Allgemeines Bassreflexrohr

Diskutiere Bassreflexrohr im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Habe eine Frage bzgl. meines Subwoofers denn ich in meine Kofferraumablage, welche die Ersatzradmulde zudeckt einbauen möchte. Werde denn Mivoc...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wokie

    Wokie Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seekirchen / AT
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,7CDI
    Habe eine Frage bzgl. meines Subwoofers denn ich in meine Kofferraumablage, welche die Ersatzradmulde zudeckt einbauen möchte.

    Werde denn Mivoc XAW 310 HC einbauen. Direkt auf die Abdeckung mit der entsprechenden Verstärkung der Platte.

    Es ist ja dann eine geschlossene Box sozusagen. Ich würde aber gerne eine Bassreflex daraus machen und wüsste gerne welche Öffnung bzw. welches Bassreflexrohr ich nehmen muss bzw. bringt es überhaupt etwas dort eine Bassreflexöffnung zu montieren.. *kratz*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 06.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.791
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natürlich bringt es was. Der Woofer läuft ja nur in einem Baßreflexgehäuse oder eben Hochpaßgefiltert. Du mußt natürlich das richtige Rohr nehmen. Also nicht irgendeins, sondern eines, das auf die größe des Gehäuses abgestimmt ist. Und du mußt natürlich eine Gehäusegröße wählen, in dem der 310er läuft. Ansonsten gibt es nämlich nur Sumpfbaß oder gar keinen. Auf jeden Fall aber nicht das gute Ergebnis, das der 310er normalerweise liefern würde!

    Das Datenblatt hilft schon mal: http://www.speakertrade.com/mivoc/PDF/XAW310HC-Datenblatt_WEB.pdf

    Die Car Abstimmung kannst du vergessen. Orientiere dich eher an der Variante 1oder noch besser der Variante 2

    Oder:
    http://elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=8162&hilight=xaw+310

    http://www.lautsprechershop.de/hifi/sub310.htm

    http://www.lautsprechershop.de/deutsch/index_hifi.htm


    Hier ist die Hochpaßgefilterte Version:

    http://elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=16152&hilight=xaw+310
     
  4. Wokie

    Wokie Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seekirchen / AT
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,7CDI
    Das heisst für mich ...so wie du es beschrieben hast:

    34 Liter BR, Abstimmfrequenz 37Hz, BR-Länge:25,5cm, BR-Durchm.: 8cm

    denke mal das die Mulde vom Ersatzrad größer ist vom Literinhalt oder hast du das schon mal ausgemessen..??

    hast du eine Empfehlung für das BR-Rohr... ;)

    und wie nah soll ich dann das BR-Rohr am Subwoofer anbringen *kratz*
     
  5. #4 Mr. Bean, 06.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.791
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Nein

    8cm Durchmesser ergeben 50,26cm² fläche. Daraus ergibt sich eine Öffnung von 12x4,2cm. Das Rohr legst du dann an den Wänden entlang. Das Rohr ist dann zwangsläufig eimal 90° geknickt. die mittlere Länge beträgt 25,5cm.

    [​IMG]


    In das Brett der Reserveradmulde machst du eine Öffnung, die du mit einem Lüftungsgitter verschließen kannst:

    [​IMG]

    http://www.lochblech.info/gitter/aluluft/wetterschutzgitter/wetterschutzgitter_w11a.htm

    [​IMG]

    [​IMG]




    Paßt der denn überhaupt in die Öffnung *kratz*




    *kratz*


    Wolltest du nicht die Hochpassgefilterte Variante bauen? http://elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=16152&hilight=xaw+310

    [​IMG]


    25Liter, geschlossen, 40Hz untere Grenzfrequenz ...
     
  6. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Beschäftige mich auch gerade wieder mit Subwoofern.

    Ich habe die Literangaben (geschlossenes Gehäuse & Bassreflexgehäuse). Inwiefern wirken sich diese beiden Varianten aus? Gibt es bei den beiden Varianten noch was zu beachten? Und wie sieht das aus, wenn man von diesen Angaben abweicht? Mir ist schon klar, dass die Angaben wichtig sind, sonst würden sie ja nicht angegeben werden, jedoch muss man auch erstmal schaffen, auf das richtige Volumen zu kommen, wenn man sich so eine Kiste selbst baut. *kratz*

    Danke schonmal!

    mfg,
    moose
     
  7. Wokie

    Wokie Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seekirchen / AT
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,7CDI
    ich will den Subwoofer direkt oben drauf einbauen auf die Abdeckung...ohne Filterung, weil die kann ich ja am Verstärker einstellen die Filterung des Subwoofers

    der Verstärker hat ja folgende Möglichkeiten:

    Technische Daten:

    • Bass-Boost 0-12 dB
    • Lowpass 50-250 Hz
    • Subsonicfilter 15-55 Hz
    • Line Outputs
    • gekapselte Anschlussterminals
    • Bass-Remote
    • 1 Ohm stabil
    1 x 250 / 500 / 700 Watt RMS an 4 / 2 / 1 Ohm

    somit kann man den Subwoofer gut einstellen

    Ich wollte eigentlich kein extra gehäuse bauen für den Subwoofer sondern nur die Abdeckung verstärken...darum auch meine Frage ob eine zusätzliche Öffnung was bringt bzgl. des Basse...
     
  8. #7 Mr. Bean, 07.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.791
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Innen-Höhe mal Innen-Breite mal Innen-Tiefe in dm = Liter des Gehäuses

    oder:


    Innen-Höhe mal Innen-Breite mal Innen-Tiefe in cm / 1000 = Liter des Gehäuses


    Was ist daran soooo schwer :o *kratz*


    +/- 10% sind kein problem. Darüber ändern sich die Parameter zu sehr und der Frequenzgang usw. ändern sich zunehmend und hörbar.


    Hier findest du Infos:

    Viele Infos zum Thema Hifi im Auto

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich denke, man sieht sehr gut, wo der Unterschied liegt: Die Baßreflexvariante hat einen 6dB höheren wirkungsgrad im Tiefbaß. Sie kann also viel tiefer spielen, bei gleichem Eingangsignal. Vergleiche bitte einmal den Pegel bei 50Hz! Für das gleich ergebnis müßtest du also beim geschlossenen Gehäuse den Frequenzgang spiegelbildlich zum Frequenzgangabfall des Lautsprechers anheben. Dann würde er mit einem vielfachen der Eingangsleistung genauso laut spielen wie die Baßreflexvariante.




    Wie möchtest du denn dann ein druckfestes Gehäuse realisieren? Der Druck innerhalb eines Gehäuses erreicht locker spitzen weit über 50 bar ... Du mußt dann schon unter die Sperrholzabdeckung ein ordentliches Gehäuse bauen. Ansonsten würde die Adeckung nach oben fliegen, wenn der Baß mal kräftig nach innen schwingt. Die Wirkung einer Baßreflexöffnung siehst du oben.

    Die Filter am Verstärker haben nichts mit der Filterung mit dem Hochpaßkondensator zu tun. Dieser bewirkt eine Impedanzabsenkung unterhalb seiner Resonanzimpedanzspitze. Da siehst du oben im Bild! Nur so kann der Woofer Leistung aufnehmen, also bei gleichbleibender Eingangsspannung einen höheren Strom fließen lassen und somit wieder einen größeren Membranhub und somit mehr Schalldruck erzeugen, als ohne diesen Kondensator.


    Also mußt du das Ganze so aufbauen:

    [​IMG]

    Oben ist jetzt das Sperrholzbrett der Abdeckung. Die Gehäusewände sind ca. 16 ... 19mm dick. Die Bretter des Baßreflexkanals können auf Grund der geringen Größe auch mit 10mm dimensioniert werden.
     
  9. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Ansich geht es darum, dass ich nicht vorhabe, eine einfache Basskiste, also einen Quader zu bauen, sondern das ganze eher zu einem kompletten Kofferraumausbau zu bringen, dass aufgrund des Designs natürlich auch Rundungen hat. Aber insofern ~10% Abweichung möglich ist, geht das ja noch.

    Muss ich nur mal gucken, ob ich für die Subs genug Platz habe, um diese dann im Bassreflexgehäuse laufen zu lassen, denn in einem geschlossen brauchen die verständlicherweise weniger Volumen.

    Noch eine andere Frage: Wie würdest du 2 Subs an einem Anschluss anschliessen? Bin gerade bei der Arbeit, kann dir nachher mal die Bezeichnung der Subs schicken, vielleicht finden wir dann eine geeignete Endstufe. Will meine kleine Alpine nämlich damit nicht auch noch belasten. Diese bleibt dann für die Mittel- und Hochtöner.

    mfg,
    moose
     
  10. #9 Mr. Bean, 07.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.791
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Das ist im Prinzip gar kein Problem. Du mußt aber darauf achten, das die Impedanz nicht unter das Minimum der Endstufe sinkt. Durch die Parallelschaltung der Woofer halbiert sich deren Impedanz. 2 parallelgeschaltete 4Ohm Woofer belasten den Verstärker also mit 2 Ohm.

    Wenn du die Endstufe brückst, so sieht jede Endstufenhälfte die Hälfte der Last. Wenn du also die parallelgeschalteten Woofer so anklemmen möchtest, so muß jede Endstufenseite 1 Ohm stabil sein. Das sind aber die Wenigsten. Hier klemmst du also besser jeden Woofer separat an eine der Beiden Endstufen an.
     
  11. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Hi!

    Danke schon mal für deine Antwort!
    Also meinst du, eher eine kleine, vielleicht sogar nochmal die gleiche Endstufe kaufen und dann jeweils einen Sub an eine Endstufe? Wollte eigentlich eine größere holen und dann beide dadran hängen. *kratz*

    mfg,
    moose
     
  12. Wokie

    Wokie Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seekirchen / AT
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,7CDI
    Und auf welche Seite soll ich dann den Subwoofer montieren....Rechts oder Links... *kratz*...denke mal eher Rechts oder *kratz*
     
  13. #12 Mr. Bean, 07.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.791
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    @ moose


    Am besten eine Stereoendstufe. Für jeweils einen Woofer eine Endstufe. Und eine endstufe mit Filter oder zumindest einem einstellbaren Bassboost. Das kann nie schaden.

    Welche Woofer möchtest du anschließen? Der Leistungsbedarf unterscheidet sich sehr stark. Allerdings sollte man bedenken, das man mit den Frontsystemen nicht mehr als 105dB Schalldruck erzeugern kann. Rechnet man dann noch einmal einen spassbuckel von ca. 10dB hinzu, so muß der Subwoofer nur noch ca. 115dB bereitstellen.

    Aus diesem Grund: Warum möchtest du eigentlich 2 Woofer *kratz* 115dB schafft ja schon einer ...



    Einfach so, wie er ins Gehäuse passt *thumbup*
     
  14. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Hi!

    Danke mal wieder für deine Antwort!

    Also, es handelt sich um den JBL GT4-12. Jaja, ich weiß, es gibt auch bessere, aber dann habe ich die komplette Anlage auf JBL, gefällt mir ganz gut so.

    [​IMG]

    Warum ich zwei von denen möchte? Einfach erstmal, um zwei zu haben *g* und außerdem liebe ich Bass. Naja, sollte halt schon etwas extremer werden das ganze. Und irgendwie muss ich den Kofferraum ja auch voll bekommen :D

    EDIT: Meinst du also an die bestehende Endstufe einen Sub und die andere Stereo-Endstufe brücken und da den anderen dran?

    mfg,
    moose
     
  15. Wokie

    Wokie Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seekirchen / AT
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,7CDI
    @ Mr. Bean

    danke dir und dann werde ich mich mal demnächst an die arbeit machen ;)

    den Subwoofer habe ich ja schon hier liegen samt Endstufe....... ;)
     
  16. #15 Mr. Bean, 07.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.791
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Würde ich nicht machen. Eine Endstufe ist garantiert schwächer. Und somit klirrt dann eine Endstufe eher als die andere. Auch haben viele Stereo Endstufen einen gemainsamen Pegelsteller uind ein Gemainsames Filter für beide Kanäle. Stell dir mal den Akt vor, die Pegel und die Filter an verschiedenen Endstufen gleich einzustellen ...



    Hast du von den Lautsprechern TSPs gefunden? Hier finde ich keine:

    http://manuals.harman.com/JBL/CAR/Owner's Manual/15515 GT4 Man_ENG.pdf

    http://www.jbl.com/car/product_support/default.aspx?Language=GER&Country=US&Region=USA


    Ohne die würde ich die Dinger schnellstens wieder verkaufen und mir was mit diesen Angaben kaufen. Wie in alles in der Welt soll man den fafür das passende Gehäuse bauen *rolleyes*
     
  17. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Boah, dann reden wir schon die ganze Zeit aneinander vorbei?

    Also meinst du, an die Stereo-Endstufe beide hängen? und dann mit einem Y-Adapter das Sub-Signal von meinem Radio auf beide Kanäle bringen?

    mfg,
    moose
     
  18. #17 Mr. Bean, 07.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.791
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja!



    Das ist extrem wichtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Kann sein das du viiiel Arbeit in eitwas steckst, das von vorneherein zum Scheitern verurteilt ist!


    Edit: Ich habe hier was gefunden: http://www.hifi-forum.de/viewthread-70-9781.html

     
  19. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Das sind die Werte aus der Auktion:

    RMS - Belastbarkeit: 250 Watt
    Spitzenbelastbarkeit: 1000 Watt
    Frequenzbereich: 28Hz - 450Hz
    Empfindlichkeit: 93dB
    Impedanz: 4 Ohm
    Schwingspulendurchmesser: 50mm
    Durchmesser der Einbauöffnung: 283mm
    Gesamtdurchmesser 311mm
    Einbautiefe: 161mm
    Vas Äquivalenzvolumen: 100.43 Liter
    Qts Gesamtgüte: 0.43
    Fs Resonanzfrequenz: 24.75Hz
    Qes Elektrische Güte: 0.46
    Qms Mechanische Güte: 6.46
    Geschlossenes Gehäuse (Volumen): 28L
    Bassreflexgehäuse (Volumen): 64L

    Ich mache dafür jetzt mal einen extra Thread auf. Macht das alles übersichtlicher.
    Wäre nett, wenn du dann da was posten könntest, wenn du mehr weisst.

    mfg,
    moose
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr. Bean, 07.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.791
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich habe den JBL mit diesen Werten simuliert:

    Geschlossen:

    40,5 Liter, Q-Faktor 0,71, Grenzfrequenz: ca. 45Hz


    Baßreflex:

    68 Liter, Abstimmfrequenz: 30Hz, Baßreflexrohrdurchmesser: 11cm, Baßreflexrohrlänge: 37,6cm, Grenzfrequenz: 30Hz. Die Membranauslenkung bei 250W bertägt nur 5mm. Das Ausschwingverhalten ist ok. Bei 250W erhälst du ca. 111dB Schalldruck mit einem Woofer. Mit 2en 114dB. Da ich den Membranhub nicht kenne, kann ich dir den maximalen unverzerrten Schalldruck nicht berechen ...


    Für 2 Woofer benötigst du logischerweise 2 der genannten Gehäuse!
     
  22. Wokie

    Wokie Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seekirchen / AT
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,7CDI
    @ Mr. Bean

    noch eine Frage bzgl. der beiden Elko's dich ich jetzt bestellt habe....

    verbunden werden die beiden ja einfach per Listerklemme jeweils an den Enden ...links und rechts...
    die beiden Listerklemmenenden ( mit denen die Elko's verbunden sind )werden dann einfach zischen dem Pluspol des LS-Kabels geklemmt....Polung ist ja egal von den Elko's...sprich wie rum ich die anschliesse....

    hoffe es ist so richtig...habe es so verstanden laut der Anweisung hier ...
     
Thema: Bassreflexrohr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mivoc xaw 310 hc rohr subwoofer

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.