Automatikgetriebe W168

Diskutiere Automatikgetriebe W168 im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, ich wollte mal fragen, wie gut oder schlecht und wie zuverlässig die Automatik der alten A-Klasse arbeitet. Ist der Mehrverbrauch...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 chrisdo4, 03.06.2006
    chrisdo4

    chrisdo4 Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich wollte mal fragen, wie gut oder schlecht und wie zuverlässig die Automatik der alten A-Klasse arbeitet. Ist der Mehrverbrauch stark spürbar? Wie groß sind die Schaltpausen (Komfort?) Kann man die Schaltstufen- wie bei den aktuellen Mercedes-Modellen auch schon manuell anwählen oder geht nur Vollautomatik?
    Danke schonmal für eure Antworten!!


    Gruß
    Christian ;)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AndiB

    AndiB Elchfan

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo erstmal,

    also ich bin seit ca. 2 Monaten stolzer Besitzer eines A170 cdi mit Automatikgetriebe. Vorher habe ich einen Golf IV mit Automatikgetriebe gefahren. Ich bin sehr zufrieden mit der Automatik, sie schaltet sehr weich und passt sich sehr schnell dem Fahrstill des Fahrers an (sparsam oder sportlich). Zudem kann man noch zwischen den beiden Stufen W (=Winter) und S (=Standard) wechseln, wobei ich bisher immer nur W fahre, da bereits früher geschalten wird. Die Gänge lassen sich auch manuell begrenzen z.B. für Berg- und Talfahrten, diese Funktion ist jedoch Standard bei Automatik.

    Einziger negativer Punkt für mich ist, dass teilweise ein leichtes gasgeben für den Schaltvorgang in niedrigen Geschwindigkeiten notwendig ist, hier wäre es toll wenn automatisch der niedrigste Gang angesteuert wird (war beim Golf so).

    Ansonsten bin ich wirklich sehr zufrieden.

    Viele Grüße

    AndiB
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Geht so.
    Es gibt einige Fälle wo die Automatik auch schon bei niedrigen Kilometerständen den Geist aufgegeben hat (ist aber nicht die Regel).
    Wenn du ca. 20% als stark bezeichnest so würde ich die Frage mit Ja beantworten.

    Ich denke in der Beziehung kann man nicht meckern.
    Aber an dem Punkt würde ich eine Probefahrt empfehlen.

    So weit ich weiss kann man manuell durchschalten (oder täusch ich mich da *kratz*?).

    gruss
     
  5. #4 catfeli, 04.06.2006
    catfeli

    catfeli Elchfan

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    13467 Berlin
    Marke/Modell:
    Belch 170 Automatic
    Hallo,

    seit 36 Jahren fahre ich nun Automatik und kann mir - glaube ich - ein Urteil erlauben. man kann das Thema nicht losgelöst vom Motor betrachten. Für Automatikbetrieb ist der Hubraum des Motors durch nichts zu ersetzen, es sei denn durch mehr Hubraum. Für die Automatik sind bei mir 1600 ccm nicht die Welt, aber ich freue mich immer wieder, wie die A. die Probleme löst. Im Gegensatz zu anderen ist die DC-A. immer im richtigen Gang. Die Schaltrucke halten sich in Grenzen, nur bei kaltem Motor sind sie merkbar. Störend ist die Fähigkeit, bei kaltem Motor und Halt an der Ampel "auszukuppeln" und beim Bremsenlösen wieder "einzukuppeln". Dafür kann man durch die Kriechneigung wunderbar ohne Gas rückwärts einparken.

    Einen Mehrverbrauch von 20 % halte ich bei weitem für zu hoch, ich schätze ca. 5-10% im Stadtverkehr.

    Ein Anreiz für manche könnte die Tiptronic-Funktion (Durchschalten der Gänge von Hand) sein. Ich habe in fast 2 Jahren vielleicht dreimal davon Gebrauch gemacht.

    Pfrohe Pfingsten

    catfeli
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    DC selbst gibt als Verbrauch für einen A170 CDI im Stadtverkehr 6,1L/100km bei Handschaltung und 7,9L/100km bei Automatik an.
    Macht 23% Mehrverbrauch.

    gruss
     
  7. hooh

    hooh Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Marke/Modell:
    A 140
    N'abend allerseits,

    als ich vor kurzem gehört habe, wieviel Probleme doch beim 7-Ganggetriebe der neuen A-Klasse auftreten, habe ich mir noch schnell einen guten gebrauchten W168 mit Automatikgetriebe zugelegt. Bin sehr zufrieden. Schaltkomfort ist wirklich gut. Allerdings habe ich zuvor auch alle Benzin-Modelle probegefahren. Ich will nun nicht behaupten, dass ich unbedingt PS benötige, aber der A140 als Langversion mit Klima... ! Das sollte man sich wirklich vorher in aller Ruhe überlegen.

    Gruß hooh
     
  8. #7 Bass-Elch, 04.06.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    *dipl* an

    Die neue A-Klasse C/W169 hat ein stufenloses CVT Getriebe namens Autotronic.

    *dipl* aus
    ;)

    Laut den Angaben, die ich bei erhalt meines Elches bekommen habe (stand auf nem extra Zettel), verbraucht der Elch 170 CDI lang in der Stadt 7,4L/100km mit Automatik. *kratz*
    Ich war eigentlich anfangs nicht sehr begeistert, dass ich Automatik hatte. Auch die zeitweisen Probleme (starkes Rucken beim Schalten 5x nacheinander *mecker*) haben diese Einstellung nicht verbessert.
    Als es jetzt aber an die Nachrüstung des Tempomats ging war ich froh darüber, denn dieser kann ja bekanntlich nur beim Automatik Diesel nachgerüstet werden. ;D
    Ansonsten kann ich bis auf den erhöhten Verbrauch nicht über das Getriebe klagen. Das Auto ist sowieso Klasse... bin wie erwartet noch nie im Stich gelassen worden. :)
     
  9. #8 Mr. Bonk, 04.06.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    :o Welche wären denn das... mal so aufgezählt?! ???
     
  10. hooh

    hooh Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Marke/Modell:
    A 140
  11. #10 rackerkatze, 04.06.2006
    rackerkatze

    rackerkatze Elchfan

    Dabei seit:
    28.05.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Marke/Modell:
    A 160
    Hallo,
    schreibe zum erstenmal in diesem Forum.Habe ihn erst jetzt entdeckt.

    Ich benutzte die Automatic seit 2004 160 A-Klasse und möchte Sie nicht mehr vermissen.

    Der wagen ist sehr spritzig beim Überholen. Außerdem lassen sich die Gänge auch manuell einstellen.

    Neulich hatte ich ein kleines Problem,bei langsamer Fahrt hat die Automatic nicht geschaltet.Der Motor lief sehr hochtourig. Habe angehalten,Motor ausgeschaltet. Nach neuem Anlassen war wieder alles OK.

    Mfg. rackerkatze
     
  12. #11 Bernhard, 05.06.2006
    Bernhard

    Bernhard Elchfan

    Dabei seit:
    01.07.2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A150
    Die Automatik ist sehr gut solange sie funktionniert. Bei unserem A190 konnten wir uns nie beklagen, war i.R. immer in der richtigen Fahrstufe, der Komfort war sehr gut.
    Den Mehrverbrauch würde ich mit 1-1,5l schätzen...

    Wenn die Automatik allerdings kaputt geht wie bei uns mit 70K auf der Uhr, wird es sehr ärgerlich. Wir konnten unseren A190 (Bj 10/2001) nur noch "verschrotten" da die Reparaturkosten in keinem Verhältnis zum Restwert standen.
    BB
     
  13. #12 Timeless, 05.06.2006
    Timeless

    Timeless Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elchfahrer
    Ort:
    Geroldswil
    Marke/Modell:
    A 200
    Ich bin auch meist zufrieden *daumen* In 80-90% der Fälle lässt sich die Automatik
    durch dosiertes Gasgeben schön steuern und schaltet genau dann wenn sie sollte.
    Und sie schaltet sehr sauber, und wenn's sein muss wirklich erstaunlich schnell.
    Da lässt sich mit dem 160er doch tatsächlich recht gut überholen ;D

    tja... da sind halt nur die ca.10% der Fälle, wo's einfach nicht klappt. Ruckiges
    Schalten... zu frühes Runterschalten, auch wenn man wenig Gas gibt. Das von
    "Rackerkatze" beschrieben Problem, dass er gar nicht mehr hochschaltet, bis man
    nicht angehalten und neu angelassen hat - ist mir auch schon passiert. Und halt
    das hier: Getriebeschaden????!

    Weiss nun nicht so recht was ich sagen soll... Ist wohl das selbe, wie bei allen
    Elch-Problemen... entweder man hat Glück und es bleibt einem erspart... oder
    eben nicht... *heul*
     
  14. #13 Webking, 05.06.2006
    Webking

    Webking Guest

    Seit 43.000 km keine Probleme mit der Automatik.
    Zum A170 CDI passt sie wunderbar.

    Sie passt sich auch sehr schnell und gut dem Fahrstil an.
    Nur eines stört mich:
    Anfahren im ersten Gang an einer Kreuzung.
    Man darf beim anfahren nicht sehr viel Gas geben, ansonsten
    wird im 1. Gang gnadenlos weit gedreht (auch die Köpfe der Passanten).

    Ein weiterer Vorteil der Automatik:
    Die Achsübersetzung und damit auch die Gesamtübersetzung ist länger.
    Wer öfters AB fährt wird dies bald zu schätzen wissen.
    Die Handschalter drehen bei Tacho 190 in den Begrenzer.
    Nachteil: Geringere Endgeschwindigkeit auf ebener Strecke,
    langsamere Beschleunigung.
    Für mich überwiegt aber der Vorteil des niedriegeren Drehzahlniveaus.
    (Und auf abschüssiger AB sind dann auch mehr als 190 drin ;) ;D )
     
  15. #14 linzlover, 05.06.2006
    linzlover

    linzlover Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    siehe www.kettenoeler.com
    Ort:
    nahe Linz / AT
    Marke/Modell:
    Ehemals A170CDI '00
    Ich will dir die Automatik ja nicht madig machen, aber Getriebeschäden zwischen 70 und 90 TKM scheinen eher die Regel denn die Ausnahme zu sein - und etliche auch schon wesentlich früher. Wir hatten das Vergnügen bei 85 TKM: elektrohydraulische Schaltschiebereinheit Fehlschaltung, dadurch Druckspitze auf K1, dadurch Kupplungskorb K1 Anriß. Kostet etwa 4000 Euro.

    Kommen nocht die ganzen anderen Nickeligkeiten wie Hinterachslager, Federn, Längslenker... such dich mal durchs Forum, vor allem die Defekt-Threads.

    Für uns war es mit Sicherheit der letzte Mercedes im Haus: zu teuer für die gebotenen Mängel und Reparaturen. Wir hoffen, dass jetzt ein paar Jahre Ruhe ist, aber irgendwann kommen die Injektoren... dann gibt's Elch in Teilen :-(. Denn für das, was da im letzten Jahr (wir habenb ihn erst ein gutes Jahr bzw. 16 TKM) an außerplanmäßigen Kosten angefallen ist, hätten wir uns einen NEUEN Dacia kaufen können oder nen Skoda Fabia Jahreswagen. Ist zwar kein Mercedes, aber primär brauchen wir auch nur ein AUTO....

    LG, linzlover
     
  16. #15 Bass-Elch, 05.06.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Genau für solche Schäden hab ich mir für 300€ die Anschlussgarantie von CarGarantie geholt.
    Die deckt den Antriebsstrang komplett ab und beinhaltet bis 100tkm alle Kosten...
     
  17. #16 Mr. Bonk, 06.06.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Pro Monat?! :o

    Und wenn es danach passiert?! ???
     
  18. #17 Webking, 06.06.2006
    Webking

    Webking Guest

    Nein, für 2 Jahre! Dies gilt fürs 3. und 4. Jahr nach der EZ.
    Danach kostet jedes weitere Jahr 259 €.

    Es wird vieles abgedeckt (Injektoren, LMM, Getriebe, Lima, ...)
    Was leider nicht drin ist, ist das Lammellendach und das Fahrwerk (Längslenker,....)

    Muss man einen Prozentsatz zu den Materialkosten dazuzahlen (Arbeitslohn wird
    immer zu 100% übernommen).
     
  19. #18 shop-waren, 06.06.2006
    shop-waren

    shop-waren Elchfan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Münstermaifeld
    Marke/Modell:
    A170 CDI L Elegance
    Ich habe keine Probleme mit meiner Automatik.

    Aber was ich festgestellt habe ist:
    Wenn ich von P auf R,N,D und von N in P,R,D schalte brauch ich keine Bremse betätigen, sowie in der C-Klasse (W203).
    Das ist doch bestimmt nicht normal oder? Dient ja schließlich auch nicht gerade der Sicherheit.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bass-Elch, 06.06.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Von N auf P,R,D ist das normal. Aber von P aus mss man normalerweise die Bremse treten.
     
  22. #20 alex1086, 08.06.2006
    alex1086

    alex1086 Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberach
    Marke/Modell:
    A180 CDI+A200 Turbo
    Das ist bei mir genauso. In der Werkstatt wurde wohl gesucht, aber alle Shift Lock Züge scheinen richtig zu Laufen und der Bremslichtschalter, der damit wohl auch zu tun hat wurde gewechselt. Würde mich schon interessieren, was da los ist.
     
Thema:

Automatikgetriebe W168

Die Seite wird geladen...

Automatikgetriebe W168 - Ähnliche Themen

  1. W168 springt nicht an

    W168 springt nicht an: Hallo zusammen, Ich habe ein problem mit meinem elch. Erstmal paar dsten: Bj.99 Km 119000 Schaltung:Manuell Kraftstoff: Benzin Nunn zu meinem...
  2. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  3. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  4. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  5. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.