W168 BAS/ESP ABS Ganganzeige und Halbautomatik

Diskutiere BAS/ESP ABS Ganganzeige und Halbautomatik im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, bin erst seit drei Wochen Besitzer eines W168 (Bj. 98) mit Halbautomatik. Und hab schon einige ältere Beiträge im Forum gelesen. Habe...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uwe007

    Uwe007 Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin erst seit drei Wochen Besitzer eines W168 (Bj. 98) mit Halbautomatik.
    Und hab schon einige ältere Beiträge im Forum gelesen.

    Habe folgendes Problem:
    1) Nach Starten heute morgen brennen die Lampen BAS/ESP und ABS weiter.
    2) Und in der Ganganzeige wird anstatt dem eingelegten Gang nur `F´ angezeigt.
    3) Und das Auto ruckelt beim Anfahren, Beschleunigen und Lastwechsel ziemlich heftig.

    An ein vorsichtiges Anfahren, wie ich es vorher mit dem Auto gewohnt war, ist nicht zu denken.

    Gibt es Erkenntnisse zu dieser Fehlerkombination???

    Gruß
    Uwe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Brutus

    Brutus Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Cirkusartist (Benz)
    Ort:
    Unna
    Ausstattung:
    A160L AKS Leder AMG (A190L AKS)
    Marke/Modell:
    *SISSI* neu im zwinger *USCHI*
    hallo
    ich hoffe du hast den *elch*nicht von privat :o
    als erstes ist wohl ein kurztest erforderlich *kratz*
    -esp/bas fehler systeme nicht in funktion
    - F in der ganganzeige fehler AKS gangerkennung/ kupplung am ende *kratz*
    was evtl.auch das ruckeln erklärt *kratz*

    kurztest bei MB 02-5410 20euro F.p. :-X
    mfg brutus ;)
     
  4. Uwe007

    Uwe007 Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke f. d. Info.
    Doch, das Auto ist von Privat ...

    Und das Ruckeln kommt nur vor, wenn die Anzeigen im Display wie angegeben die Fehler zeigen.

    War letzte Woche schon mal, und war nach abstellen und wieder anlassen verschwunden.

    Gruß
    Uwe
     
  5. #4 General, 16.06.2008
    General

    General Guest

    Daher Fehler auslesen lassen und weitersehen.
    Allerdings würde ich das mal beim Verkäufer anraumen ob er da was verschwiegen hat. :-X
     
  6. #5 funkenmeister, 16.06.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8

    Entweder ein Datenbusproblem oder Schlichtweg die Kupplung verschlisssen.

    Näheres über einen Mercedes Benz Kurztest und hier eingestellt.


    Gruß Der Funki
     
  7. #6 Peter Hartmann, 16.06.2008
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Jap,

    ein Kurztest sollte Aufschluss bringen. Mögliche Ursachen, bekannt von meinem Ex-Ex-Elch:

    - Batterie fertig
    - Steuergerät AKS defekt/Programierung "vergessen"

    Alles weitere nach einem hier geposteten Kurztest, Funki wirds richten ;)

    Beste Grüße
    Peter
     
  8. Uwe007

    Uwe007 Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    und Danke für die Meldungen.

    Hatte gerade einen gelben Engel bei mir zuhause.
    Er hat insges. 4 Fehler ausgelesen:
    - Tempomat (obwohl ich keinen habe). Aber der A160 ist wohl schon dafür an der Lenksäule verdrahtet...
    - Luftmengenmesser
    - Lambda Sonde
    - Steuergerät f. AKS

    Nach Löschen des Speichers war alles wie neu, keine Anzeigen im Display, kein Ruckeln beim Anfahren!

    Nach ca. 6km Probefahrt mit abstellen und anlassen war der Fehlerspeicher immer noch leer.
    Verdacht war, durch die Menge an Fehlern im Speicher ist das Auto auf Notprogramm gegangen, oder irgendwo Kabel blank gescheuert etc.

    Tip vom gelben Engel: Fahren und beim wieder auftauchen des Fehlers, ADAC rufen und dann nochmal Fehler auslesen lassen, weil nicht sicher ist, wie lange die 4 Fehler schon im Speicher standen.

    Jetzt fährt natürlich immer so ein ungutes Gefühl mit ...

    Hat jemand noch eine Idee?

    Und, wo ich jetzt ein paar Fachleute in der Leitung habe gleich noch ein paar profane Fragen eines Laien:
    ich habe im Forum einiges zum Kalibrieren des Lenkrades gelesen.
    Ist wohl ein Baustein für das Sicherheitspaket gegen Elchtest-Unfall?
    Wie macht man das genau?

    Und noch was.
    Im Auto ist ein Radio mit Kassette eingebaut, würde gern eins mit CD (oder mp3) haben. Evtl. auch einen CD-Wechsler.
    Gibt es beim Umbau Probleme? Ich hab was von Batterie-Spannungsgerät gelesen etc.???
    Passt ein Radio aus dem Media-Markt o.ä. Oder gibt es Probleme mit Größe und Anschlüssen?



    Gruß
    Uwe
     
  9. #8 Mr. Bean, 16.06.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Der Wagen, also ein W168, hat einen ISO-DIN Anschluß. Hier paßt jedes Radio mit so einem Anschluß. Altes Radio herausziehen, Umsteckebn, neues Radio einschieben: Fertig.
     
  10. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Behalte deine Batterie im Auge. Wie Peter schon beschrieb können deine Probleme von einer überalterten Batterie herrühren. Wie alt ist die eigentlich? Du solltest die Spannungslage im Auge behalten, also einfach mit nem Multimeter (2,95 im Baumarkt) die Batteriespannung an den Klemmen messen. Die sollte am Morgen noch mehr als 11,5 Volt betragen, und nachdem der Motor ca. 30 Sekunden läuft auf über 14 Volt ansteigen.

    Ist dem nicht so, würde ich es erstmal mit einer neuen Batterie versuchen, bevor ich größere Arbeiten in Auftrag gebe.

    Wie du den Lenkwinkelsensor anlernst, steht übrigens in der Bedienungsanleitung: Einmal im Stand das Lenkrad nach beiden Seiten bis zum Anschlag kurbeln.

    Viele Grüße, Mirko
     
  11. Uwe007

    Uwe007 Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    und Danke an alle.

    Nachdem der freundliche ADAC Mann gestern abend den Fehlerspeicher gelöscht hat, heute Morgen keine Probleme.

    Batterie? Keine Ahnung wie alt die ist. Ich werde mal messen, Danke für den Tip. Kann ich die Spannung irgendwo im Motorraum messen?

    Zum Einstellen des Lenkwinkelsensors habe ich in deer Anleitung nichts gefunden, muss mal genauer lesen ...
    Procedere ist: Motor an und Lenkrad nach links und dann nach rechts bis zum Anschlag drehen. Ist das so richtig? Und spielt die Reihenfolge eine Rolle (erst links dann rechts?)

    Danke und Gruß
    Uwe
     
  12. #11 funkenmeister, 17.06.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Uwe,

    ich will hoffen das es mit dem Auslesen getan ist. Ich vermute aber das Steuergerät AKS ne Macke hat. Nicht umsonst wird ein Stuergerätefehler angezeigt. Diese Art der Fehler lassen auf ein größeres Problem schließen.

    Melde dich dann mal wenn es Probleme gibt.

    Hoffentlich ne lange gute Fahrt.

    Gruß Funki
     
  13. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hi Uwe,

    das Anlernen geht nur so lange, wie die BAS/ESP-Leuchte an ist. Bist du schon eine Weile damit gefahren, ohne anzulernen, verschwindet die Lampe auch -- nur weiß der Elch jetzt nicht mehr, wo der Anschlag ist. Um ein Neulernen zu erzwingen müsstest du die Batterie für so ne Minute abklemmen. Die findest du übrigens vor dem Beifahrersitz, und da misst du auch die Spannung.

    Viele Grüße, Mirko
     
  14. #13 Flitzpieper, 17.06.2008
    Flitzpieper

    Flitzpieper Guest

    Nöö,...ist völlig egal ;)
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wobei das mit dem Anlernen nichts mit deinen Problemen zu tun hat.

    Und zur Batterie: Über Messungen ist es sehr schwierig eine defekte Batterie zu ermitteln, denn es reicht wenn die Spannung für zehntel Sekunden wegsackt. Das passiert dann in Momenten hoher Stromaufnahme. Viele Verbraucher merken das gar nicht, andere wie Steuergeräte u.U. schon und geben dann einen Fehler raus.

    gruss
     
  16. Uwe007

    Uwe007 Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,

    Danke.

    Seit löschen der Fehler immer noch keine Probleme.

    Die Batterie hat vor Anlassen 12 V und nach Anlassen 14 Volt.
    An der Oberseite waren neben den Verschlussstopfen Tropfen zu erkennen. Vielleicht lag es daran, daß das Auto beim Vorbesitzer ca. 7 Monate rumstand und kaum bewegt wurde und das dadurch die Batterie nachgelassen hat und Fehler abgelegt wurden.
    Bin mal gespannt wie es weiter läuft, werde mich wieder melden.

    Gruß
    Uwe
     
  17. #16 General, 18.06.2008
    General

    General Guest

    7 Monate rumgestanden?
    Armer *elch* :-/
     
  18. #17 silverbox, 18.06.2008
    silverbox

    silverbox Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Saarbrücken/Frankfurt
    Marke/Modell:
    A140 Classic
    Wenn wir gerade beim Thema AKS sind hätte ich da auch noch ne Frage. Mein Elch hat jetzt 150.00km auf der Uhr und hab noch nie die Kupplung gewechselt. Wann ist das nötig und wie teuer ist das?
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn sie es nicht mehr tut ist es nötig und ich würde mit rund 1500€ rechnen.

    gruss
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Elchimera, 18.06.2008
    Elchimera

    Elchimera Elchfan

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm
    Marke/Modell:
    Golf Plus 1,9 TDI Un
    An meiner A KLasse hatte ich vor 4 Wochen ein ähnliches Problem.

    ABS/ESP Lampe leuchtete auf, das Fahrzeug fuhr nur noch im Notprogramm.Der Fehlerspeicher zeigte an: Steuergerät Automatikgetriebe defekt. Der Fehlerspeicher konnte gelöscht werden ( 38 € beim Mercedes ) , das Fahrzeug fuhr wieder normal, leider trat 24 Stunden später der Fehler erneut auf. Nun war guter Rat teuer, 50 Km im Notprogramm nach Hause fahren, oder mein Glück bei einem Hinterhofhändler probieren .
    Glück gehabt, der besagte Händler löschte mir den Fehlerspeich für 5 € und bekam meinen Resekt.

    Da mir das Risiko zu groß war, dass der besagte Fehler nun öfters auftauchen würde, was relativ wahrscheinlich gewesen wäre, machte ich mich auf dem Weg zu meinem Stamm MB Händler und ließ das Auto dort reparieren.

    Der Spaß kamm nur läppische *kotz* 1400 € und Elchi schnurrt, wie am ersten Tag.
     
  22. #20 BlackElk, 18.06.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    ........da war die Batterie mit Sicherheit runter und hat bestimmt auch Schaden genommen.........

    Einfaches Aufladen reicht dann nicht mehr.
    Investiere 120 Euronen in eine neue Batterie, bevor sie dich spätestens im kommenden Winter endgültig verläßt (und das wird garantiert dann sein, wenn du einen äußerst wichtigen Termin hast.........).
     
Thema: BAS/ESP ABS Ganganzeige und Halbautomatik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 ganganzeige

    ,
  2. w168 ruckelt esp schaltet sich ab

    ,
  3. bas esp a 190 w168 halbautomatik

    ,
  4. bas esp durch schwache batterie a 190 w168 halbautomatik,
  5. a-klasse halbautomatik f im display bas und esp leuchtet
Die Seite wird geladen...

BAS/ESP ABS Ganganzeige und Halbautomatik - Ähnliche Themen

  1. A170 CDI ABS+EBS/BAS leuchtet kurz und ....

    A170 CDI ABS+EBS/BAS leuchtet kurz und ....: Hallo zusammen.. Habe ein kleines Problem mit meinem Elch ... A170 CDI / BJ 2004 / 234128 KM In den kalten Monaten habe ich jetzt öfters das...
  2. ESP bei Anfahren im Schnee?

    ESP bei Anfahren im Schnee?: Hallo zusammen, Ich bin seit gut einer Woche stolze Besitzerin eines Elches. (A140, Bj. 99, 161t km) Hier in meiner Heimat (Region...
  3. BAS/ESP und ABS leuchtet

    BAS/ESP und ABS leuchtet: Guten Abend zusammen, Ich stelle mich mal kurz vor und komme dann direkt zu meinem Problem. Ich bin der Nico 29j. und komme aus Wuppertal :-)...
  4. ABS ESP Reifendruck Tankanzeige

    ABS ESP Reifendruck Tankanzeige: Hallo W169: ABS, ESP, Reifendruck, Tankanzeige geht neuerdings nicht mehr nach 3 Tagen stehen. Googlen brachte Kabel unter Waschwasserbehälter...
  5. ESP Problem in links Kurven

    ESP Problem in links Kurven: Hallo liebe Elch Gemeinde, Mein elch bj 2000 A 170 cdi hat ein ESP Problem. Das fing vor einem Monat an das trotz trockner fahrbahn dieses nette...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.