Avantgarde Felgen der C-Klasse auf Elch (169)

Dieses Thema im Forum "W169 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk" wurde erstellt von detba, 20.03.2012.

  1. detba

    detba Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo allerseits,
    nachdem wir für unseren w204 nun 18Zöller gekauft haben, sind die original W204 Avantgarde Felgen über. Nun würde ich diese gerne auf unseren W169 (A150 Avantgarde) schrauben.
    Die Felgen/Reifen sind 7,5 x 17 ET47 mit 225/45x17

    Hat jemand diese Kombination eingetragen oder kann sonst jemand was dazu schreiben.

    Herlichen Dank

    Det
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Robiwan, 20.03.2012
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn ich mir die zulässigen Kombinationen so ansehe, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass die Größe passt, ohne dass es schleift.

    gruss
     
  5. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
  6. #5 umberto, 21.03.2012
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Ohne Sportfahrwerk keine 17"er auf dem W169.

    Ansonsten sehe ich es wie Jupp, die Flanke steht mal lockere 20-25 mm weiter draußen

    Gruss
    Umbi
     
  7. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Mhh ich fahr 18" ohne Sportfahrwerk im Sommer.
    Steht in meiner Felgen ABE nichts, dass bei größeren Felgen ein Sportfahrwerk verbaut sein muss.
    Warum also bei 17".

    Im Winter fahre ich 7J mit ET 45.
    Das passt vorne ganz gut, könnte eventuell auch noch ein kleines Stück weiter raus.

    Die 7,5J mit ET 47 müsst dann doch nur 4,25mm weiter raus stehen oder?

    Das könnte knapp passen.

    Die Frage ist nur ob, wenn es passt, man für die Eintragung die passenden Unterlagen bekommen kann.

    Greetz
    Base
     
  8. detba

    detba Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Erstmal allen die geantwortet haben einen herzlichen Dank.


    Was für eine Kombination fährst Du im Sommer genau?


    Nein, die stehen 2 mm pro Rad weiter innen. Kleine ET breitere Spur. Oder sehe ich das jetzt falsch.

    Werde heute mal zum TÜV fahren und genau fragen was die so meinen.
    Detba
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist sicherlich kein Fehler ;).

    Wir können es ja eh nicht eintragen, in so fern macht es Sinn die zu fragen, die es im Zweifel dann auch vollziehen müssen.

    gruss
     
  10. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Im Sommer fahre ich 7J x 18 ET 54 und ET 38 mit 215/40 R18.
    Sind Brabus Monoblock A Felgen.

    Deine müssten 4,25mm weiter raus sein, weil deine Felge 12,5mm breiter ist als meine Winterfelgen.
    Meine Felgen: 7J x 16 ET45
    Deine Felgen: 7,5J x 17 ET47

    Die Felgengröße ob 16", 17" oder 18", spielt bei der Berechnung keine rolle.

    Hatte damals sehr viele Probleme diese Gutachten und Größen zu verstehen.
    Mein TÜV-Prüfer hat mir alles erklärt, unteranderem auch welche Unterlagen ich haben muss.
    Von daher nicht verkehrt die Leute dort um Rat zu bitten! *thumbup*

    Greetz
    Base
     
  11. #10 Mr. Bean, 22.03.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  12. #11 umberto, 22.03.2012
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Weil's Mercedes in seinen Reifenfreigaben so vorschreibt.

    Mercedes muß alle Belange des Fahrzeugs abdecken.

    Wenn Du irgendwas anderes draufschraubst, ist das Deine Sache, wenn's irgendwo schleift.

    Wie das bei einem Unfall dann die gegnerische Versicherung sieht, wenn Sie vermeiden will, was zu zahlen, klären dann andere für Dich (z.B. ein Sachverständiger oder ein Richter). Ist halt so.

    Gruss
    Umbi
     
  13. #12 Wuppertaler, 22.03.2012
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin zusammen,

    *kratz* nur zur Aufklärung :
    Die in den von Mercedes gemachten Auflagen gelten NUR für die in der Reifen-/Räderfreigabe aufgeführten Reifen und Felgen.
    Dies bedeutet das ALLE nichtgenannten Kombinationen :
    - KEINE Freigabe von Mercedes haben. ( egal ob Sportfahrwerk oder nicht ........ )
    - Eine ABE oder ein Gutachten des Felgenherstellers haben müssen oder per Einzelabnahme ( §21 ) eingetragen werden müssen.

    *thumbdown* Es gelten die Auflagen aus ABE und/oder Gutachten :rolleyes: ............ Wenn das Fahrzeug der StvZO entspricht ist alles OK:thumbsup:
    . Ist halt so :-X .....................
    Gruss Uli
     
  14. #13 umberto, 22.03.2012
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    ...wenn man auf Kulanz seitens Mercedes verzichten kann....

    Gruss
    Umbi
     
  15. #14 Wuppertaler, 23.03.2012
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    *kratz* und was haben StVZo zulässige Räder mit Kulanz seitens Mercedes zu tun *beppbepp*
    *sorry* ......... nichts ............ *musik*

    Gruss Uli

    *gn8* Wissen ist Macht, wenig oder gar nichts wissen macht auch nichts
     
  16. #15 umberto, 23.03.2012
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Ich helf Dir gern. Wenn Du mit nicht zugelassenen Rädern zum Freundlichen kommst und ne kaputte Antriebswelle oder andere Fahrweksbauteile bemängelst, zahlst Du halt alles selber.

    Gruss
    Umbi

    P.S. Und jetzt erzähl mir nicht, daß die Bereifung für das Auto keinen Unterschied macht. Beim letzten luftgekühlten 911er mit schmalem Heck (der war ab Werk max. bis 17" zugelassen) würde ich nie einen der leider vielen Umbauten mit 18" kaufen, die hauen alles kaputt.
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ Umbi
    Da hat Wuppertaler vollkommen recht, dass das zwei grundlegend unterschiedliche Aussagen sind!
    Warum also, erst mit erster Aussage ankommen und dann mit so vergleichsweise unwichtigen Dingen wie Kulanz ankommen?
    Naja um den Murks den man behauptet hat zu relativieren!

    Mercedes hat für seine Felgen keine Freigabe bei größer 16" ohne Sportfahrwerk. Na und?
    Wenn es eine ABE für 17" Felgen aus dem Zubehörhandel gibt (und die gibt es), dann braucht es keinen Gutachter hinterher mehr, weil es den u.a. vorher gab! Der normale Weg bei einer ABE ist es, dass es eine Behörde gibt, die freigibt und bevor sie das tut, nimmt sie sich praktisch immer einen Gutachter (z.B. den Tüv). Dann kommt die Freigabe und wenn die da ist, wird es keine Versicherung der Welt schaffen, dir als Nutzer Fahrlässigkeit (die zur Wegnahme des Versicherungsschutzes im Normalfall nicht ausreicht) zu unterstellen. Und grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz geht mal gar nicht!

    Davon abgesehen sehen die meisten W169 auch heute schon keine Kulanz mehr, speziell im Fahrwerksbereich!
    Egal welche Felge aufgezogen ist. Das ist einfach eine Ausrede, die du hier anführst!

    gruss
     
  18. #17 Wuppertaler, 24.03.2012
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    auch wenn ich mich wiederhole => Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts ..........

    Die letzten 911 mit der schmalen Karosserieform gab es bis August 1977 mit 2,7l Motor.
    Die max. Serienbereifung war VA und HA 185/70 VR 15 auf 6J x 15


    Nur mal so zur Info
    Porsche 911 interne Bezeichnung 964 :
    Turbo 3.6 ( falls Du es nicht wissen solltest Luftgekühlt )
    Serienbereifung : VA: 225 x 40 ZR18 auf 8J x 18 und HA: 265 x 35 ZR18 auf 10J x 18

    Carrera RS 3.8 sowie Turbo S ( Beide auch Luftgekühlt )
    Serienbereifung : VA: 235 x 50 ZR18 auf 8J x 18 und HA: 265 x 35 ZR18 auf 10J x 18

    Porsche 911 interne Bezeichnung 993 :
    Carrera RS ( auch Luftgekühlt )
    Serienbereifung : VA: 225 x 40 ZR18 auf 8J x 18 und HA: 265 x 35 ZR18 auf 10J x 18

    Carrera S, Carrera 4S und Turbo ( alle Luftgekühlt )
    Serienbereifung : VA: 225 x 40 ZR18 auf 8J x 18 und HA: 285 x 30 ZR18 auf 10J x 18

    GT2 ( auch Luftgekühlt )
    Serienbereifung : VA: 235 x 40 ZR18 auf 9J x 18 und HA: 285 x 35 ZR18 auf 11J x 18

    Zu den oben aufgeführten Versionen kommen dann noch diverse WTL Ausführungen ( Nicht TL ! )


    *kratz* Eh, nochmals zum Thema " KULANZ " :
    Kulanz ist eine FREIWILLIGE Leistung des Herstellers und die kann er unabhängig von irgendwelchen Änderungen am Fahrzeug geben oder auch nicht.
    Deiner Aussage entsprechend dürfte kein Fahrzeughalter irgendetwas an seinem Fahrzeug ändern .........
    Such Dir ein anderes Thema zum Schwarzmalen *taetschel*

    Gruss Uli

    PS Ich fahr seit über 70.000km einen 911 aus 1983 mit 18" Bereifung, 0 Problemo 8)
     
  19. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Kulanz gibt es ohne gepflegtes Serviceheft eh nicht.
    Somit wäre bei mir der Zug für Kulanz eh abgefahren.

    Greetz
    Base
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist als pauschale Aussage falsch!

    Seinerzeit habe ich z.B. nach über 7 Jahren ohne gepflegtes Scheckheft noch Kulanz bekommen.

    gruss
     
  22. #20 umberto, 24.03.2012
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Joo, und alle hinten mit breiter Karosseie (Fahrzeugbreite 1795), im Gegensatz zum 993 Carrera 2 und Carrera 4 (für Dich: auch luftgekühlt) (Breite 1735) mit maximaler Serienbereifung VA: 205 x 50 ZR17 auf 7J x 17, HA: 255 x 40 ZR17 auf 9J x 17. Und genau um die geht's.

    Nachdem jetzt also feststeht, daß Du auch nur Halbwahrheiten hier verbreitest, mäßigst Du bitte einfach mal Deinen Ton, der paßt nicht ins Elch-Fans-Forum.

    Ändern darfst Du alles. Die Frage ist, ob es Konsequenzen hat und wenn ja, welche.

    Ich werde ihn Dir nicht abkaufen. Und ich wünsche Dir niemals einen Heckcrash mit den Auto.

    @Jupp
    Ganz viele W169 haben sogar noch Werksgarantie. Von wegen keine Kulanz mehr. Und wenn man weiß, was Reifen für ein sensibles Thema sein können (nicht beim normalen Geradeausfahren) versteht man eh nicht, warum der Gesetzgeber vor ein paar Jahren die Herstellervorgaben mehr oder weniger aufgehoben hat.

    Und nochmal zum Thema Versicherung: ich kenne einen Fall, auch aus der Porsche Welt, von 2002, wo ein 911 GT3 Fahrer auf seinem Schaden (auf der Autobahnin in die Leitplanke) sitzengeblieben ist, weil er keine Reifen mit N-Freigabe auf seinem Auto hatte.

    Meine Empfehlung ist dringend, sich dasThema Reifen wegen ein paar gespaarter Euros nicht zu leicht zu machen!

    Gruss
    Umbi
     
Thema:

Avantgarde Felgen der C-Klasse auf Elch (169)

Die Seite wird geladen...

Avantgarde Felgen der C-Klasse auf Elch (169) - Ähnliche Themen

  1. 18 Zoll AMG Felgen ohne Sportfahrwerk?

    18 Zoll AMG Felgen ohne Sportfahrwerk?: Hallo Ist es eigtl auch ohne Sportfahrwerk möglich, die originalen 18 Zoll AMG Felgen legal zu fahren? In der Anleitung wird ja auf das...
  2. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  3. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  4. Leistungsverlust w 169 180 cdi

    Leistungsverlust w 169 180 cdi: Beim Vollgas über 3000 Um pro minute Leistungsverlust
  5. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...