W169 Automatikfehler

Diskutiere Automatikfehler im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo und guten Tag. Auf Empfehlung wurde ich hier her geführt. Ich habe mit meinem A 170, Bj. 09, Erstzulassung 04.09, folgendes Problem....

  1. kurt

    kurt Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    A 170
    Hallo und guten Tag.

    Auf Empfehlung wurde ich hier her geführt.

    Ich habe mit meinem A 170, Bj. 09, Erstzulassung 04.09, folgendes Problem.

    Dez.09 habe ich das Fahrzeug erworben und bis heute hat die Automatik im

    Fahrbetrieb 6 x von D auf M geschaltet, meistens M 1. Der Motor heult auf und der

    Schub ist weg. Er steht das 3 x in der Werkstatt ohne das ein Fehler gefunden wird.

    Nach Neustart tut er so als wäre nichts los und läuft wieder bis zum nächsten mal.

    Kennt jemand das Problem?

    Wenn ja würde ich mich über ine Antwort freuen.

    Gruß Kurt
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 General, 30.05.2010
    General

    General Guest

    *kratz* Werkstatt wechseln? *kratz*
    War der Fehler bei der Werkstatt schon mal reproduzierbar oder konnte man das denen mal vorführen?
    Regelmäßigkeiten feststellbar?
     
  4. kurt

    kurt Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    A 170
    @ General,

    der Fehler ist nicht vorführbar. Die Werkstatt hat das Auto schon mindestens 100 km gefahren. Der Fehlerspeicher hat auch keine Meldung. Der Fehler kommt aus dem Nichts.

    Danke für die schnelle Antwort

    kurt
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    An der Stelle muss man einfach auch mal die Werkstatt in Schutz nehmen.
    Wie sollen die den Fehler diagnostizieren?
    Das geht leider nicht :(.

    Dir kann man nur eins raten, auch wenn nicht wirklich befriedigend:
    Weiter fahren und darauf warten, dass es irgendwann so schlimm wird, dass man erkennen kann woher es kommt.

    gruss
     
  6. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    50
    Das sind leider diese Fehler...hatte das einmal beim W169 A200 aber seither nie wieder (auf nassem kopfsteinpflaster Räder durchgedreht und dann nur noch 1. drin, nix ging mehr und musste neustarten). Eventuell mal Getriebeölstand checken ? Ansonsten kann man nur warten bis es schlimmer wird *heul* ....wird wohl ne Macke in der Automatik sein aber die Technik ist heut so kompliziert.
     
  7. #6 monster, 31.05.2010
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    42
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Moin, weiß jetzt nicht, wieso Dir zum "warten bis es schlimmer kommt" geraten wird. *kratz*

    Ich würde wandeln, statt warten!

    Gruß,
     
  8. #7 CarClean, 31.05.2010
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    da der Wagen ja grad 1 Jahr alt ist, würde ich da nicht nachgeben. Fakt für die Bemängelung ist der Tag, an dem du das erste mal bei MB warst.

    Wenn du dich da nicht dahinter klemmst, wird das ganze verschleppt und zum Schluß bist du dann der auf den Kosten hocken bleibt.

    Entweder du machst dort mal richtig druck, oder du wechselst die Werkstatt. Wichtig ist nur, solange Vorstellig werden bis der Fehler weg ist ;)
     
  9. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    50
    oder mal ne videokamera mitnehmen um so den fehler zu dokumentieren *thumbup* damit du nen echten nachweis hast und auf ein neues getriebe pochen *mecker*
     
  10. #9 General, 31.05.2010
    General

    General Guest

    Willste die Videokamera immer laufen lassen, wenn du nicht weißt wann der Fehler auftritt? *kratz*
    Allerdings würde ich wie schon geraten zuerst mal eine andere Werkstatt aufsuchen, sofern sie die Möglichkeit bietet.
     
  11. #10 insasse, 31.05.2010
    insasse

    insasse Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A200
    Hallo,

    habe ich auch gehabt, als meiner neu war. Musste dann feststellen, dass ich beim Rauchen (Abaschen) immer an den Ganghebel gekommen bin und dadurch auf "M" geschaltet wurde. Bin ich dann schneller geworden, kam natürlich das Aufheulen des Motors, weil er geschaltet werden wollte. Ich brauchte aber nicht anhalten, sondern habe mit dem "C/S"-Knopf wieder zurück geschaltet.

    Schönen Tag noch
     
  12. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    50
    überlass das dem themenersteller , der weiss schon wie oft und wann das passieren kann ;) lieber mal 1-2 wochen täglich 1h mitlaufen lassen und dann ein nachweis haben als sich ohne nachweis mit den werkstätten rumärgern und sich blöd vorkommen wenn die nix finden.
     
  13. kurt

    kurt Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    A 170
    @ insasse.

    Ich weiß natürlich nicht wie Du Abascht, aber bei leichtem Gegenkommen springt die Automatik nicht auf manuell. Ich bin auch auf die Idee gekommen, dass vielleicht durch Auflegen oder Berührung wärend der Fahrt diese ungewollte Umschaltung passiert. Man muß schon gezielt den Schalthebel und auch mit leichtem DRUCK in Richtung links drücken um das Getriebe auf manuell schalten zu lassen. Diverse Versuche das durch klopfen von oben oder von der Seite haben das jedenfalls nicht geschaft.

    In meinem Fall geht die Autom. aus dem Fahrbetrieb ohne Berührung in einen kleinen Gang, der Motor heult auf, logisch erhöhte Drehzahl, und wird dann langsamer. Wie beim Schaltgetriebe, wenn beim Zurückschalten, versehentlich ein zu kleiner Gang gewählt wurde.

    Gruß Kurt
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. pqxqp

    pqxqp Elchfan

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alpenvorland
    Marke/Modell:
    180CDI Autotronic
    Nicht ganz richtig.
    Auch ein (ziemlich) leichter und kurzer Druck nach rechts schaltet in den manuellen Modus. Ist aber wahrscheinlich nicht dein Problem, weil der Motor dann nicht gleich aufheulen würde, da er dabei in den höchstmöglichen Gang schaltet.
    Wenn das ganze aber unabsichtlich und bei sehr geringer Geschwindigkeit passiert, dann kann es natürlich auch sein, dass in den 1. Gang geschaltet wird, und dann wird's beim Gasgeben natürlich laut.
    Durch einen längeren Druck nach rechts (2 sec?) wird dann wieder auf C/S geschaltet. (Bzw. durch einen kurzen Druck, wenn man im 7. Gang ist).
     
  16. #14 insasse, 01.06.2010
    insasse

    insasse Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A200
    Hallo,

    ich habe den Arm zwischen Bein und Ganghebel durchgeschoben. War ich vom Auto davor so gewöhnt. Dadurch wurde der Hebel nach rechts geschoben.
    Wenn das noch mal vorkommt, würde ich versuchen über den Ganghebel oder den "C/S"-Knopf zurück zu schalten, statt das Auto aus zu machen. Einfach um zu testen ob ein Elektronik-Bug vorliegt.

    Schömnen Tag noch
     
Thema:

Automatikfehler