Automatik-Probleme

Dieses Thema im Forum "Vaneo W414 Forum" wurde erstellt von Van-Fan, 19.03.2010.

  1. #1 Van-Fan, 19.03.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Hallöle zusammen!

    Ich bräuchte mal Euern Rat bzw. Eure Meinung:

    Das 1. Mal ist mir das Automatikgetriebe im Winter aufgefallen, nachdem ich morgens bei eisigen Temperaturen losfahren wollte. Beim Rangieren aus dem Parkplatz und Schalten von "D" auf "R" (und umgekehrt), setzte sich der Wagen erst nach nem Gasstoss mit einem Ruck in Bewegung. Bei Betriebstemperatur war das dann aber wieder OK. Hm..., nachdem auch mal der Scheibenwischermotor bei der Kälte kurz streikte, dachte ich mir, dass der Vaneo einfach zu kurz aufm Kälteprüfstand getestet wurde und ein Weichei ist, was niedrige Temperaturen betrifft. Seither hatte ich dann auch kein Probleme mehr. Neulich dann das: Ich steh im Parkhaus und will den Motor anlassen - nichts! Kein Anlasserorgeln und komischerweise kam im Kombiinstrument die Getriebeanzeige nicht mehr. Nach paar erneuten Versuchen kam dann mal ein "F" zum Vorschein. Nach erneutem Versuch, stand dann wieder das "P" in der Anzeige und der Motor sprang wieder an. Heute dann fast das gleiche Problem an der Tanke, nur mit der Aussnahme, dass das "F" nicht kam. Das Display war wieder frei von Anzeichen, dass da ein Automatikgetriebe existiert. War aber diesmal kurz davor die "gelben Engel" zu rufen, weil es viel mehr Versuche waren als beim letzten Mal, bis der Motor wieder lief.
    Habt Ihr schonmal von so einem Fehler gehört, oder was denkt Ihr was das sein könnte?

    MfG Van-Fan

    Vaneo 1.9 Automatik, Bj. 07/2004, 63 Tkm
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vaneo freund, 21.03.2010
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Wie viele KM hat dein Vaneo? wurde das Getriebeöl schon mal gewechselt oder sogar das ganze Getriebe gespült?
     
  4. #3 Van-Fan, 22.03.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Der Hobel hat knapp 63000 km auf dem Buckel. Getriebeöl und -Filter wurden beim Motortausch vor nem Jahr bei 55000 km gleich mitgetauscht. Gespült wurde bis jetzt noch nichts.
    Im Fahrbetreib merkt man so vom Automatikgetriebe her nichts, dass da was anliegt. (Kein "F" im Display oder Probleme mit den einzelnen Fahrstufen!)
     
  5. #4 Vaneo freund, 22.03.2010
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Also das mit dem Ölwechsel war ja schon mal gut, was ist im Fehlerspeicher? Der Fehler ist etwas misteriös. Ich hoffe du kommst weiter.
     
  6. #5 Van-Fan, 23.03.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Hab mir mal ein kleines Auslesegerät besorgt. Damit kommt man leider aber nicht in das Getriebe-STG. Lasse demnächst die Wartung bei einem Kollegen machen, der kann das dann auslesen, weil er das ganze Equipment speziell für Mercedes hat. Habe auch schon mal gehört, dass man auch Probleme bekommt, wenn man falsches Öl benutzt. Beim Fahren ist aber wie gesagt alles i.O..
    Glaub langsam, dass mein Vaneo für mysteriöse Fehler eine gewisse Vorliebe hat. *mecker*
     
  7. #6 Van-Fan, 12.04.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Da ich die Wartung zeitlich erst in 2 Wochen einbauen kann, habe ich mal bissle nachgeforscht:

    Habe in manchen Foren gelesen, dass der Anlasssperrschalter auch für solch ein Phänomen verantwortlich sein kann. Da ich aber eine Batterie im Alter von 6 Jahren habe, hab ich mal spasseshalber den Ruhestrom gemessen und den Flüssigkeitsstand überprüft. Der Stand war i.O. und die Spannung betrug ca. 12,2V. Kann das sein, dass die Batterie so langsam aber sicher zu erkennen gibt, dass sie demnächst den Geist aufgeben wird? Die Spannung sollte doch etwa bei 12,5V liegen, oder? Manchmal muss ich nämlich, nachdem der Fehler aufgetreten ist, den Lenkwinkelsensor neu einlernen, so alsob ich die Batterie abgeklemmt gehabt hätte. *kratz*
     
  8. #7 Van-Fan, 16.06.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Sodele.... Hab mal wieder was neues:

    Batterie hab ich ca. vor nem Monat getauscht. Ich dachte alles ist wieder in Butter. Gestern dann wieder das gleiche Theater: Keine Gang-Anzeige vom Getriebe im Display und der Anlasser macht kein Mucks. Jetzt ist mir aufgefallen, dass sogar die Hupe nicht mehr funktioniert, solange der Fehler ansteht. Ansonsten läuft von der Elektrik her alles einwandfrei.
    Gibt es da vielleicht ein Relais was für beide Faktoren zuständig ist oder so? Sicherungen habe ich alle überprüft!
     
  9. #8 Vaneo freund, 18.06.2010
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Wie ist das mit dem Zündschloss *kratz*
    läuft nicht die Hupe und das ganze andere gerümpel da drüber? Hast du eigentlich ein ansonsten normales Kombiinstrument? Ich binn mir nicht sicher in welcher Stellung das Gebläse für innen funktioniert. Schon in der ersten Position wie das Radio oder erst in der zweiten mit dem Kombiinstrument zusammen.

    Ich will auf ein Kontaktproblem im Schloss raus. Kannste das irgendwie prüfen?

    Nachtrag: die hinteren Ausstellfenster (elektrisch) gehen bei mir leider erst mit der Zündung- An- Stufe. Also der zweiten. Hier hört man auch kurz die Benzinpumpe.
     
  10. #9 Van-Fan, 21.06.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Das Gebläse läuft normalerweise erst bei Zündung. Als "normal" würde ich das Kombiinstrument nur bezeichnen, solange der Fehler nicht ansteht. Da glimmt das Lämpchen für die Batterie und für die Feststellbremse (Brake) ganz schwach oder garnicht und die Ganganzeige fehlt. Evtl. ist es von der Beleuchtung her etwas schwächer, kann aber auch nur ne Einbildung von mir sein. Das mit dem Zündschluss ist ne gute Idee, wüsste leider auf die schnelle nicht wie ich das überprüfen kann. Hab am Wochenende den Elch bei der Wartung gehabt (privat) und mal mit nem herkömmlichen Laptop auslesen lassen. Da kam was von einem CAN-Fehler in der Motorelektronik und etwas vom Elektrohydraulischem Steuergerät vom Automatikgetriebe. Haben mal die Relais von Klemme 15 und dem Steuergerät vom Getriebe quergetauscht, um ein Fehler in dem Bereich auszuschließen. Bis jetzt läuft alles nach Plan, nur die Frage wie lange.

    Vorab aber danke für den Tipp mit dem Zündschloss. Werd mich mal schlau machen wie man das testen kann. (Ambesten ohne das halbe Auto zu zerlegen! ??? )
     
  11. #10 Vaneo freund, 24.06.2010
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Wie das "glimmt ganz schwach"? Das muss ganz normal und "volle Pulle" leuchten. Hast du dein Kombiinstrument runtergedimmt? Eigentlich ist doch da der ganze Christbaum an und nicht nur zwei Stück.
     
  12. #11 Van-Fan, 25.06.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Kein Scherz! Wenn der Fehler ansteht, brennen die zwei Lämpchen im KI ganz schwach oder garnicht. Die anderen leuchten ganz normal, also "volle Pulle". *daumen* Von der Dimmung her ist auch die höchste Stufe eingestellt. Das Phänomen mit der nicht funktionierenden Hupe in Kombination, könnte schon auf einen Kontaktfehler in dem Bereich hindeuten. Nur warum fehlt dann die Ganganzeige im KI vom Automatikgetriebe? *kratz*
     
  13. #12 Vaneo freund, 25.06.2010
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Ja hast du schon deine Massebänder im Motorraum geprüft, das ist ein großes Korrosionsproblem. Äußert sich zum Beispiel in flackernden Lichtern (allen möglichen) Masseprobleme könnten also auch noch in Frage kommen.

    Übrigens sind wir womöglich entfernte Nachbarn.
     
  14. #13 Van-Fan, 02.07.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Ja, wir sind entfernte Nachbarn. Weiss ich noch von dem Problem damals mit dem Kolbenfresser.

    Muss ich mal begutachten, ob da der Rost schon nagt. Momentan ist nach dem Relaistausch seit 3 Wochen alles i.O. und der Fehler ist nicht mehr aufgetreten. Falls er sich doch wieder einschleicht, kannst Du gerne dann mal ein Blick draufwerfen. Bringe dann das Bier mit! :)
     
  15. #14 Van-Fan, 21.07.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Nur mal rein interessehalber: Wo bzw. in welchem Bereich sind die Bänder denn genau? Hab mal in den Motorraum geschaut, aber auf die Schnelle nix gefunden. *rolleyes* Hoff mal, dass man da nix groß zerlegen muss.
     
  16. #15 Vaneo freund, 21.07.2010
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Schau mal hier, das Masseband mit Foto. Das gleich Kabel ist auf der anderen Seite auch.
     
  17. #16 Van-Fan, 23.07.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    HILFE!!!!! Da isser wieder! *heul*

    War jetzt fast genau einen Monat fehlerfrei, und plötzlich zeigt die Ganganzeige, nachdem das Wetter wieder schlechter geworden ist, im Display ein "F" an wenn man den Schlüssel auf Stellung 2 (Zündung) dreht. Hab dann mal die Relais für Kl. 15 und fürs Motorsteuergerät wieder zurückgetauscht. Auf einmal war die Ganganzeige wieder verschwunden. Den Wechsel wiederholt, auf einmal kommt das "F" garnicht mehr, nur die Anzeige fehlt. Bin kurz davor die Karre im Neckar zu versenken! *mecker*

    Die Massebänder hab ich mal angeschaut. Bis auf etwas Grünspan an dem Braunen auf der linken Seite unterhalb vom Relais-Kasten sind alle in Ordnung. Ist das Kabel futsch wenn da schon der Grünspan nagt? Hab mal sicherheitshalber Kontaktspray draufgeballert.

    Fasse mal kurz die Punkte zusammen, die mich verzweifeln lassen:

    - wieso funtioniert die Hupe und die Lämpchen im KI für die Handbremse und Batterie nicht wenn der Fehler ansteht?
    - weshalb tritt der Fehler eigentlich nur bei schlechtem Wetter auf?
    - der Relais-Tausch hat mal zumindest ein "F" anzeigen lassen. Wieso fehlt die Anzeige im KI wieder komplett, wenn man die Relais hin- und hertauscht?
    - wieso muss ich oft den Lenkwinkelsensor neu einlernen nachdem der Fehler aufgetreten ist und der Wagen wieder anspringt? (ABS- und ESP-Kontrolllämpchen leuchtet auf.) Ist doch Normalerweise ein Batterieproblem, oder? Die ist aber gerade 2 Monate alt! *rolleyes*

    Treten solche Symptome auf, wenn was am Elektrohydraulischem-Steuergerät defekt ist? Beim großen Kundendienst (Privat) konnte man mit dem Laptop nur begrenzt im Fehlerspeicher suchen (ist nicht das Hightech-Auslesegerät vom Stern), da kam aber was von dem besagten EH-STG und nem CAN-Fehler. Heute kam, als ich in die Einfahrt zum Parkplatz fuhr, plötzlich das erste mal das "F" im fahrenden Zustand und die ABS- und ESP-Lampe ging an. Da hat das Getriebe aber dann beim wechsel von "D" auf "P" immer Schläge gemacht. Motor aus und wieder gestartet, alles wieder OK.

    Bräuchte dringenst einen Rat, da in einer Woche der Urlaub mit der Karre ansteht. :o
     
  18. #17 Vaneo freund, 24.07.2010
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Aber beide Polklemmen sind fest auf der Batterie? Sind auch die kleinen Schrauben auf den Polklemmen alle fest. Irgendwie muss doch da oder wo anderes was lockere sein. Bist du dir über deine Massebänder absolut sicher? Kontaktspray hilft bei den hohen Strömen und abgefaulten Kabellitzen nichts mehr. Deine Fehler sind recht verstreut. Masse ist aber ein Problem beim Elch. Schraub doch mal so ein Masseband ab und schau es dir mal an. Meines war ein kurzes Stück unter der Isolation erst so richtig abgegammelt.
     
  19. #18 Van-Fan, 26.07.2010
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Polklemmen an der Batterie sind alle fest. Hab mal das Massekabel mit dem Grünspan abgeschraubt und unter die Lupe genommen. Habe auch mal ein Messgerät genommen und alle Massepunkte, die im Motorraum ersichtlich und zugänglich waren, durchgemessen (allerdings musste ich den Saft vom Abblendlicht nehmen, weil das Messkabel zu kurz war). Alles ohne Befund. Gibt es auch noch Massebänder an der Unterseite vom Motor oder am Getriebe, bei denen man dazu eine Hebebühne benötigt um die zu erreichen?
    Hab auch mal die Relais im Motorraum angeschaut und festgestellt, dass das eine in der unteren Reihe beim andrücken eingerastet ist. Es war also nur in der einen Arretierung drin. Kann also sein, dass es manchmal nicht richtig geschalten hat. Das ist aber laut Belegungsplan kein relevantes Teil welches für die Symptome verantortlich sein könnte. Oder täusch ich mich da?
    Da der Fehler im anstehenden Zustand meistens nach paar Sekunden von selbst verschwindet, schließe ich ein Relaisproblem noch nicht ganz aus.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Van-Fan, 16.06.2011
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    So! Fast ein Jahr war jetzt Ruhe. Gestern gings auf einmal wieder los. Gleiche Prozedur wie früher (Parktronic spinnt, Anlasser macht kein Mucks, Hupe funzt nicht, bei Zündung flackert die Batterie- und Brake-Lampe im KI, etc.). War dann heut mal beim Stern, damit mal der Fehlerspeicher frisch ausgelesen wird. Dabei war jetzt nicht mehr das Getriebe-STG aufgelistet, sondern ein CAN-Fehler mit einer Berechtigungs-Störung. Häh? Ist das dann die Wegfahrsperre oder ist der Schlüssel hin? Weiß einer welches Bauteil für die ganzen Symptome verantwortlich sein kann?
     
  22. #20 Van-Fan, 12.09.2011
    Van-Fan

    Van-Fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilmechaniker a.D.
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    Vaneo 1.9 Automatik
    Langsam wirds immer extremer:

    Schonmal positiv: Die Karre macht kein Theater mehr beim Anlassen.

    Neue Symptome, hauptsächlich beim einlegen der Stellung R (und beim Rangieren):
    - Parktronic flackert oder fällt aus.
    - ABS-, BAS-, und ESP-Lampen im KI gehen an.
    - Rückfahrlicht leuchtet nicht in Stellung R.
    - im Display steht ein F in der Ganganzeige, die Gänge werden reingeschlagen.
    - machmal kommt die OBD-Lampe mit dem Fehler "P0705" (Transmission Range Sensor Circuit malfunction).

    Nach abstellen vom Motor und Neustart sind die Fehler wieder behoben und man kann normal und ohne Fehler in Stellung D fahren. Habe mal das elektronische Wählhebelmodul erneuert, da das EHW und evtl. noch das elektrohydraulische Steuergerät in Frage kämen. Leider ohne Erfolg.
    Hat jemand Erfahrung, wie sich ein defektes, bzw. krankhaftes (geht das überhaupt sporadisch?) elektrohydraulisches Steuergerät vom Automatikgetriebe verhält, oder kann man das irgendwie testen, ob da ein Defekt vorliegt?
     
Thema: Automatik-Probleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a 160 automatik fehler p0705

    ,
  2. fehlercode p0705 mercedes

    ,
  3. a klasse ganganzeige zeigt fan

Die Seite wird geladen...

Automatik-Probleme - Ähnliche Themen

  1. Will mal zeigen, wie man ein Auto kaufen kann, das keine Probleme macht

    Will mal zeigen, wie man ein Auto kaufen kann, das keine Probleme macht: Ich fahre seit 11/15 einen BMW X1 20d/A mit Vollausstattung für 30400 Euro gekauft. Der Wagen hat jetzt 31000km und noch nie eine Reparatur auch...
  2. Was taugt die Automatik beim W169 ?

    Was taugt die Automatik beim W169 ?: Hallo Ich überlege einen gebrauchten W169 zu kaufen, mit Automatik. Aktuell habe ich einen A180CDI im Augemit 60TKM. Beim W168 ist das ja ein sehr...
  3. Mein A140 (W168) Automatik hüpft im Bremsvorgang in den ersten Gang

    Mein A140 (W168) Automatik hüpft im Bremsvorgang in den ersten Gang: Guten Morgen miteinander. Nach mehrerern Tagen recherchieren bin ich leider nicht auf das Phänomen gestoßen was meine A-Klasse so anstellt. Zu...
  4. Elch mit Automatik kaufen

    Elch mit Automatik kaufen: Moin Moin, muss mir aus gesundheitlichen Gründen ein Automatic auto kaufen. würde mir gern den A190 oder den A210 kaufen. Muss ich irgend etwas...
  5. Probleme mit den Gängen

    Probleme mit den Gängen: Hi! Pünktlich zum Beginn meiner Ausbildung ab Dienstag fängt mein Elch an, eine blöde Eigenart zu zeigen. (BJ 2003, Classic-Reihe, gekauft mit...