Autobatterie lässt sich nicht wechseln

Diskutiere Autobatterie lässt sich nicht wechseln im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Ich habe eine a-klasse 1998 und will die tote Batterie wechseln (läd sich nicht mehr auf), doch die Schrauben lösen sich beide nicht , ich habe...

  1. #1 Holzkopf, 24.07.2020
    Holzkopf

    Holzkopf Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe eine a-klasse 1998 und will die tote Batterie wechseln (läd sich nicht mehr auf), doch die Schrauben lösen sich beide nicht , ich habe das Gefühl sie drehen einfach durch. Hat jemand eine Idee was man da machen kann?
     
    Schrott-Gott und Obi gefällt das.
  2. Anzeige

  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    2.962
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    die weiße Klemme, die die Batterie einklemmt, damit sie nicht verrutschen kann, wird mit zwei 8mm Schrauben gehalten. Diese Schrauben haben unten im ( Plastik-) Batteriekasten eingeklebte Messingmutter. Wenn die Schrauben zu stramm angezogen werden oder verrosten, lösen sich diese Messingmuttern gern und drehen mit.

    Man muß nun versuchen die Messingmuttern von unten gegen zuhalten ( viel Spaß ) während von oben jemand versucht die Schrauben ( 13mm Kopf ) zu lösen. Um von unten ran zu kommen müßen die Plastikunterbodenverkleidungen im Bereich unterhalb des Batteriekastens entfernt werden.

    Meistens werden die Messingmuttern und das entsprechende Loch beim Gegenhalten zerstört. Der Plastikhalter der Batterie lässt sich dann nicht mehr montieren. Ich fertige mir dann immer ein schmales Blech mit zwei angepunkteten 8mm Muttern an. Dieses Blech schraube ich mit zwei kleinen Schrauben so an, das die Muttern genau an der Stelle der alten Messingmuttern sitzen. Von oben werden etwas längere Schrauben benötigt. So kann man die Batterie wieder problemlos allein ohne Hilfsperson befestigen. Und vor allem später auch wieder ausbauen.

    Klaus
     
    sblue56, Schrott-Gott, Heisenberg und 2 anderen gefällt das.
  4. #3 Holzkopf, 31.07.2020
    Holzkopf

    Holzkopf Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die ausführliche Beschreibung , nur wie werde es mit einem Wagenheber probieren , sind die Plastikabdeckungen einfach zu lösen oder kommen da eventuell noch Probleme auf mich zu hatte noch keine Zeit um mich darum zu kümmern, das müsste ja auch ohne Werkstatt machbar sein oder?lg
     
    Obi gefällt das.
  5. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    2.962
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    mit einen normalem Wagenheber könnte es schwierig werden wegen der Hebehöhe.

    Such die jemanden mit einer Werkstattgrube oder, besser, mit einer Hebebühne. Es arbeitet sich damit deutlich entspannter.
    Gute wäre auch noch eine zweite Person, die oben die Schraube dreht während du unten versuchst die Messingmutter mit einer Zage oder großem Schraubendreher festzuhalten.

    Klaus
     
    miraculix, Heisenberg, Obi und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #5 Benzina2, 02.08.2020
    Benzina2

    Benzina2 Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    121
    Marke/Modell:
    W168 A140 Classic Benzin Manuel Bj 2003 200tkm ohne besondere Änderungen
    Ebentuell reicht eine mittellange Schraubzwinge die du oben an die Batterie spannst.
    Sie dient als Haltegrif und Zug.
    Ackuschrauber mit Verlängerung ansetzen und beim ziehen schrauben( evtl. 2 Personen : Einer schraubt, einer zieht).
     
Thema:

Autobatterie lässt sich nicht wechseln

Die Seite wird geladen...

Autobatterie lässt sich nicht wechseln - Ähnliche Themen

  1. welche Autobatterie für meinen W169 ist die Richtige?

    welche Autobatterie für meinen W169 ist die Richtige?: Hallo liebe Elchfans, meine A-Klasse: MERCEDES-BENZ C/W 169 I (169/A-KLASSE)A 160 CDI 2.0 16V TURBO (169.006/306) 60 KW/82 PS Baujahr 11/2007 -...
  2. Autobatterien im Test: Perfekter Kaltstart nur mit starken Akkus

    Autobatterien im Test: Perfekter Kaltstart nur mit starken Akkus: Quelle: http://www.mercedes-fans.de/news/news_artikel/id=4878 GTÜ testet zehn Starterbatterien auf Herz und Nieren Niedrige Temperaturen sind...
  3. Nach Autobatterie-wechsel Radio defekt?

    Nach Autobatterie-wechsel Radio defekt?: Moin, ich habe meinen Elch seit etwas mehr als 4 Jahren und habe in der Zeit 134000 km drauf gefahren. Insgesamt hat er jetzt 232000 km auf dem...
  4. Autobatterie nicht mehr fit ?

    Autobatterie nicht mehr fit ?: Hallo, gestern hatte ich bei der Pflege meines Autos die Türen offen und das Radio leise an. Das Ganze so eine gute halbe Stunde. Nachdem ich...
  5. Günstig Autobatterie Kaufen? Autobatterie wegen 4 Wochen Stillstehen Abklemmen?

    Günstig Autobatterie Kaufen? Autobatterie wegen 4 Wochen Stillstehen Abklemmen?: Hallo, Jetzt ist nur ca. 10° Nachts aber mein Autobatterie hört sich jetzt schon am ende in der Früh, ich glaub wenn es nur ein paar Sekunden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden