Autodoktoren - A-Klasse W168 mit Getriebeproblemen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Elchfan577, 22.04.2012.

  1. #1 Elchfan577, 22.04.2012
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    266
    bingoman, CarClean und Schrott-Gott gefällt das.
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CarClean, 23.04.2012
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    hab das Filmchen auch in der Sendung gesehen und muss sagen, das die vorherigen Werkstatten den Fehler hätten auch finden müssen. Ist in meinen Augen schon eine Pleite für diese Fachwerkstatten.

    Und für die jenigen die so eine Stuereinheit noch nicht gesehen haben, war es bestimmt sehr hilfreich :thumbup: :thumbup:
     
  4. #3 bingoman, 23.04.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Wirklich sehr schade!
    Erstsendung und Wiederholung von dieser Folge auto mobil versäumt! Kannte diese Sendung aber bisher gar nicht.
    Und dabei kommt doch wenig später meine Lieblings-Dokusoap: Ab ins Beet!

    Tolle Bilder, wo die EHS ausgebaut wird. Schon fast was für DIY! Leider als Stream in Vox Now nur zeitlich begrenzt verfügbar.
    Hat jemand auto mobil vom 15.04.12 aufgenommen?
    Mich interessiert nur der Betrag mit der A-Klasse!

    Grüße
    bingoman
     
  5. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    Wäre schön wenn die Autodoktorensendungen mal chronologisch im netz rauskommen würden. finde die leute super nur findet man im netz alles nur durcheinandergewirbelt. dabei lernt man och soviel von denen.
     
  6. #5 derjoseph, 23.04.2012
    derjoseph

    derjoseph Elchfan

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 170 CDI-L-Elegance
    Stimmt, die Jungs sind Klasse.
    Was mich nur wundert ist, dass 2 Autodoktoren, also 2 Menschen z.T. besser Bescheid wissen als so manche Vertragswerkstätten mit x- Angestellten.
    Ich kann mir das nur mit "Herzblut" erklären.
    L.G.
    Joseph
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja das würde ich eher darauf schieben, dass wir hier im Fernsehen sind.
    Da wird nur das gezeigt, was in den Kram passt. Sprich weisst du schon wie viele Fälle die am Ende behandeln, die sie lieber nicht zeigen?

    Sorry, aber jedes mal 3-5 Fehlerursachen durchgehen und genau dann findet man die Ursache ... das ist nicht die Praxis, das ist ganz klar aufbereitet.
    Des weiteren rechne lieber nicht die Arbeitszeit zusammen, die die teilweise drauf jagen. Müsstest du diese als Kunde zahlen, dann wärst du vermutlich auch nicht mehr so begeistert.

    Nichts desto trotz sehe ich die Sendung auch gerne, weil auch wenn oder grade weil die Sendung aufbereitet ist, sie sehr informativ ist. Trotzdem sollte man daraus nicht zu viele Schlüsse in Richtung Werkstattalltag und gute Werkstatt, schlechte Werkstatt ziehen ;).

    gruss
     
  8. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    Der jüngere von beiden ist glaube ich bei der KFZ Meisterinnung und macht Meisterprüfung Ausbildung usw...daher hat der wohl auch einiges drauf und kann so gut bzw. auch simple erklären. Der andere ist im KFZ Elektrikbereich und arbeitet eigenständig. Schon erschreckend wie schlecht dagegen so viel andere voallem Vertragserkstätten sind. Die sehen sich nur noch als Großteilewechsel an.
     
  9. #8 Schrott-Gott, 23.04.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    774
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Da wirst Du aber Schläge kriegen, wenn das jemand Bestimmtes liest, der sich zur "großen Familie MB" gehörig rechnet.

    Leider muß ich Dir aber zustimmen. Dies ist jedoch u.a. systembedingt: Viele (v.a. Vertrags)-Werkstätten sehen nur die Aufgabe das Kundenfahrzeug schnell, perfekt und garantietauglich (Gewährleistung) wieder auf die Straße zu bringen. Die Kosten sind erst mal nicht nur egal. - Sondern es ist sogar so, dass je höher die Kosten, desto mehr Umsatz.
    Wer die Ersatzteil-Einkauf-/Verkaufspreise kennt, den wundert dies nicht: Gutes Geld für viel weniger Arbeit, als in der Werkstatt. Lohnt sich aber erst ab einer gewissen Höhe des Preises. 50% Aufschlag bei 10 Euro ist halt doch ein Unterschied zu 50 % bei 1000 Euro!!
    Begründet wird dies mit dem vorgeschobenen Argument, dass die Werkstatt ja für die Reparatur hafte und da muß man das ja "richtig" machen.
    "Richtig machen" beinhaltet dann aber keine Reparatur mehr, sondern nur noch den Autausch gegen Neu. Der Elektriker ist nicht mehr fähig eine "kalte" Lötstelle haltbar nachzulöten, geschweige denn, sie erst einmal als Fehlerursache zu erkennen.
    -
    Dass diese Verhaltensweise Kunden verärgert, haben auch die Werkstätten und Konzerne lange schon erkannt. Und im Clinch mit den Versicherungen wurde gegengesteuert: Stichwort u.a. "Zeitwertgerechte Reparatur"
    Der Artikel ist von 2008. So lange gibt`s das schon.
    -
    Hier kommen dann auch die kleinen markenunabhängigen Werkstätten ins Spiel: Oftmals ist der Inhaber ehemaliger Mitarbeiter einer "Markenwerkstatt", hat seinen Meister gemacht und kann nun seine Vorstellungen von Selbständigkeit verwirklichen, in dem er in einer "kleinen Klitsche" preiswertere Arbeiten durchführt, als es die "Werksniederlassung" will kann.
    -
    Daraus ist jedoch nicht zwanghaft abzuleiten, dass hier schlechter gearbeitet wird.
    In meinem BWL-Studium gab es das schon uralte Beispiel der Firma die ein Produkt herstellt:
    Verkauft ...
    1. In einer schmucklosen grauen Kartonverpackung für 10 Euro.
    2. In einer farbig bedruckten Pappschachtel mit Klarsichtfoliendeckel für 30 Euro.
    3. In einer farbigen Plastikverpackung mit Klarsichtdeckel mit dem Zusatz "Luxusausführung" für 70 Euro.
    -
    Wohlgemerkt: In jeder Schachtel ist das gleiche/identische Produkt!!!
    Preisfrage: Von welchem Produkt werden in Deutschland die meisten verkauft?

    Man nennt diese Verhaltensweise Snobismus der Dummen.
    -
     
    bingoman gefällt das.
  10. #9 w168012002, 23.04.2012
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002

    Bei aller Begeisterung für diese Sendung, sollte nicht vegessen werden, das ist nur eine Unterhaltungssendung....

    Der reale Werkstattalltag sieht da ganz anderst aus.... wo bitte kümmern sich gleich 2 gestandene Werkstattmeister um ein Kundenfahrzeug :?:

    Und es wäre mal Interssant zu erfahren, wieviel "Müll da noch produziert wird", der nicht "ausstrahlungsfähig" ist...
     
  11. #10 bingoman, 23.04.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Hast du völlig recht!
    Aber mit der Sendung wird man zumindest noch unterhalten, in einer echten Werkstatt nur noch verarscht und abgezockt *biggrin* *biggrin* *biggrin*
     
    CarClean gefällt das.
  12. #11 CarClean, 23.04.2012
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    mit der Unterhaltungssendung hast du recht und das kann man auch ganz gut daran erkennen, das hier außerhalb der Öffnungszeiten die arbeiten getätigt werden. Den Personal habe ich bis dato noch keinens gesehen.
    Aber darum sollte es auch gar nicht gehen.

    In erster Linie geht es hier um die Fehlersuche und wie die Jungs dann darauf kommen und das ganze noch erklären, so das ein Laie das auch verstehen kann.

    Was mich immer wieder wundert ist das die Werkstätten schreiben, die Kunden bleiben aus und dann sehe ich aber genau hier wie mit den Kunden umgesprungen wird. Die Werkstatt die z.B. hier den Elch mit dem Fehler hat so fahren lassen, gehört meiner Meinung nach noch einmal auf die Schulbank. Die Kunden gehen ja deshalb in die Fachwerkstatt bzw. Markenwerkstatt da sie im Glaube sind hier sicher aufgehoben zu sein. Aber sie werden immer wieder des besseren belehrt.
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Teilweise verstehe ich aber auch die Kunden nicht.
    Wenn man irgendwo einen Fehler hat der permanent ansteht, dann würde ich das Auto gar nicht erst wieder mitnehmen, bevor dieser Fehler nicht weg ist.
    Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie die gute Frau es hinbekommen hat, die Rechnung zu zahlen und ein kaputtes Auto wieder mitzunehmen (bei sporadischen Fehlern ist das ja deutlich schwerer, aber bei dauerhaft anstehenden doch weniger problematisch).

    Das bringt mich mal wieder nur dazu, dass zum Verarschen auch ein jemand gehört, der sich verarschen lässt.

    gruss
     
  14. #13 bollekeil, 23.04.2012
    bollekeil

    bollekeil Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Günzburg
    Marke/Modell:
    A210
    Genau dieses Problem hatte ich auch vor knapp einer Woche... Gott sei dank wussten meine gleich Bescheid und mussten nicht gleich 100 Teile testen...
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Was an Arbeitszeit hast du denn bezahlt?
    Das ist mal eine ganz entscheidene Frage, denn bei den Autoprofis hätte man wohl, da sie nicht wirklich gleich wussten worum es geht, theoretisch um die 1600€ hinblättern dürfen (1 Tag*2 Mann).

    gruss
     
  16. #15 bollekeil, 23.04.2012
    bollekeil

    bollekeil Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Günzburg
    Marke/Modell:
    A210

    Also dank guter Kontakte bei MB habe ich 1200€ gezahlt. Mit neuem Steuergerät, Getriebeöl, ein Magnetventil, Filter, Ölwanne, Dichtungen, Stifte und ein neuen Erste-Hilfe-Kasten :D Und natürlich die Arbeitszeit und die ganzen Test´s haben sie auch noch berechnet...

    Es hieß davor vom Meister das es 1700€ kosten wird. Also ich denke damit kann man bei MB rechnen.
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Was heißt auch noch berechnet?
    Zusätzlich oder ist das jetzt in dem Preis schon drin?

    Ansonsten würde ich mal so sagen: 1700€ bei MB gegen gefühlte 3000€ bei den Autodoktoren (wenn sie ihre Arbeitszeit, die aufgrund ihrer extrem aufwendigen Fehlersuche entsteht, ehrlich abrechnen würden).

    gruss
     
  18. #17 bollekeil, 23.04.2012
    bollekeil

    bollekeil Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Günzburg
    Marke/Modell:
    A210
    Ne ist mit drinne. Sorry. Bissel doof formuliert.


    Mhhhh schwer zu sagen. Mein Fehlerspeicher hat halt gesagt das ein Magnetventil zu mager läuft und das Wahlhebelmodul einen Kurzschluss in der Masse hat. Das Wahlhebelmodul hätte neu um die 500€ gekostet. Da ich das aber schon mal selber draußen hatte habe ich ein gebrauchtes für 150€ gekauft und selbst eingebaut.


    Ich hatte auch das Problem das es beim Gang einlegen einen riesen Schlag machte.

    Es hieß anfangs das man das Magnetventil tauschen muss und dann schaut man weiter. Nach dem ich mit dem Chef gesprochen habe, hat er bissel rumgefragt und raus gefunden das es wohl das Steuergerät sein wird. Also haben sie das auch gleich getestet und es war leider kaputt.


    Nun ist es schwer zu sagen wie meine Werkstatt gehandelt hätte wenn ich nicht da hinter gewesen wäre ...
     
  19. thei

    thei Guest

    Hi,

    Ich hab die Serie zufällig damals im Fernsehen gesehen. Was mich ehrlich gesagt wundert, das die Kundin 2 Jahre mit einen Auto rum gefahren ist, das NUR 30km/h (finde ich sogar in der Stadt relativ gefährlich, Sie kam ja immerhin aus Duisburg, also schon ne Großstadt) fährt, schon bei etlichen Werkstätten war und dann das Auto trotzdem wieder aus der Werkstatt mitgenommen hat!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    sie sagt doch das der elch erst seit einem viertel jahr dauerhaft im notbetrieb 30kmh fährt. 2 jahre lang voher gab es sporadische probleme.
     
  22. #20 bingoman, 26.04.2012
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Ich muss mal gehörig Luft ablassen! *mecker* Und es passt ganz gut zu diesem Thread!
    Aufgrund meiner negativen Erfahrungen in den letzten Wochen bei MB Niederlassungen, autorisierten MB-Autohäusern und freien MB-Werkstätten komme ich zwangsläufig zu diesem Urteil:

    Als Kfz-Unwissender wird man in der Werkstatt abgezockt, mit Kfz-Kenntnissen dagegen wird man abgeblockt!

    Und der Spruch: "Fragen kostet nichts!" gilt im Kfz-Gewerbe schon lange nicht mehr. Eher jetzt der: "Technische Fragen sind nicht erwünscht!"

    Gestern früh kam ich im protzigen Glaspalast der MB Niederlassung noch nicht mal weiter als bis zur Service-Theke, wo man sich für ein Gespräch mit den Service-Meister zuerst anmelden muss. So ein arroganter unsympathischer junger Schnösel mit Hackfresse, aber rhetorisch gut geschult, hat mich regelrecht abserviert. Eine Bitte für ein kurzes persönliches Gespräch mit einem Kfz-Elektriker wurde von dieser Hackfresse *aufsmaul* im schwarzen Polohemd mit MB Logo sofort als "absolut unmöglich" abgeblockt. Und für ein Gespräch mit den Service-Meister müsste ich auch "einige" Wartezeit einplanen, da ich ja keinen Termin hätte. Hääh? Braucht man jetzt schon einen Termin, um ein paar technische Fragen zu stellen? Okay, in der neu umgebauten Lounge saßen schon ein paar Rentner, Kaffee schlürfend und Brezen knabbernd *kaffee* Eben die typische Mercedes Klientel mit den dicken Geldbeuteln. Und ständig kamen mehr. Ich nahm dann an, die hatten alle einen Termin. Und ich hatte keinen Appetit und auch keine Zeit. Also Abbruch an dieser Stelle, alles umsonst gewesen. Ich musste ja wieder zurück in meine Arbeit, sind ja alles Fehlzeiten.
    Ich war mittlerweile auf 180. Ich musste wirklich weg, sonst wäre ich explodiert!!! Es war ja nicht das erste Mal, wo ich mich über diese "Sterne-Arroganz" ärgern musste! *scheisse*

    Warum ich eigentlich bei MB war?
    Nun, vorgestern habe ich "mit an Sicherheit genzender Wahrscheinlichkeit" endlich die Ursache für mein "F" Problem gefunden. ;) Der Fehler ist sogar reproduzierbar, die Ursache ist total banal. Den entscheidenden Denkanstoß habe ich mir aus der Sendung mit den Autodoktoren geholt, der Rest war logisches Denken! Und gestern wollte ich halt persönlich bei MB nachfragen, ob diese gefundene Fehlerursache bekannt ist bzw. ob es eine technische Maßnahme dagegen gibt. Okay, jetzt lasse ich mir halt selbst was einfallen, kein Problem.

    Die Super-Gurus bei MB hätten mir vor einen Jahr liebend gerne das vermeintlich defekte Wählhebelmodul für satte 650 Euro ersetzen wollen. Fehlerursache war ja laut Star-Diagnose eindeutig: "Wählhebelposition unplausibel". Das eigene Gehirn brauchen die verwöhnten Mercedes-Dumpfbacken-Schrauber ja nicht mehr einschalten, das Denken übernehmen die Diagnose-Systeme. Und anschließend hat dieser Krawatten-Kaspar (= Service-Meister) sogar noch eine definitive Falschaussage gemacht. Angeblich könne ich das Modul nicht selbst tauschen, weil es ein "diebstahlrelevantes Teil" sei, also die FG-Nr. einprogrammiert werden muss. So ein Schwachfug *thumbdown*

    Und die Krönung ist: Auch mit neuem Wählhebelmodul wäre ich höchstwahrscheinlich früher oder später wieder mit einem "F" bei MB aufgeschlagen, das wäre nur eine Frage der Zeit gewesen. Also noch weitere intakte Teile auf Verdacht tauschen lassen und zahlen, zahlen, zahlen..... So wie es der Frau in der auto-mobil Sendung ging.
    Ich möchte nicht wissen, wie viele Wählhebelmodule wegen unplausibler Wählhebelstellung schon getauscht wurden, obwohl sie gar keinen Defekt hatten!

    So, jetzt ist die Luft raus! *pfff*

    Ich will am Wochenende einen Workaround machen und dann meine Lösung in einem neuen Thread posten. Vorher möchte ich nicht über "ungelegte Eier" berichten.

    Bei der ganzen Sache fällt mir noch ein treffendes Zitat vom alten Kollegen "allgäu-blitz" ein, was ich in motor-talk gefunden habe:

    Irgendwie fehlt mir hier im Forum der allgäu-blitz *heul*

    Grüße
    bingoman
     
Thema: Autodoktoren - A-Klasse W168 mit Getriebeproblemen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Die Autodoktoren Ganze Folgen

    ,
  2. a klasse desten bei den auto toktoren

Die Seite wird geladen...

Autodoktoren - A-Klasse W168 mit Getriebeproblemen - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  2. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
  3. Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik

    Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik: Hallo, gerade habe ich meine neue Auto Bild Klassik ( Ausgabe 12/2016 ) erhalten und finde auf Seite 38 einen schönen Bericht über den W168. Das...
  4. Außenspiegel w169 auf einen w168

    Außenspiegel w169 auf einen w168: Wie in der Überschrift beschrieben . Geht das? Ist der Sockel passgenau vom w168 zum außenspiegel des w169. Danke
  5. W168 starter nicht, Anlasser dreht nicht

    W168 starter nicht, Anlasser dreht nicht: Hallo, Mein Elch sprang von jetzt auf gleich nicht mehr an. Bei drehen der Zündung dreht auch kein Anlasser. Nach ein wenig Ruckeln am...