B-Klasse ( Erprobung / Serienfertigung / Zukunft)

Diskutiere B-Klasse ( Erprobung / Serienfertigung / Zukunft) im T245 Allgemein Forum im Bereich B-Klasse T245 Forum; Mit der Einführung der B-Klasse hat Mercedes-Benz erstmals ein Fahrzeug aus der Rubrik CST ( Compact Sports Tourer) eingeführt. Durch Analysen der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 CAC Mastricht, 10.03.2007
    CAC Mastricht

    CAC Mastricht Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ-Mechanikermeister
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Marke/Modell:
    B 200 CDI
    Mit der Einführung der B-Klasse hat Mercedes-Benz erstmals ein Fahrzeug aus der Rubrik CST ( Compact Sports Tourer) eingeführt. Durch Analysen der Marktforschung wurde Ende des Jahres 1998 der Bedarf an einer solchen Fahrzeugreihe offensichtlich. Man entschloss sich mit den Baureihen CST ( B-Klasse ) , GST (Grand Sports Tourer / R-Klasse) und dem SUV ( ML-Klasse) die Segmente auszubauen.
    Erste Prototypen wurden weltweit eingesetzt. Um die Konkurenz etwas zu verblüfen,wählte man für die ersten Prototypen Braunschweiger Kennzeichen, um das Modell dem VW Konzern zuzuordnen.
    siehe folgendes Bild :

    [​IMG]

    Fahrtests weltweit und am Nürburgring :

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Abschliessende Abnahmetests führten die beiden Vorstandskollegen der DaimlerChrysler AG / MCG selbst durch :

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 WALTER38, 11.03.2007
    WALTER38

    WALTER38 Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberger Land
    Marke/Modell:
    B170NGT Autotronic
    CST ..., meine persönliche Meinung, bezogen auf die B-Klasse, ist erheblich "bescheidener"!
    Marktforschung hin, Marktforschung her, ich habe nach dem Erscheinen der neuen A-Klasse (BR 169) der vorhergehenden A-Klasse mit "langem Radstand" regelrecht nachgeweint ...

    Nicht, in bezug auf das Aussehen und auch nicht in bezug auf das Fahrverhalten, auf die Verarbeitung, Sitze usw. ...
    Aber in bezug auf die Beinfreiheit der Fontpassagiere, ob GROSS oder vor allem KLEIN!!! (Gerade DIE haben mit ihren Füßchen, via Rückenlehne des Fahrers, stets "mitgebremste" ...)

    Deshalb sehnte und begrüßte ich die Baureihe 245! Mich störte auch keineswegs die neue Bezeichnung ... B-Klasse. Aber durch was unterscheidet sich denn diese neue "B"-Klasse im Vergleich zur neuen "A"-Klasse?
    Im Wesentlichen doch nur durch die gleichen Merkmale wie bei der "alten" A-Klasse ... (Ok, es gibt keinen B160CDI!)

    Und das habe nicht nur ich und viele, viele Anderen festgestellt, hat sich sogar bis zum ADAC herumgesprochen:

    ADAC-Zitat: Die B-Klasse ist die Langversion der A-Klasse. Zitat Ende

    Deshalb verstehe ich das viele Getue um Analysen, Marktforschung und CST nicht so recht; Beide Fahrzeug"längen" haben ihre Liebhaber, ihre Berechtigung und ihren Markt ..., weshalb dann dieses "Getöse" ...?
    Aus den gleichen Gründen hätte man dann doch schon zu Zeiten der ersten A-Klasse, die Langversion davon als "B-Klasse" einführen können ..., oder?


    Gruß
    Walter
     
  4. #3 Crazyhorst, 11.03.2007
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Na ja, Autos weren eben nicht mit dem Kopf gekauft, sondern (günstigstenfalls :-X ) mit dem Bauch. Und es gibt eben eine Reihe von Leuten, die mit dem Image des umfallenen Zweit-, Rentner- und Stadtwagens mit dem Möchtegern jungen Image der "alten" A-Klasse nicht klar kamen, und etwas "wertigeres, erwachseneres" haben wollten, mit richtiger Motorhaube (auch wenn nicht mehr drunter ist als beim A) etc.pp.
     
  5. #4 CAC Mastricht, 11.03.2007
    CAC Mastricht

    CAC Mastricht Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KFZ-Mechanikermeister
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Marke/Modell:
    B 200 CDI
    Auch wenn die B-Klasse auf der A-Klase aufbaut.
    Mir gefällt dieses Fahrzeug sehr gut . Auch hat der
    W-245 noch Entwicklungspotenzial.
    siehe F-Cell Studie.

    [​IMG]


    und nimmt Euch vor dem BElch in Acht. Besonders
    wenn er so aussieht wie auf folgendem Bild :

    [​IMG]

    Bilderquelle : DaimlerChrysler AG
     
  6. #5 Crazyhorst, 11.03.2007
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190

    Hier im Forum sollte das natürlich weil und nicht "auch wenn" heissen.. *dipl* ;) *ironie*
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Viel wichtiger ist meines Erachtens, dass DC durch das Vorgaukeln einer eigenen Fahrzeugklasse einen erheblich höheren Aufpreis gegenüber dem W169 rechtfertigen kann, als wie wenn das Fahrzeug lediglich als Langversion vom W169 verkauft würde.

    Der W245 hat ja sehr viele Gleichteile mit dem W169. Einen technischen Grund für den (deftigen) Aufpreis gegenüber dem W169 gibt's also eigentlich nicht.

    Die Preispolitik von DC ist aus meiner Sicht doch so: Der W169 ist die Einstiegsdroge zur Marke "Mercedes-Benz", d.h. er ist relativ preiswert, um wie beim W168 jüngere Leute an die Marke heranzuführen. Ab der B-Klasse aufwärts wird dann hingelangt.

    Ist aus Sicht von DC natürlich geschickt: Wer einen V168 gefahren ist, muss jetzt den teuren W245 nehmen, denn der W169 wäre platzmäßig ein Rückschritt. Da wundert es mich nicht, dass die Mercedes Car Group klotzige Gewinne macht.

    Einen Schönheitsfehler hat das Marketingkonzept dennoch: "B-Klasse" klingt nach "2. Wahl". Da hätte man lieber einen anderen Buchstaben wählen, oder das Auto gleich "CST-Klasse" nennen sollen.

    taurus

    PS: Alles nur meine Meinung. Entschuldigung, wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt.
     
  9. #7 Jubelprinz, 31.03.2007
    Jubelprinz

    Jubelprinz Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 200 CDI Avantgarde
    In voller Größe sind die Einsatzfahrzeuge übrigens in Sachsen-Anhalt zu sehen, ca 98 Stück..;)
     
Thema:

B-Klasse ( Erprobung / Serienfertigung / Zukunft)

Die Seite wird geladen...

B-Klasse ( Erprobung / Serienfertigung / Zukunft) - Ähnliche Themen

  1. Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen

    Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen: Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen
  2. A-Klasse 168 Bj 2003 Diesel Motorleuchte brennt

    A-Klasse 168 Bj 2003 Diesel Motorleuchte brennt: Hallo Elchfans. Seht es mir nach, ich bin Frau und habe nicht so die 100% ige Ahnung von Autos, aber die A-Klasse war ein Notkauf auf den...
  3. Scheibenwischer ohne funktion W245 B Klasse

    Scheibenwischer ohne funktion W245 B Klasse: Hallo zusammen, ich hab ein Mercedes B klasse und leider funktionieren meine Scheibenwischer nicht mehr. Hab den Scheibenwischer Motor mit...
  4. Passen die Fußmatten vom der B-Klasse T245 in eine A-Klasse W169 ?

    Passen die Fußmatten vom der B-Klasse T245 in eine A-Klasse W169 ?: Guten Abend, ist bekannt ob die Fußmatten vom T245 (B-Klasse) auch beim W169 (A-Klasse) passen? Grüße
  5. Fußmatten B 66359529

    Fußmatten B 66359529: Hallo zusammen, könnte einer von euch mir vielleicht weiterhelfen und sagen, ob die Fußmatten mit der Artikelnummer B 66359529 in unseren A160...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.