicht verstehe: "wir beide haben das Gefühl, ...!" Ja, wie denn nun? Seht Ihr was, oder nicht - Gefühle dabei gibt es nicht, das solltet eindeutig zu definieren sein. Auch das kann die Fachwerkstatt, zumindest beurteilen, ob es am Auto liegt, oder an Euren Gefühlen, bzw. Fielmann.

    Fazit: Besser und einfacher, wäre ein Fachurteil zu allen Deiner benannten Mängel, von einer Fachwerkstatt, inklusive groben Kostenvoranschlag. Und dann kann man ganz gezielt entscheiden, was Priorität hat und wer das machen soll, oder ob man das selber machen kann. Wenn ich Dich aber so lese - fällt wohl selber machen eher aus.
     
  11. #10 Schrott-Gott, 11.01.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.725
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Das könnte an sich schon die Lösung des Rätsels beinhalten - wenn diese
    dann auch noch Kurzstrecke war, dann kann die Batterie total leer sein ... und: NIX geht mehr ...
    -

    Also, bevor Du jetzt die Euronen versenkst - Batterie voll laden (Lassen?) !! Und zwar nur mit einem modernen automatischen Ladegerät!
    Keinesfalls mit Opas 20 Ampere Traktor-Lader aus dem Stall!! (Jedenfalls nicht, wenn man nicht elektrisch/elektronisch superfit ist).

    Am Besten mit einem
    https://www.m-u-s.com/ladegeraete/detail.php?id=269

    siehe auch:
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=519683#post519683
     
  12. #11 Schrott-Gott, 11.01.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.725
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Nachsatz: Selbstverständlich geht auch sehr ausreichend gut ein Automatik-Lader, wie er immer wieder für ca 20 Euro bei ALDI, LIDL, PENNY uva angeboten wird!!!
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Duftkerze, 11.01.2014
    Duftkerze

    Duftkerze Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ausstattung:
    A160 (102 PS) Elegance, Automatik, Erste Zulassung 1998, Klimaanlage, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung (Funk)
    Marke/Modell:
    W168
    Der nette Herr vom ADAC sagte jetzt folgendes:
    Batterie zeigte 12,4 V an (Fahrzeug nicht im Betrieb) laut ihm ausreichend, an der Batterie kann es nicht liegen.
    Auch per Starthilfe tat sich erstmal nichts. Dann Batterie nochmal ab und an geklemmt, auch erstmal keine Reaktion.
    "Irgendwann" ging die Zentralverringerlung auch von innen wieder. Paar mal versucht zu starten, Anlasser reagierte aber nicht. "Zum orgeln" kommt es garnicht, so sagte er.
    Dann ging der Wagen doch noch an. Fehlerespeicher ausgelesen, Fehler beim Motorsteuergerät und beim Starter. Mehr blieb nicht übrig. Waren zu Beginn zig Fehler.
    Genauer kam er aber auch nicht zum auslesen, wenn ich es richtig verstanden habe.
    Sind dann mit dem Wagen einkaufen gewesen, paar mal dafür ausgemacht, neu gestartet, keine Probleme mehr gehabt.

    Jetzt sitz ich hier mit großen Fragezeichen über dem Kopf, weil das alles für mich einfach überhaupt keinen Sinn macht.
    Hab den Wagen jetzt erstmal bei MB abgestellt, für den Fall, dass er dann morgen wieder nicht anspringt.
    Dann kann am Montag nochmal der Fehlerspeicher ausgelesen werden.

    Das nur kurz als Zwischenmeldung, hab euere Beiträge gelesen, schreib evtl. später nochmal was dazu, muss jetzt erstmal was essen...
     
  15. #13 Schrott-Gott, 12.01.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.725
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    12,4 Volt ist ein ausreichend guter Wert, wenn das Fahrzeug vorher mindestens zwei Stunden lang nicht gelaufen ist (Ruhezeit) und auch sonst nichts dran gemacht wurde (Starthilfe, Ladegerät dran, oder so).


    Dann kann man davon ausgehen, dass die Batt. noch nicht ganz über den Jordan ist.

    Jedoch sagt dieser Wert natürlich nichts über die Kapazität (das Strom-Speicher-Vermögen) der Batterie aus.
    Wenn die Spannung beim Start(-Versuch) stark absinkt, fängt auch das Steuergerät an zu Spinnen und es werden seltsame Fehler aus gegeben über OBD.

    Also bleibt weiterhin mein Rat gültig, die Batterie erst mal voll zu laden.
    -
    Nach Deinen weiteren Fehlerbeschreibungen, die noch dazu gekommen sind, kann auch ein Kontaktfehler an den Massekabeln vorhanden sein (Dies kommt beim Elch recht oft vor!).

    Testen durch Legen einer "Hilfsmasse"!

    Sind dann die Fehler weg, müssen die Massebänder gereinigt/ersetzt werden:
    -
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=518504#post518504
    -
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=498333#post498333 unten
    -
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=495234#post495234
    -
     
Thema: Auto startet nicht immer und macht komisches Geräusch/ danach auch noch Start Error
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse gerausch batterie

    ,
  2. auto macht komisches geräusch geht nicht an

    ,
  3. a klasse schreiendes geräusch beim versuch zu starten

Die Seite wird geladen...

Auto startet nicht immer und macht komisches Geräusch/ danach auch noch Start Error - Ähnliche Themen

  1. Tickedes Geräusch aus Motorraum

    Tickedes Geräusch aus Motorraum: Hallo ich habe seit ein paar Tagen dass Problem dass mein Motor ein tickendes Geräusch von sich gibt. Das Geräusch hört sich so an al ob man sich...
  2. Benzinpumpe defekt - neue zum Starten direkt anschließen?

    Benzinpumpe defekt - neue zum Starten direkt anschließen?: Hallo Experten, meine Benzinpumpe scheint defekt zu sein. Sie ist bei Überbrückung des Relais zwar gut zu hören, aber am Rail ist dann kein Druck...
  3. A140L macht hinten links geräusch

    A140L macht hinten links geräusch: Guten Tag, Danke erst einmal für die Hilfe bei vorherigen Beiträgen von mir. Diesmal habe ich das Problem, dass mein w168 hinten rechts während...
  4. Diesel Zuheizer stinkt und macht krach ?!?!

    Diesel Zuheizer stinkt und macht krach ?!?!: Hallo, warscheinlich schon die 1000ste Frage über den Zuheizer, das unbekannte Wesen.... ich habe da mal so ein paar Fragen... - ist es normal,...
  5. Start Error nach 2 Jahre Standzeit

    Start Error nach 2 Jahre Standzeit: Hallo :) Bin neu hier und möchte einen 2 Jahre gestanden A170 w168 90ps cdi wieder flott machen. So nur das Problem wie im Titel beschrieben...