Batterie aufladen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Deady1000, 12.02.2012.

  1. #1 Deady1000, 12.02.2012
    Deady1000

    Deady1000 Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160; Bj. 2004
    Hi ;)

    bei meinem kleinen Elch merkt man jetzt leichte Anzeichen, dass die Batterie sich entladen hat.
    Fahre viel Kurzstrecke und in letzter Zeit steht er leider viel 'rum.

    Letzte Woche habe ich schon unseren Mercedes E320 mit meinem CTEK-Ladegerät geladen.
    Die Batterie war komplett tot und nach dem Ladevorgang war sie wieder absolut in topform *thumbup* .

    Ich will das jetzt auch bei dem Elch machen, aber das Problem ist, dass ich die Batterie nicht ausbauen will.

    Beim E320 musste ich die ausbauen. Das war auch kinderleicht.
    Beim Elch will ich die drinlassen. Ist das okay?

    Habe gehört viele laden die Batterie einfach im eingebauten Zustand und öffnen irgendwelche Batterieklappen. Dann noch ein paar Fenster leicht öffnen und fertig?
    Muss ich sie abklemmen?? Oder kann ich meinen Subwoofer und die anderen Klemmen dranlassen?


    Wie macht ihr es?

    Danke ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchfan577, 12.02.2012
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    266
    Mit dem CTEK kannst Du die Batterie bedenkenlos eingebaut lassen. Das CTEK stellt für die Bordelektronik keine Gefahr dar.
    Ich hab in meinem *elch* eine Buchse in den Motorraum gebaut, damit ich das CTEK MXS 3600 nur noch einstecken brauch.
     
  4. M.M.

    M.M. Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kaiserslautern
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Hallo,

    hab auch das CTEK. Ich schließ das immer mit den Polklemmen an der eingebauten, angeschlossenen Batterie an. Über den Zigarettenanzünder klappt das bei meiner A-Klasse nicht richtig.

    Gruß

    Markus
     
  5. #4 viragoo, 13.02.2012
    viragoo

    viragoo Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Papenburg
    Marke/Modell:
    W168 170CDI Bj 2/01 * 90 PS *
    Dein Zigarettenanzünder ist über das Zündschloß geschaltet....
     
  6. #5 Deady1000, 13.02.2012
    Deady1000

    Deady1000 Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160; Bj. 2004
    Jo ich hab auch einfach die Polklemmen an die Batterie angeschlossen.
    Habe sie auch nicht abgeklemmt.

    Dann hab ich die Fenster einen Spalt weit (2cm) geöffnet und die Säurekammern aufgeschraubt und die Schrauben aber nicht herausgezogen sondern halt gelöst im Loch stecken gelassen...

    Die Gase (falls welche entstehen) können entweichen.

    Dann hab ich das Ladegerät angeschlossen und er zeigt keinen Fehler an.

    Bis jetzt ist er auf Stufe 2 von 6.

    Was passiert eigentlich wenn ich jetzt theoretisch das Autoradio anmachen würde???
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja es wird dich mit mehr oder weniger guter Musik oder dummen Geschwafel beglücken ;). So wie Radio nunmal ist.

    Das Ladegerät macht ja nichts anderes wie der Generator sonst. Klar ist die Spannung leicht erhöht, das ist mit dem Generator aber nicht anders. Deshalb kann das jedes Radio verkraften ;).

    gruss
     
  8. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    das 3600er ist ziehmlich schwach von der ladeleistung ( 3.6A) her da kann man bedenkenlos die batterie eingebaut lassen. dauert halt nur ewig bis die batterie voll ist. ich persönlich halte von den ctek nix mehr. zu teuer, zu schwach und gaugeln einem tolle ladevorgänge für tote batterien vor die eh nix bringen. das kann jedes halb so teure ladegerät auch nur viel viel schneller. habe nun nach dem ctek nen 15A 45€ Ladegerät und bin damit deutlich zufriedener da ratzfatz aufgeladen.

    das eine komplett tote batterie wieder in topform ist bezweifle ich ganz starkt aus genug erfahrung. klar startet er wieder fürs erste als wäre nie was gewesen. ich darf dir aber sagen das das nicht mehr lange dauern wird und du bald irgendwo stehen bleiben wirst wo es n1icht so günstig wie vor der haustür ist. die ausdauer einer batterie ist völlig im eimer wenn sie einmal entladen war. da täuscht ein guter start schnell mal drüber weg. mal 5 Minuten Licht angelassen oder ne Viertelstunde Radio und die bricht zusammen.
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja, klar dauert es etwas, aber wer hat es denn so eilig?
    Zur Not steck ich am nächsten Abend das gute Stück noch mal ans Netz und kleine Ladeströme mögen Batterien viel viel lieber als solch brachiale wie 15A!
    Ach Quatsch!
    Ich habe schon Batterien gehabt, die tiefentladen waren und danach haben sie noch 5 Jahre mitgemacht inkl. ein paar Nächte mit vergessenem Innenraumlicht! So schnell geht es nicht, auch wenn natürlich keine Batterie durch eine Tiefentladung gewinnt ;).

    gruss
     
  10. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    Kein Quatsch. Ich hab schon eine 3 und 4 Jahre alte entladene Fiamm und Varta Batterie (dank Frau und Standheizung ^^) mit dem supertollen CTeK 3600 wieder aufgeladen (locker über 10h und mehr wenn die Batterie wirklich runter ist).
    Super angesprungen und paar Tage später nach nur wenigen Minuten Radio oder Licht angelassen und schon war Feierabend. Eine Batterie die einmal so runter war das der Wagen nicht anspringt hat einen dauerhaften Schaden. Aber wer nicht hören will muss halt erstmal wirklich wo stehen bleiben wos dann keinen Spaß macht ;)
     
  11. #10 Peter54, 13.02.2012
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Einer Batterie sind man leider nicht an, was sie noch taugt.
    Selbst Batterien die heute noch volle Leistung bringen, sind morgen tot, übermorgen wieder als ob nie was gewesen und dann nach einiger Zeit richtig tot. :-[
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Daran würde ich niemals zweifeln. Die Batterie war offensichtlich auch vor dem Ladevorgang fertig, aber eben nicht durch das eine mal "leer sein". Dann hilft nichts mehr und klar das gibt es.
    Aber das trifft bei weitem nicht auf jede Batterie zu, deshalb ist es schlicht und einfach falsch Deady1000 zu erzählen, dass seine Batterie zwingend hinüber ist (es kann sein, ich halte es aber eher für unwahrscheinlich).

    gruss
     
  13. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    Batterie"n" Es waren zwei Stück. Das reicht mir um entladenen Batterien nie mehr zu trauen.
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja aber warum wollten die nicht mehr?
    Wenn sie alt und fertig sind, dann bringt auch ein Ladegerät nur noch mäßig weiter ;).

    Dann hast du durchaus recht. Da bringt das beste Ladegerät nichts mehr, sondern da hilft nur noch der Verwerter weiter ;).

    Aber das ist bei weitem nicht immer so. Bei alten Batterien endet es fast immer so, bei ralativ Neuen eher selten.
    Und deshalb Augen auf und Ursache und Wirkung nicht verwechseln ;).

    gruss
     
  15. #14 w168012002, 14.02.2012
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    wie Du so schön weiter oben geschrieben hast, das Ding von Ctek bringt nur 3,6 A... bei 10 Stunden laden ==> 36 Ah, und welcher Elch hat so eine "Spielzeugbatterie" :?:

    vermute mal ganz stark, das da die Ladedauer (mit den 10 Stunden) schlichtweg zu kurz war ........
     
  16. #15 Deady1000, 05.03.2012
    Deady1000

    Deady1000 Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160; Bj. 2004
    Hi ;)

    Angenommen ich schließe die Kabelösen von meinem Ladegerät an meine Batterie an, schließe alle Batteriekammerschrauben, lege die Matte drüber, schließe den Bodendeckel und lasse das Anschlusskabel vom Ladegerät raushängen. (etwa 2-3cm)

    [​IMG]

    Dann könnte ich immer wenn der Wagen mal länger steht schnell die Fußmatte wegschieben und das Ladegerät ans Kabel anschließen. (Mache das gerade genauso mit meinem Roller!!! Da sind alle Kammern auch geschlossen! Nix passiert nach einer Woche!)

    Kann da wirklich was passieren?
    Jetzt mal ohne Scheiss :D .

    Benutze weiterhin das C-Tek XS 0.8.

    MfG
    Deady

    PS: Interessiere mich dafür, weil ich gerne im Stand (ohne Motor) Musik im Elch höre!
    Daher wird die Batterie belastet und soll nachts wieder aufgeladen werden...
     
  17. #16 Elchfan577, 05.03.2012
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    266
    Ich habs ähnlich gemacht. Bei mir ist die Buchse im Motorraum untergebracht. Habe das Kabel zusätzlich noch abgesichert. Probleme hab ich bisher noch nicht gehabt, mein *elch* ist allerdings mit einer wartungsfreien Batterie ausgerüstet.
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Solange du dafür sorgst, dass die Kontakte sich nicht berühren bzw. der Pluspol die Karosserie nicht berührt ist alles gut ;).

    Aber wenn es der Stecker auf dem Bild wird, dann passt das.

    gruss
     
  19. #18 viragoo, 05.03.2012
    viragoo

    viragoo Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Papenburg
    Marke/Modell:
    W168 170CDI Bj 2/01 * 90 PS *
    Und ich hab im Kofferraum eine Zigarettenanzünder - Kupplung mit Dauerplus und so kann ich sie auch anderweitig nutzen. Laden oder Strom nutzen.

    Und wenn der Ladestrom nicht so hoch ist, passiert auch nix, da wird keine Batterie warm und die Säure könnte verdampfen.

    Diese Ladegeräte für Motorradbatterieüberwinterunsladungserhaltung :-/ haben auch wenig Ampere - bei mir 0,6A - und das kann man dann mal anschließen und vergessen, denn es schaltet ja auch auf geringere Erhaltungsladung. Doch eine jährliche Batteriewasserkontrolle sollte man machen wenn es möglich ist.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Deady1000, 05.03.2012
    Deady1000

    Deady1000 Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160; Bj. 2004
    Wusst' ichs doch.

    Alle meinten immer:

    "Blabla wenn du nicht alles öffnest und ordentlich durchlüftest stirbst du" etc... :D.

    Aber da kann jetzt nix passieren? Batterie gibt keine Gase ab?

    Ladegerät hat wie gesagt 0.8A Ladestrom und lädt mit 12 und 14.4 Volt.

    Abschaltmechanismus ist auch drin.
     
  22. #20 miata2412, 05.03.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Klar kann sie Gase abgeben, wenn mans genau nimmt.
    Aber: Wir denken mal an den Ladestrom einer Lima. Diese fordert schnell mal so einige Ampere bei einer nicht vollen Batterie, und das bei der täglichen Fahrt, und keiner erstickt :D . Ok, Batterie ist bei uns auch abgedeckt und hoffentlich an den Entlüftungsschlauch angeschlossen.
    Für mich rein von der Logig her müssten 0,8AH Ladestrom eigentlich lächerlich sein. Dafür würd ich nicht mal die Zellendeckel aufschrauben, selbst bei tagelanger Ladung.
    Wers besser weiß darf aber gern korrigieren.
     
Thema: Batterie aufladen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes b-klasse batterie laden

    ,
  2. b klasse batterie aufladen

    ,
  3. batterie laden a klasse

    ,
  4. ist batterie wartungsfrei mercedes b klasse baujahr 2012,
  5. b-klasse batterie laden,
  6. mercedes a klasse batterie laden
Die Seite wird geladen...

Batterie aufladen - Ähnliche Themen

  1. Zweit-Batterie wie geschaltet?

    Zweit-Batterie wie geschaltet?: Hallo, wie ist die Zweit-Batterie für Start/Stop im Kofferraum eigentlich angeschaltet und wie wird die Hauptbatterie mit Anlasser beim Anlassen...
  2. Batterie abgeklemmt, KI ausgebaut, ABS und ESP leuchten?!?

    Batterie abgeklemmt, KI ausgebaut, ABS und ESP leuchten?!?: Hallo, kann es sein, dass dies ganz normal ist???: (..habe nun nicht in der Bedienungsanleitung nachgelesen???) Wenn ich die Batterie abklemme...
  3. ESP + Motordiagnose Anzeige und (alte) Batterie

    ESP + Motordiagnose Anzeige und (alte) Batterie: Hallo liebe Leute. Ich habe seit gestern (Samstag) im KI folgende 2 Anzeigen, welche gleichzeitig bei nassem Regenwetter erschienen und seitdem...
  4. Plastikbrandgeruch nach Startversuch mit defekter Batterie

    Plastikbrandgeruch nach Startversuch mit defekter Batterie: X(Hei Gemeinde. Die A190 (2001) meiner Freundin hatte vor Monaten Anzeichen einer schwachen Batterie. Ich habe ihr vor 3 Monaten :!:gesagt, sie...
  5. Batterie ratzeleer nach zehn Stunden stand

    Batterie ratzeleer nach zehn Stunden stand: Ich brauch mal ein paar Idee Bei mir war die Lima kaputt und daher seitlängerem die Batterie in unregelmäßigen Abständen zu schwach zu Anlassen...