Autotronic ruckeln beim Beschleunigen

Diskutiere Autotronic ruckeln beim Beschleunigen im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo Ich hab einen W169 A200 CDI BJ. 05.2005 mit knapp 147tkm gelaufen. Nun hab ich immer öfter das problem dass auf der Autobahn beim...

  1. #1 Haemmiker, 27.03.2017
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Hallo

    Ich hab einen W169 A200 CDI BJ. 05.2005 mit knapp 147tkm gelaufen.

    Nun hab ich immer öfter das problem dass auf der Autobahn beim Beschleunigen ab ca. 120km/h ein ruckeln auftritt. Das ganze fühlt sich so an als wenn ich die ganze Zeit vom Gas gehe und dann wieder Gas geben würde.
    Auch konnte ich heute beobachten, dass wenn das Problem eintritt die Drehzahl auf die Leerlaufdrehzahl sinkt, sobald ich den Fuss vom Gas nehme und rollen lasse.
    Des weiteren hat heute beim Wegfahren der ganze Wagen richtig vibriert als ich von einer Ampel los bin, der hat nicht hochgedreht sondern wurde bei 1400 Umdrehungen wie blockiert. Als ich selber eine Stufe runter geschaltet habe gings dann auch endlich richtig vorwärts.

    Autotronic-Ölwechsel würde ich beim nächsten Service in ca. 5500km machen lassen, ist seit etwa 45tkm das gleiche drinn oder je nach dem auch schon früher (muss noch zum Motorlager wechsel in die Werkstatt)

    Habt ihr Ideen was das Problem sein könnte? Hab langsam Angst, dass das Getriebe bald das Zeitliche segnet.

    Danke und Gruss
    Haemmiker
     
  2. Anzeige

  3. #2 Passauf02, 28.03.2017
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    236
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Da würde ich ganz dringend einen Ölwechsel des Getriebes machen lassen, und nicht erst in 5500 km.
    Und dies nicht als einfachen Ölwechsel sondern als Spülung nach z.B. der TE Methode oder dem Mothul System.
    Hoffentlich ist es nur eine Verunreinigung im Öl, die sich dadurch ausschwemmen läßt.
    Die Hydraulik des Getriebes ist sehr empfindlich bzgl Verunreinigungen.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 Haemmiker, 28.03.2017
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Hallo

    Danke für deine Antwort.

    Beim Autotronic Getriebe gibt es halt mehrere Meinungen zum Spülen. Hab es mir auch schon angeschaut aber wieder verworfen weil zu jeder positiven Meinung gibts halt wieder eine negative Meinung.
    Vorallem gabs durchs Spülen scheinbar auch schon defekte Getriebe.

    Ich hab bei Motor-Talk einen Thread entdeckt, der Ersteller berichtet über die genau gleichen Probleme. Nach einem Besuch bei einem Getriebe-Spezialist fürs Autotronic-Getriebe wurde er zu MB geschickt, denn die Sensorwerte die das Motor-Steuergerät ausgab lagen über dem Toleranzbereich.

    Leider gab es kein Update, wie das ganze am Schluss ausging.

    Danke und Gruss
    Haemmiker
     
  5. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    148
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Haemmiker,

    hast du schon Fehler auslesen lassen? Das würde ich als erstes tun.
    So wie du schon schreibst, wenn das Steuergerät Werte die nicht in der Toleranz sind liefert kommt es zu solchen Symptomen.
    Solche Symptome hatte ich bei meinem w168, Diagnose LMM defekt. Nach erfolgreicher Reparatur läuft der Wagen wie eine eins.

    Gruß Skubi
     
  6. #5 ihringer, 28.03.2017
    ihringer

    ihringer Guest

    Unterschied zu Ölwechsel oder Spülung mit Ölwechsel, bezüglich auf das Verhalten des Steuergerät ?
     
  7. #6 Haemmiker, 28.03.2017
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Hallo Skubi,

    Fehlerspeicher hab ich noch nicht auslesen lassen, müsste aber nicht bei einem vorhandenem Fehler die Motorkontrollampe oder sonst ne Lampe vom Christbaum leuchten?
    Ich muss mal morgen schauen wann ich aus der Firma komme, sonst geh ich nach meinem Feierabend noch rasch zur örtlichen MB Niederlassung.

    Ich weiss nicht wie sehr verlinkungen von Fremd-Foren erwünscht ist, hier wär noch der Link zu oben besagtem Thread bei Motor-Talk:
    http://www.motor-talk.de/forum/suche-fachfirma-fuer-reparatur-autotronic-t3716604.html

    Danke und Gruss
    Haemmiker
     
  8. #7 ihringer, 29.03.2017
    ihringer

    ihringer Guest

    Es wird nicht so gerne hier gesehen. Grund vielfach unqualifizierte Äußerungen zu Problematiken, die auch oft nicht belegbar sind und das Niveau der Konversationen allgemein. Letzteres ist aber hier seit Foren Betreiberwechsel auch nicht besser.

    Letzlich zu Dein Problem:
    Es gibt hier reichlich Meldungen zu ähnlich lautenen Problemen. Grund generell der unterlassende Getriebeölwechsel.
    Eben alle 60.000 Km Laufleistung oder alle 5 Jahre, wenn die Laufleistung nicht erbracht wird.
    So, nun Thema spülen:
    Konkret ist mir kein Bericht bekannt, wo ein Spülen der Autotronic einen Fehler verursacht hat.
    Den meist wird aus Panik oder Hoffnung ein Wechsel oder Spülung gemacht, wenn schon Probleme aufgetreten sind auf Grund von Nachlässigkeiten !
    Dann in der Hoffnung sein, erst eine Wechsel oder Spülung zu machen und damit gehen die Problem wieder weg, trifft nur manchmal zu, oft aber auch nicht.
    Und deswegen ist die Maßnahme als solches nicht schlecht oder gar fragwürdig.

    So: Fehlerauslesen !
    Mit "handelsübliche" Gerätschaften für jederman, wirst Du nichts angezeigt bekommen.
    Das kann nur eine sogenannte Stardignose von Mercedes, Bosch oder Gutmann z.B. !
    Aber danach fragen ! Nicht jede Fremdwerkstatt verfügt über vollständige Stardiagnose System, rein aus imense Unterhaltkosten.
    Grob erklärt, einfach OBD II Gerät gehen bis zum Hauptsteuergerät, teilweise noch zu diverse Sensoren.
    Stardignose geht zu alle Steuergeräten nach dem Hauptsteuergerät ! Also auch zu dem Steuergerät der Autronic.
    Dazu kommt, das nur Mercedes mit der Stardiagnose auch neu codieren kann !
    Codieren:
    Autotronic Dieselmodelle von 2004 bis 10/2005, da gab es mal einen internen Rückruf ! Besagte, das bei nächstem Assyst die Autotronic einen neue Software dem Steuergerät aufgespielt werden sollte. Grund 1) zu hohe Drehzahl bei kaltem Motor, Grund 2) zu starke Lastwechsel Reaktionen bei zu starker beanspruchung wie Bergwärts Motorbremse.
    Das ist nun gute 11 Jahre her, wo es an meinen gemacht wurde, schreib das aus Erinnerung, belegen kann ich nichts dazu.

    Mein Fazit zu Dein Problem:
    Erst mal Fehler auslesen lassen !
    Dann hier das Ergebniss mitteilen, auch die Meinung der Werkstatt.
     
    Mooserunner23 und Schrott-Gott gefällt das.
  9. #8 Haemmiker, 30.03.2017
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Hallo ihringer,

    Danke für deine Antwort.

    Getriebeölwechsel wurde wärend den 10 letzten Jahren immer innerhalb der 60tkm gemacht. Über welche Dauer kann ich aber nicht sagen, hab das Serviceheft nicht gerade vor mir.
    Wie der Getriebeölwechsel durchgeführt wurde also durch normales Ablassen oder durch eine Spülung kann ich aus dem Serviceheft nicht entnehmen.
    Ich werde in den nächsten Tagen mal einige Firmen anschreiben die sich auf Automatikgetriebe spezialisiert haben, was bei ihnen eine Getriebespülung mit neuem Filter und Magneten kosten soll.
    Auch hab ich mir vorgenommen nächsten Montag früher in den Feierabend zu gehen, damit ich noch bei der ansässigen MB Niederlassung zum Fehlerspeicherauslesen vorbei gehen kann. Die machen wohl auch Spühlungen nach der TE Methode, da lass ich mir gleich auch noch ein Angebot geben.

    Die Software der Autotronic, so vermute ich, wurde sicherlich in den letzten 12 Jahren geupdatet, der Service wurde ja 10 Jahre lang bei MB durchgeführt. Aber werde ich auch noch ansprechen, wenns ums Fehlercode Auslesen geht.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  10. #9 stuermi, 30.03.2017
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    574
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    äh, also das mit den 5 Jahren höre/lese ich zum allerersten Mal. Bisher sind mir immer nur die 60.000km über den Weg gelaufen.
     
  11. Fischi

    Fischi Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig
    Ausstattung:
    7G-DCT, Business-Paket, Licht- und Sicht-Paket, Voll-LED, Fernlichtassistent, Sitzkomfort-Paket, Laderaum-Paket, Media-Display, Tempomat, Garmin MAP-PILOT, DYNAMIC-SELECT
    Marke/Modell:
    B 180 (W 246)
    Wo steht das überhaupt mit den 60.000 km bzw. ggf. mit 5 Jahren? Zu meinem Fahrzeug gibt es nur den digitalen Bericht, kein Serviceheft. Fahrzeug ist 6 Jahre, hat aber erst 48.500 km. Gibt es irgendwo eine Übersicht, wann was gemacht werden muss? Oder gilt allein das, was aus dem KI ausgelesen wird?
     
  12. #11 Schrott-Gott, 30.03.2017
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.930
    Zustimmungen:
    2.437
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    1. Siehe: https://www.elchfans.de/attachments/k-oelwechsel-ag-8139401798482610255-jpg.2123/
    2. Der gesunde Menschenverstand ... und viele (nach Besitzermeinung) "vorzeitige" Ausfälle/Defekte haben die Ansicht der Lebensdauerfüllung als Werbe-Gag verbunden mit kassenfüllenden, weil unnötig Lebensdauerende herbeiführenden Massnahmen entlarvt.
    3. Allgemein zu Ölalterung: http://www.motor-talk.de/forum/additive-t1202979.html?page=4#post10401168
    4. http://www.db-forum.de/forum/motor-antrieb/25414-automatikgetriebe-%D6lwechsel-bei-60000-km.html
     
    Fischi und ihringer gefällt das.
  13. #12 Fischi, 30.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2017
    Fischi

    Fischi Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig
    Ausstattung:
    7G-DCT, Business-Paket, Licht- und Sicht-Paket, Voll-LED, Fernlichtassistent, Sitzkomfort-Paket, Laderaum-Paket, Media-Display, Tempomat, Garmin MAP-PILOT, DYNAMIC-SELECT
    Marke/Modell:
    B 180 (W 246)
    Danke @Schrott-Gott

    Das der Wechsel aus logischen und nachvollziehbaren Gründen sinnvoll ist, wollte ich nicht in Frage stellen. Da hier im Board nun neben dem 60.000 km - Wechselintervall auch noch das 5-Jahres-Intervall erwähnt wurde, interessiert mich einfach, wo dies steht. Von anderen Herstellern kenne ich - z.B. im Serviceheft - einen modellbezogenen Wartungsplan mit vorgegebenen Intervallen, z.B. für Zahnriemen-, Zündkerzen-, Öl- und Filterwechsel etc. Dies habe ich für MB nicht gefunden. Hier muss zwar kein Zahnriemen gewechselt werden, aber z.B. die Zündkerzen beim Benziner werden ja auch einem Wechselintervall unterliegen. Meine Idee war, dass dort, wo dies steht, auch das Intervall für die Autotronic enthalten ist.

    Gibt es für den W169 so einen Wartungsplan, in welchem bestimmte Intervalle aufgeführt sind?
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  14. #13 ihringer, 30.03.2017
    ihringer

    ihringer Guest

    Also beim Vormopf gab es ein Serviceheft, wo Angaben gemacht wurden, einmal nach Assyst Kennung, heißt im Heft Service 1 bis 3, dann Service ab Nr.4 alle gelaufenden Kilometer. Und dann thematisch zu Verschleiß oder Verbrauchergruppen wie Zündkerzen und oder diverse Filter.
    Und da steht unter anderem, Autronic Ölwechsel Servive 20 alle 60000 Km.
    In der Betriebsanleitung unter Kapitel Schmierstoffe steht irgendwo was von Wechsel alle 5 Jahre, wenn nicht ausgewiesen Long Life Schmierung vorhanden ist.
    Mercedes hat ja den Dynamischen Assyst beim Mopfmodell umgewandet in feste Laufleistungen, Abfolge was dann zu machen sei !
    Wie es da aussieht, was da im Serviceheft drinn steht in welche Abfolgen dort entsprechende Arbeiten gemacht werden müssen, das weiß ich nicht.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  15. Fischi

    Fischi Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig
    Ausstattung:
    7G-DCT, Business-Paket, Licht- und Sicht-Paket, Voll-LED, Fernlichtassistent, Sitzkomfort-Paket, Laderaum-Paket, Media-Display, Tempomat, Garmin MAP-PILOT, DYNAMIC-SELECT
    Marke/Modell:
    B 180 (W 246)
    So, habe noch einmal genauer nachgeschaut. Trotz digitalem Servicebericht gibt es zu meinem Fahrzeug doch noch ein Serviceheft. In diesem ist eine Serviceübersicht, aus dem die zeit- und kilometerabhängigen Wartungsarbeiten hervorgehen. Bei manchen Arbeiten (z.B. Zündkerzen) ist neben dem Kilometerintervall auch das Zeitintervall angegeben (also je nach dem, was eher eintritt). Für den Öl- und Filterwechsel der Autotronic ist nur das Kilometerintervall (alle 60.000 km) und kein Zeitintervall angegeben.
     
    Schrott-Gott und stuermi gefällt das.
  16. #15 ihringer, 01.04.2017
    ihringer

    ihringer Guest

    Richtig soweit !
    Aber ich schrieb von der Betriebsanleitung !!! Das dicke Buch, nicht das dünne Service Heftchen....
    Darfste Dir gerne den dicken Schinken zu Gemüte führen, ich such nicht danach.
    Aus dem Grund, das es schon fast unter Allgemeinwissen zu sehen ist, das normale Schmierstoffe altern können !
    Schrott-Gott hat ja da drauf verwiesen.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  17. #16 stuermi, 01.04.2017
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    574
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Also ich habe gerade den "dicken Schinken" vor mir, Kapitel "Betriebsstoffe und Füllmengen": Da steht bzgl. Getriebeöl absolut nix drin wegen Wechselintervall! Nur beim Thema Kühlflüssigkeit gibt es den Hinweis "...spätestens nach 15 Jahren bzw. nach 250.000 km erneuert werden muss."

    Und bevor die Frage aufkommt: Das Heftchen ist von 2005 B-)
     
    Fischi gefällt das.
  18. #17 Fischi, 01.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2017
    Fischi

    Fischi Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig
    Ausstattung:
    7G-DCT, Business-Paket, Licht- und Sicht-Paket, Voll-LED, Fernlichtassistent, Sitzkomfort-Paket, Laderaum-Paket, Media-Display, Tempomat, Garmin MAP-PILOT, DYNAMIC-SELECT
    Marke/Modell:
    B 180 (W 246)
    Genauso habe ich das auch festgestellt, sowohl in der interaktiven Betriebsanleitung als auch im "dicken Schinken" (meiner ist von 2010). Das Wechselintervall für die Kühlflüssigkeit steht übringens so auch im "dünnen Service Heftchen".

    Es wäre m.E. auch verwunderlich, wenn in der BA ein abweichendes Wechselintervall als im Serviceheft angegeben wäre.

    Und nochmal: mir geht es nicht darum anzuzweifeln, dass Öl altert bzw. im Laufe der Zeit seine Eigenschaften ändert. Mir geht es nur darum zu erfahren, wo das behauptete Wechselintervall von 5 Jahren tatsächlich steht. Wenn dies von MB tatsächlich so vorgeschrieben ist, muss es ja irgendwo vermerkt sein. Es wäre also nett, wenn diejenigen, die das 5-Jahresintervall vertreten, auch die Quelle hierfür angeben.
     
    Schrott-Gott und stuermi gefällt das.
  19. #18 Haemmiker, 24.04.2017
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Ich gib mal ein Update. Leider wollte keine von den zwei von mir besuchten MB Niederlassung den Fehlerspeicher ohne Termin Auslesen, so hab ich den erstbesten Termin genommen, dieser ist mitte Mai. Die Auserwählte Niederlassung macht Spühlungen nach TE-Methode aber nicht für den W169 bzw. Autotronic-Getriebe. Auch ist der Preis mit 700-800CHF doch sehr hoch, deshalb schau ich noch bei euch in Deutschland, was das kostet.

    Hätte auch noch zwei andere Angebote, 1x Unbekannt welches Gerät und 1x mit Flow Dynamics Gerät. Hab aber bei beiden zweifel, dass die eines der drei von MB zugelassenen ATF Öle verwenden würden. So möcht ich das doch bei MB machen lassen.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ihringer, 25.04.2017
    ihringer

    ihringer Guest

    Schau mal den Thread an:
    https://www.elchfans.de/threads/autotronic-getriebeoelwechsel-oder-mit-spuelung.51372/

    Meiner Meinung nach, wenn es nur im Getriebeölspülung und Erneuerung geht, muss es nicht die TE Methode sein.
    TE waren halt die ersten vor vielen Jahren und hat sich etabliert, inzwischen haben Firmen wie Motul oder Liqiu Moly das Potenzial erkannt, das an dem Service Automatik-Getrieben gutes Geld zu verdienen ist. Und die müssen sich bezüglich verwendetes Öl an die Herstellervorgaben halten.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  22. #20 Haemmiker, 25.04.2017
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Laut Bevo Liste sind für das Autotronic Getriebe ja nur 3 Öle Freigegeben (1x MB, 1x Fuchs und 1x glaub Shell), glaub kaum dass eine Freie Werkstatt extra 10-15l Bestellen, wenn sie günstig im 200l Fass von Hersteller XY bekommen, welches in jedem Automatikgetriebe funktionieren sollte. Bei manchen Werkstätten steht sogar auf der Website, mit welchem Öl sie dir das Getriebe wieder füllen und die hatten alle keine MB Freigabe fürs Autotronic.

    Darum auch etwas meine Sorge...
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Autotronic ruckeln beim Beschleunigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes b klasse automatikgetriebe ruckelt

    ,
  2. autotronic ravenol

    ,
  3. autotronic getriebe b-klasse

    ,
  4. mercedes autotronic ruckeln,
  5. automatikgetriebe ruckeln Steuergerät,
  6. b klasse ruckeln bei lastwechsel,
  7. mercedes b 150 automatik getriebespülung,
  8. b-klasse ruckeln beim beschleunigen,
  9. b-klasse autotronic ruckelt,
  10. w169 ruckelt beim beschleunigen,
  11. w169 autotronic beschleunigt nur zögerlich,
  12. marketinggenie mail,
  13. mercedes b klasse ruckelt,
  14. w245 getriebe ruckelt,
  15. bmw x1 xdrive 18d ruckelt beim gasgeben,
  16. getriebe ruckelt a 180 2005,
  17. w169 autotronic ruckelt ,
  18. suche raum Schweiz ein CVT 7 Gang Automatik Getriebe zu Mercedes W169 A200 2005,
  19. w245 vibration autotronic,
  20. mercedes b-klasse fehler öl signal tabelle,
  21. Autotronic Steuergerät ausbauen,
  22. hydraulikblock Steuereinheit MB a-Klasse autotronic
Die Seite wird geladen...

Autotronic ruckeln beim Beschleunigen - Ähnliche Themen

  1. Heulton beim Anbremsen mit eingelenkten Vorderrädern (W246)

    Heulton beim Anbremsen mit eingelenkten Vorderrädern (W246): Bei meinem W246/B180 ertönt beim Anbremsen mit eingelenkten Vorderrädern (in beiden Richtungen) ein Heulton, wie man ihn mit einem kreisenden...
  2. Innenraum Beleuchtung funktioniert nicht mehr beim öffnen der Türen .

    Innenraum Beleuchtung funktioniert nicht mehr beim öffnen der Türen .: Hallo lieben Elchfans, hat jemand eine Ahnung welche Sicherung es sein kann. Für den Hauptsicherungskasten gibt es keine Beschreibung :( Es...
  3. Brummen / Vibrieren beim Anfahren

    Brummen / Vibrieren beim Anfahren: Hallo! Nachdem wir lange einen W 168 gehabt haben, haben wir uns jetzt als Zweitwagen einen A 169 gekauft. A 150, EZ 2009, 84 tsd, sehr gepflegt....
  4. A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!

    A 150 (w169) qualmt beim Starten und läuft unrund!: Hallo, ich habe ein Problem mit meiner A-Klasse (Automatik, Benziner) Dies 2 Wochen qualmt der Wagen sehr stark beim Starten... nach ca. 100 m ist...
  5. W168 hat anfefangen stark zu ruckeln

    W168 hat anfefangen stark zu ruckeln: Hallo Zusammen, und wieder ein neues Thema bei unserer A-Klasse (alles innerhalb eines Monats, unglaublich). Hintergrund: Auto ging beim...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden