W169 Autoverkauf ins Ausland

Diskutiere Autoverkauf ins Ausland im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo! Ich möchte meine A-Klasse verkaufen und habe einen Interessenten aus Italien. Es ist scheinbar ein Autohändler. Ht schon mal jemand...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Vollgasfest, 15.02.2008
    Vollgasfest

    Vollgasfest Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieanlagenelektroniker
    Ort:
    OHZ
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Hallo!

    Ich möchte meine A-Klasse verkaufen und habe einen Interessenten aus Italien. Es ist scheinbar ein Autohändler.
    Ht schon mal jemand ein Auto ins Ausland verkauft und kann mit Tipps geben ? Oder sogar schon jemand schlechte Erfahrungen gemacht ?
    Was sollte ich beachten ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Autoverkauf ins Ausland. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 A200 Coupé, 15.02.2008
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Grundsätzlich wär ich beim Autoverkauf ins Ausland mehr als vorsichtig.
    Zu viele dubiose Geschichten tauchen da immer wieder auf.
    Aber da du mit Infos ein wenig spärlich bist nehm ich einfach mal an, dass er das Auto von hier mitnehmen will.
    Dafür würde ich sagen, entweder erst wenn Geld aufm Konto ist oder wenn du das Bargeld auf Echtheit überprüft hast, wandert der Wagen übern Tisch.
    Wenns ins Ausland geht würd ich den Wagen nur abgemeldet verkaufen. Lass ihn auf keinen Fall mit deinem Kennzeichen wegfahren.
    Denn solange der Wagen unter dem Kennzeichen gemeldet ist, ist er auch versichert und zwar über dich.

    Ach ja. Und ich würde mir auch ein paar robustere Freunde zum Verkauf dazubitten. Wer weiß wie viele "Familienmitglieder" bei ihm mitkommen ;)
     
  4. #3 BlackElk, 15.02.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.755
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    unbedingt vorher abmelden,

    Bargeld vom Käufer in deinem Beisein auf dein Bankkonto einzahlen lassen

    bei Überweisung unbedingt Bestätigung der Gutschrift von deiner Bank einholen



    .... der Hinweis mit den robusteren Freunden ist auch nicht verkehrt
     
  5. #4 Micha1976, 15.02.2008
    Micha1976

    Micha1976 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW, Herrenberg
    Marke/Modell:
    170 cdi BJ 2000
    Mein Vorredner hat eigentlich schon alles gesagt.
    Bei Schecks, die dir einfach so zugeschickt werden,
    sehr, sehr vorsichtig sein.
    Es gibt einige Umstände bei manchen Banken,
    die dir erst das Geld überwiesen, bevor sie überprüpfen,
    ob der Scheck gedeckt ist.
    Ansonsten:
    - Probe fahren lassen (mit Freunden)
    - Kaufvertrag mit Personalausweisdaten ausfüllen
    - Geld in Empfang nehmen und zur Bank
    zwecks Echtheit
    - Abmelden
    - Fahzeugbrief und restliche Papiere aushändigen
    - Heimgehen

    Den Rest überlässt du dem Käufer (Doppelkarte
    für Ausfuhrkennzeichen, Ausfuhrschilder)

    Micha
     
  6. #5 Vollgasfest, 15.02.2008
    Vollgasfest

    Vollgasfest Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieanlagenelektroniker
    Ort:
    OHZ
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Danke erst mal für die Infos.

    Ja er will mit dem Flugzeug kommen und mit dem Auto zurück fahren.

    Er fragte mich, ob ich für ihn Tageszulassungen besorgen kann.
    Das müsste er doch selber oder? Könnte die nur auf meinen Namen besorgen ?

    Naja er will mir einen Kaufvertrag faxen. Mal schauen wie der aussieht und ob ich den unterschreibe.
     
  7. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    hallo..ich kann dir mal erzählen wie es bei meiner schwester war ..sie hat ihren suzuki vitara im internet inseriert...ein käufer aus bulgarien hat sich gemeldet da gehn einem schon einige warnlampen an..aber okay..es stellte sich heraus das er seriös ist eine firma hat und das auto ein geburtstagsgeschenk für seine frau sein sollte..bedingung von uns war..nur bar bei abholung kein scheck...so jetzt zum prozedere..

    1 man muss sich beim adac eine versicherung besorgen für die überführung ins ausland(käufer) am besten schon voher beim adac erkundigen. Wir sind da mit den käufer hin..muss auf seinen namen laufen..

    2 dann kann man ein überführungskennzeichen(14 tage gültig) für ausfuhr abholen auch diese muss auf den namen des käufers laufen...möglicherweise musst du da den käufer hinfahren..haben wir auch gemacht da der käufer mit dem zug kam... davor gibts bei der zulassungsstelle noch eine tüv untersuchung...
    davor meldet man sein fahrzeug natürlich ab

    so das hat prima geklappt obwohl der käufer von allem keine ahnung hatte.. und von unds alles in erfahrung gebracht werden musste...hoff ich konnte dir etwas helfen.. noch was..du solltest aufpassen das wenn dein käufer kommt auch die zulassungsstelle geöffnet haben..damit du dies alles erlediegen kannst und das geld bei der bamk einzahlen..nur bar..denn wenns eine überweisung aus dem ausland ist..kann sie unter umständen auch wieder rückgängig gemacht werden..zb gehacktes konto..ect.
     
  8. #7 Vollgasfest, 16.02.2008
    Vollgasfest

    Vollgasfest Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieanlagenelektroniker
    Ort:
    OHZ
    Marke/Modell:
    A180CDI
    hab eben ein Fax vom potenziellen Käufer bekommen.
    Er möchte eine Kopie vom Brief und vom Schein haben.
    Kann er ja nichts mit anfangen oder ? Also kann ich ihm die ruhig faxen oder was meint ihr ?
     
  9. #8 insasse, 16.02.2008
    insasse

    insasse Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    A200
    Hallo,

    mit etwas gutem Willen würde ich denken er besorgt sich vielleicht Überführungskennzeichen und -versicherung zu Hause. Ist ja in Deutschland auch so möglich. Habe ich schon so gemacht. Natürlich ist mir nicht jede mögliche Art irgendwelchen Missbrauchs oder anderer Möglichkeiten zum Betrug bekannt.

    Schönes Wochenende
     
  10. #9 Micha1976, 16.02.2008
    Micha1976

    Micha1976 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW, Herrenberg
    Marke/Modell:
    170 cdi BJ 2000
    Dass der Käufer gerne per Fax einen unterschrieben
    Kaufvertrag haben will, ist verständlich.
    Er will sich ja sicher gehen, dass er nach der langen Reise
    auch das Auto bekommt und du nicht jemand anders
    das Auto verkauft hast, nur weil derjenige vielleicht
    100 Euro mehr gezahlt hat.
    Mit Kopien kann der Käufer in der Regel nix anfangen.
    Gauner gibt es aber natürlich überall, so dass du
    die oben genannten Sicherheiten einhalten solltest.
    Was die Doppelkarte (Versicherung) betrifft:
    Statt beim ADAC kannst du dich, bzw. der Käufer auch mal
    bei einem Import/Export Händler erkundigen.
    Die verkaufen meist reihenweise Autos ins Ausland
    und haben solche Doppelkarten parat.
    Kostete bei meinem Fall damals um die 70 Euro.
    Hatte auch das Glück, dass der Käufer (Norwegen) sich sehr
    gut auskannte und mir alles gesagt, bzw. zusammen mit
    mir erledigt hat.
    Sag deinem Käufer noch, dass wenn der Kaufvertrag
    unterschrieben ist, es keine Verhandlungsmöglichkeit mehr
    gibt.
    Nicht dass er angereist kommt und erst mal das Handeln anfängt,
    was aber sehr selten ist wenn einer so eine Reise auf sich nimmt.
    Es sei denn, er findet einen schwerwiegenden, nicht angegeben
    Mangel.
    Weiss nicht, wie es bei Italien aussieht. Hab auch mal ein Auto
    nach Polen verkauft.
    Da wollte der Käufer, dass ich eine niedrigere Summe als
    vereinbart in den Kaufvertrag schreiben soll, damit er weniger
    Steuern zahlen bei der Einfuhr.
    Hab mich natürlich dagegen geweigert. Nachher kommt er an
    und will Geld zurück.
    Also immer vorsichtig sein und erkundigen.
    Was du ja hier schon machst.

    Gruss

    Micha
     
  11. #10 Fred180, 17.02.2008
    Fred180

    Fred180 Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI
    Hallo,
    nach Italien ging noch keiner von meinen Autos.
    Bisher sind zwei in Belgien in gelandet, waren beide Jahreswägen.
    Beim ersten mal kam der Händler wie bei dir mit dem Flugzeug.
    Er hat bar bezahlt, alles selber erledigt musste nichts machen. Beim zweiten mal ging es über eine Spedition. Geld habe ich wieder bar bekommen.
    Um die Abmeldung musste ich mich nie kümmern, wurde jedesmal wie vereinbart gemacht.
    Denke mal wenn es ein seriöser Händler ist wird alles gut klappen.
     
  12. #11 Forthright, 17.02.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Hab auch mal ein Auto nach Russland verkauft, von daher auch schon mal mit dem Thema befasst. Würde sagen nur:

    - mit abgemeldeten Auto, wie der das heim bekommt ist nicht deine Sache (die wissen das schon wenn se müssen)
    - Papierkram wird (außer dem Kaufvertrag) nichts gemacht und schon garnichts unterschrieben
    - keine Schecks und auch keine Überweisungen, da die bis 14Tg zurückgeholt werden können
    - nur Bares ist Wahres und Verkauf nur während der üblichen Banköffnungszeiten, Einzahlung ist Teil des Deals
    - Kauf wie besehen und gefahren, Ausschluss der privaten Gewährleistung (weißt ja net, ob der den Nonstop nach XY prügelt)

    Sind mal die gröbsten "Regeln" die man beherzigen sollte. Klar ist man froh, wenn man einen guten Preis bekommt, aber Formalitäten für die Ausfuhr sind trotzdem reine Käufersache, da gibts kein Wenn oder Aber. Auch das Abmelden sollte selbstverständlich sein.

    Es wird mittlerweile leider zuviel Schindluder mit den Autokäufen übers Netz o.ä. getrieben, da ist es egal, ob der einen seriösen Eindruck macht oder "Händler" ist.
     
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. TomW

    TomW Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    zerlegt
    Auto stillegen - der Käufer kann sich in der Zeit gleich ein Ausfuhrkennzeichen holen - und Zahlung mit Bargeld, dieses am besten in der Bank übergeben und auf Echthit überprüfen lassen. Wenn man dann noch einen Vertrag mit Gewährleistungsausschluss macht und den Pass kopiert ist das im Grunde nichts anderes wie beim Verkauf innerhalb Deutschlands.

    Doppelkarten für Ausfuhrkennzeichen gibts auch günstig im Ebay und bei Maklern die sich auf den Fahrzeughandel konzentrieren, aber das ist ja nicht Dein Problem.
     
  15. hansf

    hansf Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cutter
    Ort:
    Frankreich
    Marke/Modell:
    2x A 170 CDI, 280SE
    also die nummer mit dem überführungskennzeichen habe ich schon öfters gemacht, da ich in frankreich wohne. ist ganz einfach, man braucht dafür den kfzbrief und einen ausweis. die versicherung für das überführungskennzeichen gibt es bei den schildermachern die eh in der nähe der zulassungsstellen sind.
    wenn der kunde also cash gezahlt hat und das geld als echt kontrolliert wurde, kann er ohne grossen aufwand das überführungskennzeichen haben. du bist damit voll aus dem schneider.

    gruss aus fraqnce
    hans.france
     
Thema: Autoverkauf ins Ausland
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Autokauf Bankkonto überweisung und Spedition aus dem Ausland

    ,
  2. ausfuhrkennzeichen rückgängig machen

Die Seite wird geladen...

Autoverkauf ins Ausland - Ähnliche Themen

  1. Private Autoverkäufer

    Private Autoverkäufer: Wenn ich mich so beim Scout umsehe, muß ich feststellen, das die privaten Verkäufer nicht ganz koscher sind. Bei gleicher Ausstattung verlangen...
  2. W169 Was tun, falls man mal ne Panne im Ausland hat?

    Was tun, falls man mal ne Panne im Ausland hat?: Hallo, meine Freundin und ich fahren nächstes Jahr im Juli an den Gardasee. Nun haben wir uns die Frage gestellt, was eigentlich passiert, wenn...
  3. Zulassung eines KFZ aus dem Ausland in D

    Zulassung eines KFZ aus dem Ausland in D: Hallo Fans! Hat hier jemand Erfahrung mit der Zulassung eines Autos aus dem (EU-) Ausland in Deutschland. Konkret geht es um ein in Spanien im...
  4. W168 Werkstatt...Ausland...?

    Werkstatt...Ausland...?: Hallo an Alle.... hat den schon mal Jemand Erfahrungen gesammelt mit Wartung bzw. Reperatur im Ausland??? In Ländern, wo der Arbeitslohn nicht so...
  5. Seitenschweller suche im Ausland HILFE

    Seitenschweller suche im Ausland HILFE: Hi Leutz, ich suche verzweidfelt die Seitschweller zu finden die ich mal auf einer Page entdeckt habe, die kommen glaub ich ausm Ausland und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden