B-Klasse: Motortypen von Diesel- und Benzinerfahrzeugen und Fragen zum Aufbau

Diskutiere B-Klasse: Motortypen von Diesel- und Benzinerfahrzeugen und Fragen zum Aufbau im T245 Allgemein Forum im Bereich B-Klasse T245 Forum; Wenn die Pumpe aus irgendeinem Grund nicht richtig funktioniert, dann füllst du das abgesaugte Öl wieder rein... Was sollte denn da deiner Meinung...

  1. #21 Gast010, 27.02.2015
    Gast010

    Gast010 Guest

    Wenn die Pumpe aus irgendeinem Grund nicht richtig funktioniert, dann füllst du das abgesaugte Öl wieder rein...
    Was sollte denn da deiner Meinung nach passieren??? Natürlich kannst du dann weiter fahren, mir erschliesst sich nur auch nicht, warum die Pumpe nicht funktionieren sollte? ?(

    ... aber genauso könntest du fragen was du machen sollst, wenn der Schnorchel in dem Rohr abbricht... könnte, hätte, würde, alles nur Konjunktive. :S

    Was "dasBesteAmNorden" vermutlich aussagen will ist: Warum zum Henker solltest du nur 60% an Öl raus bekommen???
    Wenn du so überängstlich bist, dann stell das Auto besser einer Werkstatt vor die Tür und mach nix selber...oder stell dich vor die Werkstatt mit deinem Auto und sauge ab. Dann kannst du da zu Fuß hin gehen und um Hilfe bitten. :D
     
    Arvenius gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Arvenius, 27.02.2015
    Arvenius

    Arvenius Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Im Süden Frankreichs
    Marke/Modell:
    B-180 CDI, W245, Diesel, manuelle Schaltung, 120 000 km, Sport-Paket, kosmosschwarz metallic, Textil Maastricht / Leder Artico, 17' Reifen
    Okay, dass sollte ja gehen, wozu hat man eigentlich den Ölfilter.

    Man weiß ja nie ... (siehe unten).

    Das wäre ja der Knaller schlechthin, daran habe ich auch gedacht. Die Gesichter in der Werkstatt ... *LOL*

    Ich habe oft gelesen, dass es bei einigen Fahrzeugen halt nicht klappt. In vielen Fällen kam nur etwa die Hälfte raus. Darum all die Fragen.
     
  4. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    166
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Wenn die Pumpe neu ist und somit sauber, kannst du das Öl wieder rein kippen, warum auch nicht.
    Ausser dassBesteamNorden erklärt warum nicht, alles was ich an Öl aus Autos geholt hab, war von der Konsitenz noch gut.
    Die Menge wird bestimmt noch reichen um die minimal Anzeige des Peilstabes zu erreichen.

    Jein, es kommt auch etwas auf den Hersteller/Motor an, wie genau/ungenau die Angaben sind.
    Quellenelch bekommt aus seinem A150 (Benziner) mehr als 5 Liter Öl, deswegen Frage ich mich ob er prinzipell mit zuviel Öl fährt.
    Das der Diesel mehr als 5 Liter Öl hat, war mich aber nicht bewusst, jetzt weiß ichs, Danke.


    Greetz
    Base
     
    Arvenius gefällt das.
  5. #24 Gast010, 28.02.2015
    Gast010

    Gast010 Guest

    ...und selbst wenn die Menge nicht ganz ausreicht...
    Dann kippt man einfach noch was frisches Öl nach, bis man auf Minimal ist. Ich verstehe nur diese Übervorsichtigkeit nicht.

    Was soll denn da passieren?

    Hier wird ein Spektakel um das Thema gemacht, alle möglichen und unmöglichen Unwägbarkeiten herauf beschworen...
    Wo ist das Problem, einfach die Pumpe zu kaufen und es einfach zu machen?

    Peilstab raus, Schnorchel rein, Pumpe an, absaugen und Menge kontrollieren, evtl. Schnorchel was tiefer, wenn da Menge fehlt, Ölfilter raus, neuen rein, Schnorchel raus, Peilstab rein, Öl rein, kontrollieren und gut ist.
    Das ist keine Wissenschaft, sondern einfach machen und gut...

    Nur alle 2-3 Male würde ich herkömmlich wechseln, um evtl. Späne und Ablagerungen aus der Ölwanne zu bekommen. Das wird die Pumpe nämlich nicht packen.
     
    Arvenius gefällt das.
  6. #25 Arvenius, 28.02.2015
    Arvenius

    Arvenius Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Im Süden Frankreichs
    Marke/Modell:
    B-180 CDI, W245, Diesel, manuelle Schaltung, 120 000 km, Sport-Paket, kosmosschwarz metallic, Textil Maastricht / Leder Artico, 17' Reifen
    Hi Rigattoni, danke!

    Ich glaube, ich werde es machen, dann berichte ich davon. Das dauert aber noch ein Weilchen (geplant im Sommer).

    Liebe Gruesse.
     
  7. #26 Quellenelch, 02.03.2015
    Quellenelch

    Quellenelch Guest

    @ BASE

    ich habe nirgens geschrieben, dass mehr als 5 Liter Oel aus dem Motor fließen.

    "Da diese aber nur ca. 5 Liter Inhalt hat und im Motor auch so viel drinne ist..."

    Ist halt nur so, dass der Behälter seeehr voll ist wenn alles Motoroel abgesaugt ist. das gibt beim umfüllen auf alle Fälle sauerei. Um das zu vermeiden leere ich zwischendurch den Behälter. Außerdem wird das Volumen des Behälters auf für den Unterdruck genutzt. Und wenn aufgrund des vollen Behälters nicht mehr so viel zur Verfügung steht pumpt man sich blöd. Ist halt so eine Erfahrung von mir aus mindestens 8 Oelwechseln bei verschiedenen Fahrzeugen. Muss jetzt nicht physikalisch begutachtet werden meine Aussage.

    Also ich fülle bei ungefähr der hälfte den Behälter um und gut ist's.



    mfG

    Quellenelch
     
  8. #27 Quellenelch, 02.03.2015
    Quellenelch

    Quellenelch Guest

    @ Rigattoni

    welche Späne und Ablagerungen??? Für was ist der Oelfilter gut???

    Ich habe 11 Jahre in einer Mercedes Niederlassung gearbeitet. Und da wurde wenn möglich immer nur abgesaugt. Und bei meinem A150 wurde es beim Oelservice (Garantiezeit) in der Werkstatt auch nicht anders gemacht.

    Ich sehe da keine Probleme. Die Oelwanne ist ja auch nicht eben sondern hat innen Stege. Wenn ALLES rausbekommen wollte müsste man schon die Oelwanne abschrauben.

    mfG

    Quellenelch
     
  9. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    166
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Jau, hast recht, da hab ich in dem Moment das ganze falsch interpretiert, sorry!

    Also ich komme beim umfüllen auf ca. 4,5-4,7l Öl.


    Greetz
    Base
     
    Arvenius gefällt das.
  10. #29 Schrott-Gott, 03.03.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    942
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ja, es ist normal, dass weniger raus kommt, als theoretisch rein passt.
    Das hängt von vielen Faktoren ab:
    Wie eben steht das Auto?
    Wie warm ist der Motor/das Öl? (Je wärmer, desto dünnflüssiger, desto schneller läuft es ab).
    Wie alt ist das Öl?
    Ist es mit Sprit verdünnt?
    Und vor allem, wie lange lässt Du es ablaufen, bzw. wie lange saugst Du ab?
    (Es gibt auch elektrische Pumpen, so eine hatte ich mal: So einer Pumpe tut es ja auch nicht gut, wenn sie lange leer läuft, um auch letzte ml, die noch zusammen laufen, raus zu saugen.)
    -
    Das letzte bringt eigentlich am meisten - also die Zeit, die man dafür nimmt.
    Ich lasse Motoren über die Ölablassschraube gern über Nacht auslaufen - da kommt dann gut noch mal ein halber Liter mehr raus!!!!
    Und in der Ölwanne steht dann immer noch ein Rest von ca. 200 - 400 ml. !!!!

    Nicht zu denken an das, was im Zylinderkopf steht ...
    -
    Somit kann man sagen, dass ca. ein Liter Altöl im Motor verbleibt, wenn man einen schnellen Wechsel macht!
    Beim Absaugen auch gern mal sehr viel mehr ........!!!! (Schlauch nicht ganz am Boden, nicht die tiefste Stelle, keine Zeit zum Warten und immer wieder Pumpen, etc.)
    -
    Ist also nach meiner Meinung nur bedingt brauchbar, wenn es keine Alternativen gibt.
    Ich habe eine schräge Auffahrt und fahre auf Auffahrrampen drauf, bis das Auto gerade steht (das kontrolliere ich mit einer Wasserwaage am Schweller).
    Somit kann ich auch ohne Bühne gut drunter krabbeln.
    Und lasse dann lange Ablaufen, oft auch über Nacht.
     
    Arvenius gefällt das.
  11. #30 Arvenius, 06.03.2015
    Arvenius

    Arvenius Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Im Süden Frankreichs
    Marke/Modell:
    B-180 CDI, W245, Diesel, manuelle Schaltung, 120 000 km, Sport-Paket, kosmosschwarz metallic, Textil Maastricht / Leder Artico, 17' Reifen
    Schrott-Gott, hast Du mal ausgemessen, wie viel Du dann bekommst, so im Schnitt? Du hast ja einen Benziner (5.0 Liter Öl) und Du schreibst, dass "noch ein Rest von ca. 200 - 400 ml" drinnen bleibt. Dann müsstest Du so um die 4.6 Liter raus bekommen, oder?

    Apropos: Wenn ich so einen Ölfilter kaufe (wie hier), sind dann die 2 Dichtungsringe (siehe Buch "So wird's gemacht, Seite 20") fuer den Diesel gleich dabei, oder muss ich die noch zusätzlich bestellen?

    Danke!
     
  12. #31 Schrott-Gott, 06.03.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    942
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Jaaa schon, aber einen Fiesta ... :-X
    -
    Ich betreue nur drei Elche von Freunden mit ... - alles Benziner, alle mit AKS...
    -
    Ich kann nur sagen, dass ich früher mal ungefähr gemessen habe, was nach dem ersten Ablassen noch über Nacht raus gekommen ist.
    Und zwar, weil ich abends noch die volle Wanne entfernt hatte, weil ich die ca. 4 Liter Öl nicht unterm Auto stehen lassen wollte - nachher kippt mir die noch jemand um (Mensch, Katze, Marder,...).
    Und eine leere drunter gestellt habe.
    Und das, was bis zum nächsten morgen noch kam, war ca. ein halber Liter.
    Und wenn ich dann noch die Ölwanne abgebaut habe und die auch noch schräg über die Schüssel gestellt habe, kamen noch mal so ca 2-400 ml dazu.
    -
    Daher meine Mengenangaben.
    Ebenso habe ich auch schon einige Zylinderköpfe abgebaut und zum Auslaufen schräg gestellt - noch mal 2-300 ml.
    Ist halt auch je nach Motor verschieden!
    -
    Also kann ich über den Elch keine belastbaren Angaben machen.
    -
    OT:
    Übrigens, wenn Du 1:250 mischen willst, kannst Du ganz einfach die getankten Liter mit 4 Multiplizieren und Du bekommst die zuzufügende Zweitakt-Ölmenge in ml ... :]
     
  13. #32 Arvenius, 06.03.2015
    Arvenius

    Arvenius Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Im Süden Frankreichs
    Marke/Modell:
    B-180 CDI, W245, Diesel, manuelle Schaltung, 120 000 km, Sport-Paket, kosmosschwarz metallic, Textil Maastricht / Leder Artico, 17' Reifen
    Was, Du hast keinen Benz? *mecker*


    Oh, jeh ... *beten*


    Okay, kein Problem. Wärst Du einverstanden damit, dass das Abpumpen mit so einer Pumpe 'in Ordnung' ist, wenn man von den theoretischen 5.4 Litern in etwa nur 4.9 Liter raus bekommt?


    Wichtig, 2. Punkt: Schreibe auch kurz nochmal was hierzu: "Apropos: Wenn ich so einen Ölfilter kaufe (wie hier), sind dann die 2 Dichtungsringe (siehe Buch "So wird's gemacht, Seite 20") fuer den Diesel gleich dabei, so wie es in der Abb. versprochen wird, oder muss ich die noch zusätzlich bestellen?" Danke!

    Moment: Ich tanke V Liter Diesel, gemessen in Liter. Also muss ich V/250 [Liter] = V * 1000 /250 [ml] = V * 4 [ml] 2TO hinzu geben. Richtig!

    *drive*
     
  14. #33 Schrott-Gott, 07.03.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    942
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Doch, schon, aber Stehzeuge:
    /8, 250, 2,8l, Bj. 1974.
    250S, Bj.1965.
    LF 319B, Bj.1971 oder '72.



    Großer und kleiner Dichtring??. (Ich hab nur für A160 W168 gekauft!) :

    Das ist leider je nach Hersteller/Lieferant unterschiedlich:
    Ich habe direkt bei MB erlebt, dass ich den Filter kaufen musste und auf der Rechnung hatte und die Dichtringe (Ölablassschraube + Filter!) umsonst dazu gelegt bekommen habe (A160 W168).
    Bei Wessels+Müller musste ich sie einzeln bestellen, er hat aber extra nach geguckt, ob sie beim Filter mit dabei sind - also gibt es das anscheinend auch ...


    Ich denke, Du musst beim Verkäufer direkt anfragen!!
    Guter Rechenweg. Setzen! 1+ :D
     
  15. #34 Arvenius, 01.05.2015
    Arvenius

    Arvenius Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Im Süden Frankreichs
    Marke/Modell:
    B-180 CDI, W245, Diesel, manuelle Schaltung, 120 000 km, Sport-Paket, kosmosschwarz metallic, Textil Maastricht / Leder Artico, 17' Reifen
    Hallo Liebe Leute.

    Ich werde tatsächlich meinen eigenen (ersten) Ölwechsel machen.

    Ganz kurze Frage bezüglich Auswahl des Öles: Na klar, nach der Betriebsanleitung sollte es die Spezifikation 228.3 / 228.5 oder 228.51 haben (ich habe übrigens keinen DPF, 180 CDI). Wie geht Ihr vor beim Kauf, möglichst billig und Hauptsache letztere Spezifikationen?

    Danke fuer ein paar Kommentare.


    EDIT: Wie liest man diese Tabelle? Bei 180 CDI (ohne DPF) steht 228.3, 228.5, mit einem ",", heißt das, dass ich auch die folgenden Öle (228.51, 229.3, 229.31, 229.5, 229.51) verwenden kann, oder sind die nur fuer den 200 CDI? Ich weiß, das ist wahrsch. 'ne blöde Frage ... wahrsch. kann ich sie alle nehmen, aber sicher ist sicher ... .
     

    Anhänge:

  16. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    166
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Wenn du dir Tabelle bei den Benziner anschaust, erkennst du alle Motorisierungen die links stehen können die Öle nach MB-Freigabe rechts fahren.

    Bei den Dieseln gibts halt nur mehr Freigaben als Motorvarianten ;).

    Bin sehr auf deine Erfahrung mit dem absaugen gespannt.

    Greetz
    Base
     
    Arvenius gefällt das.
  17. #36 Schrott-Gott, 02.05.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    942
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Häh ?? *ulk*
     
  18. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    166
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Nach Arvenius Logik dürfte bei den Beninzern nur der B 160 Öl frei gaben haben.

    Bei den Diesel ohne DPF sind soviel Öle freigegeben, dass die Zelle mit den Freigaben einfach größer ist, als die Zelle mit den Motorvarianten ist.

    Damit wollte ich nur verdeutlichen wie dei Aufteilung der Tabelle gemeint ist.


    Greetz
    Base
     
    Arvenius gefällt das.
  19. #38 Arvenius, 03.05.2015
    Arvenius

    Arvenius Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Im Süden Frankreichs
    Marke/Modell:
    B-180 CDI, W245, Diesel, manuelle Schaltung, 120 000 km, Sport-Paket, kosmosschwarz metallic, Textil Maastricht / Leder Artico, 17' Reifen
    Recht hat er! A propos: Logik eher durch Gedankenexperiment ersetzen. :-)

    Auf jeden Fall vielen Dank! Ich werde dann berichten, ist ja noch ein wenig hin ... muss erst das Zeugs bestellen.

    Ach so, was ist eigentlich hiermit?: Wie geht Ihr vor beim Kauf, möglichst billig und Hauptsache letztere Spezifikationen?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    166
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Ich hab mich einmal für ein Liqui Moly Öl entschieden und kaufe das immer, unabhängig davon ob der Preis steigt oder fällt.
    Es ist jetzt nicht das billigste und nicht das teuereste, aber hab schon geschaut das es die MB-Freigabe hat.


    Greetz
    Base
     
  22. #40 Arvenius, 01.06.2015
    Arvenius

    Arvenius Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Im Süden Frankreichs
    Marke/Modell:
    B-180 CDI, W245, Diesel, manuelle Schaltung, 120 000 km, Sport-Paket, kosmosschwarz metallic, Textil Maastricht / Leder Artico, 17' Reifen
    Hallo Ihr.

    Ich habe also soeben die PELA PL 6000 bestellt. Soweit so gut.

    Fragen:

    1. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Öl gemacht? Mobil 1 5W30 ESP Formula. Es ist hier bei MB gelistet: link

    2. Hat vielleicht jemand auch Erfahrungen mit PETRONS SYNTIUM 5000 XS 5W30 gemacht? das ist je super günstig hier! Auch das ist in der MB Liste von oben.


    Danke.
     
Thema: B-Klasse: Motortypen von Diesel- und Benzinerfahrzeugen und Fragen zum Aufbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. t245 schmierstoffe füllmengen

Die Seite wird geladen...

B-Klasse: Motortypen von Diesel- und Benzinerfahrzeugen und Fragen zum Aufbau - Ähnliche Themen

  1. A-Klasse fährt nicht mehr

    A-Klasse fährt nicht mehr: Schönen guten Morgen! Ich hätte folgendes Problem und würde gerne eventuell Ratschläge bzw. Tipps bei der Problemanalyse willkommen heißen! Mein...
  2. Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben

    Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben: Liebe Gemeinde, kann mir jemand verraten, wie man das Einstellrad der Belüftung des B200 nennt, das oben auf dem Armaturenbrett im Lüftungsgitter...
  3. Klimaanlage B 200 Benzin

    Klimaanlage B 200 Benzin: Hallo Bei meinem B 200 geht die Klimaanlage seit ca. 2 Jahren nicht, diese Zeit ist das Auto mein Sohn gefahren und es hat in nicht gestört, nun...
  4. Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen

    Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen: Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen
  5. Frage zu TFL mit Cominghome/Leavinghome Anschluß

    Frage zu TFL mit Cominghome/Leavinghome Anschluß: [ATTACH] Moin, habe mir ein TFL-Modul "Daylightrunning" von MDC gekauft und wollte das jetzt anschließen - Einbau und Montage bzw. Programmierung...