W245 B200 (Turbo) als Familienauto tauglich?

Diskutiere B200 (Turbo) als Familienauto tauglich? im Kaufinteresse / Kaufberatung Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hi, Da bei uns 2014 evtl. große Familienänderungen ins Haus stehen (Hochzeit, Kinder), spiele ich mit dem Gedanken mir vielleichte eine B-Klasse...

  1. thei

    thei Guest

    Hi,

    Da bei uns 2014 evtl. große Familienänderungen ins Haus stehen (Hochzeit, Kinder), spiele ich mit dem Gedanken mir vielleichte eine B-Klasse (W245, der W246 gefällt mir nicht) zu zulegen. Dann aber bitte mindestens den B200 oder eben die Turbo variante...

    Passt beim B ein Kinderwagen hinten den Kofferraum? Kommt man bequem an den Kindersitz? Was gibt´s beim W245 allgemein zu beachten (außer Korrosion)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 10.11.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Warum sollte der Kinderwagen denn nicht da hineinpassen?

    Siehe: http://www.elchfans.de/forum_a-klas...tID=441879&highlight=audi+80+coupe#post441879


    So sah der Kofferraum im Audi aus:

    [​IMG]


    Was du gleich sicherstellen solltest: Man muss, wenn man ein Kind hat, nicht den halben Hausstand von A nach B mitschleppen! Ist total unnötig! Ansonsten kauf dir einen großen Van. Oder besser einen 7,5 Tonner ...

    Die B-Klasse hat genau wie die A-Klasse asysmetrisch umklappbare Sitze. Du kannst also einen riesen Kofferraum haben und gleichzeitig ein oder 2 Sitze hinten!

    Wir sind auch zu dritt 2 Wochen am Bodensee gewesen. In unserem Elch. Mitsamt Heckablage. Da paßte alles drunter ...


    [​IMG]



    http://www.elchfans.de/forum_a-klas...ead&postID=392740&highlight=urlaub#post392740


    Da es ihn nicht als Coupe gibt, solltest du hinten durch die Tür problemlos an den Kindersitz kommen *kratz* ... *rolleyes*


    Man: Du bekommst nur ein Kind. Sei doch mal realistisch. Wo ist das Problem?

    Nach einem Halben bis einem 3/4 Jahr ist das mit dem Kinderwagen wegen dem nicht mehr leigen wollendem Kind sowieso vorbei. Und schon hat man einen Buggy. Und der super, duper, hyper, superteure unbaubare Kinderwagen ist wegen "Ist zu unhandlich und sperrig" sowieso bei ebay eingestellt.

    Also: Sei realistisch. Die Welt geht nicht unter. Selbst mit deinem W168 nicht ... ! Ihr bekommt nur ein Kind ;)
     
  4. thei

    thei Guest

    Bei meinen "Glück" werden es Zwillinge! :D ;-) Naja wie auch immer der Grund meiner Frage ist, weil sich ja mein "cooler" Schwager nachdem er mit ach und krach seinen Polo abbezahlt hatte, unbedingt einen Passat Kombi mit 140PS zulegen musste! Wobei ich auch einerseits der Meinung bin das man im W168 auch locker Kind und Kinderwagen transportieren kann, einzig das ich einen kurzen W168 habe ist etwas nachteilig, ein langer wär da schon besser! *teufel* Mal schauen wie sich das alles entwickelt.
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Bei einem Kind würde ich klar beim W168 bleiben. Der reicht absolut aus. Ggf. kann man immer noch mit einer Dachbox was bewegen.

    Enger wird es bei 2 Kindern. Wobei ich dann nicht den Schritt zu einer B-Klasse machen würde, sondern gleich zu einem Mini-Van, sprich 7-Sitzer.

    P.S.:
    Ein Polo, insbesondere als 3-Türer, ist natürlich nochmal eine andere Hausnummer. Da wird es mit einem Kind tatsächlich sehr eng.

    gruss
     
  6. #5 Poldi1948, 10.11.2013
    Poldi1948

    Poldi1948 Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    VKI
    Ort:
    Grevenbroich
    Marke/Modell:
    W168 A160CDI
    Siehst Du die B-Klasse als Zusatzauto oder als Ersatz für den Elch?
     
  7. thei

    thei Guest

    Eigentlich Ersatz... Aber den W168 werde ich wohl trotzdem behalten, mal sehen wie sich das alles entwickelt.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sofern du kein Geld zu verschenken hast ... einfach beim W168 bleiben ....

    gruss
     
  9. Thomas

    Thomas Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    28
    Ausstattung:
    Sportpaket, Automatik, PTS, Standheizung, Licht & Sichtpaket, Audio 20
    Marke/Modell:
    W245 B200 CDI
    Der W245 taugt auf jeden Fall als Familienauto. Platz gibt es da mehr als genug, und der Kofferraum ist recht groß. Ein Kinderwagen sollte schon rein passen, denke ich. Testen konnte ich es aber mangels Kind noch nicht ;-)
    Die Probleme, welche beim W245 auftreten können sind im Grunde identisch mit denen des W169. Brauchst also nur im W169-Bereich hier rein schauen und Du siehst was Dich erwarten kann...
    Von den recht hohen Wartungskosten brauche ich ja nichts zu erzählen, ist ja denke ich beim W168 nicht groß anders.
    Wenn Du einen W245 nehmen solltest, dann würde ich auf jeden Fall mind. den B200 nehmen, der Turbo ist da natürlich noch besser. Braucht aber dann auch Super Plus soweit ich weiß. Denn B200 als CDI kann ich Dir aber auch sehr empfehlen, speziell mit dem Sportpaket und Sportfahrwerk sowie der Autotronic ein richtig tolles Fahrgefühl. Der Motor zieht sehr gut durch, dreht locker hoch und hat mit seinen 140 PS und 280 Nm ausreichend Leistung. Man kann ihn aber auch mit einer 4 vorm Komma bewegen.
    Ich kann Dir den W245 -sieht man von den Problemchen mal ab- durchaus empfehlen, mir macht meiner nach nun fast 7 Jahren Besitz immer noch sehr viel Spaß und ich werde ihn wohl auch noch lange fahren.
     
  10. #9 flockmann, 10.11.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Wenn Turbo nimm einen der schon einmal neue Zündkerzen bekommen hat. Der Tausch ist mal wirklich eine Arbeit die ich nicht nochmal machen möchte (und ich glaube ich hab schon viel gemacht und gesehen....)
    Grüsse vom F.
     
  11. #10 Robiwan, 11.11.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Wir sind früher in einem Opel E Kadett (Stufenheck) zu viert (2 Erwachsene, 2 Kinder) in 3-wöchige Italienurlaube (Gargano, Süditalien, 1000km ohne Klimaanlage) gefahren ohne Platzprobleme zu haben. Da tut's ein W168 für Ein-Kind-Familien alle mal!
     
  12. thei

    thei Guest

    Mag sein das ein W168 für eine normale Familie ausreicht, aber ich muss doch meinen "coolen" Schwager ausstechen. :D Die hübschere Frau hab ich schon, jetzt sollte unser Kind nur noch ein Junge werden *ironie* (scheißegal hauptsache gesund) und dann fehlt nur noch des große Auto mit knappe 200PS. *ulk*
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der Spruch lautet immer noch:
    Ist egal was es wird, Hauptsache der Bub ist gesund :).

    gruss
     
  14. #13 Rudi_Rennsau, 11.11.2013
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Also, da ich das Kindewagen-Gedöhns hinter mir habe, kann ich dir dazu auch was schreiben.

    Der W168 ist absolut ausreichend für Fahrten mit Kleinkind, den Kinderwagen kriegst du sowieso in keinem Auto ordentlich rein (und wie schon geschrieben, das Auto bestimmt den Kinderwagen und nicht umgekehrt) und der Buggy hat auch immer gepasst (notfalls im Fond vor die Bank).

    Urlaub ist so eine Sache, Hotelurlaub in Deutschland und nahem Umland super problemlos möglich. Nur bei längeren Ausflügen war es aufgrund des wirklich großzügigen Gepäcks nötig den Dachkoffer zu installieren, dass aber auch wieder nur wegen dem sperrigen Kinderwagen.

    Lange Fahrten kannst du mit Kind auch nicht wirklich unternehmen, wobei unser echt problemlos alles mitmacht. Und spätestens beim ersten Erbrechen wirst du dich ärgern, dass das Auto noch "neu" ist.

    Und nach 2-3 Jahren hast du nur noch nen Kindersitz und natürlich den/die/das Kleinerin.

    Mittlerweile kann meiner schon selbständig rein und raus klettern. Also behalt den W168 und ich verspreche dir, dass nach der Geburt alles andere sowieso völlig unwichtig ist. *thumbup*
     
  15. #14 flockmann, 12.11.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Als Vaneofahrer entlockt mir das nur ein müdes Lächeln..
    Grüsse vom F.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Passauf02, 12.11.2013
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    84
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Also wir haben den ersten Kinderwagen gerade so in den W169 rein bekommen. (ohne umklappen, usw..) Sogar das Rollo ging zu. Andere Gepäckstücke wurden dann noch drum rum drappiert. Für Wochenendgepäck hats immer gereicht. Die langen Urlaubsreisen haben wir dann aber immer im S211 gemacht damit nichts zu Hause bleiben musste! :D
    In Schwiegervaters W245 war entsprechend mehr Platz als im W169.
    Bei einigen anderen Kinderwägen könnte ich mir vorstellen, dass die Situation ungünstiger wird. Ich kann nur empfehlen, erst den Kinderwagen anzuschaffen und dann die Autofrage zu klären!
    Es sei denn, es geht mehr um den PS-Vergleich mit dem Schwager.

    Viele Grüße und viel Glück für die 9 Monate!
     
  18. #16 Arvenius, 12.11.2013
    Arvenius

    Arvenius Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Im Süden Frankreichs
    Marke/Modell:
    B-180 CDI, W245, Diesel, manuelle Schaltung, 120 000 km, Sport-Paket, kosmosschwarz metallic, Textil Maastricht / Leder Artico, 17' Reifen
    Also, zunächst einmal Glückwunsch!

    Ist der W245 ein gutes Familienauto? JA, auf jeden Fall!
    Ich hatte die gleiche Frage (siehe hier) und bin heute sehr glücklich über den Kauf. Wir sind zu dritt und haben massig Platz. Bei 4 Leuten sollte es auch noch gehen, obwohl ich denke, dass der Platz ab und zu mal knapp werden könnte. Vorteile des W245: relativ geringer Verbrauch (bei mir zumindest), Sicherheit (guter Crashtest), man sitzt relativ weit oben (Sicherheit), der B180 CDI mit manueller Schaltung ist noch spritzig, Rücksitze können sehr einfach umgeklappt werden (riesiger Kofferraum dann), der W245 wird kaum noch gestohlen (denn die neue B-Klasse ist ja da und MB wird eh nicht mehr so oft geklaut), usw.

    Bekomme ich den Kinderwagen in den Kofferraum rein? NA KLAR!
    Du hast oben so eine 'Plane' die Du rein rollen kannst, derart, dass der Kofferraum oben offen ist. Ideal um Kinderwagen und Kästen Bier zu verstauen.

    Übrigens, Du hasst auch das ISOFIX System für die Kindersitze ... .

    Ich kann das Auto nur empfehlen ... .

    EDIT: Ach so, zu dritt ist der W245 wirklich ein königliches Auto, viel Luxus und ein geniales Gefühl.
     
    Thomas gefällt das.
Thema: B200 (Turbo) als Familienauto tauglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes b200 bj 2006 familienauto

    ,
  2. b200 turbo kaufempfehlung

    ,
  3. b200 turbo kaufberatung

Die Seite wird geladen...

B200 (Turbo) als Familienauto tauglich? - Ähnliche Themen

  1. zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi

    zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi: Hallo Es tut mir leid für mein Französisch Deutsch wie mein Turbo Mercedes Klasse 168 cdi zu zerlegen zu entfernen injectors ?? Hello I am...
  2. Problem Temp. Anzeige B200

    Problem Temp. Anzeige B200: Hallo an alle Ich habe ein Problem mit der Temp. Anzeige bei meinem B200 Die Temp. Anzeige geht nicht über 70 Grad auch nach langer Fahrt, obwohl...
  3. W168 A170 CDI upgrade Turbo Kit

    A170 CDI upgrade Turbo Kit: Verkaufe hier die Bauteile meines Umbaues an meinem Elch Ich hatte damals 110kW bei 270Nm auf dem Prüfstand. Ich finde gerade nur das Bild nicht...
  4. W169 Kaufberatung A200 Turbo, BJ 2006

    Kaufberatung A200 Turbo, BJ 2006: Guten Tag, ich könnte für 4.500 Euro einen A200 Turbo (Baujahr 2006) mit 125.000km und Automatikgetriebe kaufen. Das Scheckheft ist gepflegt bis...