W168 Autogas - Vialle LPI - A140

Diskutiere Autogas - Vialle LPI - A140 im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi zusammen, ich will mich mal umhören, ob hier sonst noch jemand seine A-Klasse mit einer Vialle LPI Flüssiggas-Anlage betreibt. Ich habe einen...

  1. #1 JRegier, 06.02.2009
    JRegier

    JRegier Elchfan

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    ich will mich mal umhören, ob hier sonst noch jemand seine A-Klasse mit einer Vialle LPI Flüssiggas-Anlage betreibt.

    Ich habe einen 2000er W168 A140, den ich mit 65tkm übernommen habe. Derweil bin ich bei 180tkm angekommen.

    Mit der Gasanlage bin ich durchweg zufrieden.
    Besonders würden mich mal zu Vergleich die Verbräuche interessieren.

    Was etwas nervt ist die Tatsache das wenn ich den Tank mal ausversehen leer fahre, gleich die ODB-Leuchte angeht und eine Zylinderbank ausgeschaltet wird. Nach einem Neustart, läuft er dann aber wieder....


    Kommt aber zum Glück kaum noch vor, weil ich nach km, und nicht nach Anzeige fahre.

    Viele Grüße,

    J
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rainer.Weegh, 07.02.2009
    Rainer.Weegh

    Rainer.Weegh Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150 Coupe
    Hallo,

    ich möchte auch gerne nachrüsten.

    Was ich bisher so gelesen habe, gefällt mir die Vialle am besten - wie hoch liegt denn so Dein Gas-verbrauch - und unter welchen Bedingungen.

    freundliche Grüße
    rainer Weegh
     
  4. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    beim a 140 handelt es sich um einen w 168 der sich problemlos auf gas umrüsten lässt der a 150 ist ein w 169 lässt sich nicht so ohne weiters auf gas umrüsten...insofern nicht vergleichbar...
     
  5. #4 Rainer.Weegh, 07.02.2009
    Rainer.Weegh

    Rainer.Weegh Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150 Coupe
    ich hätte doch nur gerne mal gewusst, wie hoch Dein Gas-Verbrauch so liegt.

    Deine Vialle - bzw. nicht nur die sondern eben die Flüssig-Einspritzer - sollen ja angeblich günstiger im Verbrauch liegen als die Verdampfer.

    Da hätte mich mal interessiert, ob das auch tatsächlich spürbar ist.
     
  6. #5 marco28hb, 07.02.2009
    marco28hb

    marco28hb Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    Bin kein Fachmann, wenn es um Gasanlagen geht, aber mein Junior hat vor 1,5 Jahren sein Golf V mit einer Vialle nachgerüstet und mir folgende Gründe gegen eine günstigere Verdampferanlage genannt:

    1. Die Verdampfer (also der Verdampfer selbst) sollen schon mal öfter kaputt gehen, was natürlich mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.
    2. Man muss sie immer wieder nachjustieren lassen, damit der Motor rund läuft. Sie verstellen sich einfach mit der Zeit im Betrieb.

    Seine Vialle läuft seit dem Einbau einwandfrei, überhaupt keine Probleme. Der Verbrauch beim Golf V ca. 12L allerdings 80% Stadtverkehr. Beim Benzin waren es immer 10L Super. Fraglich ist, ob sich die Investition von 2600,- Euro lohnt, wenn man im Jahr nur 16.000 Km fährt. Dazu kommen noch die teuren Zündkerzen, da die normalen bei den höheren Verbrennungstemperaturen sehr schnell verschleißen.

    Grüße
    marco
     
  7. #6 Sniper-Viper, 07.02.2009
    Sniper-Viper

    Sniper-Viper Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Coburg
    Marke/Modell:
    A 190 Elegance
    Ne Vialle LPI wollte ich eigentlich auch drin haben. Nachdem meine bisherige Tartarini Anlage nun andauernd Mängel aufweist habe ich sie wieder ausbauen lassen und nach einer anderen Anlage ausschau gehalten.

    Mein neuer Umrüster schwärmt auch von den Vialle Anlagen. Sie sind ganz einfach wartungsfrei. Kein Filterwechsel, keine Nachjustierung nötig und sie laufen sehr zuverlässig. Bei früheren Versionen machten die bei diesem System notwendigen Treibstoffpumpen Probleme, mittlerweile wurden diese aber auch verbessert.

    Für die Vialle gibt es aber nach meiner Information keinen Einbausatz für den W168. Steht auch so in der Liste auf der Vialle Homepage:

    http://www.vialle-in-deutschland.de/cms/upload/lieferbar/Mercedes.pdf

    Vielleicht gibt es den Einbausatz aber auch nicht MEHR, so dass ich einfach zu spät dran bin... (@JRegier: Wann hast Du die Anlage einbauen lassen?)

    Jedenfalls habe ich seit gestern eine BRC Verdampferanlage drin. Aber wie gesagt, eigentlich hätte ich auch gerne eine Vialle drin, da ich aktuell nur positives darüber höre. Das wäre mir dann auch den Mehrpreis beim Einbau Wert gewesen.
     
  8. #7 JRegier, 07.02.2009
    JRegier

    JRegier Elchfan

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    Ich habe die Anlage 2005 für 2400€ einbauen lassen. Anfänglich wurden die falschen Düsen eingebaut, die waren für nen A160 wie sich rausstellte als ich nochmal hin war, wegen spradischen Zylinderbankausschaltungen. Wurde natürlich kostenlos getauscht, war aber nicht der Grund für die Aussetzer. Die lagen am defekten Zündmodul, konnte der Einbauer nichts für. Der Wechsel war aber trotzdem wichtig, weil die Düsen mit zur ABE gehören. Habe dabei gelernt, dass man die einfach anhand der unterschiedlichen Farben auseinander halten kann. Gelb, Lila...

    Ein bisher noch nicht benanntes Detail bei der Direkteinspritzung ist, dass im Tank eine Membranpumpe verbaut ist, die den Druck gleichmäßig hält.

    Die Anlage selber ist bisher wartungsfrei. Allerdings wechsle ich mit jedem Öl auch die Zündkerzen. Dann gammeln die auch nicht so fest ;-)

    Also ca. 120.000km mit der Anlage ohne Probleme.
    Ich fahre hauptsächlich Bundesstraße und lande so bei 8,4l. Bei zügiger Autobahnfahrt mit sporadischem Vmax geht da schon mal 2l mehr durch.

    Ich habe einen 42l Radmuldentank. Der läßt sich prima verbauen, weil einfach die Klappe im Kofferam 8cm nach oben wandert. Fällt gar nicht auf. (Nur wenn man die Rücksitze mal ausbaut)

    Viele Grüße,

    J
     
  9. #8 Stoneweapon, 23.08.2010
    Stoneweapon

    Stoneweapon Elchfan

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroniker, Staatlich gepr. Techniker (Luftfahrz
    Ort:
    MG / TLS
    Marke/Modell:
    A140 Autom.
    Wollte gerade den Einbau ordern aber der Händler schrieb mir folgendes:

    A140 Automatik, Erstzulassung 1999
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Friedlaender, 26.08.2010
    Friedlaender

    Friedlaender Guest

    Hallo zusammen !

    Ich habe eine Frontas-Anlage in meinem Elch.
    Frontgas kommt aus Paderborn, d.h. die Ersatzteil-
    versorgung im Fall der Fälle ist ideal.
    Aber es gab bis heute kein Problem mit der Anlage.
    Am Anfang hat der Elch ein wenig gezickt, da waren einfach
    zu große Düsen eingebaut. Kein Problem, der Umrüster
    hat kostenlos gewechselt.
    Zündkerzen sind bei mir original geblieben, damit läuft der
    Elch besser, als mit den teuren Gaszündkerzen.
    Der Verbrauch liegt bei Benzin zwischen 7-8l und bei
    Gas zwischen 8-9l, nur im Anhängerbetrieb laufen auch
    mal 10l durch.
    Fazit : Rundherum glücklich und zufrieden !!
     
  12. #10 Friedlaender, 26.08.2010
    Friedlaender

    Friedlaender Guest

Thema:

Autogas - Vialle LPI - A140

Die Seite wird geladen...

Autogas - Vialle LPI - A140 - Ähnliche Themen

  1. Mein A140 huppelt im kalten Zustand

    Mein A140 huppelt im kalten Zustand: Hallo, bitte um kurze Hilfe.. mein A huppelt im kalten Zustand, wenn er warm wird der Motor läuft er besser, was mir auffällt das Gaspedal geht...
  2. Rost am A140 7/98

    Rost am A140 7/98: Ich bin dabei soviel wie möglich Rost zu behandeln. .. 2 neue Radläufe hinten samt innenkotflügel einschweissen lassen .. Ersatzteile aus einem...
  3. Schaltgetriebe A140 macht geräusche Fa. K+W

    Schaltgetriebe A140 macht geräusche Fa. K+W: Hallo, wir haben einen A 140 gekauft der mahlende Geräusche beim Rollen macht. Radlager schließe ich fast aus, da sich das mahlende Rollgeräusche...
  4. A140 wirklich so schlecht?

    A140 wirklich so schlecht?: Hallo, bin neu und möchte mir in nächster Zeit einen A140 kaufen, ist er wirklich so schlecht das ich besser die Finger davon lasse?Grüße Peter
  5. A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe

    A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe: Hallo, bei meinem A140 ist die Kopfdichtung defekt und muss ausgetarsucht werden. Kann man den Tausch selber durchführen ohne den Motor...