W414 Aux-In Verstärker für mp3 (für Autoradios ohne AUX-In)

Dieses Thema im Forum "Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation" wurde erstellt von Mr. Bean, 09.10.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Mr. Bean, 09.10.2006
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Auxgate® Connect von http://www.i-sotec.com/de/

    Interface mit Anschlussmöglichkeit für bis zu 2 Zuspielgeräte, Unverbindliche Preisempfehlung 159 Euro.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Multimedia-Erweiterung für Werks- und Markenradios
    Das patentierte i-sotec Auxgate® Connect ist eine Multimedia-Erweiterung und macht Ihr originales Werksradio zur Medien- und Kommunikationszentrale.
    Am Eingang AUX1 kann zum Beispiel ein MP3- oder DVD-Spieler angeschlossen werden. Zusätzlich können Sie am Eingang AUX2 eine portable Navigation oder eine Handy-Freisprechanlage (mit Mute-Eingang) anschließen. Die Sprachausgabe dieser Quellen wird vom AUXGATE® Connect automatisch erkannt und alle anderen Quellen - auch das Radio - werden wärenddessen abgesenkt.
    Das AUXGATE® Connect verwendet die patentierte SCOM® Technologie zur Verwaltung und Steuerung der Signalquellen. Das heißt, dass alle Komfortfunktionen Ihres Autoradios, etwa Verkehrsfunk- und Navi-Priorität, erhalten bleiben und die Zuspielquellen während der Ansagen entsprechend abgesenkt werden. Umgekehrt werden aber auch AUX1 oder Radio abgesenkt, wenn Telefon oder Navi Ihre Aufmerksamkeit benötigen. All das geschieht vollautomatisch im Hintergrund, ohne dass der Fahrer eingreifen muss. Ein integrierter 4 x 35 Watt Verstärker verbessert zudem bei vielen Werksradios das Klangerlebnis.
    Ein DIN/ISO-Adapter wird mitgeliefert. Durch die Verwendung der i-sotec Adapterkabel ist zudem ein Anschluss an über 500 verschiedene Werksradios möglich.

    Auszug aus der Bedienungsanleitung:

    Der i-soamp-4cx ist ein 4-Kanal Car-Audio-Verstärker, der speziell für den Einsatz in Fahrzeugen mit fest eingebautem (OEM) Autoradio konzipiert wurde. Eine komplette Adapterlinie ermöglicht den Anschluss ohne aufwendige Verkabelungsarbeiten bei mehr als 500 Fahrzeugtypen. Natürlich kann der i-soamp auch mit jedem handelsüblichen Autoradio betrieben werden. Es besteht außerdem die Möglichkeit, die Kanäle in Brücke zu schalten, um so mit mehr als der doppelten Leistung Subwoofer betreiben zu können. Die vielfältigen Einstell- und Anpassungsmöglichkeiten machen den i-soamp zum Allround-Genie im Auto. Der i-soamp Medialink verbindet die Klangqualität und die Anschlussmöglichkeiten des i-soamp mit der komfortablen Möglichkeit, externe
    Klangquellen anzuschließen und vollautomatisch zu verwalten. Das Auxgate® Connect bietet vollen Multimedia-Komfort für alle, die mit dem Klang ihrer Car-Audio-Anlage zufrieden sind und keinen leistungsfähigen Verstärker benötigen. Der i-soamp nimmt die Audiosignale des OEM Radios auf und führt sie den Fahrzeuglautsprechern verstärkt wieder zu

    C.3.4 Lautstärkeregelung
    Die Grundeinstellung der Signalverstärkung erfolgt mit Hilfe der Level-Einsteller (Regler 6 und 7) direkt am Verstärker. Nachdem die Grundlautstärke für die Front- und Rear-Lautsprecher eingestellt ist, gibt es folgende Möglichkeiten, um im laufenden Betrieb die Lautstärke zu regeln:
    1. Die Lautstärke des Signals, das vom Radio geliefert wird, stellt man an dessen Lautstärkeregler ein. Beachten Sie: Sobald ein Signal vom Autoradio geliefert wird, sind Signale, die am Eingang AUX1 (Anschluss „J“ am Controller) anliegen, nicht mehr zu hören. Will man die Signale des Geräts an AUX1 hören, so muss die Lautstärke des Radios völlig heruntergeregelt werden.

    2. Die Lautstärke des Signals vom Gerät an Eingang AUX1 (Anschluss J am Controller) regelt man über den Regler A (oberes Drehrad) am Controller

    3. Die Lautstärke des Signals vom Gerät, das am Eingang AUX2, NAV oder TEL (Anschluss 14 am Verstärker) angeschlossen ist, regelt man über den Regler B (unteres Drehrad) am Controller. Hierbei ist zu beachten, dass auch mehrere Signale gemischt werden können, wenn die verschiedenen Lautstärkeregler entsprechend eingestellt sind. Anmerkung: Vergessen Sie bitte nicht, die Lautstärkeregler der externen Geräte (z.B. MP3-Spieler)zu prüfen und ggfs hochzustellen, falls trotz aufgedrehter Regler am Controller kein Signal zu hören ist!

    D.3 Betriebsmodi
    Die Radio-Lautstärke wird mit dem Lautstärkeregler am Radio geregelt. So lange ein Signal vom Radio anliegt, sind die Signale vom
    Eingang AUX1 gar nicht und Signale vom Eingang „Nav/Tel“ nur nach (automatischer) Aktivierung zu hören. Wird die Radio-Lautstärke vollständig heruntergedreht, wird das Signal vom Eingang „AUX1“ widergegeben. Liegt am Eingang „Nav/Tel“ oder „Tel.Mute“ ein Signal an, werden die anderen Quellen automatisch gemutet und das Signal von diesem Eingang widergegeben.
    Die Lautstärke der AUX-Quellen wird direkt an den daran angeschlossenen Geräten geregelt.


    D.4 Auxgate® Einstellungen
    Die Grundlautstärke der drei Betriebsmodi (Radio, AUX1, Nav/Tel) wird über die Poti-Drehregler „Level“, „AUX1“ und „Nav/Tel“ an
    der Geräterückseite eingestellt. Diese Drehregler stehen im Auslieferungszustand üblicherweise auf Null. Andernfalls holen Sie dies zur Einstellung bitte nach. Drehregler „Level“: Stellen Sie das Radio auf die höchste Lautstärke. Drehen Sie nun den Drehregler „Level“ vorsichtig so weit, bis die Maximallautstärke der Lautsprecher erreicht ist. Drehen Sie den Drehregler anschließend ein kleines Stück zurück, bis keine Verzerrungen mehr zu hören sind. Während der Fahrt können Sie die Lautstärke, wie gewohnt, direkt am Radio verstellen. ACHTUNG: Das Auxgate® Connect besitzt eine integrierte Verstärkerendstufe mit 4x35 Watt Ausgangsleistung. Die meisten Kfz-Lautsprecher verkraften das problemlos. Drehen sie den Drehregler trotzdem vorsichtig hoch, um eine Beschädigung der Lautsprecher auszuschließen. Drehregler „AUX1“: Schließen Sie die Signalquelle (z.B. MP3-Player) am
    Eingang AUX1 an. Stellen sie an diesem Gerät eine mittlere Lautstärke ein. Drehen Sie anschließend den Drehregler „AUX1“ vorsichtig so weit, bis eine angenehme Fahrlautstärke erreicht ist. Während der Fahrt können Sie die Lautstärke direkt am angeschlossenen Gerät verstellen. Drehregler „Nav/Tel“: Schließen Sie am Eingang „Nav/Tel“ eine Signalquelle (z.B. Navigationsgerät) an und stellen Sie deren Lautstärke auf etwa 70 Prozent ein. Drehen Sie anschließend den Drehregler vorsichtig so weit hoch, bis eine angenehme Fahrlautstärke erreicht ist. Während der Fahrt können Sie die Lautstärke direkt am angeschlossenen Gerät verstellen. Falls bei einer Freisprechanlege, die einen sehr hohen Signalpegel abgibt, die Lautstärke
    unangenehm stark ist, kann die Eingangsempfindlichkeit des Eingangs „Nav/Tel“ um 20 db gesenkt werden. Im Innern des Gerätes gibt es dafür einen 2fach DIP-Schalter. Dieser DIP-Schalter ist zum Absenken auf die Position „ON“ zu stellen. (Grundeinstellung „OFF“)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Aux-In Verstärker für mp3 (für Autoradios ohne AUX-In)

Die Seite wird geladen...

Aux-In Verstärker für mp3 (für Autoradios ohne AUX-In) - Ähnliche Themen

  1. W169 audio 20 MF2830 AUX

    audio 20 MF2830 AUX: HI Welches aux Kabel nehme ich an besten. Eigentlich will ich das orginal Mercedes nehmen. Kann mir jemand die Teilenummer geben?
  2. Allgemeines Beispiel für HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem

    Beispiel für HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem: Ist zwar ein Opel Mokka, aber vom Prinzip her ist es überall gleich ... HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem:...
  3. Audio 20 CD und MP3 USB Stick

    Audio 20 CD und MP3 USB Stick: Hallo zusammen, ich werde mir morgen endlich einen A200 CDI AMG W7176 leisten, er hat ein "Radio Audio 20CD (523) und "Becker MAP Pilot (509)"...
  4. Umrüstung des Audio 50 aps ntg 2.5 auf aux

    Umrüstung des Audio 50 aps ntg 2.5 auf aux: Moin liebe Community, in meinem Elch (180 CDI von 2009) ist das o.g. Radio verbaut. Da ich recht viel unterwegs bin und ich die ständige...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.