W168 Automatikgetriebeschaden

Diskutiere Automatikgetriebeschaden im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo ich bin neu hier und verzweifelt. A160 Bj.2001 bei 38000 Federn, Federteller, Multifunktionsschalter defekt, Februar 2007 km Stand 424000...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 petra65, 26.09.2008
    petra65

    petra65 Elchfan

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin neu hier und verzweifelt. A160 Bj.2001 bei 38000 Federn, Federteller, Multifunktionsschalter defekt, Februar 2007 km Stand 424000 Steuereinheit Automatikgetriebe dahin, September 2008 laut Analyse MB NDL Mainz Lamellenträger defekt Kosten 2500 EURO. Wer kann mir helfen, gibt es Klagen gegen MB, wer hat die selben Probleme, bitte meldet euch ich komme gegen die MB NDL Mainz nicht an.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 General, 26.09.2008
    General

    General Guest

    :o was willst du da erreichen? *kratz*
    >424000 km auf der Uhr was erwartest du bei nem Schaden? *kratz*
    Sei froh das des Getriebe erst jetzt muckt, bei manchen meckerts schon bei 100.000km liegt am W168....

    Federteller sind auch bekannt, aber ganz ehrlich denke mal unrealistische Vorstellungen da noch etwas zu bekommen. :-/
     
  4. #3 petra65, 26.09.2008
    petra65

    petra65 Elchfan

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Sorry hatte sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen soll heißen 42000km hättest du dir auch denken können lieber General.
     
  5. #4 funkenmeister, 26.09.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Ok manche schalten sicherlich bei Geld den gesunden Menschenverstand ab.

    Bei einem sieben Jahre alten Auto noch Kulanz von dem Hersteller zu fordern ist fast schon dreist.

    Das Wort Klage in den Zusammenhang bewirkt bei mir ein gewisses schmunzeln.

    Zwei Jahre GW und dann ist Schluß. Eine Kulanzreglung ist halt wie schon im Wort bedeutend Kulant vom Hersteller dem Kunden gegenüber. Und ist nicht im Ansatz einklagbar.
    Ich gehe ja auch nicht nach sieben Jahren hin und versuche mein Herrenhandtäschen umzutauschen da der Reißverschluß durch das benutzen kaputt gegeangen ist . ( Ein Mann ein Fjord von Hape Kerkeling inspirierte mich zu dieser Metapher)

    In welchem kausalem Zusammenhang stehen die Federn, Federteller und der Kombischalter zum Getriebeschaden eigentlich.
    *kratz* *kratz* *kratz* *kratz* Das habe ich noch nicht technisch ergründen können.

    Hat jemand eine logische technische Antwort. Oder ist das so eine " ich such doch noch Gründe auf Teufel komm raus."Argumentation.




    Gruß der Funki *kopfschüttelnd*
     
  6. #5 petra65, 26.09.2008
    petra65

    petra65 Elchfan

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Funki arbeitest wohl bei MB ein Getriebe geht vom fahren kaputt und das kann doch nicht schon bei rund 50000km sein die kannst Du schon viel früher erreichen. Die anderen Defekte sollen nur zeigen das die Kiste voller Fehler steckt, das haben auch schon andere festgestellt(siehe diverse Foren) das ist auch bei MB bekannt die haben nur keinen Mum das zu zugeben haben ja ihre ganze Kulanz bei Chrysler verbraten. Ich möchte Dich mal hören wenn Du in 4 Jahren 5000EURO für Reparaturen hinlegen musst. Viele grüße an deine Kollegen von MB.
     
  7. #6 marcsen, 26.09.2008
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Ein neues Getriebe auf Kulanz halt ich für ausgeschlossen. Der Wagen ist 7 (!) Jahre alt.
    Selbst bei einem 3-Jährigen würde ich nicht darauf wetten.

    Klar sollte ein Getriebe länger als 50tkm halten, aber das sagt noch nichts über die Fahrgewohnheiten aus.
    Kurzstrecke, "sportlich" gefahren usw. 50tkm sind für 7 Jahre nunmal nicht gerade viel.
    Ist keine Entschuldigung für einen Getriebedefekt, aber sowas ist nunmal nicht auszuschließen, du bist auch nicht die erste damit.

    Du hast aber keinerlei Handhabe gegen MB, keine Garantie, keine Gewährleistung. Nur Kulanz auf freiwilliger Basis. Einklagbar ist das nicht. ;)

    Es stimmt auch nicht, dass MB keine Kulanz gewähren würde. Das sieht man doch super bei der aktuellen Rost-Thematik. Aber ein Getriebe ist nunmal mehr Verschleißteil, eine Kupplung auf Kulanz ist auch eher selten, mal so als Beispiel.

    Ansonsten ists doch absolut normal dass auch mal was kaputt ist. dass das dann so ein schön teures Teil ist, ist natürlich richtig blöd.
    Federn und Federteller sind bekannte Schwachstellen (gewesen), Kombihebel auch keine Seltenheit.
    Aber für 7 jahre geht das noch in Ordnung, finde ich.

    Und Nein, ich arbeite nicht für MB. ;)

    Gruß
    Marc
     
  8. #7 petra65, 26.09.2008
    petra65

    petra65 Elchfan

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht es nicht darum Kulanz einzuklagen, es wurden doch ganz offensichtlich billige Materialien von MB verbaut. Ich fahre nur einige Km über die Autobahn zur Arbeit also fast keine Beanspruchung.
     
  9. #8 General, 26.09.2008
    General

    General Guest

    Getriebe geht eher in der Stadt (eben bei Beanspruchung) kaputt...

    Aber sorry nur wenn nen Auto 4 Jahren 5000 € auffrisst muss man sich fragen ob man beim Kauf was falsch gemacht hat....

    Da kann man aber keinerlei minderwertige Materialien anführen, denn dann wäre davon wohl JEDER A160 mit Automatikgetriebe betroffen....? :o

    Mercedes geht nicht nach der Laufleistung, habe selbst so einige Kulanzanfragen hinter mir und teils kam einfach die aussage: "zu alt"
    Momentan steht meiner auf 50% Beteiligung seitens Mercedes :-X

    50tkm hin oder her, realistisch ist er bei 7 Jahren angesetzt und wenn du mit dem Auto unzufrieden bist kauf dir was anderes nen Fiat Punto bekommste sicherlich eingetauscht gegen den Elch.
     
  10. #9 Forthright, 26.09.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Gerade "nur einige Km" sind für den Motor bzw. Antriebsstrang eine höhere Belastung als ein Fernpendler, der täglich über 100km fährt ... denn Kurzstreckenbetrieb ist wie reiner Stadtverkehr Gift fürs Fahrzeug allgemein.

    In Sachen Kulanz kann ich mich nur meinen Vorrednern anschließen, bei dem Fahrzeugalter und der Laufleistung wird es wohl nichts geben ...

    Ist auch meine Erfahrung mit meinem letzten W168, ab einem Fahrzeugalter von 3-4 Jahren wird der Eigenanteil größer ... von daher ist das Kulanzverhalten auch für mich i.O., denn eine Verpflichtung für z.B. die 50%-Regelungen gibt es faktisch nicht
     
  11. #10 petra65, 26.09.2008
    petra65

    petra65 Elchfan

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo General ich habe auch schon Fiat Tipo gefahren und hatte diese Probleme und kosten nicht und sucht nicht die Fehler beim Besitzer sondern beim Hersteller. Du hast wohl den Stern auf die Backe tätowiert. Nie mehr MB!!! es lebe Fiat
     
  12. nokx

    nokx Guest

    Bei solchen netten Antworten deinerseits Petra,erwarte nicht irgendeine vernünftige Antwort.

    Wiederum zu Deinem Problem ,erwarte niemals von einem Hersteller das er nach 7 Jahren eine Kulanzleistung erbringt.

    Das einzigte was Du machen kannst ist: Frage Deine NDL Mainz ob Sie Dir mit den Kosten entgegenkommen. Notfalls ein Gespräch mit dem Serviceleiter vereinbaren und ihm dem Ärger vortragen und auf Kulanzleistung hoffen.
     
  13. #12 Forthright, 26.09.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Ähm... das suchen wir wirklich nicht!! ... Es ist aber technisch gesehen nun mal so, dass Kurzstrecken dem Motor mehr schaden als Langstrecken ... unabhängig wer fährt!

    Das liegt u.a. daran, dass die Betriebstemperatur unter Umständen nie erreicht wird ... warme Heizungsluft ist dafür übrigens kein indikator! ... was einen höheren Verschleiß durch Abrieb, Ölverdünnung usw. nach sich zieht.

    Und wenn es aufgrund des Fahrzeugalters keine Kulanz gibt ... die faktisch eine freiwillig, rechtlich nicht bindende Leistung des Herstellers ist ... muss deshalb noch keiner hier einen "Stern auf der Backe tätowiert" haben, bei MB seine Brötchen verdienen oder sonst was ...
     
  14. #13 petra65, 26.09.2008
    petra65

    petra65 Elchfan

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das ist noch das netteste was mir bei der Arroganz und Überheblichkeit der NL eingefallen ist. Fakt ist der Wagen hat 50000km gelaufen das kann sich nur MB erlauben jeder andere Hersteller währe schon Pleite.
     
  15. #14 marcsen, 26.09.2008
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Der Wagen ist 7 Jahre alt, die Kilometer sind wie schon mehrfach geschrieben so gut wie uninteressant.
    Ich bin mir sicher, dass auch bei erst 25tkm MB keine Kulanz gewähren würde. Warum auch?
    Das sieht auch bei anderen Herstellern unter Garantie nicht anders aus. Eher im Gegenteil.
    Die 50tkm Kurzstrecke sind eher ein Grund für den Defekt als dagegen, die Gründe hat Forthright mehrfach genannt.

    Wenn dir deine NL arrogant rüberkommt - wechsel sie und probier es woanders.
    Ich finds übrigens nicht OK, dass jedem, der deine Meinung nicht teilt, irgendwas unterstellt wird...

    Gruß
    Marc
     
  16. #15 General, 27.09.2008
    General

    General Guest

    EDIT: Gerade noch mal gelesen, ich entschuldige mich schon mal hier für den Post, sollte den jemand in den falschen Hals bekommen....
    und nun viel Spaß! *rolleyes*

    Sorry ich tue jetzt mal so als hätte ich das einfach überlesen, weil sowas muss ich mir ganz ehrlich nicht bieten lassen *kratz* *mecker*

    Wir stellen nur die Fakten heraus und wenn du meinst du fährst mit einem anderen Hersteller besser, dann befolge folgendes:
    - verlasse das Internet
    - rufe dir ein Taxi (Elch ist ja kaputt)
    - fahre zu dem Hersteller deiner Wahl
    - lasse dir ein Angebot machen oder kauf das erst beste Auto was du findest
    - stelle es in die Garage, 7 Jahre lang
    - versuche es zu starten....
    - gehe zum Händler und sage:
    "der hat jetzt nach 7 Jahren 20km auf der Uhr und springt nicht mehr an, ich will Kulanz!"
    *persönlich Meinung*
    Ich glaube er wird dich auslachen.... :-X

    Tschuldige aber wenn du deine Meinung eh schon gefällt hast, dann lass uns doch bitte mit sinnlosen Kommentaren zufrieden.

    Nun noch mal sachlich:
    - hat die Werkstatt eine Kulanzanfrage ans Werk gestellt?
    - wurde der Wagen scheckheft IMMER in einer Mercedeswerkstatt gewartet?
    --> das ist Pflicht für Kulanz!
    - bist du dort mit freundlichem Ton aufgeschlagen oder direkt mit der Art wie hier...? :o
    --> wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es wieder heraus (altes Sprichwort, kann man kennen muss man aber nicht)
    - fühlst du dich unfair behandelt wechsle die NDL oder rufe beim Kundensupport von Mercedes an, Nummer steht auf der Homepage und ist kostenfrei!


    Ansonsten wünsche ich viel Glück und Erfolg mit einem anderen Auto in einem anderen Forum.

    P.S.: Wen jemand vernünftigt fragen würde was er für eine Chance hätte, dem hätte ich mal geraden bei MBGTC anzurufen und zu fragen ob die ein günstiges Getriebe da haben, dann die nächste vertrauenserweckende Hinterhofwerkstatt fragen was der Einbau kostet, alles ordern, organisieren und glücklich werden.
     
  17. #16 Elchvater, 27.09.2008
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ General

    das das Automatische Getriebe in der Stadt eher den Geist aufgibt halte ich fürn Witz, denn warum fahren die meisten Taxi Automatik.

    Bei meinen Fahrzeugen mit Automatikgetriebe hatte ich unter 300 000 Km keine Probleme.

    dann der Spruch: 7 Jahre alt!!!!! bloß nach wieviel Km hat das Getriebe einen Schaden ( noch nicht mal 50 000 Km )

    Bei meinen Km, nämlich gute 50 000 Km im Jahr hätte Mercedes sowas anstandslos bezahlt.

    Dietmar
     
  18. #17 RavensRunner, 27.09.2008
    RavensRunner

    RavensRunner Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2008
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Augenoptiker
    Ort:
    Heidelberg/Karlsruhe
    Ausstattung:
    Tuning:
    Marke/Modell:
    W 168 BJ 99 Elegance
    leute es bringt doch nichts sich heir den kopf abzureisen.

    der threadstarter solls einfach bei mehreren MB Werkstätten versuchen und fragen nach Kulanz.
     
  19. #18 LMatthias, 27.09.2008
    LMatthias

    LMatthias Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Der Ton macht die Musik. Manch einer sollte vielleicht nochmal ein wenig Musikunterricht nehmen *thumbdown*

    Als Elchfan muss ich aber ehrlich dazu sagen, nachdem was ich hier im Forum über die Automatikprobleme bei der A-Klasse gelesen habe, weiß ich nicht, ob ich mir einen Automatikelch kaufen würde.

    Auch wenn das nur die ersten Generationen betraf, so etwas brennt sich irgendwie fest. Genauso wie man auch zukünftig die neuen Elche auf Rost kontrollieren wird.

    Kulanz nach 7 Jahren wird schwierig. Aber 50TKM für ein Getriebe ist auch wirklich eine schwache Leistung. Klar, die kann man auch wie ein Sch... gefahren sein, aber ein Mercedes sollte das vertragen können. Schließlich bezahlt man auch entsprechend mehr als für einen Fiat!

    Durch reine Standzeiten wird das Getriebe aber auch nicht beansprucht, somit ist der Zeitfaktor genau genommen unrelevant. Dennoch kann ich nach 7 Jahren nicht einfach eine Kulanz erwarten.

    Vielleicht entspricht die angezeigte Tacholeistung ja auch nicht der tatsächlichen Laufleistung. Bei einem so alten Auto steckt der Teufel im Detail, und jede weitere Diskussion hat sich somit erledigt. *aetsch*

    Ein Schelm wer Böses dabei denkt! Das wäre Betrug und somit strafbar! *aetsch*
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jessica, 27.09.2008
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    *LOL* *LOL* *LOL* *LOL* *LOL*

    Genial. Du weißt auch immer vorher, wie "gesund" dein Auto ist, oder? Dann solltest du dich irgendwo als Hellseher bewerben, hättest bestimmt gute Chancen.

    Um mal zum Ernst des Themas zurück zu kommen: Ich fürchte, du wirst auf dem Schaden sitzenbleiben, das Fahrzeug ist für etwaige Beteiligungen des Händlers/Herstellers zu alt - auch wenn es erst 50.000km sind... aber deinen Unmut über das Auto verstehe ich natürlich. Vielleicht schaffst du es ja trotzdem irgendwo, wünsche dir viel Erfolg.
     
  22. #20 Riesenelch, 27.09.2008
    Riesenelch

    Riesenelch Elchfan

    Dabei seit:
    15.10.2003
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wäscheriecher in der Damensauna
    Ort:
    Siegerland
    Marke/Modell:
    Mähcedes
    Hoffentlich hat der Elch der TE bei 50.000 Kilometer wenigstens den ersten Ölwechsel hinter sich....

    Wenn man doch so wenig und Verschleißarm fährt braucht man den doch bestimmt nicht...

    *sorry* fürs Trollen mir war einfach mal so wenn ich die Antworten der Dame so Lese....
     
Thema:

Automatikgetriebeschaden

Die Seite wird geladen...

Automatikgetriebeschaden - Ähnliche Themen

  1. A140 Automatikgetriebeschaden "K1" Was nun? Werkstätten?

    A140 Automatikgetriebeschaden "K1" Was nun? Werkstätten?: Hallo liebe Elchfans,.... habe mich heute mal registriert. Wollte Euch paar Dinge fragen. Komme gerade aus der MB Werkstatt, die hatten eine...
  2. A140 - BJ99 - 131000 KM - Automatikgetriebeschaden/Hinterachsswingenlager durch

    A140 - BJ99 - 131000 KM - Automatikgetriebeschaden/Hinterachsswingenlager durch: Modell: A140 Classic keine Klima Baujahr/EZ: 1999 Laufleistung: 130000Km Das Getriebe ist durch, die Wahlhebelelektronik wohl auch laut Zettel...
  3. W169 Automatikgetriebeschaden nach 45tkm

    Automatikgetriebeschaden nach 45tkm: Hallo zusammen,... der Elch von meinen Eltern (A200 CDI, Bj. 01/2005, Autotronic) hat nach weniger als 45.000 km einen Getriebeschaden. (Und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.